Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Retina Reflex S

  1. #1
    Moderator Avatar von RetinaReflex
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.299
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    1.014
    Erhielt 948 Danke für 408 Beiträge

    Standard Retina Reflex S

    Hersteller: Das Unternehmen Eastman Kodak Company wurde 1892 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York, USA. Früher war das Unternehmen ein bedeutender Hersteller von Fotoausrüstung, mittlerweile produziert das Unternehmen hauptsächlich Drucker. Das Unternehmen produzierte bekannte Filme, wie den Kodachrome und baute 1987 die weltweit erste digitale Spiegelreflexkamera.

    Die Kodak Retina Baureihe richtete sich hauptsächlich an anspruchsvolle Amateure und begann im Jahre 1934 mit der Kodak Retina Typ 117. Die darauf folgenden Kameras von der Retina I bis zur Reina IIIC (1957-1960) besaßen keine "echten" Wechselobjektive, sondern ein Teil des Linsensystems befand sich in der Kamera. Danach wurde der Klapptubus aufgegeben und man widmete sich dem Rahmensucher, mit der Retina IIIS (1958-1960) bis hin zur letzten Retina Kamera der Retina S2 (1966-1969).
    1957 wurde die erste Spiegelreflexkamera von Kodak vorstellt die Retina Reflex (1957-1958). Daraufhin folgte die Retina Reflex S (1959-1961), die Retina Reflex III (1961-1964) und die Retina Reflex IV. Die Retina Reflex S ist deutlich durch das runde Okular von seinen Nachfolgemodellen mit eckigem Okular zu unterscheiden.

    Die Retina Reflex S war die erste Spiegelreflexkamera der Reihe mit "vollständigen" Wechselobjektiven. Der Preis betrug damals bei Markteinführung 1959 578,- DM.
    Die Kamera kommt mit einem Selen-Belichtungsmesser daher.
    Die Einstellung der Belichtungszeit und der Blende erfolgt, wie beim DKL Bajonett üblich am Bajonett selber und nicht am Objektiv. Hierbei wird die Belichtungszeit automatisch angepasst, wenn man die Blende verstellt. Der Vorreiter des AV Modus bei Canon, könnte man fast schon sagen. Dem Bajonett sind außerdem die recht weiten Naheinstellgrenzen der Objektive geschuldet.
    Der Spannhebel befindet sich, wie bei allen Retina Reflex Modellen, unten an der Kamera und nicht oben. Das öffnen der Rückwand ist durch einen kleinen Schutz abgesichert, damit man die Rückwand nicht ausersehen öffnet und der Film ungewollt belichtet wird. Am Stativgewinde, welches sich außerdem an der Seite des Bodens und nicht in der Mitte befindet, ist ein Drehmechanismus unter diesem sich ein kleiner Knopf befindet der gedruckt werden muss um die Rückwand zu öffnen.
    Die Kamera ist recht massiv gebaut und hat ein ansehnliches Gewicht. Dafür besteht die Kamera vollständig aus Metall und Leder. Die feine Mechanik der Kamera ist außerdem ein Genuss. Der Verschluss ist außerdem sehr leise und macht sich nur durch ein leises summen bemerkbar.

    Es scheint außerdem zwei verschiedene Modelle dieser Kamera zu geben. Bei der Einen kann man beim Film, wie bei der Retina Reflex III, zwischen Farbfilm Tag, Farbfilm Nacht und Schwarz-Weiß wählen. Bei meiner hingegen kann man
    zwischen einzelnen Filmen wählen (dazu ein Bild unten).

    Die Kamera mit dem Schneider-Kreuznach Retina-Xenar f2.8 50mm
    IMG_3416.JPG


    Die Filmwahl
    IMG_3419.JPG
    Geändert von RetinaReflex (19.05.2015 um 22:47 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", RetinaReflex :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.584
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    5.716
    Erhielt 4.810 Danke für 959 Beiträge

    Standard

    ... das sieht dann so aus:

    Retina Reflex S.jpg

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", joeweng :


  5. #3
    Moderator Avatar von RetinaReflex
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.299
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    1.014
    Erhielt 948 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    ... das sieht dann so aus:
    Genau das meine ich. So sieht es auch bei der Retina Reflex III aus. Ich habe nur keine Erklärung auf Lager dafür. Meine Kamera ist etwas älter als deine, ich meine eine 8 als erste Zahl deiner Herstellungsnummer zu erkennen.

    Steht bei dir Kodak in rot oder in schwarz vorne auf der Kamera?

  6. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.584
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    5.716
    Erhielt 4.810 Danke für 959 Beiträge

    Standard

    Kodak steht bei meiner Reflex S (SN 84525) in Rot, auf meinen Reflex III (SN 97092, 99413, 138047) in Schwarz

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  7. #5
    Moderator Avatar von RetinaReflex
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.299
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    1.014
    Erhielt 948 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joeweng Beitrag anzeigen
    Kodak steht bei meiner Reflex S (SN 84525) in Rot, auf meinen Reflex III (SN 97092, 99413, 138047) in Schwarz

    LG Jörn
    Dann stelle ich mal die These auf, dass die mit rotem Schriftzug neuer sind als die mit schwarzem, man bei der Filmwahl noch mal nachgebessert hat und diese Verbesserung auch bei der Retina Reflex III übernommen wurde. Denn bei der Retina Reflex ist das Filmwahlrad auch noch wie bei meiner Retina Reflex S, das bedeutet, wenn man sich die Modelle anschaut, dass man die Retina Reflex S noch mal überarbeitet haben muss.

  8. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.584
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    5.716
    Erhielt 4.810 Danke für 959 Beiträge

    Standard

    Hmmm, meine Retina Reflex (SN 101063) und Retina IIIS (SN 74540) Retina IIc (SN 232857) und IIIC (SN 61066) haben alle das gleiche Filmrad:

    Color Tageslicht - Color Kunstlicht - Infrarot - 12-15-18-...-36° DIN

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  9. #7
    Moderator Avatar von RetinaReflex
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.299
    Bilder
    9
    Danke abgeben
    1.014
    Erhielt 948 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joeweng Beitrag anzeigen
    Hmmm, meine Retina Reflex (SN 101063) und Retina IIIS (SN 74540) Retina IIc (SN 232857) und IIIC (SN 61066) haben alle das gleiche Filmrad:

    Color Tageslicht - Color Kunstlicht - Infrarot - 12-15-18-...-36° DIN

    LG Jörn
    Meine Retina IIIS auch, aber meine Retina Reflex hatte das selbe Filmrad wie meine Retina Reflex S. Die scheint es wohl auch in zwei Varianten zu geben. Also entweder es kommt auf die Zeit der Herstellung an, was ich ausschließe da es bei zwei Modellen der Fall ist. Anderenfalls hat es eventuell etwas mit dem Auslieferungsmarkt zu tun? USA hat ja schon immer andere Kameras bekommen als die Länder in der EU (zb. nicht Asahi Pentax sondern Honeywell und auch heute haben Canon Kameras andere Bezeichnungen in den USA)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •