Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Mitutoyo Plan APO 5X und 10X

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    264
    Bilder
    16
    Danke abgeben
    103
    Erhielt 861 Danke für 181 Beiträge

    Standard Mitutoyo Plan APO 5X und 10X

    Hallo zusammen,

    ich stelle Euch heute kurz meine Mitutoyos vor. Es sind keine Vergrößerungsobjektive im eigentlichen
    Sinn, sondern Mikroskopobjektive, die speziell für die Metallurgie geschaffen wurden.

    Wie der Name schon sagt, handelt es sich um plankorrigierte und apochromatisch korrigierte
    Optiken. Es sind sogenannte unendlich-Objektive, die zur fotografischen Nutzung noch eine sogenannte
    Tubuslinse benötigen.

    Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Die preisgünstigsten sind die Verwendung der beiden Vergrößerungs-
    einheiten von Raynox, nämlich die Systeme DCR 150, oder DCR 250.

    Alternativ kann man auch die APO Gerogone 9/150, oder 9/240 nutzen. Diese Lösung habe ich übrigens
    gewählt.

    Natürlich kann man auch andere Systeme ausprobieren... Dem Forschertrieb sind hier keine Grenzen
    gesetzt.

    Einer der größten Vorteile ist der lange Arbeitsabstand von ca. 30mm. Diesen Abstand kann man gut zum
    Beleuchten benutzen. Auch kann man eine Art von "Sonnenblende" anbringen um Flares von seitlich
    einfallender Beleuchtung zu vermeiden.

    Hier ist mein Setup:
    Name:  DSC08730.JPG
Hits: 62
Größe:  225,9 KB

    A = Mitutoyo
    B = Step-down Ringe von 40,5mm (Filtergewinde vom 150mm Gerogon) auf 26mm (Mitutoyo)
    C = Rodenstock APO-Gerogon 150mm f/9
    D = Adapter M39 auf Nikon F
    E = Nikon PN-11 (2x, erweiterbar...)
    F = Nikon PK-13 (erweiterbar...)
    G = Nikon Df
    H = Klemmen für die Arca Swiss Schiene, umgekehrt an die Stativringe der PN-11 geschraubt
    I = Arca Swiss Schiene (lang)
    J = Arca Swiss Schiene (an die lange Schiene aufgeschraubt, für den Stativanschluß)

    Name:  DSC08732.JPG
Hits: 56
Größe:  183,3 KB

    Name:  DSC08733.JPG
Hits: 57
Größe:  261,6 KB

    Name:  DSC08735.JPG
Hits: 58
Größe:  251,1 KB

    Name:  DSC08736.JPG
Hits: 56
Größe:  250,5 KB

    Nun zur optischen Leistung. Alle ungecroppten Fotos sind mit dem gezeigten Setup im FX Format
    entstanden. CA`s wurden nicht korrigiert. Es handelt sich um Einzelaufnamen. In diesem Fall
    habe ich bewußt nicht gestackt.

    Die Skalierung beträgt 1/10mm, um eine Vorstellung der Vergrößerung zu geben.

    Mitutoyo 5X
    Name:  DSC_4356.JPG
Hits: 56
Größe:  141,0 KB

    crop Mitte:
    Name:  DSC_4356 (3).JPG
Hits: 57
Größe:  101,4 KB

    crop Ecke:
    Name:  DSC_4356 (2).JPG
Hits: 56
Größe:  139,4 KB

    Mitutoyo 10X
    Name:  DSC_4358.JPG
Hits: 56
Größe:  131,7 KB

    crop Mitte:
    Name:  DSC_4358 (3).JPG
Hits: 56
Größe:  152,9 KB

    crop Ecke:
    Name:  DSC_4358 (2).JPG
Hits: 56
Größe:  103,9 KB

    Hier noch ungestackte Fotos von Salzkörnern und einer Fliege:

    Mitutoyo 5X:
    Name:  DSC_3866.JPG
Hits: 56
Größe:  171,9 KB

    crop:
    Name:  DSC_3866 (2).JPG
Hits: 56
Größe:  222,4 KB

    Mitutoyo 5X:
    Name:  DSC_4065.JPG
Hits: 56
Größe:  200,9 KB

    crop:
    Name:  DSC_4065 (2).JPG
Hits: 56
Größe:  255,0 KB

    Mitutoyo 5X:
    Name:  DSC_4104.JPG
Hits: 56
Größe:  182,3 KB

    crop:
    Name:  DSC_4104 (2).JPG
Hits: 56
Größe:  260,1 KB

    Mitutoyo 5X:
    Name:  DSC_4142.JPG
Hits: 56
Größe:  195,3 KB

    crop:
    Name:  DSC_4142 (2).JPG
Hits: 56
Größe:  295,6 KB

    Mitutoyo 10X:
    Name:  DSC_3941.JPG
Hits: 55
Größe:  161,8 KB

    crop:
    Name:  DSC_3941 (2).JPG
Hits: 50
Größe:  205,2 KB

    Mitutoyo 10X:
    Name:  DSC_4166.JPG
Hits: 51
Größe:  230,2 KB

    crop:
    Name:  DSC_4166 (2).JPG
Hits: 50
Größe:  287,7 KB

    Mitutoyo 10X:
    Name:  DSC_4188.JPG
Hits: 52
Größe:  224,2 KB

    crop:
    Name:  DSC_4188 (2).JPG
Hits: 53
Größe:  269,4 KB

    Fazit:
    Meines Erachtens gibt es im dreistelligen Eurobereich keine bessere Optik, die so vielseitig
    verwendbar und auch einfach zu adaptieren ist.

    Mein Fehler war allerdings, dass ich alle Fotos ohne Blitzlicht gemacht habe. Die Belichtungs-
    zeit zwischen 1/60 und 1/125 Sekunde ist zu lang um Verwackler zu vermeiden.

    Sobald mir meine Tochter den geliehenen Blitz zurückgegeben hat, werde ich weiter testen.

    Ich hoffe ich konnte Euer Interesse wecken...

    LG Christian


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •