Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Was war Eure erste Digitale - und wie ging es weiter

  1. #21
    Hardcore-Poster Avatar von dorfaue
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    737
    Danke abgeben
    1.798
    Erhielt 1.673 Danke für 370 Beiträge

    Standard

    Digital war meine erste einen Konica-Minolta Dimage Z1, 3,1 MP im Jahr 2004. Leider blieb es beim bloßen Knipsen, die durchaus vorhandenen Fähigkeiten der Kleinen Kompakten habe ich nur zum geringen Teil ausgenutzt.
    Danach:
    2010: Pentax Kx, endlich begann eine ernstzunehmende Beschäftigung mit Fototechnik und Bildgestaltung, auch dank diverser Internetforen. Immerhin konnte ich neben den analogen Pentaxgläsern auch meine alten DDR-M42 adaptieren
    2013: Sony Nex6: Endlich kamen die Flohmarktfunde an die Kamera, fast alle Anschlüsse wurden möglich, bis hin zu den Verrücktheiten des DCC.
    2015: Canon 5DII, endlich Vollformat...
    2018: logischerweise Sony A7RII. Da ich wenig mit Autofokus mache genügt diese noch heute für mich.

    Gruß
    Lutz
    Pentax K-x, Sony Nex 6, Canon 5D II nebst einigen AF-Objektiven und v i e l Altglas

  2. 3 Benutzer sagen "Danke", dorfaue :


  3. #22
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    49
    Beiträge
    13.049
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    3.136
    Erhielt 3.339 Danke für 1.509 Beiträge

    Standard

    Im Jahr 2000: die Kodak DC 240i.

    Danach: Minolta Dimage 7, Panasonic Lumix FZ20, Canon EOS 350D, Canon EOS 40D, Canon EOS 5D, Sony NEX 3, Sony NEX 7 ... dann brachen die Dämme.
    12 spiegellose, 17 DSLR und über 30 digitale Kompakte.

    Hatte Ende des Jahres mal was dazu auf meinem Blog geschrieben: > Klick <
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  4. 3 Benutzer sagen "Danke", LucisPictor :


  5. #23
    Spitzenkommentierer Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    1.279
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    8.522
    Erhielt 4.783 Danke für 918 Beiträge

    Standard

    Bei mir ging es digital im Jahr 2004 mit einer Kodak Easyshare DX6440 (bereits sensationelle 4 Megapixel) los.
    Angeschafft hatte ich sie mir extra für eine Argentinienreise.
    Damals war mein Interesse an der Fotografie aber noch kaum vorhanden.
    Ein paar Jahre später hatte ich mir dann eine Fuji-Bridgekamera gekauft (den genauen Typ weiss ich nicht mehr), aber auch nur wenig genutzt.
    Im Herbst 2010 zog dann die Canon EOS 600D mit den beiden Kit-Objektiven bei mir ein - und das war wirklich ein Startschuss in die Fotografie für mich.
    Ich begann, mich einzulesen und habe den "Grünes Viereck"-Modus schnell hinter mir gelassen.
    Die erste Festbrennweite (natürlich der 50mm Joghurtbecher) und ein UWW (das Sigma 10-20mm f4-5.6 - dieses nutze ich aktuell an der Sony Alpha 6500 wieder) zogen ein,
    und dann gab es kein Halten mehr.
    Als 2012 die Canon EOS 6D erschien, war Kleinbild endlich "bezahlbar", so habe ich diese mit dem 24-105mm f4L und dem 17-40mm f4L gekauft.
    Diverse andere Objektive (Tamron 24-70mm f2.8VC, 70-2000mm f2,8VC, 2 Sigma ARTs...) ergänzten diese.
    Zum spielen kam dann die EOS M dazu - und die ersten Altgläser, die ich daran adaptierte.

    Explizit zur Nutzung von alten Objektiven habe ich dann kurz nach Erscheinen (vor allem wegen des Bildstabis) im Januar 2015 die Sony Alpha 7II gekauft.
    Seitdem bin ich hier aktiv, und meine Objektivreise lässt sich ja gut nachvollziehen

    Die Sony Alpha 7II habe ich im letzten Sommer durch die Version III ersetzt, und es kam eine Sony Alpha 6500 für die vielen Objektive mit kleinerem Bildkreis dazu.

    Ich bin bei Sony wirklich angekommen. Ich habe meinen Workflow darauf angepasst,
    auch wenn ich die Canon-Farben bei Portraits manchmal vermisse.

    Alle Kameras ab der 600D habe ich noch und nutze sie auch von Zeit zu Zeit, die EOS-M ist als Dauerleihgabe bei meinem Vater.
    Meine Homepage (Mit Analogecke): www.nikolaus-burgard.de
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III mit ganz viel Altglas (Leica, CZJ, Meyer, Jupiter, Fujica, Canon FD, Pentacon), Sony 28 (mit 16 + 21mm Converter), Zeiss 55 f1,8;
    Canon EOS 6D mit Sigma ART, Canon L und Tamron VC von 14-600mm

  6. 2 Benutzer sagen "Danke", Namenloser :


  7. #24
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    436
    Danke abgeben
    865
    Erhielt 1.216 Danke für 270 Beiträge

    Standard

    Digital fotografiert habe ich eigentlich schon ab 1997, aufgrund meiner damaligen Arbeit in einem der grössten Profifachgeschäfte mit Verleihservice in Paris. So konnte ich am Wochenende zuerst mit Phase One Lightphase-Rückteilen auf Hasselblad und dann mit Minolta, Kodak und Nikon - Gehäusen Erfahrungen sammeln.

    Erste eigene Kamera war eine Coolpix 990, die mir aber aufgrund meiner Vorgeschichte wenig Freude bereitete. Richtig ging es los im Jahre 2002 mit einer aus der Mülltonne gefischten Canon EOS D30. Der Vorbesitzer, ein Agenturfotograf, hatte sie in einem Flüsschen versenkt, aber nach ausgiebiger Trocknung funktionnierte sie bis auf den eingebauten Blitz wieder tadellos. Die EOS D30 (3 Megapixel) habe ich dann ein Jahr später durch die EOS D60 (6 Megapixel) ersetzt. 2005 konnte ich mir dann meine damalige Traumkamera leisten, eine Canon EOS 1Ds im "Vollformat", an der ich dann endlich wieder meine Weitwinkelobjektive wie gehabt verwenden konnte und an der ich dann auch ältere Nikkor und Takumar-Objektive angeflanscht habe. Eine EOS 1D Mark II hatte ich dann auch noch, aber sie fand nur für Reportage-und Actionfotografie Verwendung. Ein bisschen später habe ich mir dann noch als Zweit-und Drittkameras die EOS 40D und EOS 450D angeschafft, erstere musste dann im Jahre 2010 einer 5D Mark II weichen und letztere versieht heute noch ihre Dienste in den Händen meiner Frau. Später kamen dann noch die 5D Mark III und die 600D dazu, die beide noch im Familienbesitz sind, die 600D wird mittlerweile von meinem Sohn verwendet. Als leichte "Immer dabei-Kamera" verwendete ich auch zwischen 2011 und 2019 eine Fujifilm X-100.

    Heute verwende ich meine Canon und Sony-Systeme nebeneinander : die 5D Mark III für Reportage-Einsätze und die Sony A7 und A7R für geruhsamere Motive. Mit den Sonys verwende ich fast ausschliesslich manuelles Altglas und gelegentlich auch manuelles "Neuglas" (Voigtländer, Samyang) und Canon AF-Objektive.

    LG Volker

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", Alsatien :


  9. #25
    Ist oft mit dabei Avatar von electricEye
    Registriert seit
    23.08.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    274
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    665
    Erhielt 554 Danke für 134 Beiträge

    Standard

    (edit Canon )Sony Ixus IIs (3MP) - Traveller von Aldi - Sony Cyber-Shot ( 5MP) - Fuji FinePix S7000 ( 6MP) ( alle so Anfang bis Mitte 2000er Jahre)
    Canon 450D - Canon 700D - Sony A7 - Sony A6000
    Geändert von electricEye (17.02.2020 um 18:14 Uhr)
    ..bleibt gesund!

    Grüsse
    Andreas

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", electricEye :


  11. #26
    Administrator
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.424
    Danke abgeben
    2.207
    Erhielt 2.028 Danke für 441 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von electricEye Beitrag anzeigen
    Sony Ixus IIs (3MP)
    Die IXUS ist aber von Canon, oder?

  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", ropmann :


  13. #27
    Ist oft mit dabei Avatar von electricEye
    Registriert seit
    23.08.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    274
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    665
    Erhielt 554 Danke für 134 Beiträge

    Standard

    😂😂stimmt..
    ..bleibt gesund!

    Grüsse
    Andreas

  14. #28
    Hardcore-Poster Avatar von Hias
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    505
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    1.658
    Erhielt 1.989 Danke für 372 Beiträge

    Standard

    Mein Digitalkamera-Weg begann spät und ist auch nicht besonders lang. Dafür mit Bildern ;-)

    Bis zum Jahr 2000 hab ich ja regelmäßig analog mit der (jetzt mir gehörenden) Minolta X-700 meiner Eltern geknipst (da kommt wohl meine Minolta-Affinität her). Dann 5 Jahre gar nicht mehr, da meine damalige Freundin (jetzige Frau) die Bilder gemacht hat.

    2005 gibt es bei mir dann los mit einer Sony Cyber-shot DSC-T5 - 5 MP 3-fach optisches Zoom
    IMG_20200207_221429.jpg

    Ich hab sie noch, sie ist aber kaputt, weil mein Sohn mit ihr in der Hand gestürzt ist (die Sturzschäden sind zu sehen). Ist nicht schade drum, ein schreckliches Teil, trotz Zeiss Optik. Bilder flau, Belichtungsmessung regelmäßig daneben. Autofokus im entscheidenden Moment garantiert daneben - vielleicht konnte ich sie auch nur nicht g'scheit bedienen. Damit habe ich jedenfalls in der Folgezeit die Bilder unserer spannendsten Urlaube verdorben - zwei "Fotos" aus Venezuela.

    Bootsausflug von Santa Fe 27.08.2008 17-40-59.JPG

    Llanos 06.09.2008 14-04-09.JPG

    Meine Frau hat das Teil (verständlicherweise) nicht gerne bedient und hat stattdessen mit ihrer einfachen Minolta AF SLR (Dynax 303si) und dem Minolta AF 28-80mm Plastik-Zoom (eines der schlechtesten Objektive, die Minolta je gebaut hat) die besseren Bilder analog gemacht (siehe unten, auch Venezuela).

    Llanos 16.09.2008 17-26-53.jpg

    Zur Geburt unseres ersten Kindes gab's dann Anfang 2010 eine Sony Alpha 330 DSLR - 12 MP, keine Videofunktion, zu der Zeit schon ein Auslaufmodell. Dazu haben wir uns ein Tamron AF 2.8/17-50 XR DI II LD ASL Objektiv geleistet, das echt nicht übel war. Dazu gab es noch das Sigma 4-5.6/70-300mm, das ich Jahre vorher mal meiner Frau geschenkt hatte.

    Einigermaßen verständig behandelt, hätte man mit der Sony ordentliche Bilder machen können, leider habe ich meist die Vollautomatik eingesetzt.

    Wie gesagt - Potential hätte sie gehabt...
    DSC03693.JPG

    Und richtig wilde Farben konnte sie auch - das Bild ist nur minimal bearbeitet.
    DSC03768_1.jpg

    Allerdings auch eine unerklärliche Neigung, eines der ersten Bilder nach dem Einschalten krass unterzubelichten.
    DSC03724.JPG

    Da die Alpha 330 kein Video konnte, kam bald darauf auch noch eine gebrauchte Spiegellose, eine der ersten überhaupt, eine Olympus EP-1 mit dem Olympus M.Zuiko Digital 17mm 1:2.8 Pancake Objektiv. Schön klein mit Video. Damit habe ich zufällig die wirklich ersten Schritte meines Sohns auf Video aufnehmen können.

    Bei richtiger Bedienung hätte auch diese Kamera eine Menge Potential gehabt.
    P6246459.JPG

    Allerdings auch eine starke Neigung zum Überbelichten des Himmels (das Bild ist kein gutes Beispiel dafür). Auch hier war der Automatik-Modus wahrscheinlich nicht das Mittel der Wahl.
    P3126206.JPG

    In den Jahren 2013 und 2014 war die EP-1 unsere Hauptkamera, danach haben wir immer mehr die Alpha 330 genutzt und die EP-1 Anfang 2017 meiner Schwägerin geschenkt, die sie heute noch nutzt.

    Pfingsten 2017 habe ich an einem Steinstrand auf Krk das Tamron 17-50 zerstört und die Alpha 330 überhastet auf eBay verschleudert, statt ein gebrauchtes Tamron zu besorgen. Hätte ich das getan, würde ich wahrscheinlich heute noch zufrieden und anspruchslos mit der Alpha 330 knipsen (und meine Familie wäre mehrere 1000€ reicher).

    Ich habe dann aber eine Alpha 6000 mit den "berüchtigten" Kitobjektiven SELP1650 und SEL55210 geholt (was ein Fehler war, ich hätte gleich eine A7 oder A7II nehmen sollen ) und begonnen, mich damit zu beschäftigen. Da ich mit dem SELP1650 von Anfang an nicht zufrieden war, bin ich irgendwie auf Altgläser aufmerksam geworden. Dann war es passiert und ich bin hier gelandet.

    Herbst 2018 kam die A7II mit der ich sehr glücklich bin (und die hoffentlich die nächsten 5-6 Jahre hält) und seitdem geht es zurück in die Vergangenheit, im Sommer 2019 kam die Minolta XD-7 und vor zwei Wochen zufällig die Minolta SRT-101 - eine Contax RTS steht auch noch auf dem Wunschzettel, Messucher (muss ja nicht Leica sein) und Mittelformat warten noch.

    Und mal schauen, was es in 5 Jahren für Digitalkameras gibt und ob es noch welche gibt.

    Gruß Matthias
    Geändert von Hias (25.02.2020 um 09:16 Uhr)

  15. 4 Benutzer sagen "Danke", Hias :


  16. #29
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.202
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    1.928
    Erhielt 2.549 Danke für 652 Beiträge

    Standard

    Moin Christian,
    eine tolle Vorstellung, besonders durch die Bilder nochmal deutlich lebendiger!
    Man kann sich also auch an Kameras durchaus emotional binden, sie begleiten einen in wichtigen Lebensabschnitten und bleiben so im Gedächtnis...
    Auf der letzten Fotobörse traf ich jemanden, der darum genau die Kamera seiner Jugendzeit suchte, die ihm auch irgendwann kaputtgegangen war - hoffentlich hat er sie gekriegt!

    Gx

    Jubi

  17. Folgender Benutzer sagt "Danke", Jubi :


  18. #30
    Hardcore-Poster Avatar von Groundhog
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    OZ
    Alter
    32
    Beiträge
    677
    Danke abgeben
    672
    Erhielt 502 Danke für 239 Beiträge

    Standard

    Ich bin gerade selbst erstaunt wie wenige digitale Kameras ich tatsächlich hatte bisher

    ??? - 2007
    Meist die Kompaktkameras meiner Elternoder die DSLR meines Onkels(Canon EOS 350D), nix eigenes digitales jedenfalls als armer Schüler/Student
    2007 - heute
    HP Photosmart R927 (ok, ich benutze die seit gut 10 Jahren nicht, aber das Teil funktioniert grundlegend noch)
    2010 - 2011 Canon EOS 1000D (war nicht meine eigene, aber konnte Sie mehr oder weniger nutzen können wie ich wollte)
    2012 - heute Canon EOS 600D (Zwischenzeitlich auch mal 2 davon)
    2020 - ??? mal schauen auf was meine Entscheidung fallen wird


    Dazu kommt dann noch ein Stapel an Kameras die ich nur leihweise (Tage oder Wochen) mal hatte:


    • Canon EOS 5D Mk II
    • Canon EOS 5D Mk I
    • Canon EOS 6D Mk I
    • Canon EOS 70D
    • Canon EOS 60D
    • Canon EOS 50D
    • Canon EOS 650D
    • Canon EOS 700D
    • Canon EOS 1100D
    • Canon EOS 1200D
    • Nikon D90
    • Nikon D3100
    • Pentax K-1
    • Pentax K-5
    • Sony A55 (?)
    • Verschiedene kompakte div. Hersteller
    Canon EOS Digital & Canonet
    Olympus
    OM-System & PEN F System


    Fotos ------ Blog ------ Sales ------ DCC@night

  19. 2 Benutzer sagen "Danke", Groundhog :


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •