Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Novoflex MFT/NIK Problem

  1. #1
    leo0815de
    Gast

    Standard Novoflex MFT/NIK Problem

    Moin!

    Der erste Novoflex-Adapter, der mir Probleme bereitet . . .
    Die beiden schwarzen Adapterteile links und rechts vom blauen Ring lassen sich,
    wie bei einem "Tilt"-Objektiv, um ca. einen Millimeter gegeneinander kippen.
    Fällt besonders auf mit einem "langen" Macro, wie dem Sigma 2.8 180.
    Ist das tollerierbar, oder kann der Hersteller das ändern?

    P8170017k.jpg

  2. #2
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    723
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    1.252
    Erhielt 1.857 Danke für 437 Beiträge

    Standard

    Ich würde es nicht tolerieren und den Adapter zurückschicken. Ansonsten kriegst du Bilder, die an der Seite unscharf werden.

  3. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    1.101
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    620
    Erhielt 1.456 Danke für 398 Beiträge

    Standard

    Wenn neu, natürlich zurückschicken.
    Ich habe das Problem auch schon gehabt mit normalen non Name Adaptern, da hatten sich allerdings die vier Schrauben die das ganze zusammen halten, gelöst.
    Einmal wieder angezogen war dann alles gut, außer einen Viltrox FT to mFT der sich immer wieder löste. Da habe ich dann etwas Kleber an den Schrauben gemacht und seitdem ist das auch fixiert.
    Pierre
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    auf Flickr--" pierbophoto"
    HB9SMU

  4. #4
    leo0815de
    Gast

    Standard

    Moin!
    Danke für Eure Tipps.
    Zurückschicken geht nicht, habe ich gebraucht erworben zum Freundschaftspreis...
    Ich hab Novoflex erst mal angemailt, mal hören was die sagen.

  5. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.270
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.257
    Erhielt 9.052 Danke für 3.213 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von leo0815de Beitrag anzeigen
    Moin!
    Danke für Eure Tipps.
    Zurückschicken geht nicht, habe ich gebraucht erworben zum Freundschaftspreis...
    Ich hab Novoflex erst mal angemailt, mal hören was die sagen.
    Kann nix dramatisches sein.
    Zweiteilige Adapter haben die Angewohnheit aus zwei Teilen zu bestehen... die wohl miteinander verschraubt sind.

    in der Regel werden werden bei hochwertigeren Adaptern diese Schrauben mit Schraubensicherungslack betupft und härten dann in dem Gewindeloch aus, so dass die Schraube quasi zusätzlich "eingeklebt" wirkt. Nun kann natürlich so ein Sicherungslack auch "platzen"... also die Versiegelung aufbrechen durch einen Schlag, herunterfallen oder ähnliche Geschehnisse.

    Aus diesem Grund den Adapter mal unter einer hellen Lampe genau nach dem Sitz der Schrauben untersuchen und wenn diese gefunden sind, nachziehen.

    Dann sollte sich das Problem eigentlich erledigt haben, gerade bei Novoflex, die mechanisch in der Regel hervorragend fertigen. Aber bei gebrochenem Sicherungslack von Schrauben, da kann der Fertigungsprozess noch so gut sein, wird sich die Schraube irgendwann "losrütteln" und dann setzt eine Kettenreaktion ein die auf weitere Schrauben übergreift, weil der Anpressdruck nicht mehr auf alle Schrauben gleichmäßig verteilt ist und somit die einzelne Schraub in ihrem Gewinde höhere Kräfte aushalten muss und gegebenenfalls der Sicherungslack der nächsten Schraube bricht... etc.

    So kann es dann zu solch einem "Gewackel" kommen. Ich kenne das noch von Objektiv-Umbauten, wo ich auch erst dachte, die Schrauben sind stramm genug angezogen,
    aber als dann eine Schraube einmal nachgab, schlackerten nach wenigen Monaten dann auch die anderen 3 Schrauben von den 4 Stck.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  6. #6
    leo0815de
    Gast

    Standard

    Moin!
    Henry, Du hattest mal wieder Recht!
    Unter dem silbrigen Bajonettring lagen drei "sehr" lockere Schrauben, die den ganzen Adapter zusammenhalten.
    Das Schwierigste dabei war, meine zitternden Hände zu kontrollieren . . .

    Schräubsken.jpg

    Entschuldigt das schlechte Handy-Foto . . .
    Das hatte einen so schlimmen "Pink-Stich" das ich es konvertieren musste . . .

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", leo0815de :


  8. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    15.270
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    3.257
    Erhielt 9.052 Danke für 3.213 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von leo0815de Beitrag anzeigen
    ....
    Das Schwierigste dabei war, meine zitternden Hände zu kontrollieren . . .
    Wenn man erstmal über diesen Punkt weg ist, nähert man sich ganz schnell den Ursachen. Ein gewisses Maß an "Respektlosigkeit" im Umgang mit dem Material ist oft der Schlüssel dazu, Dinge einfacher zu sehen und durch reine "Kombinatorik" die Lösungen zu finden.

    Deshalb betrachte ich nach all den Jahren solche "vermeintlichen Probleme" eher als "sportliche Herausforderung" die Dinge genauer zu untersuchen, als in "Ehrfurcht" oder in ängstliches Verharren zu verfallen. Ist halt nur Materie, die Menschen zusammengefügt haben, also gehe ich Ursachen auf den Grund. Ist vielleicht aber auch nur "kindliche Neugier", die mir Zeit meines Lebens erhalten geblieben ist.

    Der einzige Punkt, vor dem ich selbst immer zurückschreckte, war die Zerlegung von Kameras, was aber durch meine 1D Mark IV nun auch "Geschichte" ist.
    Als nächstes werde ich mich an einem Canon Ef 1.4/50mm versuchen, das - wie viele Objektive des Typs - Probleme mit den AF bekommen hat.

    Moral von der Geschicht... der Aufwand den Adapter zurück zu geben oder schon der Emailaustausch mit Novoflex wären mir schon zu aufwändig, weshalb ich
    sofort den Schraubendreher gezückt hätte. Innerhalb einer Garantie ist es natürlich was anderes, aber wenn man sich vorstellt, dass das Anziehen dieser 3 Schrauben bei Novoflex neben den Einsende-Kosten womöglich noch weiteres Geld gekostet hätte....

    Dir auf jeden Fall erstmal Glückwunsch zum Gelingen der "Operation Schraubenkrieg"
    Canon EOS 5D MKIII, 5D MKI, Canon 1D MK IV, Sony A7, NEX7, A7 II.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •