Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Sony A7RII ohne Fokus Bracketing

  1. #21
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Graz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.128
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    3.455
    Erhielt 5.011 Danke für 1.123 Beiträge

    Standard

    Mit der dritten A7-Generation meine ich die A7III und A7RIII.
    Gruß, André


  2. #22
    Ist oft mit dabei Avatar von leo0815de
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Langenhagen
    Alter
    64
    Beiträge
    343
    Danke abgeben
    1.647
    Erhielt 303 Danke für 171 Beiträge

    Standard

    Ah, Ok, Danke! Verstanden...
    Besten Gruß
    vom Uwe

  3. #23
    Hardcore-Poster Avatar von Gang
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    66
    Beiträge
    501
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    702
    Erhielt 414 Danke für 170 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von classicglasfan Beitrag anzeigen
    Also mit der dritten A7-Generation und der Sony-Software Imaging Edge geht es. Die "Makrofetischisten" von Traumflieger zeigen es in dem Video. Zusätzlich haben sie wohl noch ein kleines Programm entwickelt, mit dem man die Anzahl der Bilder festlegen kann. Es dürfte aber auch nur mit Imaging Edge gehen.
    Imaging Edge arbeitet zwar auch mit anderen Sony-Kameras zusammen, ich denke aber, dass es an der Funktion "AF-Position bestimmen" liegt, dass es nur mit der dritten A7-Generation geht. Diese funktion unterstützen die anderen Kameras nicht.
    Hallo André,

    das macht vielleicht inhouse noch Sinn, aber draußen jedes Mal noch ein Notebook und einen Ständer für 's Notebook mitschleppen, nur für die Option, falls Du auf ein Makro-Motiv stoßen solltest ? Da würde ich eine Implementierung in die Firmware schon vorziehen. Im Forum der Sony Community habe ich dazu ein paar Vorschläge gemacht, wie dies aussehen könnte.

    Gruß, Rick

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", Gang :


  5. #24
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Graz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.128
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    3.455
    Erhielt 5.011 Danke für 1.123 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gang Beitrag anzeigen
    Hallo André,

    das macht vielleicht inhouse noch Sinn, aber draußen jedes Mal noch ein Notebook und einen Ständer für 's Notebook mitschleppen, nur für die Option, falls Du auf ein Makro-Motiv stoßen solltest ? Da würde ich eine Implementierung in die Firmware schon vorziehen. Im Forum der Sony Community habe ich dazu ein paar Vorschläge gemacht, wie dies aussehen könnte.

    Gruß, Rick
    Bei Traumflieger machen die das Allerdings machen die dann reine Makro-Shootings. Da gebe ich die Recht, wenn man unterwegs zufällig ein Makromotiv findet, wäre eine Lösung in der Kamera mit ggf. einer zusätzlichen Smartphone-App das Maximum was man dabei haben wird.

    Ich habe heute mal etwas gegoogelt und bin darauf gestoßen. Vielleicht kennst du das schon. Es ist wohl eine ursprünglich für eine ältere Kamera (ich meine a5100+Kitobjektiv gelesen zu haben) programmierte App, die wohl auch auf anderen Sony-Kameras läuft, z.B. a6000 und A7RII. Manko: 5s zwischen den Aufnahmen und keine direkte Verrechnung in der Kamera. Außerdem dürfte die App nicht mit allen Objektiven funktionieren, die Fokusabstände orientieren sich an dem ursprünglich verwendeten Kitobjektiv. Beim 90er Makro schrieben einige, dass die Abstände nicht ganz passen. Auch weiß ich nicht, ob es mit per Sigma MC-11 adaptierten Objektiven geht - vermutlich eher nicht.
    Der dort verlinkte Download führt nicht zur neusten Version. Diese findest du hier.

    Testen konnte ich das aber noch nicht.

    P.S.: Hier ist noch eine FokusBracket-App verlinkt. Ich weiß nicht, ob das die selbe ist.

    P.P.S.: Ja, ist die selbe. Der Link Homepage führt zu selben Quelle.
    Geändert von classicglasfan (26.12.2018 um 18:05 Uhr)
    Gruß, André


  6. #25
    Hardcore-Poster Avatar von Gang
    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    66
    Beiträge
    501
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    702
    Erhielt 414 Danke für 170 Beiträge

    Standard

    EDIT: Beitrag ergänzt mit Warnhinweis

    Hallo André,

    auf github hatte ich bereits in Beitrag #3 hingewiesen.

    Traumflieger als App für PlayMemories ... ich weiß nicht ... wenn ich es richtig verstanden habe, brauchst Du dafür ein Windows Notebook / Tablet, was ich definitiv nicht möchte.

    Da ich aber im Moment eh auf eine Antwort von Sony zur Realisierung von Fokus Bracketing in der Firmware warte, kann ich parallel auch auf den Release von Arsenal warten (soll im Februar verfügbar sein).

    Arsenal hat zwar bisher nur angekündigt, macht aber trotzdem einen guten Eindruck auf mich. Mal sehen, was die im Februar bringen.

    Arsenal ist eine Hardware, die auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt wird, der als Halterung dient. Diese Hardware kommuniziert sowohl mit der Kamera als auch mit dem Smart Phone, wobei nach meinem Verständnis für jede Kamera die entsprechende Kommunikation genutzt wird, z.B. Sony PlayMemories Smart Remote App über WiFi für meine A7RII, USB Kabel für die A7RIII ... Arsenal beinhaltet nicht nur Focus Bracketing, sondern auch gleich Focus Stacking. Eine Übersicht für Sony gibt es dazu hier:

    https://support.witharsenal.com/focu...n-sony-cameras

    Hier ein Auszug aus der Installationsbeschreibung:

    Für Sony Kameramodelle A3000, A5000, A5100, A6000, A6300, A6500, A7, A7r, A7s, A7ii, A7RII, A7SII: Es ist keine USB-Verbindung erforderlich. Arsenal kontrolliert diese Modelle mit der Sony PlayMemories Smart Remote App über WiFi.

    Die komplette Beschreibung gibt es hier:

    https://support.witharsenal.com/quic...r-sony-android

    Arsenal unterstützt anscheinend sehr viele Kameras (auch die Alpha 7 III Generation und Kameras anderer Hersteller) und verschiedene Smart Phones. Man sollte sich die Kompatibilitätslisten für Kameras und Smart Phones ansehen.

    Der Nachteil ... Arsenal ist schweineteuer. Wenn es aber kein Sony Firmware Update geben wird, dann wäre Arsenal eventuell eine Alternative für mich.

    Allerdings möchte ich zur Vorsicht raten:

    Auf der Hauptseite von Arsenal https://witharsenal.com/ steht ganz unten, dass es nur noch 527 Pre-Order Möglichkeiten gäbe (von 62.000). Das macht mich stutzig, da die Zahl für die noch verfügbaren Pre-Order (Vorbestellungen) nun seit mindestens einer Woche unverändert ist. Stutzig macht mich aber besonders, dass nur per Kreditkarte bezahlt werden kann, also kein PayPal möglich ist.

    Für das Projekt spricht (falls kein Fake), dass laut Angaben von Kickstarter https://www.kickstarter.com/projects...-0/description von 15.766 Personen 2.650.310 US Dollar zusammen gekommen sind, eine immerhin solide finanzielle Basis. Kann man das überprüfen? Immerhin gibt es in den "Updates" auf Kickstarter Kommentare von Usern, die sich zwar über Mängel beschweren, aber Arsenal zumindest erhalten haben.

    Gegen das Projekt sprechen jedoch derzeit noch die immensen Beschwerden (Stand September 2017 auf Kickstarter unter Updates zu finden). Vielleicht handelt es sich um Kinderkrankheiten.

    Ich selbst werde trotz höherem Preis die tatsächliche Verfügbarkeit im Februar sowie erste Testberichte abwarten, auch wenn es dann 75 Euro teurer wird.

    Nach wie vor hoffe ich natürlich auf ein Sony Firmware Upgrade.

    Im Moment heißt es also erst mal abwarten für mich.

    Gruß, Rick
    Geändert von Gang (27.12.2018 um 11:55 Uhr) Grund: Warnhinweis wg Arsenal Pre-Order Option

  7. 3 Benutzer sagen "Danke", Gang :


  8. #26
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Graz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.128
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    3.455
    Erhielt 5.011 Danke für 1.123 Beiträge

    Standard

    Hallo Rick,

    dass du die App schon am Anfang des Threads gepostet hattest, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Naja, immerhin habe ich den aktuellen Link gefunden. Der im ursprünglichen Beitrag funktioniert nicht mehr.
    Zur "witharsenal-Geschichte": Wenn man hier die Projekte von Meyer Optik Görlitz verfolgt hat, sollte man genug gewarnt sein, dass Kickstarter keine Verkaufsgarantie ist. Wenn das Teil so kommt und funktioniert, ist das gut und schön, aber ich finde den Preis recht hoch. Immerhin kann es ja passieren, das Sony mit einem Firmwareupdate und einer neueren Version von PlayMemories das Ganze obsolet machen könnte. Das glaube ich zwar nicht, weil sich da schon eine Weile nichts mehr getan hat und Sony ja inzwischen die Edge-Software entwickelt hat. Ich glaube, Sony hat kein Interesse die älteren A7x auf diesen technischen Stand zu bringen. Dann müsste man ja keine neue Kamera kaufen.
    Für mich ist das eher nichts. Dafür mache ich zu wenig Makros. Außerdem habe ich mit dem Miops Lightning Trigger und der Star Adventurer mini schon zwei ähnliche Geräte, die ich viel zu selten nutze, um noch ein drittes dazu zu kaufen. Unterm Strich muss man doch immer etwas extra einpacken, zusätzlich auf den Ladestand von weiteren Akkus achten usw., so dass man es am Ende nicht mitnimmt.
    Wenn mich das Makrofieber wirklich einmal packt, werde ich die App auf github testen. Mit dem FE 1,8/55ZA und Nahlinse sollte sie ja funktionieren.
    Gruß, André


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •