Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: SMC PENTAX 50mm 1:1,2 adaptieren?

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    30.10.2018
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard SMC PENTAX 50mm 1:1,2 adaptieren?

    Hallo zusammen,

    Habe ein SMC PENTAX 50mm 1:1,2 PK Objektiv und würde es gerne an eine EOS 6D adaptieren.
    Was muss ich beachten, bzw. was muss am Objektiv verändert werden damit es zu keinem Spiegelschlag kommt?
    Adapter PK->EOS ist vorhanden.

    Für eure Hilfe und Tipps wäre ich sehr dankbar.
    MfG Daniel

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.526
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.711
    Erhielt 7.503 Danke für 2.725 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von svendan Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Habe ein SMC PENTAX 50mm 1:1,2 PK Objektiv und würde es gerne an eine EOS 6D adaptieren.
    Was muss ich beachten, bzw. was muss am Objektiv verändert werden damit es zu keinem Spiegelschlag kommt?
    Adapter PK->EOS ist vorhanden.

    Für eure Hilfe und Tipps wäre ich sehr dankbar.
    MfG Daniel
    Verstehe die Frage nicht so ganz...

    Du hast das Objektiv, Du hast den Adapter... worum geht es?

    Beim Pentax ist nur der Blendenhebel wichtig. Der darf nicht in den Bereich der Spiegelaufwärtsbewegung ragen... sonst musst Du halt das Bajonett runterschrauben und den Blendenhebel entfernen. Der diente seinerzeit dazu, den Stand des Blendenrings mechanisch an den Belichtungsmesser der Kamera zu übersetzen.
    An der 6D ist der nicht mehr erforderlich, also kann er auch ausgebaut und in einem Tütchen beiseite gelegt werden für einen späteren Wiedereinbau, falls das Objektiv in den Originalzustand rückversetzt werden soll.

    Alles was über einen mm über den rückwärtigen Bajonettturm des EF Adapters hinausragt, war bei der alten 5D und 5D MKII kritisch. Wie sich das bei der Spiegelbewegung einer 6D verhält, weiß ich nicht, weil ich keine besitze. Teilweise fallen die Spiegel unterschiedlich groß bei den Modellen aus...

    Aber grundsätzlich sollte man sich an diesen Millimeter halten.

    Ansonsten geht probieren über Studieren und jeder meiner Kameraspiegel ist schonmal gegen eine Rücklinse geknallt... und lebt noch.

    Insofern ist auch für Deine 6D noch Luft für die "Selbsterfahrung"...

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (30.10.2018 um 18:22 Uhr)
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  4. #3
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    47
    Beiträge
    12.809
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.655
    Erhielt 2.811 Danke für 1.288 Beiträge

    Standard

    Willkommen, Daniel!

    Henry hat dir ja schon alles geschrieben. Solch ein reversibler "Umbau" lohnt sich, das ist eine tolle Linse.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  5. #4
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von Crystex
    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    619
    Bilder
    33
    Danke abgeben
    498
    Erhielt 1.458 Danke für 256 Beiträge

    Standard

    Ja der Blendenhebel ist wichtig. Der muss Raus. Ist Ja Rückbaubar.
    Aber die "Nase" direkt am Bajonett neben dem Schlitz vom Blendenhebel hat bei meiner 6D auch Spiegelanschlag verursacht.
    Da blieb bei meinen ex PK Linsen leider nicht aus diesen weg zu Feilen.
    Weiß aber nicht ob das bei jeder PK Linse so ist.

    Hier sieht man es gut. Kann mich aber nicht entsinnen das die "Nase" oder Kragen so einfach Abbaubar war.
    http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=14961

    LG
    Alex

  6. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.526
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.711
    Erhielt 7.503 Danke für 2.725 Beiträge

    Standard

    Ich hatte dieses Objektiv zusammen mit "Urmelchen" mal vorgestellt/verglichen... ist zu finden unter Pentax K 1.2/50mm in der Suche.

    https://www.digicamclub.de/showthrea...l=1#post125759

    Ich meine, den Blendenhebel damals (das war 2010! also vor bald 9 Jahren - Mensch wie die Zeit vergeht) einfach ausgebaut zu haben, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Laut dem User k_mar macht der Blendenhebel in der Tat auch an der Canon 6D die entsprechenden Probleme. Also aufschrauben und raus damit.

    Bitte nicht vergessen, auch mal ein Bild vom Innenraum mit abgenommenem Bajonett zu zeigen.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  7. #6
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    30.10.2018
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke euch für die Hilfe.

    Werde mich morgen dann mal an den Umbau wagen.

    Lg Daniel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •