Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: 55mm Makro Objektive

  1. #1
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    55
    Danke abgeben
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard 55mm Makro Objektive

    Hallo zusammen,

    Ich plane mir ein schönes Altglas zu besorgen um die 50mm bis 60mm als 1:1 Makro. Häufig stolpert man über das 55/2.8 von Vivitar. Aber ich habe ein Panagor 55/3.0 in den weiten des Internets gefunden.

    Ist das Panagor vergleichbar mit dem Vivitar oder vielleicht sogar nur umgelabelt?

    Grüße Jens

  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    65
    Beiträge
    1.484
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    4.536
    Erhielt 6.469 Danke für 1.216 Beiträge

    Standard

    Soweit ich weiß, ist es immer das gleiche Objektiv, egal ob es Soligor, Elicar, Panagor oder Vivitar gelabelt ist. Die Lichtstärke ist 3,0, auch wenn vermutlich aus verkaufspolitischen Gründen bei Vivitar 2,8 angegeben ist.
    Ein gutes Macro-Objektiv ist es jedenfalls, kannst Du auch hier nachlesen

    https://www.digicamclub.de/showthread.php?t=11163

    Gruß Dieter

    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  3. #3
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    55
    Danke abgeben
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das wäre schön.
    Rein optisch und haptisch gefallen mir die alten Macros sehr gut. Ob da ein Modell qualitativ die anderen deutlich übertrift bin ich auch nicht so sicher. Daher habe ich ein Vivitar ins Auge gefasst.
    Grüße Jens

  4. #4
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.081
    Danke abgeben
    1.361
    Erhielt 1.992 Danke für 557 Beiträge

    Standard

    Das Sigma 2.8/50 ist optisch meiner Meinung nach noch etwas besser (Vergütung und Gegenlichtverhalten, Schärfe bei unendlich), gibt es neben verschiedenen Generationen mit AF auch als ältere manuelle Version mit verschiedenen Anschlüssen. Canon FD-, Konica- oder Minolta SR/MC/MD-Varianten sind dabei sogar noch spottbillig.

  5. #5
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    55
    Danke abgeben
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielen Dank für den Tipp.

    Gibt es eigentlich gute und bezahlbare Makro Objektive über 100mm? Mir fällt da nur das Sigma 150mm ein und das ist nicht mal ein Altglas.

  6. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.081
    Danke abgeben
    1.361
    Erhielt 1.992 Danke für 557 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jens_77 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Tipp.

    Gibt es eigentlich gute und bezahlbare Makro Objektive über 100mm? Mir fällt da nur das Sigma 150mm ein und das ist nicht mal ein Altglas.
    Macht doch nichts, dafür ist es erstklassig und meistens preiswert zu haben Gab es mal im Abverkauf bei Einführung der nachfolgenden OS-Version für 350€ neu, geniales Objektiv.

    Klassische Altglas-Makros wirst Du über 100/105mm nur wenige finden. Das 200er Micro-Nikkor ist prima, auch das 200er Canon nFD Makro (leider mit Gleitlagerproblem), aber beide kosten für das gebotene mMn zuviel.

    Das Sigma 3.5/180 EX HSM gibt es immer mal wieder gebraucht für wenig Geld. Und für noch weniger Geld, wenn der AF kaputt ist (passiert leider häufiger). Das Tamron SP AF 3.5/180 ist ebenfalls ausgezeichnet (und auch nicht so anfällig für Defekte), aber man bekommt es seltener.

  7. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    65
    Beiträge
    1.484
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    4.536
    Erhielt 6.469 Danke für 1.216 Beiträge

    Standard

    @Jens_77

    War gerade mal in den (Un)Tiefen meiner Sammlung

    K800_M5162771_dig.JPG

    K800_M5162772_dig.JPG

    Das ist schon das gleiche, ein Vivitar 2,5/90 macro bis 1:1 gab es übrigens auch. Übrigens ich verwende für Schmetterling z.B. ein altes Sigma 5,6/180, das kann man auch gut auf Wanderungen mitnehmen, weil es leicht ist.

    Gruß Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  8. 4 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  9. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.520
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    5.091
    Erhielt 4.607 Danke für 923 Beiträge

    Standard

    Moin,
    das Vivitar (Komine) 2.8/55mm (1:1) ist sehr brauchbar, finde ich. Es gibt auch eine Komine Variante 2.8/135mm mit 1:2, die ab Blende 4 auch gut ist und einen größeren Arbeitsabstand bietet.
    Das wird auch gelegentlich günstig angeboten.

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", joeweng :


  11. #9
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    55
    Danke abgeben
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ach sind das schöne Objektive. Ich liebes es ja wenn es ein doppel Gewinde ist und der Tubus auf beiden Seiten ausfährt.

    Das Vivitar 90 habe ich schon und es kommt immer mal wieder auf die Kamera. Was fehlt ist ein 50er mit 1:1.

    Das Sigma 180 ist mir auch schon mal häufiger auf ebay begegnet, aber ich las das es nicht gut sein soll und man lieber zum 150 greifen soll. Das ist aber deutlich über meinem vorgesehen Budget.

    Dann muss ich halt weiter nach Angeboten suchen. Wie ich mich kenne kaufe ich langfristig wieder beides.

  12. #10
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.081
    Danke abgeben
    1.361
    Erhielt 1.992 Danke für 557 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jens_77 Beitrag anzeigen
    Das Sigma 180 ist mir auch schon mal häufiger auf ebay begegnet, aber ich las das es nicht gut sein soll
    Das 150er mag abgeblendet bei CAs besser sein, aber ansonsten sind die auf einem Level, keine Sorge
    Bei mir füllt es z.B. nicht nur die Rolle eines langen Makros aus, sondern ist perfekt für Portraits (auch angeschnittene Kopfportraits dank geringer Nahgrenze) oder als recht kompaktes Landschafts-Tele, also wirklich vielseitig.

  13. Folgender Benutzer sagt "Danke", barney :


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •