Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kilfitt Makro Kilar E 3.5/40mm reinigen

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    02.01.2015
    Ort
    Falkensee
    Alter
    46
    Beiträge
    279
    Danke abgeben
    278
    Erhielt 342 Danke für 108 Beiträge

    Standard Kilfitt Makro Kilar E 3.5/40mm reinigen

    Hallo

    weiß jemand, wie sich o.g. Objektiv öffnen läßt? Mein Neuankömmling bedarf einer Reinigung.

    Danke
    Steffen

  2. #2
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    02.01.2015
    Ort
    Falkensee
    Alter
    46
    Beiträge
    279
    Danke abgeben
    278
    Erhielt 342 Danke für 108 Beiträge

    Daumen hoch Selbstversuch

    So, da offenbar niemand Erfahrungen hat, mußte ich Neuland betreten und führe nun ein Selbstgespräch.

    Aber eigentlich ist es ganz einfach.

    Von vorn gibt es einen Schraubring, der sich mit einem Spannschlüssel entfernen läßt. Nur sehr schwer zugänglich, da die Linsen extrem tief sitzen:

    Name:  IMG_2492.jpg
Hits: 49
Größe:  257,1 KB

    Somit kann die vordere Linse entnommen werden und die Blende ist von vorn frei zugänglich bzw. bei geöffneter Blende auch die zweite Linse.

    Name:  IMG_2491.jpg
Hits: 47
Größe:  220,7 KB

    Hinten läßt sich ebenfalls ein Schraubring lösen, diesmal aber ohne Spannschlüssel.

    Name:  IMG_2493.jpg
Hits: 47
Größe:  247,4 KB

    Dann kann man die hintere Linseneinheit entnehmen, welche aus zwei verklebten Linsen besteht.

    Name:  IMG_2488.jpg
Hits: 46
Größe:  268,2 KB

    Name:  IMG_2489.jpg
Hits: 47
Größe:  257,0 KB


    Damit wäre die zweite vordere Linse dann auch rückwärtig zugängig und zu reinigen.

    Name:  IMG_2490.jpg
Hits: 46
Größe:  288,8 KB

    Bei meinem Exemplar mußte ich feststellen, daß die vordere Linse doch starke Belege, vermutlich Fungus aufweist. Hab bislang noch keine Möglichkeit gefunden, diese Belege zu entfernen. Für sachdienliche Hinweise diesbezüglich wäre ich dankbar, aber vielleicht ist auch tatsächlich das Glas angegriffen. Sonst ließen sich Fungi immer relativ leicht abwischen.

    Dessen ungeachtet liefert das Objektiv noch ganz ansehnliche Resultate ohne daß ich Einschränkungen durch die Belege erkennen kann.

  3. 2 Benutzer sagen "Danke", sauberli :


  4. #3
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.052
    Danke abgeben
    1.302
    Erhielt 1.905 Danke für 540 Beiträge

    Standard

    Die frühen Kilare haben eine recht weiche Einschicht-Vergütung, da muss man vorsichtig beim Reinigen der Beläge sein.

    Was bei mir mit CZJ-Objektiven ab ca. Mitte der 50er ganz gut funktionierte: Probier zum Entpilzen mal ein Wattestäbchen, das Du in Wäschebleiche (z.B. ACE) oder eine schwache Lösung (5-10%) Wasserstoffperoxid eingetaucht hast. Wisch schnell über die Pilz-Verästelungen und spül es gleich mit normalem Wasser ab und prüf den Erfolg.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •