Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 201

Thema: Meyer-Optik Görlitz Trioplan 2.8/100mm [DCCMFTEST]

  1. #191
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    06.08.2017
    Beiträge
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von witt Beitrag anzeigen
    Nur die Preise des Trioplan sind wieder etwas zurückgekommen, das Schwarze gibt es schon für 250 und auch das silberne pendelt je nach Zustand zwischen 300 und 400 eur. Es kommen immer wieder welche auf den Mark aber die Nachfrage sinkt kontinuierlich. Der Hype hat seinen Höhepunkt schon längst überschritten.
    Das wäre ja schön, wenn der Hype langsam zurück geht. Aber die Preise unterliegen auch immer jahreszeitlichen Schwankungen. Ich glaube wenn erstmal die Makrosaison wieder los geht, dann geht die Kurve wieder nach oben.

  2. #192
    Kennt sich aus Avatar von Smutjes
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Hürtgenwald
    Alter
    33
    Beiträge
    54
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    142
    Erhielt 174 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Nachdem ich "relativ günstig" an ein Trioplan 2.8/100 M42 herangekommen bin, habe ich bereits einige Versuche mit dem Objektiv durchgeführt. Ich muss sagen, dass das Objektiv selbst bei Offenblende brauchbare Bilder ausspuckt. Des weiteren zähle ich mich jetzt auch zu den Freunden der Kringel. Am gebrochenem Glas der Kante entlang, kringelt es auch. Sieht man bei Vergrößerung sehr gut.

    Fuji X-T1 Blende F2.8
    Name:  DSCF5975-IridientEdit.jpg
Hits: 331
Größe:  126,7 KB

    Fuji X-T1 Blende F4
    Name:  DSCF5506-4.jpg
Hits: 330
Größe:  138,5 KB
    Viele Grüße
    Markus


  3. #193
    Hardcore-Poster Avatar von wolfhansen
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    708
    Danke abgeben
    1.508
    Erhielt 3.241 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    #1 finde ich sehr schön
    Gruß
    Wolfgang

  4. 2 Benutzer sagen "Danke", wolfhansen :


  5. #194
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    4.646
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    6.520
    Erhielt 6.628 Danke für 2.308 Beiträge

    Standard

    Markus, beide Bilder sind schön, aber #1 zeigt die typischen Trioplan Bubbles
    Liebe Grüße

    Bernhard
    https://deramateurphotograph.de/

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", GoldMark :


  7. #195
    Ist oft mit dabei Avatar von Digitom
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    432
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    972
    Erhielt 733 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    @ Smutjes

    Zwei ausgesprochen tolle Bilder.
    Das nenne ich Fotokunst.
    Würdest Du mir eventuell verraten, wie Du das gemacht hast?
    Das wäre nett.

    LGT
    Geändert von Digitom (05.03.2019 um 15:20 Uhr)

  8. Folgender Benutzer sagt "Danke", Digitom :


  9. #196
    Kennt sich aus Avatar von Smutjes
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Hürtgenwald
    Alter
    33
    Beiträge
    54
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    142
    Erhielt 174 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Sorry, für die verspätete Antwort.

    Streichholz:

    Das Streichholz wurde durch eine Herdplatte entzündet. Ich habe auf ein Cerankochfeld eine Metallplatte gelegt. Den Herd so angestellt, dass ein Streichholz bei Kontakt mit dem Blech entzündet. Das Streichholz habe ich in eine kleine Schraubzwinge geklemmt. Die Zwinge wiederum an die Mittelsäule des Fotostativs mit Klebeband befestigt, welches über dem erhitzten Blech steht. Die Bubbles sind durch eine 1€ LED Kette im Hintergrund entstanden. Ich hatte diese auf eine Flasche geklebt und nah heran geschoben. Des Weiteren habe ich eine starke Lichtquelle auf das Streichholz leuchten lassen, damit die Belichtung des Holz besser passt. Ansonsten ist die Flamme gut Belichtet, der Rest nicht. Selbst die LED Kringel sind relativ dunkel, obwohl die LEDs direkt ins Objektiv gestrahlt haben.
    Zum Schluss die Kamera auf Serienbild stellen, auslösen und die Mittelsäule des Stativs langsam nach unten gleiten lassen, bis das Streichholz Kontakt hat und zündet.

    Das Bild ist mit folgender Belichtungseinstellung gemacht worden. F2.8 / ISO 400 / 1/4000s mit Zwischenring. Anschließen das Bild in LR entwickelt.
    Ich habe ca.30 Streichhölzer, 600 Bilder und min. 3 Bier benötigt. Führt den Versuch am besten ohne die Haushaltführende Person durch



    Glühbirne:

    Die Glühbirne mit einem Glasfräser und Bohrmaschine angefräst. Mit Schraubendreher und Zange das Glas brechen und hoffen, dass nicht die komplette Birne zerspringt. Scherben und Lampe auf schwarzem Hintergrund positionieren. Im Hintergrund wieder die LED Kette hinlegen/aufhängen.Die Lampenfassung an einen Dimmer anhängen und mit gedimmter Leistung ganz kurz anschalten. Während dessen die Kamera auf Serienbildaufnahme laufen lassen und hoffen, dass ein gutes Bild dabei ist.

    Die Lampe lässt sich drei bis viermal kurz einschalten, bevor der Faden durchbrennt.

    Die Einstellungen waren Blende 4 / ISO 400 / 1/1000s


    Anbei noch ein weiteres Bild mit dem Glühbirnenversuch.

    Name:  DSCF5575-IridientEdit.jpg
Hits: 157
Größe:  60,3 KB
    Viele Grüße
    Markus

  10. 13 Benutzer sagen "Danke", Smutjes :


  11. #197
    Kennt sich aus Avatar von Smutjes
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Hürtgenwald
    Alter
    33
    Beiträge
    54
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    142
    Erhielt 174 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Ich habe noch ein Trioplan bekommen, an dem sich leider etwas Fungus befindet. Sind die Linsen Baugleich mit denen des Diaplan Projektionsobjektiv?

    Ansonsten brauche ich das gar nicht auseinander zu bauen.
    Viele Grüße
    Markus

  12. #198
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    1.052
    Danke abgeben
    1.302
    Erhielt 1.905 Danke für 540 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Smutjes Beitrag anzeigen
    Ich habe noch ein Trioplan bekommen, an dem sich leider etwas Fungus befindet. Sind die Linsen Baugleich mit denen des Diaplan Projektionsobjektiv?

    Ansonsten brauche ich das gar nicht auseinander zu bauen.
    Ja, sind baugleich. Bei den Projektionsobjektiven sind aber häufig die Linsenränder nicht geschwärzt, muss man also ggf. nachholen. Aufpassen beim Einbau, nicht mit Gewalt in die Fassung drücken, insbesondere die Frontlinse ist aus einem sehr fragilen Glas.

  13. Folgender Benutzer sagt "Danke", barney :


  14. #199
    Kennt sich aus Avatar von Smutjes
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Hürtgenwald
    Alter
    33
    Beiträge
    54
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    142
    Erhielt 174 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Perfekt, danke für die Info!
    Viele Grüße
    Markus

  15. #200
    Ist oft mit dabei Avatar von Digitom
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    432
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    972
    Erhielt 733 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Smutjes Beitrag anzeigen
    Streichholz:

    Das Streichholz wurde durch eine Herdplatte entzündet. Ich habe auf ein Cerankochfeld eine Metallplatte gelegt. Den Herd so angestellt, dass ein Streichholz bei Kontakt mit dem Blech entzündet. Das Streichholz habe ich in eine kleine Schraubzwinge geklemmt. Die Zwinge wiederum an die Mittelsäule des Fotostativs mit Klebeband befestigt, welches über dem erhitzten Blech steht. Die Bubbles sind durch eine 1€ LED Kette im Hintergrund entstanden. Ich hatte diese auf eine Flasche geklebt und nah heran geschoben. Des Weiteren habe ich eine starke Lichtquelle auf das Streichholz leuchten lassen, damit die Belichtung des Holz besser passt. Ansonsten ist die Flamme gut Belichtet, der Rest nicht. Selbst die LED Kringel sind relativ dunkel, obwohl die LEDs direkt ins Objektiv gestrahlt haben.
    Zum Schluss die Kamera auf Serienbild stellen, auslösen und die Mittelsäule des Stativs langsam nach unten gleiten lassen, bis das Streichholz Kontakt hat und zündet.

    Das Bild ist mit folgender Belichtungseinstellung gemacht worden. F2.8 / ISO 400 / 1/4000s mit Zwischenring. Anschließen das Bild in LR entwickelt.
    Ich habe ca.30 Streichhölzer, 600 Bilder und min. 3 Bier benötigt. Führt den Versuch am besten ohne die Haushaltführende Person durch



    Glühbirne:

    Die Glühbirne mit einem Glasfräser und Bohrmaschine angefräst. Mit Schraubendreher und Zange das Glas brechen und hoffen, dass nicht die komplette Birne zerspringt. Scherben und Lampe auf schwarzem Hintergrund positionieren. Im Hintergrund wieder die LED Kette hinlegen/aufhängen.Die Lampenfassung an einen Dimmer anhängen und mit gedimmter Leistung ganz kurz anschalten. Während dessen die Kamera auf Serienbildaufnahme laufen lassen und hoffen, dass ein gutes Bild dabei ist.

    Die Lampe lässt sich drei bis viermal kurz einschalten, bevor der Faden durchbrennt.

    Die Einstellungen waren Blende 4 / ISO 400 / 1/1000s
    Unglaublich!

    Auf solche Einfälle muss man einmal kommen.
    Die Ergebnisse sprechen für sich.
    Du könntest hier locker einen kleinen Kreativlehrgang starten.

    Es ist eine andere Art der Fotografie.
    Ich suche Motive, Du kreierst Sie.
    Ein kleiner aber feiner Unterschied.

    Toll, einfach toll.

    LG Tom

  16. Folgender Benutzer sagt "Danke", Digitom :


Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meyer Görlitz Primoplan 1.9/58mm - M42
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.01.2019, 20:33
  2. Meyer Telemegor 5.5/400mm
    Von peter-b im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.01.2018, 15:52
  3. Meyer-Optik Görlitz Primagon 4.5/35mm - M42
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.04.2017, 21:33
  4. Meyer Görlitz Trioplan 3.5/75
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen (Altglas)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.03.2017, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •