Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Canon SH 1.7/30mm Halbformat-Objektiv aus Canon Demi EE 17 an der Sony A7

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard Canon SH 1.7/30mm Halbformat-Objektiv aus Canon Demi EE 17 an der Sony A7

    Das VNEX System bietet mit seinen zahllosen Möglichkeiten der Befestigung von Objektiven aus alten Sucherkamera zwar ein weites Experimentierfeld, kann aber letztlich nicht alles abdecken bei den Experimenten. Es ist aber insgesamt eine hervorragende Hinleitung zu eigenen Bastelei - Überlegung für Viele von uns geworden.

    Ein wahrer mechanischer Kreativ-Baukasten, mit denen man die Grenzen seiner eigenen "Experimentier- und Wagnisfreudigkeit" schulen und stetig erweitern konnte.
    So stellte sich schnell heraus, dass bei vielen Objektiven auch nach anderen Möglichkeiten der Anpassung für Nutzung an einem modernen Digitalsensor gesucht werden musste und die Risikobereitschaft und der Bastelwille nahmen bei vielen zu.

    Inzwischen bauen etliche sich die alten Objektive in immer neuen Um- und Anbauvarianten vor ihre Kameras und haben Spaß dabei.. ich kann nur raten, in wieviele Heimwerkstätten inzwischen ein Dremel eingezogen ist...
    (Dürften einige sein...!)

    Hier sollen nun diese Objektive in Einzelvorstellungen gewürdigt und gezeigt werden, die auf die andere Art an die Kameras gebracht wurden und lohnenswert sind.

    Beginnen möchte ich mit dem erstaunlichen Canon SH 1.7/30mm Objektiv aus der Canon DEMI EE 17, einer recht seltenen Halbformatkamera, in die das hier vorgestellte Objektiv verbaut war.
    Halbformat deshalb, weil die Canon DEMI EE sich einer Standard-Filmpatrone 24X36mm bediente, dabei aber 72 Aufnahmen, statt der bei 24x36mm üblichen 36 Bilder auf einem Film belichten konnte.

    Der Bildkreis dieses Objektivs konnte natürlich dadurch kleiner Ausfallen, was nun in der digitalen Zeit bedeuten kann, dass eben auch nur ein APS - C Sensor mit 24x18mm genutzt werden kann.

    In Bilderthread zum VNEX habe ich bereits mehrere Aufnahmen mit dem Objektiv an der Sony NEX 7 gezeigt...



    Nun kam bei mir verständlicherweise auch die Frage auf, wie es sich an der Sony A7 verhalten wird, denn im Crop-Modus ist dies durchaus interessant bei dem sehr guten Objektiv.

    Name:  an-A7.jpg
Hits: 1479
Größe:  279,5 KB

    Dies schon deshalb, weil es mit seiner Kompaktheit (Pancake-Like) sich auch gut als lichtstarkes Normalobjektiv nutzen läßt

    ---------------------

    In den nachfolgend verlinkten Threadteilen des Bilderthreads hatte ich erstmalig Bilder gezeigt - damals noch an der NEX 7 und einige Informationen zu einer Variante des Objektivumbau gegeben...

    http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post179958

    http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post180737

    http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post180780


    Entstanden waren die nachfolgenden Fotos an einer Sony NEX 7... ich zeige einige kurz um das Problem noch zu zeigen, das an der NEX 7 in manchen Aufnahmesituationen auftrat.







    Allesamt mit dem Colorshift - Problem der NEX 7 bei Weitwinkeln unter 35mm behaftet. Zudem dunkelten die Ecken bereits deutlich sichtbar ab...

    Mit meiner neuen Sony A7 will ich in den nächsten Tagen, dieses schöne kleine und lichtstarke Objektiv häufiger nutzen und insbesondere untersuchen, wie
    es sich im Crop-Modus der A7 bezüglich des Colorshift und dem Smearing - das ja an der NEX 7 ein starkes Thema war, verhalten wird.

    Ich erwarte beim Crop-Mode der A7 eine deutliche Verbesserung verglichen mit dem Verhalten an der Sony NEX 7...

    Bei der Gelegenheit wollte ich auch gleich das letzte Problem mit dem Umbau erledigen... den Begrenzer gegen das Herausdrehen des Objektivs aus seinem Schneckengang...

    Gestaltete sich einfacher, als gedacht.

    Name:  infinity.jpg
Hits: 1381
Größe:  248,2 KB

    In Unendlichkeitstellung - also beim Einfahren des Objektivs in Richtung U-Punkt - begrenzt der Adapter das Objektiv durch seine Auflagefläche selbst...


    Die Schwierigkeit war bei dem verwendeten "offenen" Helicoid, die Begrenzung beim "Ausfahren" des Schneckenganges beim Fokussieren in die andere Richtung, den Nahbereich..
    Der Trick besteht nun darin, in die Adapterwandung ein 3mm Gewinde zu setzen und einen 10mm Gewindestift an einer Position einzuschrauben, der beim Maximalauszug, der nach 270 Winkelgraden durchlaufen ist, den Fokussierhebel des Objektivs "sperrt"... Anschlagsbegrenzt.

    Name:  begrenzer_nah.jpg
Hits: 1383
Größe:  247,7 KB

    So habe ich nun mit dem Canon Objektiv ein paar Bilderchen an der A7 gefertigt, zunächst im Nahbereich, alles bei Offenblende !...
    Aussenaufnahmen folgen später bei besserem Wetter

    Eine Brosche mit Jugendstil-Motiv

    Name:  brosche.jpg
Hits: 1354
Größe:  143,8 KB

    Crop daraus... mal mächtig reingezoomt, um die Details zu zeigen... ein bißchen aufgehellt dabei und SW..

    Name:  brosche-crop.jpg
Hits: 1268
Größe:  339,9 KB
    könnte abgeblendet schon als Makro durchgehen..


    Hier einmal ein wenig Spielerei mit den wunderschönen Cateyes, die das Objektiv bildet...
    Name:  Nelke.jpg
Hits: 1254
Größe:  277,5 KB

    Name:  DSC01964.jpg
Hits: 1191
Größe:  274,4 KB

    Am Nahbereichsanschlag... ca. 17 cm
    Name:  nahgrenze.jpg
Hits: 1284
Größe:  305,3 KB

    Und noch eines hinterher, Entfernungsbereich etwa 40-50cm... dort wo "normale" 50er so ihre Naheinstellgrenze haben..
    Name:  puppe.jpg
Hits: 1434
Größe:  284,7 KB

    In dem bisher betrachteten Bereich kann das Canon SH 1.7/30mm im Crop-Modus der Sony A7 vor dem Hintergrund das alle Bilder hier Offenblendbilder sind, gegenüber der Sony NEX 7 nochmals deutlich zulegen in Sachen Abbildungsqualität.

    ---- FORTSETZUNG FOLGT ---
    Geändert von hinnerker (27.02.2014 um 05:54 Uhr)
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  2. 9 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  3. #2
    Fleissiger Poster Avatar von vwbusherbi
    Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    147
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    2.119
    Erhielt 554 Danke für 109 Beiträge

    Beitrag

    Sevus zusammen,

    so ein Schätzchen wartet bei mir auch um geschlachtet zu werden. Bei dieser Kamera sind so gut wie keine Gebrauchsspuren zu finden - bis auf eine kleine Delle neben dem Aufzughebel.


    Hab sonst wenig skrupel etwas auseinanderzunehmen, um Teile zu gewinnen oder zu verschlimmbessern.

    In diesem Fall bin ich unschlüssig - hat wer einen Tipp um meine Hemmschwelle tiefer zu legen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Servus,
    Herbert

  4. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard

    Hallo Herbert,

    wenn die Kamera noch intakt ist, würde ich erstmal noch Abstand davon nehmen, sie zu zerlegen.

    Mein Exemplar flog mir einem Konvolut aus einer Werkstattauflösung einer Fotowerktstatt zusammen mit 4 weiteren, defekten und seit Jahren wegen fehlender Ersatzteile dort herumliegenden Canonet Kameras zu. Da macht es dann durchaus "Sinn", einen solchen Versuch zu wagen. Bei einer intakten Kamera hätte das vermutlich anders mit meinen Entscheidungswegen ausgesehen.

    Zudem kommt es bei dem Objektiv stark drauf an, an welcher NEX es arbeiten soll...

    Es lieferte an meiner NEX 7 zwar auch eine sehr ordentliche Qualität ab, aber das Problem mit dem Colorshift- und Smearing Verhalten nervte dann doch öfters in den mit dieser Kamera und dem Objektiv gefertigten Bildern.

    Mit dem Sensor der neuen A7 will ich für mich herausfinden, ob sich diese Probleme im Crop-Modus (das wäre dann eben wieder "Halbformat" nur diesmal reduziert auf dem ansonsten aber größeren KB Sensor) erledigt haben, oder immer noch existieren.

    Meine Hoffnung ist, das die Auslegung der Mikrolinsen in der mittleren Fläche des gesamten KB Sensors eine andere als in der NEX 7 ist und mit den Randstrahlen des Objektivs besser klarkommen können als es die NEX 7 vermochte.

    Es geht also auch um die Klärung der Frage, ob der elektronische Cropmodus von dem größeren KB Sensor der A7 an den Randbereichen zu besseren Ergebnissen führt, als das was die Randbereiche des kleinen APS-C Sensors in der NEX 7 leisten.

    Mein Gefühl sagt mir, dass der Crop Modus auf der zentralen Sensorfläche der A7 vermutlich bessere Ergebnisse erbringen wird, als es der kleine APS-C Sensor vermochte.

    Aber das bleibt noch abzuwarten...

    Was man auch wissen und mögen muss, ist die 4 eckige Form der Highlights in den Bildern bei Abblendung... nicht jedermanns Sache..

    Ab Blende 2-2.8 beginnt dies aufzufallen... aber dann hab ich längst ein anderes Objektiv an der Kamera.... das 1.7/30er soll nur in lichtschwachen Momenten offenblendig genutzt werden, abgeblendet dann auch nur, wenn keine Highlightbildungen durch reflektierende oder direkte Lichtquellen im Bild stören könnten.

    Es hat aber natürlich mit seiner Kompaktheit (mit Adapter 27,5mm !!) schon einen hohen Reiz, es stets und ständig an der Kamera als "Normalobjektiv" mitzuführen.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  5. 2 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  6. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard

    Hurra, endlich mal wieder Himmelblau zu sehen... deshalb gleich auf die Schnelle ein Bild zur Klärung der Farbverschiebungs- Frage an den Seitenrändern...

    Name:  Himmelblau.jpg
Hits: 1555
Größe:  284,3 KB

    Sieht verdammt gut aus... Blende 5.6

    Hier die Seitenbereiche aus dem Bild...

    links

    Name:  ecke-links.jpg
Hits: 1253
Größe:  300,4 KB

    rechts

    Name:  seite-rechts.jpg
Hits: 1250
Größe:  239,8 KB

    Zentrum...

    Name:  mitte.jpg
Hits: 1263
Größe:  262,1 KB

    Werde es heute an der A7 "ausführen"...
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  8. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard

    Hier noch kurz eine ungefähre Gegenüberstellung der etwa gleichen Szene :

    Sony NEX 7

    Name:  NEX7.jpg
Hits: 1135
Größe:  368,9 KB

    Sony A7



    Deutlich sieht man im Bild der A7, dass die violette Einfärbung des Himmelblau an den Seitenrändern der mit der Sony NEX 7 gemachten ersten Aufnahme, nun im zweiten - im Cropmodus der A7 entstandene Bild nicht mehr vorhanden ist.
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  9. 2 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  10. #6
    Ist oft mit dabei Avatar von hansepiXel
    Registriert seit
    16.07.2012
    Ort
    Norderstedt / Hamburg
    Alter
    39
    Beiträge
    391
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    145
    Erhielt 204 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Ich finde, die Bilder der A7 wirken noch einen Tacken klarer, feiner. Gefällt mir sehr gut!

    Auch das Objektiv an sich macht sich optisch an der NEX sehr gut.

    Daumen hoch!
    www.fotocommunity.de/fotograf/hansepixel/998996

    Olympus OM-D E-M10 + 12-40mm 2.8 - 17mm 1.8 - 45mm 1.8

    M42: Primagon 35 - Helioplan 40 - Domiplan 50 - Oreston 50 - Trioplan 50 - Primotar 50 - Telefogar 90 - Trioplan 100 - Telemegor 150 - Telemegor 180 - Telemegor 250 - Pancolar 50

  11. #7
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    15
    Danke abgeben
    11
    Erhielt 12 Danke für 2 Beiträge

    Standard Auch an Micro 4/3 möglich?

    Hallo,
    ich liebe diese Basteleien und habe gerade eine defekte Canon Demi in der Bucht gefunden bei der ich mitbieten könnte.
    Spricht etwas dagegen das Objektiv an eine Lumix G3 zu adaptieren, wie knapp ist das Auflagemaß?
    Ich dachte an einen Macro-Reverse Adapter als Bajonett-Spender.

    Viele Grüße Charly

  12. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.927
    Bilder
    80
    Danke abgeben
    2.981
    Erhielt 8.378 Danke für 2.969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ch4rly Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich liebe diese Basteleien und habe gerade eine defekte Canon Demi in der Bucht gefunden bei der ich mitbieten könnte.
    Spricht etwas dagegen das Objektiv an eine Lumix G3 zu adaptieren, wie knapp ist das Auflagemaß?
    Ich dachte an einen Macro-Reverse Adapter als Bajonett-Spender.

    Viele Grüße Charly
    Nur mit ganz viel Glück kann es was werden, vermutlich aber wird es eher scheitern. Ich messe das mal eben aus...

    Die Rücklinsenfassung des Canon SH 1.7/30mm endet bei einem Abstand von 17mm vom Sensor, wenn das Objektiv in "unendlich" Fokussierstellung steht.

    Die G3 ist µFT und damit hat das Bajonett ein Auflagemaß von 19,68mm wenn ich es recht erinnere. Hinzu kommt die Dicke des Umkehrringes von (bei meinen) 1,86mm

    Damit landest Du 21,54mm (wenn ich das richtig überschlagen habe)

    Die eigene Fokussiereinheit des Canon hat eine länge von knapp 13mm bei einem Durchmesser von 38,5mm...


    Allein schon dieser Durchmesser der Fokussiereinheit reicht im Originalzustand nicht, um ihn durch einen Umkehrring einer µFT Kamera zu bringen.
    Hierzu stehen nämlich nur 36,17mm zur Verfügung.

    Nun kann man den Durchmesser der Fokussiereinheit aber noch dünner machen um den zu großen Betrag... eben von 38,5mm auf irgendwas um diese 36mm.

    Jetzt aber taucht das nächste Problem auf:

    Selbst wenn Du die Fokussiereinheit (also das Gewinde, das normalerweise in der Canon DEMI EE sitzt) in Deinen Umkehrring bekommst (wie willst Du sie befestigen?), ragt das Teil noch 5mm in den Sensorkasten..

    In einer µFT Kamera bzw. mit Deinem Umkehrring hast Du aber nur max. 4mm "Eindringtiefe"... mithin wird die aus Messing gefertigte Fokussiereinheit auf den Kamerakontakten aufliegen und diese vermutlich kurzschließen.

    Da ich das originale Fokussiergewinde nicht mehr komplett vorliegen habe, ist das erstmal alles, was ich mit Bestimmtheit sagen kann.

    Es wäre also absoluter Grenzbereich - eher mit der Wahrscheinlichkeit des Scheiterns.

    Die NEX bietet mehr Eindringtiefe in den Sensorkasten und einen breiteren Bajonettdurchmesser für Befestigungslösungen, weshalb diese Lösung an ihr klappte.

    Auf jeden Fall wird das eine ganz "enge Kiste" mit Deinem Versuch, so dass er nur dann Sinn macht, wenn man die Kamera um wenig Geld bekommt und ein Scheitern in seine Rechnung einbezieht...

    Solltest Du die Kamera bekommen und Dein Versuch scheitern, so wäre ich an der Linse interessiert, denn für die NEX will ich da mit so einem Objektiv noch mal was anderes probieren.

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (04.03.2014 um 19:29 Uhr)
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  13. #9
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    4.692
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    6.751
    Erhielt 6.714 Danke für 2.340 Beiträge

    Standard

    Hallo Henry,

    ist diese Linse noch im Einsatz, oder ist Sie zum Vitrinenmodel degradiert?
    Liebe Grüße

    Bernhard
    https://deramateurphotograph.de/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •