Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Nikon 1 V1 jetzt auch hier im DCC vertreten...

  1. #21
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    300
    Danke abgeben
    77
    Erhielt 59 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi Carsten,

    wenn Du magst kannst Du mal das SOM Berthiot PanCinor f:3.8 17-85 ausprobieren.
    Hab auch den C-Mount Adapter für die Nikon 1.

    An der Nex ist der Bildkreis viel zu klein auf die V1 passt er mit etwas Vignettierung
    nur die Auflösung ist wegen des anderen Sensors und der Pixeldichte auf der V1 wesentlich
    besser als auf der Nex. Ich hab mal ne Blendenserie bei 17, 25, ca. 37,5, 50 und 85
    an der V1 gemacht. Doch leider war die Belichtungseinstellung unterschiedlich zum Standardobjektiv
    und am Rechner habe ich gemerkt, daß ich die Schärfeebene doch nicht 100% richtig
    eingestellt hatte, deswegen habe ich den Vergleich nicht eingestellt.

    Grüße Frederik

    img_09744-2.jpg

  2. #22
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.933
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.961
    Erhielt 3.197 Danke für 1.443 Beiträge

    Standard

    Ja, sehr gerne! Nur her damit!

    Adresse per PM.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  3. #23
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.933
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.961
    Erhielt 3.197 Danke für 1.443 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von praktinafan Beitrag anzeigen
    Für mich ist das auch ein interessantes Kriterium. Die Sensorgröße bestimmt wesentlich viele fotografische Möglichkeiten, vor allem im Zusammenspiel mit der Lichtstärke der Optik.

    Das Objektiv der Digilux 2 macht mit Blende 2.4 bei 22,5 mm (umgerechnet auf Kleinbild: 9,6/90mm) eine bessere Figur als das Nikkor mit Blende 5.6 bei 30 mm (umgerechnet auf Kleinbild: 15,12/81mm).

    Die Kombination aus lichtschwachem Zoom und Sensor-crop 2,7 ist für mich aus fotografischen Gesichtspunkten gesehen enttäuschend.

    Die Digilux mit moderner Sensortechnik wäre bei Crop 4 einfach das bessere Modell - nur aus fotografischen Gesichtspunkten gesehen!
    Stimmt ja alles, was du sagst, doch bei der Nikon kann man das Objektiv ja wechseln. Und das 1.8/18.5 macht bei einem Äquiv. von 50mm garantiert eine bessere Figur als die Digilux!

    Außerdem sollte man mal die Auflösung betrachten: Wenn ich 5 MPix aus den 10 MPix der V1 herausschneide, dann reicht es ja, das Objektiv auf 18mm einzustellen. Und da bietet es immerhin f/4.5 also f/12 am KB. Zwar noch nicht toll, aber schonmal besser.

    Eine Digilux-2x mit einem modernen 10 MPix Sensor und einem besseren Sucher hätte ich schon lange, wenn es sie denn gäbe-
    Gibt's aber leider nicht...

    Ein weiterer Vorteil der V1 ist, dass sie kompakter ist als die Digilux-2.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  4. #24
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.933
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.961
    Erhielt 3.197 Danke für 1.443 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von praktinafan Beitrag anzeigen
    Die Digilux mit moderner Sensortechnik wäre bei Crop 4 einfach das bessere Modell - nur aus fotografischen Gesichtspunkten gesehen!
    Eine moderne Digilux-2 wäre auch mein Traum. Aber sie kommt ja nicht.
    Am nächsten kommt da wohl noch deine X20, Willi.
    Und mit dieser Kameraart/klasse vergleiche ich die V1, nicht mit µ4/3.
    Die X20 war auch auf meiner Shortlist, sie ist jedoch noch etwa €150,- teurer als die V1 mit 10-30 UND 1.8/18.5.
    Das war dann ausschlaggebend.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", LucisPictor :


  6. #25
    Kennt sich aus Avatar von olywep
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    78
    Danke abgeben
    7
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Nachdem ich meine V1 nun auch mit meinen Minolta's testen konnte möchte ich nur anmerken das eine Belichtungsmessung durch die Kamera sehrwohl möglich ist.

    Zuerst das Objekt im manuellen Modus anvisieren und dann einfach auf A im Menü umschalten.
    Die gemessene Zeit dann bei M einstellen und das war's.

    Das einzige was man wissen müsste ist wie man das System überlisten könnte das die Kamera einfach nur
    ein Objektiv erkennt und dann könnte man auch mit A fotografieren.
    Also, Pinbelegung gesucht

    lg werner

  7. #26
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.933
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.961
    Erhielt 3.197 Danke für 1.443 Beiträge

    Standard

    Es geht noch schneller:

    Manuelle Linse dran, einmalig im Menü sowohl im Foto- als auch im Videomodus auf "M" stellen.
    Wählrad hinten auf Video stellen, dann zeigt das Display die aktuelle Belichtung. Verschlusszeit und/oder Blende so einstellen, dass das Bild auf dem Display korrekt belichtet ist, dann Wählrad auf Photo zurück. Fertig!

    Die Einstellungen werden beibehalten und man muss nur das Rädchen hinten umstellen. Schneller, weil man nicht mehr ins Menü muss!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", LucisPictor :


  9. #27
    Kennt sich aus Avatar von olywep
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    78
    Danke abgeben
    7
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Sobald ich bei meiner Kamera bin werde ich das gleich mal ausprobieren.
    DANKE!

    An die Admins: Die letzten Posts bitte löschen
    Wenn das Nikon noch liest gibt es gleich eine neue Fimware )

    Die Pinbelegung wäre aber dennoch interessant
    lg werner

  10. #28
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    67
    Danke abgeben
    39
    Erhielt 38 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    "An die Admins: Die letzten Posts bitte löschen
    Wenn das Nikon noch liest gibt es gleich eine neue Fimware )"





  11. #29
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    95
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 16 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LucisPictor Beitrag anzeigen
    Es geht noch schneller:

    Manuelle Linse dran, einmalig im Menü sowohl im Foto- als auch im Videomodus auf "M" stellen.
    Wählrad hinten auf Video stellen, dann zeigt das Display die aktuelle Belichtung. Verschlusszeit und/oder Blende so einstellen, dass das Bild auf dem Display korrekt belichtet ist, dann Wählrad auf Photo zurück. Fertig!

    Die Einstellungen werden beibehalten und man muss nur das Rädchen hinten umstellen. Schneller, weil man nicht mehr ins Menü muss!
    Das ist interessant, erscheint mir aber trotzdem sehr mühselig zu sein. Für Sonnenschein und Schatten würde ich nach der "Sunny 16" Methode und Kopfrechnen vorgehen, und bei Bedarf mittels EBV etwas anpassen. Die von dir geschilderte Vorgehensweise würde ich dann in Situationen nutzen, wo man nicht so leicht "Pi mal Daumen" messen kann.

  12. #30
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    48
    Beiträge
    12.933
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.961
    Erhielt 3.197 Danke für 1.443 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCH Beitrag anzeigen
    Das ist interessant, erscheint mir aber trotzdem sehr mühselig zu sein. Für Sonnenschein und Schatten würde ich nach der "Sunny 16" Methode und Kopfrechnen vorgehen, und bei Bedarf mittels EBV etwas anpassen. Die von dir geschilderte Vorgehensweise würde ich dann in Situationen nutzen, wo man nicht so leicht "Pi mal Daumen" messen kann.
    Genau so mache ich es und genau so ist es gemeint.
    Der Videomodus-und-zurück-Trick ist für Fälle, in denen man unsicher ist.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Leica, Sony, Nikon, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine "Uralt" (Stand 2015) Linsenliste | Noch eine Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •