Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: sony alpha 7 II - fehlkauf?

  1. #41
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    39
    Danke abgeben
    32
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    na, genau deshalb bin ich ja nun hier im Forum angemeldet, um mich mit solchen Tipps weiterzuentwickeln
    Bei meiner Sigma wusste ich auf den Punkt, wie zu belichten ist und im raw immer schön geschaut, dass mir die Lichter nicht zu sehr ausreißen. Die Erfahrung fehlt mir hier noch völlig.
    Wenn ich nur mehr Zeit hätte, dann würde ich mal ein paar Belichtungsserien mit verschiedenen Objektiven machen, beim Set-Objektiv war die Belichtung aber direkt ok.
    Das Stativ steht in der Ecke, wenn ich in der Kälte das Stativ aufgebaut hätte, dann wäre meine Frau sicher begeistert gewesen Aber für den kommenden Objektivtest Tamron/Isco ist das fest eingeplant (hat immer noch keiner gesagt, ob es jmd hier sehen will ...)

    Bitte weiterhin Tipps geben und nicht mit Kritik an gezeigten Bildern sparen

  2. #42
    Ist oft mit dabei Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    432
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    763
    Erhielt 1.171 Danke für 252 Beiträge

    Standard

    Dein Iscotar ist im Digicamclub schon einmal vorgestellt worden. Der Thread wäre eine Gelegenheit, wo du deine Bilder zeigen kannst. Der Vorsteller scheint aber im Gegensatz zu dir eine Gurke erwischt zu haben.

    Zitat Zitat von Steve127 Beitrag anzeigen
    leider waren die Bilder wieder zu dunkel, obwohl ich die Belichtungskorrektur auf +1 hatte?
    Die Belichtungsautomatik der Kameras ist auf 18% Grau geeicht - sie weiß ja nicht, was du fotografierst. Es gibt entsprechende Graukarten zur Messung der Belichtung.

    Bei Schnee führt diese Eichung zu einer heftigen Unterbelichtung, da die Kamera versucht, aus dem Schnee dieses 18%-Grau zu machen. Deshalb müssen Schneebilder deutlich überbelichtet werden. Alternativ kann man eine Spotmessung auf einen Punkt ohne Schnee (z. B. das Gesicht einer Person auf dem Foto) vornehmen, dann aber ohne Belichtungskorrektur. Man sollte aber aufpassen, dass dann noch Zeichnung im Schnee ist.

    An gleichmäßig grauen Tagen (wirklich gleichmäßig bewölkt) kann man die mit der Spotmessung gefundenen Werte auch per Hand im Modus M einstellen und dann ohne weitere Messungen fotografieren. Kommt gelegentlich die Sonne durch, funktioniert diese Methode aber nicht mehr.

  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", Anthracite :


  4. #43
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    39
    Danke abgeben
    32
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Danke für die Informationen, das mit dem Schnee dachte ich mir schon, aber das war ja auch in anderen Belichtungssituationen so. Ich werde einfach demnächst verschiedene Einstellungen systematisch anwenden.
    Ja, mit den iscos hatte ich bisher eigentlich immer Glück. Die verlinkte Vorstellung kannte ich, die hat mich damals nicht vom Kauf abgehalten
    Mir schwebt ansonsten weniger eine Vorstellung, als ein wirklicher Vergleich verschiedener Optiken vor. Das folgt später (Stativ, reproduzierbare Bedingungen etc. )
    Anbei war nur die Vermittlung einiger Impressionen des kleinen Isco angedacht und das Teilen meiner ersten Schritte mit der alpha. Für wen es uninteresant ist, der muss es ja nicht anschauen
    LG
    Stefan

  5. #44
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    26
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 18 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    @Steve: Kann es sein, dass du das Live-Histogramm noch nicht entdeckt hast? Du kannst es dir im Sucher oder auf dem Display einblenden lassen und siehst dann schon vorab, wie es mit der Belichtung aussieht. Man geht mit dem Histogramm ganz nach rechts, so dass gerade noch kein Clipping entsteht.

    Da das Histogramm auf einem JPG basiert, ist in den RAWs meist sogar noch ein klein wenig mehr Reserve drin. Bzw. man könnte noch etwas mehr Clipping im Live-Histogramm akzeptieren.

    Einfach mal ausprobieren.

    Das Live-Histogramm ist für mich einer der größten Vorteile von Digitalkameras, davon konnte man damals in der Analogfotografie nur träumen.

    Gruß
    Michael

  6. 2 Benutzer sagen "Danke", pixx :


  7. #45
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    39
    Danke abgeben
    32
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hey Michael,
    das Histogramm nutze ich tatsächlich bisher nicht, das muss ich dann wohl mal probieren. Bei meiner Sigma war ja der Bildschirm so grob aufgelöst, dass ich immer nur mit Sucher und kurzem Kontrollblick auf das Bild bezüglich Helligkeitseindruck nach der Aufnahme fotografiert habe.
    Auf den neuen Komfort muss ich mich erst mal einstellen
    Zu Histogrammen habe ich mich irgendwann mal eingelesen, aber jetzt könnte das dann mal zur Anwendung kommen
    Danke Dir!
    LG
    Stefan

  8. #46
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    47
    Beiträge
    12.846
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.675
    Erhielt 2.847 Danke für 1.310 Beiträge

    Standard

    Die Sonys sind m.E. auch bei hohen ISOs gut nutzbar, sie sind aber keine Rauschfrei-Wunder!
    Meine Nikon Df rauscht definitiv weniger als meine A7II (gut, sie muss auch nur 16 MPix bedienen statt 24).
    Aber auch die beineha als Rauschbomber verschriene Leica M240 rauscht nicht wirklich mehr als die Sony, die geht mit den ISOs nur nicht so hoch.
    Fuji-Kamera rauschen bei gleichen ISOs anscheinend weniger - "anscheinend", weil Fuji bei den ISO-Zahlen trickst (ISO1600 ist in Wirklichkeit nur ISO1000, daher ist das Rauschen bei ISO1600 relativ gering).

    Wir beklagen uns aber auf echt hohem Niveau. Wenn ich da an meine erste Kleinbild-Digitale denke - ein EOS 5D. Coole Kamera aber mit viiiieeel mehr Ruschen als eine A7II. Und selbst vom Rauschniveau der 5D war ich damals schon begeistert.

    Übrigens, schaut mal in die Chip Foto Video 1/2019. Darin hat ein Bekannter von mir einen Bericht über die kostenfreien Entwickler "Darkable" und "RawTherapee" veröffentlicht. Vielleicht ja eine Alternative...
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  9. 3 Benutzer sagen "Danke", LucisPictor :


Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •