Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Was schlummert an schlimmen 70er & 80er Jahre-Filtern bei euch? :)

  1. #11
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    65
    Beiträge
    1.513
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    4.631
    Erhielt 6.631 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Hier habe ich noch eine echt "monströse" Tricklinse gefunden, nennt sich 6x parallel und ist von Hama.

    K1024_DSC09137_sh.JPG

    noch einen habe ich gefunden, den sogenannten 5-fach Stern von Revue, hätte mir eigentlich etwas anderes darunter vorgestellt, aber so steht es drauf

    K1024_DSC09143A.JPG

    Gruß Dieter
    Geändert von ulganapi (05.05.2019 um 17:22 Uhr)
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  2. 4 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  3. #12
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.098
    Danke abgeben
    1.395
    Erhielt 2.036 Danke für 569 Beiträge

    Standard

    Hab hier auch noch was "verschärftes": Hoya DUTO (Weichzeichner Effekt-Filter DUTO steht auf der Packung von Europa-Foto). Klarglas mit Auf der Rückseite aufgeprägten (leicht erhaben) konzentrischen Ringen.

    Was er tut? Tja, Weichzeichnen nur minimal, er zaubert bei größerer Blende nur Ringe in die Unschärfehighlights, ähnlich wie bei einer typischen Asphärenpolitur. Also in Hipster-Sprache: "onion rings"

    Bsp: Sony A7 (elektronischer 1. Verschluss aus), Rollei Planar 1.8/50 @ F1.8
    hoya_duto.jpg

    Beim Abblenden wird das Weichzeichnen deutlicher, aber das Bild... tja, alles sehr seltsam Muss ich ggf. nochmal mit anderen Brennweiten und Motivabständen austesten. Aber wg. der Ringe ist das sowieso eher nur fürs Studio.

    Bsp: Sony A7 (elektronischer 1. Verschluss aus), Rollei Planar 1.8/50 @ F8
    hoya_duto2.jpg

  4. 5 Benutzer sagen "Danke", barney :


  5. #13
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    549
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    948
    Erhielt 1.396 Danke für 322 Beiträge

    Standard

    Mir ist als Beifang zu einem Objektiv ein Rotverlaufsfilter ins Haus gekommen.

    XT0A0600.jpg

    Ich kann ja verstehen, dass man in den 70ern so einen Filter für das ganz besondere Bild genommen hat, aber heute kriegt man das mit der EBV viel schneller hin.

    Ich frage mich aber gerade, ob der Filter nicht eher für die Schwarz-Weiß-Fotografie war. Dort ergibt er mehr Sinn. Der Himmel überstrahlt nicht mehr so stark und wird gleichzeitig dramatischer (davon abgesehen ist das Bild für eine S-W-Umwandlung nicht lohnend, in Farbe isses schöner).

    XT0A0600-2.jpg

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Anthracite :


  7. #14
    Moderator Avatar von RetinaReflex
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.251
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    940
    Erhielt 895 Danke für 390 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anthracite Beitrag anzeigen
    Mir ist als Beifang zu einem Objektiv ein Rotverlaufsfilter ins Haus gekommen.



    Ich kann ja verstehen, dass man in den 70ern so einen Filter für das ganz besondere Bild genommen hat, aber heute kriegt man das mit der EBV viel schneller hin.

    Ich frage mich aber gerade, ob der Filter nicht eher für die Schwarz-Weiß-Fotografie war. Dort ergibt er mehr Sinn. Der Himmel überstrahlt nicht mehr so stark und wird gleichzeitig dramatischer (davon abgesehen ist das Bild für eine S-W-Umwandlung nicht lohnend, in Farbe isses schöner).

    Ein solcher Farbfilter erfüllt zwei Funktionen in der analogen Fotografie. Zum Einen zur Beeinflussung der Wiedergabe der Grautöne bei Schwarz Weiß Aufnahmen und zum Anderen aber auch als Korrekturfilter bei Farbaufnahmen. Es waren keine Effektfilter.
    Wenn du beispielsweise einen Tageslichtfilm in der Kamera hattest und keinen Kunstlichtfilm wolltest aber dann bei Kunstlicht fotografieren, so hätte das Bild einen Grünstich. Denn Leuchtstoffröhren hatten einen sehr niedrigen Rotanteil, welches zu diesem Farbstich führte. Durch einen Rotfilter konnte dem Bild das fehlende Rot hinzugefügt werden und das Bild erhielt wieder einen natürlichen Farbton.

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", RetinaReflex :


  9. #15
    Hardcore-Poster Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    549
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    948
    Erhielt 1.396 Danke für 322 Beiträge

    Standard

    Bei einem durchgängig gefärbten Filter wäre ich deiner Argumentation ja gefolgt, aber das ist ein Farbverlaufsfilter, d. h. nur die eine Hälfte ist rot gefärbt, und damit kann er die Farbtemperatur eines für die Lichtquelle nicht passenden Filmes nicht ausgleichen. Für Farbbilder ist das dann doch nur ein Effektfilter, z. B. um einen Sonnenuntergang hervorzuzaubern, wo keiner ist. Früher wurden die Farbverlaufsfilter durchaus für solche Effekte beworben.

  10. #16
    Hardcore-Poster Avatar von DD_Ihagee
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    529
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.020
    Erhielt 548 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Als Effektfilter war das nie gedacht sondern kontrastausgleichend für Landschaftsaufnahmen in SW.

    VG
    Holger
    Diverse Dresdner Kameras und einige dazugehörige Objektive aus Jena und Görlitz - viel analoges Zeug also .............und nebenbei eine Canon 30D

  11. #17
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    65
    Beiträge
    1.513
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    4.631
    Erhielt 6.631 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Die waren schon hauptsächlich für Farbe gemacht, um den Sonnenuntergang noch goldener oder den Himmel noch dramatischer zu machen,
    im alten Filterbuch von B&W kann man das auch hier nachlesen bzw das Buch downloaden.

    https://www.blende7.at/datenblaetter/b+wfilter/filterhandbuch.pdf

    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre https://www.zonerama.com/Gastfresser/300955

  12. 5 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  13. #18
    Hardcore-Poster Avatar von DD_Ihagee
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    529
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    1.020
    Erhielt 548 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Na da schau her...da habe ich sowas also zweckentfremdet verwendet...

    Besten Dank für den Link .


    VG
    Holger
    Diverse Dresdner Kameras und einige dazugehörige Objektive aus Jena und Görlitz - viel analoges Zeug also .............und nebenbei eine Canon 30D

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •