Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Fuji x + Canon EF?

  1. #11
    Spitzenkommentierer Avatar von cyberpunky
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    P2X-3YZ
    Beiträge
    1.291
    Danke abgeben
    1.465
    Erhielt 1.154 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    Eine komplette Liste gibt es auf der Fringer Seite : https://www.fringeradapter.com/ , dann ganz runter scrollen. Gibt auch schon wieder eine neue Firmware für den Gen1 Adapter (den hab ich) und einen Gen2 Adapter gibt es auch schon.
    Unterschiede kenne ich aber nicht, musst du mal auf der Webseite gucken.

    Das Samyang 12/2.0 ist gut. Hatte ich auch schon, reicht eigentlich völlig aus, findet man mit etwas Glück auch immer mal gebraucht für ca. 200 €. Scharf bis in die Ecken ist es nur abgeblendet, einfach mal im Netz nach Tests suchen.
    Da gibt es noch manuelle Linsen von 7artisan und Meike im UWW und WW Bereich, haben mich aber alles nicht überzeugt.

    Das XF 23/1.4 und XF 56/1.2 hatte ich auch schon, sind beides tolle Linsen, an der X-T30 braucht man einen Griff um sie zu hand haben, der ist aber ja nicht teuer.
    Man muss hier wissen was die persönliche Priorität ist, Lichtstärke und Bokeh oder Gewicht und Wetterschutz.

    Scharf sind sie alle, das XF 50/2.0 ist meiner Meinung nach die schärfste Fuji Linse.
    Zum Reisen sind die f/2.0 Objektive an der X-T30 die erste Wahl oder das Kitzoom 18-55.
    Das Kit-Zoom 18-55/2.8-4.0 ist wirklich gut und der IS war für mich wichtiger als durchgehend f/2.8 beim XF 16-55/2.8 , sicherlich auch Geschmackssache.

    Im Telebereich hatte ich das 50-140/2.8 , 55-200 und den Plastikbomber 50-230/4.5-6.7 und das ist auch die Reihenfolge der Performence, aber weil ich das Canon 80-200/2.8 L noch
    habe, weil das XC 50-230 mit Stabi schon so gut ist und ich ein Telezoom in der Regel nur auf Reisen brauche, bin ich mit dem Plasticfantastic sehr zu frieden.

    Bin gespannt wie du dich entscheidest, die Schwierigkeit wird sein das Sigma 14-24/2.8 zu ersetzten, das wären ja so 10-18mm/2.0 am Fuji Crop und da gibt es nichts.
    Ich würde mal mit LR oder was immer du als Software einsetzt via Statistik gucken wie oft du die hohe Lichtstärke in dem Bereich genutzt hast.
    Altglasphasen nach LucisPictor abgeschlossen .

    > aufgrund diversen aktuellen Projekten bin ich leider längere Zeit offline im Digicamclub, wünsche euch für 2019 Gesundheit und immer gutes Licht <

  2. #12
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Crystex
    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    635
    Bilder
    33
    Danke abgeben
    519
    Erhielt 1.504 Danke für 264 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cyberpunky Beitrag anzeigen

    Bin gespannt wie du dich entscheidest, die Schwierigkeit wird sein das Sigma 14-24/2.8 zu ersetzten, das wären ja so 10-18mm/2.0 am Fuji Crop und da gibt es nichts.
    Ich würde mal mit LR oder was immer du als Software einsetzt via Statistik gucken wie oft du die hohe Lichtstärke in dem Bereich genutzt hast.
    Ich auch

    Naja, ich geh gern Einbußen ein im Uww. Das Sigma ist Nahezu Unschlagbar, weder ein 1.4/20, 4/12-24 noch das 1.8/14 Art kann was Sterne, Koma und Randschärfe Offenblende angeht mithalten. Es ist wirklich genial.
    Ich werde es mit dem Samyang 2/12 mal probieren.
    Ach und die Lichtstärke brauch man nicht umrechnen auf Kleinbild, die bleibt bei f2. Nur die Tiefenschärfe und Freistellung wäre so gesehen wie ein 2.8er auf KB, die Belichtungszeit verkürzt sich aber um die eine Blende im Gegensatz zum Sigma 2.8 14-24.
    Ich bearbeite meins mit LR, leider noch mit LR4. Da brauch ich sicher auch noch eine neue Version, da die Raws der XT nicht erkannt werden.

  3. #13
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Crystex
    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    635
    Bilder
    33
    Danke abgeben
    519
    Erhielt 1.504 Danke für 264 Beiträge

    Standard

    Ich konnt nicht anders. Die X-T30 hätte bestimmt gereicht, aber steh halt auf große Sucher und max. Video Quali.
    Trotzdem deutlich leichter das ganze.
    Fujifilm X-T3+ 2/23 und Canon 6D und Tamron 1.8/45.

    IMG_20190630_000006-1190x892.jpg

    LG Alex

  4. 2 Benutzer sagen "Danke", Crystex :


  5. #14
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    35
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 11 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    als Test ob Spiegellos etwas für mich ist habe ich mir die Fuji X-T1 gekauft möchte aber um den Invest Rahmen erstmal nicht sprengen, deshlab plane ich mit dem Fringer Pro 2 zuerst mein Canon Linsen zu nutzen ……
    Hat jmd. Erfahrungen mit dem Fringer + Adapter Altglas EF auf Y/C und Olympus oder M42.....

    Natürlich alles manuell aber geht es oder muss ich mir für jedes Bayonette dann auch einen passenden FX Adapter kaufen ?

    Gruß Thomas

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •