Verträumt zu zweit

Hinzugefügt von goldsmith
« Vorheriges Bild   |   Nächstes Bild »
Hits: 730  
von goldsmith
 
Diese Kategorie einklappenDiastreifen 
Verträumt zu zweit  Charlie is back!   Großes Lächeln››
Druckbare Version Einem Moderator melden

  Beschreibung zu Verträumt zu zweit

Diese Kategorie einklappen

Beschreibung von goldsmith

goldsmith
Canon EF-S 17-55, f7,1, 1/500Sek., 55mm, ISO 100 @ Canon 7D

Kommentare zu Verträumt zu zweit (5)

  1. #1 Alsatien
    Schönes Motiv und Licht. Anbei einige Verbesserungsvorschläge in Sachen Komposition und Lichtsetzung (sind gut gemeint ;-) ) : der kleine dunkle Heuballen nahe dem Hinterkopf lenkt vom Motiv ab, Du kannst ihn ja immer noch herausretuschieren. Der helle Himmel stört meines Empfindens nach ebenfalls, hier wäre ein leichter Crop die Lösung. Das Seitenlicht führt dazu, dass die Haare des Modells sehr dunkel werden. Es wäre besser gewesen, sie bei der Aufnahme mit einem Reflektor aufzuhellen. LG Volker
  2. #2 goldsmith
    Danke, für Deine konstruktive Kritik!
    Ich sehe, was Du meinst.
    Den kleinen Ballen hat man auf anderen, teilweise besseren Fotos der Serie nicht gesehen, weil er hinter dem Kopf des Models verdeckt war. Allerdings zeige ich dieses Foto, weil man hier das Gesicht des Models nicht sieht.
    (Das Foto entstand vor einiger Zeit mit der geliehenen Kamera meines Partners, ganz am Anfang meiner Versuche des ernsthaften Fotografierens)
    Ich bin noch nicht lange dabei, mit einer echten Kamera zu versuchen zu fotografieren und nicht mit einer Knipse zu knipsen...
    Deshalb bin ich noch nicht bis zur Bildbearbeitung groß vorgedrungen...

    Ihr seht von mir daher immer nur JPGs, und außer mal beschneiden oder in schwarz-weiß oder sepia umwandeln kann man da ja nicht so riesig viel machen...
    Den Heuballen weg zu retuschieren, muss ich mal probieren, wie sowas geht...
    Wäre das Foto im Raw-Format, könnte man vermutlich auch den Himmel etwas abdunkeln oder die Haare etwas aufhellen?
    Ich bekomme jetzt zum Geburtstag einen tauglichen Monitor und dann möchte ich beginnen, in RAW zu fotografieren und die Entwicklung und Bearbeitung zu erlernen...
    Auf meinem kleinen Laptopmonitor ging sowas auch nicht wirklich, bisher.
    Ich hoffe also, mich weiterhin beim Fotografieren zu verbessern und bin daher dankbar für Kritiken!
    Und wenn ich dann jetzt die Möglichkeit bald habe, kann ich eventuell aus meinen Fotos in Zukunft auch noch bessere Ergebnisse gewinnen, als direkt aus der Kamera gekommen sind...
    Wobei ich ja schon am ehesten versuche, dass ein Foto so gut wie möglich direkt beim Fotografieren entsteht! 😊

    Liebe Grüße, Goldi
  3. #3 goldsmith
    Ich habe mal versucht, die Vorschläge von Alsatien umzusetzen und habe jetzt das bearbeitete Bild hochgeladen...

    Ich hoffe, so ist das Ergebnis etwas besser?

    Liebe Grüße, Goldi
  4. #4 Alsatien
    Zitat Zitat von goldsmith
    Danke, für Deine konstruktive Kritik!
    Ich sehe, was Du meinst.
    Den kleinen Ballen hat man auf anderen, teilweise besseren Fotos der Serie nicht gesehen, weil er hinter dem Kopf des Models verdeckt war. Allerdings zeige ich dieses Foto, weil man hier das Gesicht des Models nicht sieht.
    (Das Foto entstand vor einiger Zeit mit der geliehenen Kamera meines Partners, ganz am Anfang meiner Versuche des ernsthaften Fotografierens)
    Ich bin noch nicht lange dabei, mit einer echten Kamera zu versuchen zu fotografieren und nicht mit einer Knipse zu knipsen...
    Deshalb bin ich noch nicht bis zur Bildbearbeitung groß vorgedrungen...

    Ihr seht von mir daher immer nur JPGs, und außer mal beschneiden oder in schwarz-weiß oder sepia umwandeln kann man da ja nicht so riesig viel machen...
    Den Heuballen weg zu retuschieren, muss ich mal probieren, wie sowas geht...
    Wäre das Foto im Raw-Format, könnte man vermutlich auch den Himmel etwas abdunkeln oder die Haare etwas aufhellen?
    Ich bekomme jetzt zum Geburtstag einen tauglichen Monitor und dann möchte ich beginnen, in RAW zu fotografieren und die Entwicklung und Bearbeitung zu erlernen...
    Auf meinem kleinen Laptopmonitor ging sowas auch nicht wirklich, bisher.
    Ich hoffe also, mich weiterhin beim Fotografieren zu verbessern und bin daher dankbar für Kritiken!
    Und wenn ich dann jetzt die Möglichkeit bald habe, kann ich eventuell aus meinen Fotos in Zukunft auch noch bessere Ergebnisse gewinnen, als direkt aus der Kamera gekommen sind...
    Wobei ich ja schon am ehesten versuche, dass ein Foto so gut wie möglich direkt beim Fotografieren entsteht! 😊

    Liebe Grüße, Goldi
    Ich tendiere immer dazu, beim Fotografieren soviel wie möglich richtig zu machen, um die Bildverarbeitung auf das Nötigste zu beschränken. Wenn Du Deine Fotos im JPEG-Format aufzeichnest, wird das eigentlich zur Priorität, denn wie Du selbst sagst, ist das JPEG nicht für ausgedehnte Korrekturen geeignet. LG Volker
  5. #5 Alsatien
    Zitat Zitat von goldsmith
    Ich habe mal versucht, die Vorschläge von Alsatien umzusetzen und habe jetzt das bearbeitete Bild hochgeladen...

    Ich hoffe, so ist das Ergebnis etwas besser?

    Liebe Grüße, Goldi

    Ja, das finde ich schon viel besser, denn nun lenkt nichts mehr von Deinem Motiv ab.

    LG Volker
+ Schreiben Sie ihren Kommentar hier