Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sony NEX 5n mit Leica M Objektiven

  1. #1
    Kennt sich aus Avatar von Peter-1
    Registriert seit
    02.10.2017
    Beiträge
    74
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 77 Danke für 22 Beiträge

    Standard Sony NEX 5n mit Leica M Objektiven

    Hallo,

    hat schon jemand an einer NEX 5n über einen Adapter auch Leica-Objektive der M Reihe adaptiert? Und wie ist der Erfolg? Welche Einschränkungen gibt es? Ich überlege eine alte 5n zu kaufen, daher die Frage.

    Gruß Peter

  2. #2
    Förderndes Mitglied Avatar von Kielerjung
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Kiel
    Alter
    54
    Beiträge
    589
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    1.475
    Erhielt 1.283 Danke für 356 Beiträge

    Standard

    Hallo Peter,

    ich selbst nutze immer noch eine Reihe gebrauchter Nex-5N und war vor ein paar Jahren kurz davor, mir ein Leica M-Objektiv für meine ebenfalls gerade frische Sony A7 zuzulegen, was mir am Ende aber auf Grund des zusätzlichen Adapters doch zu teuer war. Mich interessierte das aber auch und habe eben in meinen Bookmarks den Link rausgesucht, es gibt hier eine Fotogalerie mit Beispielen. Derselbe Fotograf hat hier auch Videos in der Kombination online gestellt.

    Also: kein Problem.

    Grüße
    Nils
    Geändert von Kielerjung (28.05.2019 um 17:04 Uhr)
    "Jedes moderne Objektiv ist heute für beste Leistung geeignet."
    Ansel Adams in einem Brief auf die Bitte um eine Objektivempfehlung, 1937.

  3. #3
    Förderndes Mitglied Avatar von Helge
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.965
    Bilder
    250
    Danke abgeben
    798
    Erhielt 6.131 Danke für 852 Beiträge

    Standard

    So allgemein wie die Frage formuliert ist, kann ich auch nur allgemein antworten, dass ich schon einige Objektive mit Leica-M-Bajonett oder M39-Gewinde („Leica-Thread-Mount“, LTM) an der NEX 5n genutzt habe. Allerdings war wenn ich nicht irgendwas vergessen habe nie ein original Leica-Objektiv dabei. Grundsätzlich funktioniert das völlig problemlos und hat den Vorteil, dass die Objektive sehr viel kleiner und leichter sind als vergleichbare SLR-Objektive und in Kombination mit den ebenfalls sehr kompakten Adaptern eine handliche Kombination an den kleinen NEXen ergeben.

    Die einzigen Probleme, die ich kenne, treten bei sehr weitwinkligen Objektiven auf. Durch das kurze Auflagemaß ist der Abstand zwischen der Rücklinse und dem Sensor sehr gering und dadurch der Winkel der auftreffenden Strahlen speziell in den Randbereichen des Sensors sehr flach. Bei Film führt das bloß zu einer leichten Randabschattung, aber die Mikrolinsen vor den Pixeln mögen das nicht so gerne und man bekommt häufig eine Farbverschiebung („Colorshift“) in den Ecken.

    Eine allgemeine Anregung möchte ich aber noch geben: Ich habe auch angefangen mit dem Adaptieren von solchen Objektiven erst an mFT, dann an der NEX. Aber inzwischen habe ich festgestellt, dass Objektive, die für KB-Format konstruiert wurden, ihr volles Potential meistens auch nur am KB-Format zeigen. Gerade die originalen Leica-M-Objektive wrden ja richtig teuer gehandelt, und dann nur einen Teil des Bildkreises zu nutzen, ist eigentlich ein Jammer. Wenn man schon so viel Geld in die Hand nimmt, dann wäre eine A7 sicher eine gute Investition...

  4. 3 Benutzer sagen "Danke", Helge :


  5. #4
    Kennt sich aus Avatar von Peter-1
    Registriert seit
    02.10.2017
    Beiträge
    74
    Danke abgeben
    6
    Erhielt 77 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Ich will keine Leica-Objektive kaufen, es liegen einige bei mir rum. Die M2 hat ihren Geist aufgegeben (Verschluß) und an die IIIg passen M-Bajonett nicht ran. So könnte ich doch noch Summilux, Summicron u.a. nutzen. Zudem wäre mit Adapter auch noch die ganze Canon FD-Reihe möglich. Sinn macht es nicht, aber Spass.

    Peter

  6. #5
    Förderndes Mitglied Avatar von Kielerjung
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Kiel
    Alter
    54
    Beiträge
    589
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    1.475
    Erhielt 1.283 Danke für 356 Beiträge

    Standard

    Was Helge sagt: es ist schon ein bisschen "Perlen vor die Säue" ;-)

    Aber: Sofern es Dir um den Formfaktor bei gleichzeitig günstigem Body geht:

    Ich würde dir wärmstens den Kauf einer Nex-6 anraten, das ist sozusagen ein Hybrid aus dem guten Sensor der Nex-5N in einem leicht abgespeckten Nex-7-Body. Die Nex-7 wird im Vergleich zur (sensortechnisch besseren) a6000 auch gebraucht mMn noch viel zu teuer gehandelt, während die Nex-6 oft gebraucht für ca. 150 Euro zu bekommen ist, dafür mit einem besseren Sucher als die a6000 und robustem Alugehäuse. Der fehlende EVF der Nex-5N ist gerade bei Sonnenschein oft ärgerlich und führt zu vielen Auslösungen als Schüsse ins Blaue.

    Das Summicron, das ich damals in der Hand hatte, entspricht (meiner Erinnerung nach) in etwa der Größe der APS-C nativen Objektive von Neewer, 7Artisans, Meike, usw. Ich habe meine Nex-5N-Exemplare fast täglich dabei, allerdings vorwiegend mit den noch kleineren Vergrößerungsobjektiven am VNEX-System. Ich habe zwei APS-C-Objektive mal schnell mit einem 10mm-Zwischenring (ungefähre Adaptertiefe) an eine Nex-5N und an eine Nex-6 gepackt. Auch das Summicron wird an der Nex-5N vermutlich keinen schlankeren Fuss machen.

    20190529-DSC01293.jpg

    Grüße
    Nils
    "Jedes moderne Objektiv ist heute für beste Leistung geeignet."
    Ansel Adams in einem Brief auf die Bitte um eine Objektivempfehlung, 1937.

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", Kielerjung :


  8. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    13.003
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.846
    Erhielt 3.078 Danke für 1.394 Beiträge

    Standard

    Oder eben direkt eine Alpha 7 / 7II. Sony hat übrigens die Preise massiv gesenkt.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •