Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Telemegor 5.5/180 bildet Randbereich einseitig schwarz ab

  1. #1
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.042
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    1.687
    Erhielt 2.260 Danke für 551 Beiträge

    Standard Telemegor 5.5/180 bildet Randbereich einseitig schwarz ab

    Hallo,
    gestern hatte ich eins meiner sehr geliebten Telemegore 5.5/180 mit an der Sony A7II.
    Leider zeigen sehr viele der Bilder, die ich damit gemacht hatte, einen schwarzen Rand oben (bzw. seitlich bei Hochformataufnahmen).
    Was ist da passiert?

    Name:  comp_ABD00432.jpg
Hits: 100
Größe:  295,1 KB

    Name:  comp_ABD00433.jpg
Hits: 98
Größe:  294,8 KB

    Es ging auch ganz normal:
    Name:  comp_ABD00435.jpg
Hits: 102
Größe:  293,6 KB

    Die Blende öffnet und schließt rund und wie sie soll.

    Mit anderen Objektiven gab es das beim selben Ausflug nicht, auch Heben oder Neigen der Kamera macht offenbar keinen Unterschied.
    Hat der Verschluß ne Macke? Aber warum nur bei diesem Objektiv?
    Ich komm' nicht drauf!
    Danke für Tips

    Gx

    Jubi

  2. #2
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    109
    Danke abgeben
    186
    Erhielt 195 Danke für 58 Beiträge

    Standard

    Welche Belichtungszeit? Kurze Zeiten unterhalb von etwa 1/1000 können bei der A7 solche Effekte hervorrufen, wenn der Electronic First Curtain genutzt wird. Den mal testweise abschalten.

    Gruß
    Michael

  3. 2 Benutzer sagen "Danke", pixx :


  4. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von Jubi
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    1.042
    Bilder
    37
    Danke abgeben
    1.687
    Erhielt 2.260 Danke für 551 Beiträge

    Standard

    Hi, Michael,
    Danke für den Hinweis!
    Zitat Zitat von pixx Beitrag anzeigen
    Welche Belichtungszeit? Kurze Zeiten unterhalb von etwa 1/1000 können bei der A7 solche Effekte hervorrufen, wenn der Electronic First Curtain genutzt wird. Den mal testweise abschalten.

    Gruß
    Michael
    Die betroffenen Bilder waren tatsächlich alle mit 6000stel bis 8000stel belichtet, ab 4000stel war alles ok.
    Allerdings sind die davor gemachten Bilder (mit einem Ultra Lithagon 28mm) auch bei diesen kurzen Zeiten ohne das Randproblem, grübel…
    Werde es trotzdem mal mit dem Abschalten versuchen.

    Gx Jubi

  5. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von Loeffel
    Registriert seit
    23.01.2009
    Ort
    Mannheim
    Alter
    55
    Beiträge
    1.728
    Bilder
    40
    Danke abgeben
    1.575
    Erhielt 3.595 Danke für 539 Beiträge

    Standard

    Ich hatte das gleiche Problem auch mit dem Yashica ML 80-200mm an der A7, aber nur bei den langen Brennweiten.
    Seit dem Abschalten des Electronic First Curtain ist das bei mir nicht mehr aufgetreten.
    LG
    Stefan

    Canon EOS 80D, Sony A7 + A6000, VNEX
    ALLE Yashica ML's + ein paar Praktina-Objektive, Nikkore und Tokinas

    Endlich: loeffel auf flickr
    Yashica Objektive auf olypedia.de

  6. 2 Benutzer sagen "Danke", Loeffel :


  7. #5
    Hardcore-Poster Avatar von Namenloser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    St. Ingbert
    Beiträge
    995
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    7.154
    Erhielt 3.673 Danke für 698 Beiträge

    Standard

    Ja, das ist der elektronische erste Verschlußvorhang.
    Hatte ähnliche Probleme mit dem Canon nFD 135mm f2 -
    bis ich das gelesen hatte.
    Seitdem nutze ich bei solch kurzen Zeiten immer den mechanischen Verschluß, und alles ist gut.
    Der EFC macht übrigens auch das Bokeh deutlich unruhiger -
    bei Philip Reeve auf der Seite gibt es dazu einen hochinteressanten Artikel.
    LG
    Meine Homepage (Mit Analogecke): www.nikolaus-burgard.de
    Instagram: www.instagram.com/nikolausburgard/
    Sony Alpha 7 III mit ganz viel Altglas (Leica, CZJ, Meyer, Jupiter, Fujica, Canon FD, Pentacon), Sony 28 (mit 16 + 21mm Converter), Zeiss 55 f1,8;
    Canon EOS 6D mit Sigma ART, Canon L und Tamron VC von 14-600mm

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", Namenloser :


  9. #6
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    109
    Danke abgeben
    186
    Erhielt 195 Danke für 58 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jubi Beitrag anzeigen
    Allerdings sind die davor gemachten Bilder (mit einem Ultra Lithagon 28mm) auch bei diesen kurzen Zeiten ohne das Randproblem, grübel…
    Das ist normal, dass manche Objektive eher das Problem zeigen. Irgendwie hat das mit der Entfernung von Hinterlinse und Sensor zu tun und auch mit dem Winkel, in dem das Licht einfällt. Es gibt da irgendwo eine ganz gute Erklärung, die ich leider gerade nicht mehr finde.

    Gruß
    Michael

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", pixx :


  11. #7
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    4.711
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    6.813
    Erhielt 6.640 Danke für 2.338 Beiträge

    Standard

    Den gleichen Effekt hat ich mit der A7 und einem 300mm FD Objektiv während einer Rundfahrt auf der Kieler Förde .

    War natürlich blöd ...
    Liebe Grüße

    Bernhard
    https://deramateurphotograph.de/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •