Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Gegenlichtblenden für Tokina 17, 24-40 und 90 mm

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Gegenlichtblenden für Tokina 17, 24-40 und 90 mm

    Moin!

    Habe 3 gebrauchte Tokina Objektive gekauft (MF, Canon FD-Bajonett), bei denen leider jeweils keine Gegenlichtblende dabei war. Es handelt sich um

    1.) das RMC II 17mm f 3.5 (67mm Filterdurchmesser, das Modell ohne fest eingebaute Geli),
    2.) das AT-X 90mm, f2.5 (aka "Bokina", 55mm Filterdurchmesser) und
    3.) das AT-X 24-40mm f2.8 (72mm Filterdurchmesser).

    Habt ihr Tipps, welche Gegenlichtblende man jeweils nachrüsten könnte und wo ich sie bekommen kann? Muss nicht original sein (meist eh total überteuert, falls überhaupt noch zu bekommen).

    Ich möchte die Objektive sowohl an der Sony NEX 7 (und 5n) sowie an der A7 adaptieren. Es sollte dabei möglichst nicht zu Randabschattungen kommen.

    Grüße,

    Guido

  2. #2
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    1.261
    Bilder
    43
    Danke abgeben
    658
    Erhielt 835 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Schau mal nach Gummigegenlichblenden. Im Laufe der Zeit haben sich bei mir alle mögliche angesammelt, es gibt die in allen verschiedenen Größen. Für das Zoom wird es etwas schwieriger: habe mal gesehen, dass sich jemand dafür ebenfalls aus einer Gummiblende eine "Tulpe" geschnitzt hat. Bleibt aber eine Bastlerlösung.

  3. #3
    Ist oft mit dabei Avatar von Gienauer
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Hamburg-Osdorf
    Beiträge
    400
    Danke abgeben
    50
    Erhielt 447 Danke für 129 Beiträge

    Standard

    Vorsicht !
    Ich habe für mein RMC Tokina 3,5/17mm nacheinander im Netz (in der Bucht) zwei NoName-WW-Störlichtblenden 67mm gekauft, eine aus Metall, eine aus Gummi - beide verursachten Randabschattungen. Ich nutze das Objektiv jetzt notgedrungen ohne Blende am FF. Die Vignetierungskorrektur von Photoshop hilft auch nicht in jedem Falle sauber.

    Für 17mm Brennweite ist eben eine UWW-Blende erforderlich (und nicht nur eine WW-), und die habe ich bisher noch nicht gefunden. Sofern du eine gute Quelle für den FF-Einsatz findest, wäre ich über eine Rückmeldung dankbar.

    Ich habe schon darüber nachgedacht, mir eine entsprechende Blende aus schwarzer Pappe selbst zu bauen, aber das Gelbe vom Ei ist das auch nicht.

    Bei den gekauften UWW-Blenden (auch den passenden Markenblenden) ist es auch meistens so, daß sie nicht lang genug vorstehen und damit nicht sehr wirkungsvoll abschatten. Sofern sie jedoch tatsächlich wirkungsvoll abschatten, hat der vordere Teil einen riesigen Durchmesser, wobei sich die Frage nach dem Transport in der Phototasche stellt, wo sie dann nicht immer hineinpassen. Jede UWW-Blende ist somit nur ein Kompromiß und ihr Einsatz ist immer sorgfältig auf den Sonnenstand abzustimmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •