Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 132

Thema: Bildbesprechungen/Bildkritiken

  1. #11
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.059
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    214
    Erhielt 629 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Echt zu dunkel? Das ist noch eins meiner helleren Bilder . Mit den Köpfen wusste ich so recht nichts anzufangen. Sie waren nun mal da. Aber sie stören mich nicht so, dass ich sie wegretuschieren wollte, aber ich empfinde sie auch nicht als Bereicherung für das Bild.

  2. #12
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    603
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    2.522
    Erhielt 2.992 Danke für 453 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eos Beitrag anzeigen
    Das einzige was mir auffällt, dass die Struktur der Mauer etwas "absäuft"
    Ich habe die Mauer hier an einem alten Dell-Monitor sehr gut durchgezeichnet und nicht absaufend. Auf dem Display meines Macbooks kann ich den Eindruck "säuft ab" bestätigen. Das ist also stark Bildschirm-abhängig. Ja, man sollte sw-Bilder eben auf Papier ausbelichten, gute sw-Bilder sind eben auch genau auf den Punkt belichtet/entwickelt und somit eben Monitor-abhängig.

  3. 2 Benutzer sagen "Danke", PeterWa :


  4. #13
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.269
    Danke abgeben
    7.334
    Erhielt 6.604 Danke für 1.533 Beiträge

    Standard

    ..das kann auch durchaus an meinem Monitor liegen, ein Elite Display E242, typischer Büro Monitor.....

    aber du wolltest ja Rückmeldungen....

    Gruß Claas

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", eos :


  6. #14
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.059
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    214
    Erhielt 629 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Ich freue mich auch über jede Rückmeldung!

  7. #15
    Ist oft mit dabei Avatar von Gienauer
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Hamburg-Osdorf
    Beiträge
    400
    Danke abgeben
    50
    Erhielt 447 Danke für 129 Beiträge

    Standard

    Hallo ralf3,

    mit Kritik tue ich mich etwas schwer, weil ich keinen verletzen möchte, doch wenn ich Kritik üben muß, dann soll es auch richtige Kritik sein. Deshalb an dich zunächst mein Kompliment für den Mut, zur Kritik an deinen eigenen Bildern herauszufordern!

    Zunächst einmal:
    Wenn dein Bild auf diesen verschiedenen Monitoren, wie erwähnt, unterschiedlich erscheint, dann liegt es daran, daß die Monitore nicht kalibriert sind. Ein Kalibrierungs-Tool ist nicht so teuer, daß man darauf verzichten muß. Es ist im Gegenteil eher erforderlich als ein neues Objektiv und sollte bei der Kaufplanung Vorrang haben.

    Zu deinem Bild:

    Die zwei Personen (sind es nicht drei?) stören mich überhaupt nicht - im Gegenteil, sie geben dem Bild, wenn man sie denn überhaupt entdeckt hat, so einen kleinen Kick, der das Bild etwas interessanter macht. Aber insgesamt finde ich es nicht besonders interessant; ich finde es sogar ein bißchen langweilig (Pardon !).

    Will der Künstler mit dem Bild etwas sagen, dann hat er die Möglichkeiten der Komposition nicht angewendet. Will er sagen, vor einen Kirchhof gehört keine hohe Mauer, weil die Menschen doch zum Besuch eingeladen werden sollen, dann hätte er die Mauer im Bild höher machen sollen, also ein tieferer Standpunkt (Bodenkontakt der Kamera), so daß die Mauer vielleicht 3/4 des Bildes einnimmt. Dazu (zu seiner im Bild enthaltenen Kritik) ist SchwarzWeiß die richtige Wahl. Ob das Bild aber dadurch ansprechender wirkt, das sei dahingestellt.

    Oder wollte er ein Architekturphoto von der Kirche machen? Dann hätte er mehr von dem Kirchturm oder von der ganzen Kirche zeigen sollen, indem er weiter weggeht und ein Tele nimmt. Der Baum darf dabei nicht bildbestimmend werden und könnte dabei sogar angeschnitten sein. Vielleicht hätte er die Aufnahme von einer anderen Seite dazu besser machen können?

    LG
    Hans-Joachim.

  8. 3 Benutzer sagen "Danke", Gienauer :


  9. #16
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    603
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    2.522
    Erhielt 2.992 Danke für 453 Beiträge

    Standard

    Da muss ich wohl ausführlicher begründen, warum mir das Bild gefällt.

    Als sw-Bild soll es die ganze Palette der Grautöne umfassen ohne im Schwarzen oder Weißen die Struktur zu verlieren. Das erfüllt es bei meinem Monitor. Dass hier offensichtlich genug nicht kalibrierte Monitore herumschwirren ist ausreichend thematisiert und dem Bild nicht anzulasten.

    Von der grafischen Wirkung her dominiert zunächst die Schräge der dunkleren Mauer, der der aufragende Turm entgegengesetzt ist. Die Mauer höher zu machen durch niedrigen Standpunkt hätte den Turm verschwinden lassen. Die Mauer niedriger machen hätte ein grafisches Element eliminiert.

    Was will das Bild aussagen? Zunächst war es kein besonders schöner Tag, die Wolken bringen eher eine düstere Stimmung. Dabei liefert diese Mauer und die Kirche (im Stil alter Wehrkirchen?) Geborgenheit und Schutz. Der blühende Baum gibt dem ganzen dann neben den toten Gemäuern etwas lebendiges, wozu die Köpfe nicht viel beitragen, da nicht auffällig.

    So, das wäre doch eine schöne Bildbesprechung von einem Ingenieur, aber vielleicht auch eines Germanisten würdig.

    Ich bleibe dabei: mir gefällt das Bild.

  10. #17
    Spitzenkommentierer Avatar von EdwinDrix
    Registriert seit
    15.12.2013
    Ort
    im Kuhdorf
    Beiträge
    3.778
    Bilder
    66
    Danke abgeben
    4.807
    Erhielt 5.812 Danke für 1.625 Beiträge

    Standard

    Hallo Ralf,
    ich freue mich sehr über den Bildbesprechungsthread.
    Durch den Input der User kann man ja einiges lernen und das ist immer gut.
    Aber jetzt zu Deinem Bild.

    Was gefällt mir:
    - ich mag die knackige Klarheit im Bild
    - die Mikrostrukturen sind sehr gut ausgearbeitet
    - die SW-Umwandlung ist für mich auch gelungen
    - die Mauer lenkt den Betrachter schön durchs Bild


    Was mag ich nicht so sehr:
    - das Bildformat sagt mir nicht so richtig zu (wirkt für mich zu "eng")


    Was hätte ich geändert:
    - ich hätte dem Bild etwas mehr Breite gegeben
    - mehr Himmel würde die Enge etwas aufheben - aber die Mauer hätte ich so im Bild gelassen
    - etwas mehr Helligkeit im Himmel - eventuell sogar einen leichten Glow an den hellen Stellen
    - die Schatten mit ein wenig Blautönung um etwas mehr Kühle reinzubringen (würde gut zu der Klarheit im Bild passen)


    Viele Grüße vom ollen Ed.
    *[Bokeh-Fetischist]*
    und Altglassüchtiger ohne Hoffnung auf Heilung
    Altglasphase: jenseits der offiziellen LucisPictor-Skala

    500px



  11. #18
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.059
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    214
    Erhielt 629 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Wird ja langsam mit der Kritik - sehr gut!

    Zitat Zitat von Gienauer Beitrag anzeigen
    Hallo ralf3,

    mit Kritik tue ich mich etwas schwer, weil ich keinen verletzen möchte, doch wenn ich Kritik üben muß, dann soll es auch richtige Kritik sein. Deshalb an dich zunächst mein Kompliment für den Mut, zur Kritik an deinen eigenen Bildern herauszufordern!

    Zunächst einmal:
    Wenn dein Bild auf diesen verschiedenen Monitoren, wie erwähnt, unterschiedlich erscheint, dann liegt es daran, daß die Monitore nicht kalibriert sind. Ein Kalibrierungs-Tool ist nicht so teuer, daß man darauf verzichten muß. Es ist im Gegenteil eher erforderlich als ein neues Objektiv und sollte bei der Kaufplanung Vorrang haben.

    Zu deinem Bild:

    Die zwei Personen (sind es nicht drei?) stören mich überhaupt nicht - im Gegenteil, sie geben dem Bild, wenn man sie denn überhaupt entdeckt hat, so einen kleinen Kick, der das Bild etwas interessanter macht. Aber insgesamt finde ich es nicht besonders interessant; ich finde es sogar ein bißchen langweilig (Pardon !).

    Will der Künstler mit dem Bild etwas sagen, dann hat er die Möglichkeiten der Komposition nicht angewendet. Will er sagen, vor einen Kirchhof gehört keine hohe Mauer, weil die Menschen doch zum Besuch eingeladen werden sollen, dann hätte er die Mauer im Bild höher machen sollen, also ein tieferer Standpunkt (Bodenkontakt der Kamera), so daß die Mauer vielleicht 3/4 des Bildes einnimmt. Dazu (zu seiner im Bild enthaltenen Kritik) ist SchwarzWeiß die richtige Wahl. Ob das Bild aber dadurch ansprechender wirkt, das sei dahingestellt.

    Oder wollte er ein Architekturphoto von der Kirche machen? Dann hätte er mehr von dem Kirchturm oder von der ganzen Kirche zeigen sollen, indem er weiter weggeht und ein Tele nimmt. Der Baum darf dabei nicht bildbestimmend werden und könnte dabei sogar angeschnitten sein. Vielleicht hätte er die Aufnahme von einer anderen Seite dazu besser machen können?

    LG
    Hans-Joachim.
    Hans-Joachim, du musst dich nicht schwer tun mit der Kritik, dafür habe ich diesen Thread ja extra eröffnet. Mit der Kalibrierung hast sicherlich recht, aber da ich ausschließlich SW-Fotos mache, habe ich mich bisher immer damit begnügt, den Monitor mit einem Graukeil einzustellen. Das Bild hat sicher nicht so viel Spannendes zu bieten, so dass es offenbar auf manchen etwas langweilig wirkt. Was mich bewogen hat, das Bild aufzunehmen, kann ich so im Nachhinein gar nicht mehr so recht sagen, am fertigen Bild gefallen mir aber die Linien und Strukturen besonders. Die Mauer ist also nur eine Schräge mit etwas Struktur, ganz ohne symbolische Bedeutung.

    Zitat Zitat von PeterWa Beitrag anzeigen
    Da muss ich wohl ausführlicher begründen, warum mir das Bild gefällt.

    Als sw-Bild soll es die ganze Palette der Grautöne umfassen ohne im Schwarzen oder Weißen die Struktur zu verlieren. Das erfüllt es bei meinem Monitor. Dass hier offensichtlich genug nicht kalibrierte Monitore herumschwirren ist ausreichend thematisiert und dem Bild nicht anzulasten.

    Von der grafischen Wirkung her dominiert zunächst die Schräge der dunkleren Mauer, der der aufragende Turm entgegengesetzt ist. Die Mauer höher zu machen durch niedrigen Standpunkt hätte den Turm verschwinden lassen. Die Mauer niedriger machen hätte ein grafisches Element eliminiert.

    Was will das Bild aussagen? Zunächst war es kein besonders schöner Tag, die Wolken bringen eher eine düstere Stimmung. Dabei liefert diese Mauer und die Kirche (im Stil alter Wehrkirchen?) Geborgenheit und Schutz. Der blühende Baum gibt dem ganzen dann neben den toten Gemäuern etwas lebendiges, wozu die Köpfe nicht viel beitragen, da nicht auffällig.

    So, das wäre doch eine schöne Bildbesprechung von einem Ingenieur, aber vielleicht auch eines Germanisten würdig.

    Ich bleibe dabei: mir gefällt das Bild.
    Vielen Dank für das Ausführlicherwerden . Ich finde deine Interpretation sehr gelungen, vielleicht auch weil sie meiner etwas ähnelt (auch Ingenieur). Nur mit dem "nicht so schönen Tag" liegst du voll daneben, kommt das echt so düster rüber?

    Zitat Zitat von EdwinDrix Beitrag anzeigen
    Hallo Ralf,
    ich freue mich sehr über den Bildbesprechungsthread.
    Durch den Input der User kann man ja einiges lernen und das ist immer gut.
    Aber jetzt zu Deinem Bild.

    Was gefällt mir:
    - ich mag die knackige Klarheit im Bild
    - die Mikrostrukturen sind sehr gut ausgearbeitet
    - die SW-Umwandlung ist für mich auch gelungen
    - die Mauer lenkt den Betrachter schön durchs Bild


    Was mag ich nicht so sehr:
    - das Bildformat sagt mir nicht so richtig zu (wirkt für mich zu "eng")


    Was hätte ich geändert:
    - ich hätte dem Bild etwas mehr Breite gegeben
    - mehr Himmel würde die Enge etwas aufheben - aber die Mauer hätte ich so im Bild gelassen
    - etwas mehr Helligkeit im Himmel - eventuell sogar einen leichten Glow an den hellen Stellen
    - die Schatten mit ein wenig Blautönung um etwas mehr Kühle reinzubringen (würde gut zu der Klarheit im Bild passen)


    Viele Grüße vom ollen Ed.
    Auch dir vielen Dank für die ausführlich Kritik. Allerdings gefällt mir auch gerade das Format bei diesem Bild .

  12. #19
    Ist oft mit dabei Avatar von Lugias Crusader
    Registriert seit
    30.04.2011
    Ort
    Landkreis Dahme-Spreewald
    Beiträge
    305
    Danke abgeben
    97
    Erhielt 157 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Kurze Info: Der Thread hat für mich nur ein Bild bisher (erste Bild, zweiter Beitrag), obwohl über ein anderes Gesprochen wird?

    Vermutlich kann Tapa nicht mit der anderen Art Bilder einzufügen umgehen. Irgendwo wurde das mal erwähnt.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    - Seltsamkeiten überall! -
    I kan haz Photo-Blogz?

  13. #20
    Spitzenkommentierer Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.059
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    214
    Erhielt 629 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Ein Bild ist auch korrekt, und über das wird auch gesprochen - zumindest was mich betrifft .

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •