Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30mm M42

  1. #1
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30mm M42

    Hallo!

    Ein weiterer Vertreter aus Deutschland kommt aus der Meyer Görlitz Manufaktur.
    Das kleine und feine Lydith 30mm - (36€ inkl. Versand)
    Mein Urteil: wow - eine sehr überzeugende, kontrastreiche und scharfe Optik, ab f3,5 geht es los, das ist ein tolles "Crop-50mm" (30*1,5=45mm)

    Testbilder folgen !

    Daten:

    Naheinstellgrenze: 0,33
    Scharf ab 6m (für Fokussierfaule)
    Blenden: 3,5-22
    Blende hat 10 Blätter und eine sternförmige Form

    Länge: 39-43mm

    Name:  2583505905_d3d46e4261.jpg
Hits: 3806
Größe:  100,4 KB

    Name:  2584334658_083dce79a0.jpg
Hits: 3808
Größe:  125,9 KB
    Geändert von hinnerker (02.10.2013 um 06:49 Uhr)
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", Padiej :


  3. #2
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    Ein weiterer Klassiker!
    Seine Ahnentafel liest sich wie folgt:

    1. Meyer Helioplan 4.5/40 (5-Linser, Anfang der 50er) über das
    2. Meyer Primagon 4.5/35 (als 4-linsiger Versuch, Mitte der 50er) zum
    3. Meyer Lydith 3.5/30 (5-Linser, Anfang der 60er), das abgelöst wurde vom
    4. Pentacon 3.5/30 (5-Linser, etwa ab 1970/71)

    "Scharf ab 6m (für Fokussierfaule) "
    Das ist etwas missverständlich. Bei welcher Blende und welcher Fokuseinstellung?
    Du meinst sicher die Hyperfokaldistanz. Die ist aber nicht ganz so einfach auszurechnen...

    Gute Abbildungsleistungen haben solche "langsamen" Linsen häufig, siehe Asahi Takumar 3.5/35.
    Es ist eben einfacher, nicht ganz so lichtstarke Linsen abberationsfrei zu rechnen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", LucisPictor :


  5. #3
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    Scharf ab 6m ? ich sehe das am Fokussierring - 6m und dann der liegende Achter für Unendlich - oder irre ich da, ist das mit den 6m nicht so ?

    Ich bin nur ein Benutzer der Objektive, ich habe keine Ahnung, was dahinter steckt.

    Was meinst Du mit langsamer Linse?

    mfg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  6. #4
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    "Langsame" Linse bedeutet das Objektiv öffnet nur bis f3.5, nicht bis f2.8 oder noch "schneller".

    Wenn der Eintrag 6m als letztes vor der Unendlich-Markierung steht, bedeutet das nicht, dass das Objektiv scharf ab 6m ist, sondern dass der Schärfebereich von da an sehr schnell auf Unendlich steigt. Du kannst ja ab 6m noch weiter drehen bis du zu "unendlich" kommst.
    Bei Weitwinkel-Linsen geht das sehr schnell, sozusagen umgekehrt exponentiell. Tele-Linsen haben da in den entfernen Bereichen mehr Abstufungen. Wenn du dir die Bezeichnungen auf dem Entfernungsring anschaust, siehst du, dass an Anfang die Differenzen sehr klein sind und dann immer größer werden.
    Das Tessar 2.8/50 geht zunächst in 5cm-Schritten, dann in 10cm-Schritten, dann von 1.2m auf 1.5m auf 2m auf 3m, 5m und 10m und schließlich auf unendlich.

    Diese Skala hängt von vielen Faktoren ab: Brennweite, Steilheit der Fokussierschnecke etc.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  7. #5
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    So wie mit der Gewichtszunahme im Alter - geht auch exponentiell ;-)

    Alles klar!
    Daher der Blendeneinfluss - bei f22 greift der Schärfebereich mehr in Richtung Unendlich als bei f3,5.

    Danke für die Infos.

    mfg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  8. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    Zitat Zitat von Padiej Beitrag anzeigen
    Daher der Blendeneinfluss - bei f22 greift der Schärfebereich mehr in Richtung Unendlich als bei f3,5.
    Genau! Das liegt an der stark anwachsenden Schärfentiefe bei geschlossener Blende.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  9. #7
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    Ergänzung zum Lydith:
    Blendenbereich: 3,5 bis 22
    Linsen/Gruppen: 5/5
    Blendenart: Vorwahlblende
    Filterdurchmesser: E 49
    Entfernung ab: 0,33 m
    Kameraverbindung: M 42

    Ein Link:

    http://www.praktica-collector.de/Lydith_3.5_30.htm


    Hier einige Bilder durchs Lydith:

    http://www.flickr.com/search/?q=lydith&w=26688079%40N04
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  10. #8
    petsch
    Gast

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    Zitat Zitat von Padiej Beitrag anzeigen
    aus der Meyer Görlitz Manufaktur.
    Das kleine und feine Lydith 30mm - (36€ inkl. Versand)
    Waren das noch Preise - traumhaft!!!
    Inzwischen - heute ist der 11.03.2011 beginnt das Lydith 3.5/30 bei 70 Euro zuzügl. Porto
    http://cgi.ebay.de/Lydith-3-5-30-M-4...item2a0eae5e21

    Man kann sowas als Wertanlage bezeichnen, wenn man bedenkt, dass das Objektiv NEU einstens (1972) 32 US-Dollar kostete.

  11. #9
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    Das Lydith ist gut. Ich hatte es an der A55 und es kommt bei f5,6 sogar mit den 16 MP auf APS-C zurecht.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", Padiej :


  13. #10
    petsch
    Gast

    Standard AW: Objektiv Meyer-Optik Görlitz Lydith 3.5/30 M42

    was z.Z. bei IBÄ läuft ist schon nicht mehr lustig. Lt. Aussage von Olbrich gab es zu keiner Zeit Zeiss-Objektive, die als Pentacon gelabelt waren, aber sehr wohl jede Menge Pentacon-Objektive, also auch "Görlitzer", die als Zeiss gelabelt wurden.
    Dort gibt es einen Verkäufer der einfach über Bausch und Bogen seine Pentacon-Objektive incl. der Standart- und Set-Optik als "Zeiss Pentacon xyz..... " anbietet, um einen noch höheren als den so und so schon überhöhten Forderungspreis rauszuschlagen. Für mich ist so etwas schlichtweg Betrug, denn wo Zeiss drin sein soll, steht auch Zeiss drauf, im schlechtesten Falle steht "aus Jena" drauf. aber nichts anderes.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Objektiv Meyer Görlitz Domiplan automatic lens 2.8 /50mm M42
    Von Padiej im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 15:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •