Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Welcher Adapter für Canon Objektive an Sony A7

  1. #21
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Graz
    Alter
    44
    Beiträge
    2.221
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    3.756
    Erhielt 5.326 Danke für 1.175 Beiträge

    Standard

    Ich habe inzwischen zwei Fotga-Varianten: den aus Kunststoff und den aus Metall mit Stativanschluss (der lässt sich aber auch an dem aus Kunststoff anschrauben). Beide funktionieren mit meinem EF 2.8/40, aber nicht mit dem Sigma 5-6.3/150-500. Das Sigma funktioniert auch nicht am Sigma MC-11, sondern nur mit dem Metabones. Die "Luxus-Metallausführung" ist kaum schwerer als der aus Kunststoff und kommt in einer runden schwarzen Blechdose, die mit Schaumgummi ausgekleidet ist.
    Gruß, André


  2. #22
    Kennt sich aus Avatar von Pixel-Catcher
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    51
    Danke abgeben
    5
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo, was gibt es denn neues, hab nun frisch die A7 und wollte auch mal meine EF Linsen nehmen.
    Hab gehört das die A7 etwas eigenwillig ist ?
    Jeder fängt von der MK II an.
    Gibt es einen zuverlässigen AF Adapter für die A7 ?

    Vielen Dank im Voraus
    1x Canon 5D MKII|2x Canon 50D|1x Fuji X-T10|Sony A7
    Canon 50mm f1.4|Canon 16-35mm 2.8II L|Canon 100mm F2|Canon 135mm f2 L|Tamron 70-200mm 2.8 VC
    Sigma 35mm 1.45 ART|Tokina 100mm 2.8
    Samyang 85mm 1.4|Rollei 50mm 1.4 HFT|Pentacon Praktica 28mm 2.8|Ashai SMC Takumar 50mm 1.4
    Pentacon 135mm 2.8 (15 Blades)|Meyer Görlitz 200mm 4.0 Konica 40mm f1.8
    Fuji XF 27mm f2.8|Fuji XF 21mm f2.0

  3. #23
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.285
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    493
    Erhielt 613 Danke für 269 Beiträge

    Standard

    Generell haben der Metabones-Adapter und der Sigma-Adapter einen guten Ruf. Mit etwas googeln findest Du auch Kompatibilitätslisten von Objektiven für die beiden Adapter.

    Das Problem ist schilchtweg, dass der Autofokus der A7 extrem bescheiden ist.
    Wenn man Altglas adaptiert, ist das egal, aber bei AF-Linsen würde ich an der A7 nicht das Geld in einen teuren Adapter investieren. Mich haben schon Versuche mit nativem Sony/Zeiss - AF Glas an der A7 frustriert.
    Das AF-System ist an den IIer Modellen (und neuer) doch wesentlich besser.

  4. #24
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Graz
    Alter
    44
    Beiträge
    2.221
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    3.756
    Erhielt 5.326 Danke für 1.175 Beiträge

    Standard

    Wie OpticalFlow schon schrieb, ist die zweite Generation für die Verwendung der AF-Linsen besser geeignet, aber einen schnellen AF sollte man auch nicht erwarten. Wenn du deine EF-Linsen adaptieren willst, würde ich manuell fokussieren und mit Hilfe des Adapters nur die Blende steuern. Wie ich schon weiter oben schrieb, funktionieren aber nicht alle Objektiv-Adapterkombinationen. Inzwischen habe ich mir noch einen Commlite-Adapter zugelegt und kann auch mit diesem meine Sigmaobjektive nicht verwenden. Originale Canon-Objektive werden meist funktionieren, aber bei Drittanbietern kann es schwierig werden einen Adapter zu finden. Wenn es möglich ist, würde ich die Kombination vorher testen.
    Gruß, André


  5. #25
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Salzlandkreis
    Beiträge
    70
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    41
    Erhielt 107 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    das bescheidene Verhalten liegt am Kontrast AF der A7. Vorausgesetzt, der Adapter ist kompatibel mit dem Objektiv, benötigt es rel. viel Licht, damit der AF funktioniert. Erst die neuen Sonys (ab Alpha 6300 // A7 MkII // A7R MkII // A9) nutzen den Phasendetektions AF. Nur damit lassen sich die Adapter meiner Meinung nach sinnvoll nutzen. An meiner A7R MkII zusammen mit dem Sigma MC11 sind Canon (USM) Objektive (mein 100mm f/2.0 z.B.) richtig fix. Selbiges für meine Tamron SP 28-75, zwar nicht so schnell wie Canons USM, aber immer noch ausreichend schnell.

    Alte Sigmas haben generell ein Kompatibilitätsproblem. Die funktionieren nur an den analogen Canon Bodys. Erst ab BJ 2004 (grob geschätzt, genaues Datum im Internet suchen) arbeiten die Sigmas an digitalen Bodys. Tamron und Tokina funktionieren meist, auch die alten Objektive.

    Hört man die Erfahrungsberichte, kann man von der Kombi Kontrast-AF + Adapter (egal welcher) nur abraten, insbesonder bei zunehmender Brennweite ist das Fokussieren eine Sache von mehreren Sekunden, wenn der Fokus denn überhaupt getroffen wird. Manuelles Fokussieren ist hier die bessere Option, die Blendensteuerung funktioniert ja (meist) problemlos, auch ohne daß der AF aktiv ist.

    VG
    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. B.B. In dem Sinne: Viele "Grüße" an unsere Damen und Herren in der Volkska...ups...Reichstag.

    A7R MKII mit Altglas (Nikkor 85mm f/1.8; 55mm f1.4 Pancolar und vielen anderen Exoten) aber auch AF Objektive wie Tamron SP 28-75mm f2.8 oder Canon 100mm f2.

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Pharma.Andreas :


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •