Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Altglas Zooms verglichen

  1. #21
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.081
    Danke abgeben
    1.361
    Erhielt 1.992 Danke für 557 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joeweng Beitrag anzeigen
    Manchmal finde ich es ärgerlich, dass diese ehemals hochwertigen Objektive mit viel Geringschätzung als mehr oder weniger unbrauchbar im Vergleich zu modernen AF-Objektiven abgekanzelt werden. In der Hand eines guten Fotografen sind es meiner Ansicht nach immer noch potente Werkzeuge.
    Klar.

    Aber die angeprangerte Geringschätzung der 35-70er kommt ja nicht von ungefähr, sondern hat einfach auch praktische Gründe:
    - der Brennweitenbereich ist klein und für viele Leute auch uninteressant. Über 24mm braucht bei denen kein Standardzoom anfangen, insbesondere bei einer Neuanschaffung. Einer der Vorteile der 35-70er als zweifach-Zooms war ja z.B. die im Vergleich zu frühen 3-4fach Zooms akzeptable Verzeichnungskorrektur, die wenigen CA... Bloß zählt das heute nicht mehr groß, wenn man das in PS mit zwei Klicks beheben kann.
    - alles was einigermaßen lichtstärker als F4 ist, ist dann meist gleich ein recht dicker Topf auf der Kamera; alles über F4 ist vielen dagegen schon zu lichtschwach
    - die Naheinstellgrenzen der 35-70er sind elend lang, teils über 1m; der - wenn überhaupt vorhandene - "Makro"-Modus ist dann auch noch umständlich zu aktivieren
    - bei Drehzooms muss man mit 2 Ringen hantieren, das ist nicht (mehr) jedermanns Sache

    Ich habe ja auch versucht, mich mit dem Canon FD 2.8-3.5/35-70 SSC, dem CZJ Vario-Pancolar 2.7-3.5/35-70, dem Nikkor 3.5/35-70 Ai sowie Nikkor AF 2.8/35-70 anzufreunden (optisch alles sehr gute Objektive) - aber es geht einfach nicht, da bin ich mit einem 35mm und ggf. einem späteren Ausschnitt daraus leichter & kompakter unterwegs, schneller im Einstellen und hab durch die höhere Lichtstärke und geringere Nahgrenze mehr gestalterische Freiheiten für das Bild. Oder ich nehme halt gleich das große 2.8/24-70 und habe AF

  2. 3 Benutzer sagen "Danke", barney :


  3. #22
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    24.10.2017
    Ort
    Colmar/Frankreich
    Beiträge
    216
    Danke abgeben
    385
    Erhielt 539 Danke für 121 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von barney Beitrag anzeigen
    Klar.

    Aber die angeprangerte Geringschätzung der 35-70er kommt ja nicht von ungefähr, sondern hat einfach auch praktische Gründe:
    - der Brennweitenbereich ist klein und für viele Leute auch uninteressant. Über 24mm braucht bei denen kein Standardzoom anfangen, insbesondere bei einer Neuanschaffung. Einer der Vorteile der 35-70er als zweifach-Zooms war ja z.B. die im Vergleich zu frühen 3-4fach Zooms akzeptable Verzeichnungskorrektur, die wenigen CA... Bloß zählt das heute nicht mehr groß, wenn man das in PS mit zwei Klicks beheben kann.
    - alles was einigermaßen lichtstärker als F4 ist, ist dann meist gleich ein recht dicker Topf auf der Kamera; alles über F4 ist vielen dagegen schon zu lichtschwach
    - die Naheinstellgrenzen der 35-70er sind elend lang, teils über 1m; der - wenn überhaupt vorhandene - "Makro"-Modus ist dann auch noch umständlich zu aktivieren
    - bei Drehzooms muss man mit 2 Ringen hantieren, das ist nicht (mehr) jedermanns Sache

    Ich habe ja auch versucht, mich mit dem Canon FD 2.8-3.5/35-70 SSC, dem CZJ Vario-Pancolar 2.7-3.5/35-70, dem Nikkor 3.5/35-70 Ai sowie Nikkor AF 2.8/35-70 anzufreunden (optisch alles sehr gute Objektive) - aber es geht einfach nicht, da bin ich mit einem 35mm und ggf. einem späteren Ausschnitt daraus leichter & kompakter unterwegs, schneller im Einstellen und hab durch die höhere Lichtstärke und geringere Nahgrenze mehr gestalterische Freiheiten für das Bild. Oder ich nehme halt gleich das große 2.8/24-70 und habe AF
    Das sind alles gute Argumente und Du hast recht, die meisten Alt-Zooms müssen sich gegen moderne Konstruktionen geschlagen geben (Grösse, Brennweitenbereich, Lichtstärke, Nahgrenze, etc.). Aber ich liebe Drehzooms gerade für langsamere Motive und ich mag auch die Haptik der älteren Objektive sehr. Da ich parallel zwei Systeme verwende (Canon EOS 5D Mark III mit EOS-Objektiven und Sony A7 mit Altglas), nutze ich das "langsamere" System mit einem Mix aus Zooms und Festbrennweiten und das macht Spass, vor allem die manuelle Scharfeinstellung. Da wiegen dann die oben genannten Nachteile nicht mehr so schwer.

    LG Volker
    Geändert von Alsatien (08.01.2019 um 05:39 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", Alsatien :


  5. #23
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.520
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    5.091
    Erhielt 4.607 Danke für 923 Beiträge

    Standard

    @barney:
    Ich meinte eher die pauschalisierte Geringschätzung - ich kann Deine fundierte Argumentation nachvollziehen und am Ende müssen die Objektive zu den Gewohnheiten und Vorlieben des Fotografen passen. Für Dich ist nach intensiver Prüfung das Altglas-Zoom nicht geeignet, mancher probiert diese Objektive aber nie aus, weil er irgendwo hört, dass diese alten Zooms "alle" nichts taugen.
    Es gibt heute eine große Auswahl sehr guter AF-Zooms, die den Bereich 24-105mm in atemberaubender Qualität bedienen. Die Lichtstarken haben ihr Gewicht und einen ordentlichen Preis. Für diejenigen, die gern manuell fokussieren, gibt es im Bereich der Altgläser durchaus einige Optionen, die mit leichten Abstrichen respektable Ergebnisse liefern können und sich ggfs. besser anfühlen, als moderne Zooms (beim manuellen Fokusieren).
    Es ist auf jeden Fall eine Frage des persönlichen Geschmacks und kann nicht verallgemeinert werden. Ich fühle mich mit der Kombination 24mm + 50mm + 35-70mm + 80-200mm Altglas in der Regel sehr wohl.

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", joeweng :


  7. #24
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.791
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.895
    Erhielt 8.073 Danke für 2.894 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rob70 Beitrag anzeigen
    Danke Carsten,


    Zum Clickbaiting:

    Wie ich schon warnenderweise schrieb: Ja, ich bin auf Klicks aus, aber auf Eure, die auf den Blog führen, die (paar wenigen) Werbebanner sind ja wie gesagt nichts, woran ich etwas verdienen könnte.
    Ich habe mich irgendwann entschieden, meine Vergleiche auf einem eigenen Blog zu veröffentlichen, weil ich den jederzeit editieren kann, was hier im Forum ja leider nicht möglich ist. Ich bin da (aufgrund eigener schlechter Organisation) ja schon einmal ziemlich gescheitert.
    Außerdem kann ich den Artikel dann auch noch in anderen, z.B. amerikanischen Foren präsentieren. Die sehen das allerdings mit ebenso viel Skepsis (was ich nicht nachvollziehen kann, weil ich ja keine kommerziellen Interessen verfolge, also niemanden unter Vorspiegelung falscher Tatsachen dorthin locke).

    Ich sehe das so: Im Blog sind alle Informationen (editierbar) übersichtlich zusammengefasst und z.B. auch nicht durch ein Bilderlimit begrenzt. Wenn ich den Hinweis hier veröffentliche, betrachte ich das als Möglichkeit, hier im Forum weiter zu diskutieren und dafür ist es ja da.

    Ich freue mich also sehr über die Reaktionen hier. Das ist es letztlich, worauf ich aus bin.
    Hab mir Deinen Vergleich mal angesehen... respekt vor der Arbeit. Toll gemacht...

    Auf den zitierten Aspekt zum Clickbaiting und Deinem Unverständnis, dass auch andere Webseitenbetreiber das Ganze mit viel Skepsis sehen, ein paar Anmerkungen:

    Zunächst... ob Du kommerzielle Ziele damit verfolgst, ist wirklich erstmal absolut zweit- oder drittrangig... und die wirst Du damit sicherlich nicht verfolgen. Insofern auch kein Einwand
    Es geht um etwas anderes:

    Natürlich sind Deine Argumente teilweise richtig, dass Du in Deinem eigenen Blog alle Editierungsmöglichkeiten "offen" hast... rein praktisch gesehen nutzt Du aber das sehr gute Ranking des DCC im Altglas-Thema um User auf Deine Seite zu "ziehen", ohne deinerseits einen Link auf den DCC zu setzen, der von Deinem Blog hierher auf unsere Diskussion verweist... (oder ich habs überlesen).

    Als Betreiber einer Website im Internet muss Dir klar sein, dass es Ranking-bestimmende Faktoren gibt, die auf Seiten mit Google Analytics zusammengefasst sind... dies sind unter anderen wichtigen Faktoren insbesondere auch die Verweildauer eines Lesers auf einer Webseite. Wenn ein User nun gleich nach einer "Themen-Eröffnung" im Forum auf einen privaten Blog verlinkt,
    so führt er die Leser fort aus dem Forum... Verweildauer des Users = 0, gar nix

    Ohne Dir das nun auch von anderen Webseitenbetreibern sagen zu können, dürften aber diese kritischen Meinungen aus genau diesen Bereichen stammen und sind nirgendwo in den Foren dieser Welt gern gesehen.

    Verstehe es richtig:

    Es ist durchaus nachvollziehbar, weshalb Du so einen Vergleich auf einem privaten Blog einstellst... würd ich als Privatperson wohl auch erstmal genauso machen.

    Als Forenbetreiber allerdings sind andere Dinge wichtiger, nämlich in einem Forum interessante Beiträge entstehen zu lassen, denn nur diese sorgen für User - Traffic in das Forum. Wenn die Inhalte nicht im Forum entstehen, sondern im Extremfall ein Forum nur als "Link-Farm" mit Diskussionsthemen - Startpunkt benutzt wird, so werden solche Dinge wie die Verweildauer als Indikator für die Bedeutung der Inhalte in einem Forum gegen 0 streben. Und damit ist natürlich auch klar, das nicht hier gepostete Vergleiche zwar umfangreich und toll sein können, aber letztlich für ein Forum keine echte Relevanz haben und nur dem Blogger Zulauf bringen.

    Das wird letztlich kein Forenbetreiber dauerhaft gestatten, denn das Forum soll die Inhalte bieten und nicht irgendwelche im Netz bestehenden "Linklisten/Adressen" sammeln und promoten. Ein Forum und seine Mitstreiter, die umfangreiche Inhalte publizieren(genau wie Du auf Deinem Blog), haben letztlich immer etwas dagegen, als "Telefonbuch" für Blogger zu fungieren, sondern möchten ihre Arbeit hier gewürdigt sehen, wie Du es ja in Deinem Blog auch gern möchtest, aber letztlich kaum Kommentare auf Deinem Blog generierst, wie ich gesehen habe.
    Diese "Würdigung" kann aber nicht geschehen, wenn Leser gleich wieder vom DCC fortgeführt werden... das ergibt in der Summe eine "Abwärtsspirale" für das Forum, wenn im "Extremfall" nur noch externe Inhalte verlinkt werden.

    Das Mindeste, was aber von einer Verlinkung auf den eigenen Blog mit einem selbstgeschriebenen, umfangreichen Thema ausserhalb der Signatur erwartet werden kann und muss, ist dabei ein sogenannter "Backlink", der wieder ins Forum führt.

    Gehen wir einen Schritt weiter. und betrachten es aus einer anderen Perspektive.. was passiert mit diesem, Deinem Thread, wo im Erstposting nach Themeneröffnung zwei Bilder von alten Zoom-Objektiven und ein Link auf Deinen Blog steht, wenn Du irgendwann einmal die Lust verlierst und den Blog "dicht machst"?

    Richtig, da stehen dann eine Reihe Kommentare, die völlig "sinnentleert" keine Grundlage mehr haben, weil der Blog eventuell gar nicht mehr betrieben wird. Dann muss irgendwann ein Moderator oder Admin das Ganze löschen, weil es keinerlei Relevanz mehr hat, Excel Tabellen müssen angepasst werden, die am Ende immer einen direkten Einsprungslink zu dem Forenartikel haben... es entsteht eben ein erheblicher Aufwand in der Nachbearbeitung oder im schlimmsten Fall ist damit wieder ein toter Link generiert (mag Google überhaupt nicht !)


    Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß selbst aus vielen, vielen Tests und Vergleichen, wie aufwändig es ist, diese durchzuführen, zu bebildern, Texte dazu zu schreiben.. zumal noch in Englisch.
    Auch ich bin neben der Eigenschaft des Forenbetreibers "Normal-User" z.B. auf MfLenses, einem internationalen, englisch-sprachigen Forum zum Thema Altglas.

    Insofern hab ich da immer eine "Zwitter-Rolle"... auch hier im Forum, da ich einerseits für das Forum wichtige Dinge regeln muss, andererseits auch nicht als Forenbetreiber auf die Welt oder hierher gekommen bin, sondern als "Normal-User". So auch in jedem anderen Forum zu unserem Haupt - Thema.

    Weil mir aber eben auch klar ist, das ein Forum nur über die dort publizierten Inhalte seine Stellung festigen kann, habe ich z.B. einige Artikel sowohl auf MFLenses als auch hier als User gepostet und entsprechend bebildert als dortige eigenständige Themen, mal in Englisch und hier auf Deutsch.
    -------

    Ich lasse ausnahmsweise das Thema offen weiterlaufen, möchte aber darum bitten dies künftig in Deine Überlegungen wo Du was veröffentlichst mit einzubeziehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Henry

    P.S.: Falls Du es noch nicht weißt, der TO = Thread Opener kann - anders als ein Diskussionsteilnehmer - sein Erstposting unbegrenzt lange editieren... insofern greift Dein Argument später nicht mehr editieren zu können zu kurz.

    Auch ist die Sortierung von Postings jederzeit möglich... das heißt, auch später zugefügte Dinge können in der zeitlichen Abfolge von einem Admin jederzeit untereinanderstehend umgeordnet werden, schlicht weil der Besitzer des Threads und das Einstelldatum und die Uhrzeit verändert werden könnten, wenn es erforderlich ist, zusätzliche Aspekte unter dem Einleitungsposting/der Themeneröffnung untereinander stehend zu haben, bevor die eigentlichen Kommentare beginnen.

    Bei umfangreichen Themen kann zudem auch kurz ein Admin angeschrieben werden, damit für eine begrenzte Zeit die Editiersperre z.B. von 24 Stunden auf 72 Stunden heraufgesetzt werden kann. Darüber hinaus ist es durchaus möglich, bei Ankündigung eines Users, dass ein umfangreicher Thread wie so eine Vorstellung/ein Vergleich eingestellt werden soll, den User temporär in eine Gruppe mit noch längeren Editiermöglichkeiten zu verschieben... auch die Admins haben noch andere Möglichkeiten, geschriebene Texte mitsamt Bildern in einen internen Bereich zu verschieben und wenn diese in Chaptern geschrieben sind, später zusammen zu führen, sowie das Veröffentlichungsdatum anzupassen auf den aktuellen Tag, wenn das OK des Schreibers kommt.

    Über die Anschaffung eines CMS Systems zur Forensoftware kann man ebenso noch nachdenken, aber ich denke mal, mit den aufgezeigten Möglichkeiten der Software wären die meisten Dinge auch so zufriedenstellend abzubilden und stellen keinen Grund solche Artikel nicht im DCC zu veröffentlichen.
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  9. #25
    Ist oft mit dabei Avatar von Rob70
    Registriert seit
    05.08.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    380
    Bilder
    8
    Danke abgeben
    589
    Erhielt 1.325 Danke für 230 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Hab mir Deinen Vergleich mal angesehen... respekt vor der Arbeit. Toll gemacht...
    Danke.


    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Auf den zitierten Aspekt zum Clickbaiting und Deinem Unverständnis, dass auch andere Webseitenbetreiber das Ganze mit viel Skepsis sehen, ein paar Anmerkungen:

    Zunächst... ob Du kommerzielle Ziele damit verfolgst, ist wirklich erstmal absolut zweit- oder drittrangig... und die wirst Du damit sicherlich nicht verfolgen. Insofern auch kein Einwand
    Es geht um etwas anderes:

    Natürlich sind Deine Argumente teilweise richtig, dass Du in Deinem eigenen Blog alle Editierungsmöglichkeiten "offen" hast... rein praktisch gesehen nutzt Du aber das sehr gute Ranking des DCC im Altglas-Thema um User auf Deine Seite zu "ziehen", ohne deinerseits einen Link auf den DCC zu setzen, der von Deinem Blog hierher auf unsere Diskussion verweist... (oder ich habs überlesen).
    Den Rücklink habe ich gesetzt und werde das auch in Zukunft tun. Ich hoffe, ich bin lernfähig.

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen

    Als Betreiber einer Website im Internet muss Dir klar sein, dass es Ranking-bestimmende Faktoren gibt, die auf Seiten mit Google Analytics zusammengefasst sind... dies sind unter anderen wichtigen Faktoren insbesondere auch die Verweildauer eines Lesers auf einer Webseite. Wenn ein User nun gleich nach einer "Themen-Eröffnung" im Forum auf einen privaten Blog verlinkt,
    so führt er die Leser fort aus dem Forum... Verweildauer des Users = 0, gar nix

    Ohne Dir das nun auch von anderen Webseitenbetreibern sagen zu können, dürften aber diese kritischen Meinungen aus genau diesen Bereichen stammen und sind nirgendwo in den Foren dieser Welt gern gesehen.

    Verstehe es richtig:

    Es ist durchaus nachvollziehbar, weshalb Du so einen Vergleich auf einem privaten Blog einstellst... würd ich als Privatperson wohl auch erstmal genauso machen.

    Als Forenbetreiber allerdings sind andere Dinge wichtiger, nämlich in einem Forum interessante Beiträge entstehen zu lassen, denn nur diese sorgen für User - Traffic in das Forum. Wenn die Inhalte nicht im Forum entstehen, sondern im Extremfall ein Forum nur als "Link-Farm" mit Diskussionsthemen - Startpunkt benutzt wird, so werden solche Dinge wie die Verweildauer als Indikator für die Bedeutung der Inhalte in einem Forum gegen 0 streben. Und damit ist natürlich auch klar, das nicht hier gepostete Vergleiche zwar umfangreich und toll sein können, aber letztlich für ein Forum keine echte Relevanz haben und nur dem Blogger Zulauf bringen.

    Das wird letztlich kein Forenbetreiber dauerhaft gestatten, denn das Forum soll die Inhalte bieten und nicht irgendwelche im Netz bestehenden "Linklisten/Adressen" sammeln und promoten. Ein Forum und seine Mitstreiter, die umfangreiche Inhalte publizieren(genau wie Du auf Deinem Blog), haben letztlich immer etwas dagegen, als "Telefonbuch" für Blogger zu fungieren, sondern möchten ihre Arbeit hier gewürdigt sehen, wie Du es ja in Deinem Blog auch gern möchtest, aber letztlich kaum Kommentare auf Deinem Blog generierst, wie ich gesehen habe.
    Diese "Würdigung" kann aber nicht geschehen, wenn Leser gleich wieder vom DCC fortgeführt werden... das ergibt in der Summe eine "Abwärtsspirale" für das Forum, wenn im "Extremfall" nur noch externe Inhalte verlinkt werden.
    Ich denke, dass das DCC eine recht eingeschworene Community hat, die sich nie und nimmer von dem einen oder anderen Link eines Beitrags "aus der Community" abziehen lässt. Im Gegenteil, das Forum wird immer die zentrale Anlaufstelle bleiben, in der gepostet, informiert, geteilt und diskutiert wird (das ist meiner Meinung nach die wichtigste Aufgabe eines Forums: Die Diskussion). Ich trage darüber hinaus ja auch so Einiges zum Forum bei (und das auch gerne) und bin zudem bereit auch einen noch ausführlicheren Auszug aus einem neuen Artikel hier vorzustellen, wenn das so akzeptabel wäre.


    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen

    Das Mindeste, was aber von einer Verlinkung auf den eigenen Blog mit einem selbstgeschriebenen, umfangreichen Thema ausserhalb der Signatur erwartet werden kann und muss, ist dabei ein sogenannter "Backlink", der wieder ins Forum führt.

    Gehen wir einen Schritt weiter. und betrachten es aus einer anderen Perspektive.. was passiert mit diesem, Deinem Thread, wo im Erstposting nach Themeneröffnung zwei Bilder von alten Zoom-Objektiven und ein Link auf Deinen Blog steht, wenn Du irgendwann einmal die Lust verlierst und den Blog "dicht machst"?

    Richtig, da stehen dann eine Reihe Kommentare, die völlig "sinnentleert" keine Grundlage mehr haben, weil der Blog eventuell gar nicht mehr betrieben wird. Dann muss irgendwann ein Moderator oder Admin das Ganze löschen, weil es keinerlei Relevanz mehr hat, Excel Tabellen müssen angepasst werden, die am Ende immer einen direkten Einsprungslink zu dem Forenartikel haben... es entsteht eben ein erheblicher Aufwand in der Nachbearbeitung oder im schlimmsten Fall ist damit wieder ein toter Link generiert (mag Google überhaupt nicht !)
    Backlink ist wie gesagt nun gesetzt (und wird's auch in Zukunft). Die Bilder habe ich aber, meine ich von vorne herein vollständig hier hochgeladen. Sinnentleert wird also nichts. Im Eingangspost, den ich ändern kann, habe ich auch nochmal nachgesehen. Bitte gib Bescheid, wenn ich mich getäuscht habe.

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen

    Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß selbst aus vielen, vielen Tests und Vergleichen, wie aufwändig es ist, diese durchzuführen, zu bebildern, Texte dazu zu schreiben.. zumal noch in Englisch.
    Auch ich bin neben der Eigenschaft des Forenbetreibers "Normal-User" z.B. auf MfLenses, einem internationalen, englisch-sprachigen Forum zum Thema Altglas.

    Insofern hab ich da immer eine "Zwitter-Rolle"... auch hier im Forum, da ich einerseits für das Forum wichtige Dinge regeln muss, andererseits auch nicht als Forenbetreiber auf die Welt oder hierher gekommen bin, sondern als "Normal-User". So auch in jedem anderen Forum zu unserem Haupt - Thema.

    Weil mir aber eben auch klar ist, das ein Forum nur über die dort publizierten Inhalte seine Stellung festigen kann, habe ich z.B. einige Artikel sowohl auf MFLenses als auch hier als User gepostet und entsprechend bebildert als dortige eigenständige Themen, mal in Englisch und hier auf Deutsch.
    -------

    Ich lasse ausnahmsweise das Thema offen weiterlaufen, möchte aber darum bitten dies künftig in Deine Überlegungen wo Du was veröffentlichst mit einzubeziehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Henry
    Danke.

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen

    P.S.: Falls Du es noch nicht weißt, der TO = Thread Opener kann - anders als ein Diskussionsteilnehmer - sein Erstposting unbegrenzt lange editieren... insofern greift Dein Argument später nicht mehr editieren zu können zu kurz.

    Auch ist die Sortierung von Postings jederzeit möglich... das heißt, auch später zugefügte Dinge können in der zeitlichen Abfolge von einem Admin jederzeit untereinanderstehend umgeordnet werden, schlicht weil der Besitzer des Threads und das Einstelldatum und die Uhrzeit verändert werden könnten, wenn es erforderlich ist, zusätzliche Aspekte unter dem Einleitungsposting/der Themeneröffnung untereinander stehend zu haben, bevor die eigentlichen Kommentare beginnen.

    Bei umfangreichen Themen kann zudem auch kurz ein Admin angeschrieben werden, damit für eine begrenzte Zeit die Editiersperre z.B. von 24 Stunden auf 72 Stunden heraufgesetzt werden kann. Darüber hinaus ist es durchaus möglich, bei Ankündigung eines Users, dass ein umfangreicher Thread wie so eine Vorstellung/ein Vergleich eingestellt werden soll, den User temporär in eine Gruppe mit noch längeren Editiermöglichkeiten zu verschieben... auch die Admins haben noch andere Möglichkeiten, geschriebene Texte mitsamt Bildern in einen internen Bereich zu verschieben und wenn diese in Chaptern geschrieben sind, später zusammen zu führen, sowie das Veröffentlichungsdatum anzupassen auf den aktuellen Tag, wenn das OK des Schreibers kommt.

    Über die Anschaffung eines CMS Systems zur Forensoftware kann man ebenso noch nachdenken, aber ich denke mal, mit den aufgezeigten Möglichkeiten der Software wären die meisten Dinge auch so zufriedenstellend abzubilden und stellen keinen Grund solche Artikel nicht im DCC zu veröffentlichen.
    Dass man den Ausgangspost immer editieren kann, wusste ich noch nicht. Das ändert aber leider immer noch nicht die anderen Limitierungen, die mich stören. Dies hat dann hauptsächlich mit der Anzahl und Größe der Bilder zu tun.

    Wenn Du / Ihr das als in Ordnung empfindet, würde ich weiterhin gerne im Forum über eine Neuigkeit in meinem Blog informieren (das passiert ja eh nur ca. zwei-, dreimal im Jahr). Ich bin aber gerne bereit, dafür auch einen kürzeren, deutschen Artikel hier zusätzlich zu veröffentlichen, an dessen Ende zum Weiterlesen der Link sitzt (und ein Backlink im Blog).
    Wen's interessiert: Flickr (Bilder) oder Beispielbilder mit meinen Objektiven. Blog: theothersideofbokeh.wordpress.com

  10. 3 Benutzer sagen "Danke", Rob70 :


  11. #26
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.791
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.895
    Erhielt 8.073 Danke für 2.894 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rob70 Beitrag anzeigen
    ..
    Wenn Du / Ihr das als in Ordnung empfindet, würde ich weiterhin gerne im Forum über eine Neuigkeit in meinem Blog informieren (das passiert ja eh nur ca. zwei-, dreimal im Jahr). Ich bin aber gerne bereit, dafür auch einen kürzeren, deutschen Artikel hier zusätzlich zu veröffentlichen, an dessen Ende zum Weiterlesen der Link sitzt (und ein Backlink im Blog).
    Nochmals,

    es ist Deine Angelegenheit, was Du auf Deinem BLOG machst... der DCC ist aber nicht dazu da, hier Blog's zu promoten. Zudem - was dem einen gestattet werden würde, muss auch jedem anderen gestattet werden. Und schon ist man dort, wo der DCC nicht sein sollte... nämlich als "Link-Farm" und Blog - Promoter zu fungieren.
    Schon von daher wird es das hier nicht geben.

    Wenn Du die "eingeschworene Gemeinschaft des DCC" erreichen willst, so tue das hier und nicht an anderen Orten.


    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  13. #27
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.977
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.819
    Erhielt 3.054 Danke für 1.382 Beiträge

    Standard

    Vielleicht wird es klarer, wenn man einen Unterschied verdeutlicht:
    Sollte man in einem Thread über ein bestimmtes Thema auf eine externe Seite verlinken, in der zusätzliche Informationen geboten werde, ist das ja völlig in Ordnung. Man kann (und darf) fremde Inhalte ja nicht hier in den DCC kopieren. So lange das nur einzeln auftauchende, ergänzende Links sind, kein Problem.
    Was nicht gerne gesehen wird - aus angegebene Gründen - ist, einen Thread zu starten, der lediglich aus einem Verweis auf den eigenen Blog besteht.
    (Ganz egal, wie spannende der Inhalt auf dem Blog auch ist.)

    Das sind zwei verschiedene Dinge. Im ersten Fall wird eine bestehende Diskussion um einen Link ergänzt, im zweiten Fall kann es zu einer reinen Link-Sammlung werden und das sollte man vermeiden.

    Der Link zum eigenen Blog ist hervorragend in der eigenen Signatur aufgehoben. Da gehört er hin, dafür ist sie da. So machen das viele hier (siehe unten ).
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  14. Folgender Benutzer sagt "Danke", LucisPictor :


  15. #28
    Ist oft mit dabei Avatar von Rob70
    Registriert seit
    05.08.2014
    Ort
    Rosenheim
    Beiträge
    380
    Bilder
    8
    Danke abgeben
    589
    Erhielt 1.325 Danke für 230 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LucisPictor Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird es klarer, wenn man einen Unterschied verdeutlicht:
    Sollte man in einem Thread über ein bestimmtes Thema auf eine externe Seite verlinken, in der zusätzliche Informationen geboten werde, ist das ja völlig in Ordnung. Man kann (und darf) fremde Inhalte ja nicht hier in den DCC kopieren. So lange das nur einzeln auftauchende, ergänzende Links sind, kein Problem.
    Was nicht gerne gesehen wird - aus angegebene Gründen - ist, einen Thread zu starten, der lediglich aus einem Verweis auf den eigenen Blog besteht.
    (Ganz egal, wie spannende der Inhalt auf dem Blog auch ist.)

    Das sind zwei verschiedene Dinge. Im ersten Fall wird eine bestehende Diskussion um einen Link ergänzt, im zweiten Fall kann es zu einer reinen Link-Sammlung werden und das sollte man vermeiden.

    Der Link zum eigenen Blog ist hervorragend in der eigenen Signatur aufgehoben. Da gehört er hin, dafür ist sie da. So machen das viele hier (siehe unten ).
    Bis auf den Link "am Ende des Artikels" (statt nur in der Signatur) hatte ich das ja quasi so vorgeschlagen. Das wurde aber ebenfalls abgelehnt. Schade.
    Wen's interessiert: Flickr (Bilder) oder Beispielbilder mit meinen Objektiven. Blog: theothersideofbokeh.wordpress.com

  16. #29
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.977
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.819
    Erhielt 3.054 Danke für 1.382 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rob70 Beitrag anzeigen
    Bis auf den Link "am Ende des Artikels" (statt nur in der Signatur) hatte ich das ja quasi so vorgeschlagen. Das wurde aber ebenfalls abgelehnt. Schade.

    Bitte vergiss nicht, dass es einen Unterschied macht, ob man auf eine externe "Fremd"-website verlinkt, deren Inhalt man nicht kopieren (= stehlen) darf und einem eigenen Blog, dessen Inhalt man selbts kontrolliert. Diesen Inhalt kannst du auch hier einfügen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  17. Folgender Benutzer sagt "Danke", LucisPictor :


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •