Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: LOMO 9x0,20 am Novoflex Balgen

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    298
    Bilder
    18
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 1.025 Danke für 209 Beiträge

    Standard LOMO 9x0,20 am Novoflex Balgen

    Hallo,

    ich hatte noch aus der guten alten Flohmarktzeit (München Riem, 90er Jahre) ein
    Lomo Mikroskopobjektiv herumliegen.

    Es handelt sich laut Aufschrift um eine plankorrigierte Optik mit 9 facher Vergrößerung.

    Die Linsen sind unvergütet, die Linsenränder nicht geschwärzt und augenscheinlich
    handelt es sich um einen einfachen 3 - Linser.

    Sollte jemand diese Optik kennen, so bin ich über technische Daten, oder sonstige
    Details dankbar....

    Ich habe folgendes Setup verwendet um einen Anschluß an das Nikon F-Bajonett
    zu verwirklichen:

    Das Lomo, welches über ein RMS-Gewinde verfügt, habe ich mittels Adapter von
    RMS auf M42-Gewinde gebracht. Das M42 - Gewinde habe ich wiederrum auf ein
    39mm Gewinde "downgesized" um das ganze Teil dann in die Frontplatte des
    Novoflex-Balgens eindrehen zu können.

    Hier ist das Setup und das LOMO:

    Name:  DSC08411.JPG
Hits: 113
Größe:  246,1 KB

    Name:  DSC08412.JPG
Hits: 107
Größe:  205,5 KB

    Name:  DSC08413.JPG
Hits: 105
Größe:  220,9 KB

    Name:  DSC08414.JPG
Hits: 104
Größe:  180,0 KB

    Nun zu den Fotos mit dem Lomo. Alle Fotos sind mit der Nikon Df im FX Format entstanden.
    Das LOMO besitzt keine Blende.

    Maßband bei eingefahrenem Balgen (Milimeterskala):
    Name:  DSC_0777.JPG
Hits: 107
Größe:  238,8 KB

    Maßband bei voll ausgefahrenem Balgen:
    Name:  DSC_0781.JPG
Hits: 103
Größe:  207,3 KB

    Alle folgenden Fotos bei eingefahrenem Balgen.

    Detail einer italienischen Lire Münze:
    Name:  DSC_0782.JPG
Hits: 98
Größe:  290,6 KB

    Detail einer feinen Feile:
    Name:  DSC_0785.JPG
Hits: 97
Größe:  287,8 KB

    crop:
    Name:  DSC_0785 (2).JPG
Hits: 98
Größe:  279,8 KB

    nochmal ein Detail einer feinen Feile:
    Name:  DSC_0787.JPG
Hits: 96
Größe:  285,9 KB

    crop:
    Name:  DSC_0787 (2).JPG
Hits: 96
Größe:  278,7 KB

    Gravur an einer Maglite (leider aufgrund der Wölbung nicht im Fokus):
    Name:  DSC_0796.JPG
Hits: 98
Größe:  262,3 KB

    crop:
    Name:  DSC_0796 (2).JPG
Hits: 96
Größe:  261,8 KB

    Detail eines Monopoly Geldscheines:
    Name:  DSC_0802.JPG
Hits: 95
Größe:  292,3 KB

    Detail eines Monopoly Geldscheines bei voll ausgefahrenem Balgen:
    Name:  DSC_0804.JPG
Hits: 111
Größe:  240,6 KB

    Ich finde das LOMO schlägt sich wacker. Sofern die zu fotografierende Oberfläche
    exakt in Planlage ist und der Fokus sitzt, ist es scharf, einigermassen kontrastreich
    und die Plankorrektur ist gut. Der Farbfehler ist sichtbar, aber hält sich in erfreulichen
    Grenzen.

    Da ich damals ein paar Mark für das LOMO gezahlt habe, war es auf jeden Fall eine
    gute Anschaffung und ein preiswerterer Einstieg in die Ultramakrofotografie dürfte
    wohl nicht möglich sein...

    LG Christian

  2. 4 Benutzer sagen "Danke", gladstone :


  3. #2
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    28.12.2018
    Ort
    Mittlerer Neckar Raum
    Beiträge
    132
    Danke abgeben
    992
    Erhielt 114 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    @gladstone

    Die Mühe die Linse anzupassen hat sich wirklich gelohnt! Die Abbildungsqualität überzeugt, dass diese so gut ist hätte ich bei 3 Linsen nicht erwartet.

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", CanRoda :


  5. #3
    Moderator "Manuelle Objektive" Avatar von Fraenzel
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    22587 Hamburg
    Alter
    74
    Beiträge
    3.484
    Bilder
    77
    Danke abgeben
    2.361
    Erhielt 1.323 Danke für 335 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian,
    sehr schöne Ergebnisse hast Du mit Deinem Set Up erreicht. Um Schärfentiefe-Probleme zu vermeiden empfehle ich dringend die Methode des Stacking anzuwenden. http://www.picolay.de/ ist hierfür die geeignete kostenlose Software.
    Gruss Fraenzel

  6. 2 Benutzer sagen "Danke", Fraenzel :


  7. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    298
    Bilder
    18
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 1.025 Danke für 209 Beiträge

    Standard

    Hallo Fraenzel,

    besten Dank für den Tip mit der Stacking Software. Ich war ohnehin schon auf der Suche nach
    einer geeigneten Software. Diese werde ich dann mal testen...

    LG Christian

  8. #5
    Ist oft mit dabei Avatar von gorvah
    Registriert seit
    24.11.2017
    Ort
    32469
    Beiträge
    340
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    679
    Erhielt 1.276 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gladstone Beitrag anzeigen
    Hallo Fraenzel,

    besten Dank für den Tip mit der Stacking Software. Ich war ohnehin schon auf der Suche nach
    einer geeigneten Software. Diese werde ich dann mal testen...

    LG Christian
    Hallo Christian, habe in diesem Microbereich keine Erfahrung, aber beim Stacking (Macro) gefiel mir die Gratissoftware Combine ZP besser - ohne genaues Studium der jeweiligen Anleitungen.

    Name:  DSC00154-64 Solig 3.5 100 m Nl .Capt. O.Stack Combine ZP Gimp sw kl.jpg
Hits: 51
Größe:  258,3 KB

    Hier mein letztes Experiment, Stack aus 10 Bildern mit Sony A6000 und Soligor 3.5/100 Macro mit der dazugehörigen 1:1 Vorsatzlinse. Alle 10 RAW Aufnahmen mit Capture One bearbeitet, in JPG gewandelt und dann mit CombineZP Express gestackt und gecropt.
    Gruß
    Gorvah

  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", gorvah :


  10. #6
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    298
    Bilder
    18
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 1.025 Danke für 209 Beiträge

    Standard

    Hallo Gorvah,

    vielen Dank für den Tip. Ich werde mir auch diese Software mal anschauen. Mal sehen
    welche mir besser liegt...

    LG Christian

  11. #7
    Ist oft mit dabei Avatar von gorvah
    Registriert seit
    24.11.2017
    Ort
    32469
    Beiträge
    340
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    679
    Erhielt 1.276 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian,
    das möchte ich auch : "Das M42 - Gewinde habe ich wiederrum auf ein
    39mm Gewinde "downgesized" um das ganze Teil dann in die Frontplatte des
    Novoflex-Balgens eindrehen zu können."

    Hab hier ein paar M42 Objektive die ich an den M39 Balgen (alter Novoflex) bringen möchte, wo gibt es diese Reduzierstücke?
    Gruß
    Gorvah

  12. #8
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    298
    Bilder
    18
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 1.025 Danke für 209 Beiträge

    Standard

    Hallo Gorvah,

    ich habe mir einfach online einen step-up Adapter vom 39mm auf 42mm gekauft (ich weiß bloß nicht mehr
    genau wo...).

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob dieser genau in das klassische m42 Objektiv-Gewinde greift. Auf meinen
    RMS-Adapter hat er jedenfalls genau gepaßt.

    LG Christian

  13. #9
    Ist oft mit dabei Avatar von gorvah
    Registriert seit
    24.11.2017
    Ort
    32469
    Beiträge
    340
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    679
    Erhielt 1.276 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Danke.....manchmal fehlt einfach nur der richtige Suchbegriff...

    Gruß
    Gorvah

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •