Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: CZJ Biometar 80mm 2.8 Exakta auf Canon mit unendlich

  1. #1
    Ist noch neu hier Avatar von huibgeselschap
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    13
    Danke abgeben
    3
    Erhielt 13 Danke für 3 Beiträge

    Standard CZJ Biometar 80mm 2.8 Exakta auf Canon mit unendlich

    Hallo,
    Seit einiger Zeit habe ich ein Zeiss Biometar 80mm als Teil meiner Sammlung alte alu Zeiss Objektive. (Konnte mir den Biotar 75mm noch nicht leisten).
    Da es aber Exakta ist gibt es kein unendlich. Nicht weiter schlimm da ich vor allem Portraits damit mache. Mit ist aber eingefallen das der Ring im innneren womit mann im Werk unendlich einstellen konnte durch feilen, vielleicht auch noch weiter abgefeilt werden könnte und so die Linsen näher an der Kamera zu bekommen. Liege ich da richtig, hat einer das schon mal gemacht? Gibt es vielleicht auch Spacer Ringe die man neu kaufen kann, damit man das Original nicht "kaputt" machen muss?
    Wenn schon muss da Auflagemass der Adapter minus 0.7mm runter gefeilt/dreht werden, richtig?
    MfG,
    Huib

    Make a photo, then step into it!

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.311
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.623
    Erhielt 7.092 Danke für 2.578 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von huibgeselschap Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Seit einiger Zeit habe ich ein Zeiss Biometar 80mm als Teil meiner Sammlung alte alu Zeiss Objektive. (Konnte mir den Biotar 75mm noch nicht leisten).
    Da es aber Exakta ist gibt es kein unendlich. Nicht weiter schlimm da ich vor allem Portraits damit mache. Mit ist aber eingefallen das der Ring im innneren womit mann im Werk unendlich einstellen konnte durch feilen, vielleicht auch noch weiter abgefeilt werden könnte und so die Linsen näher an der Kamera zu bekommen. Liege ich da richtig, hat einer das schon mal gemacht? Gibt es vielleicht auch Spacer Ringe die man neu kaufen kann, damit man das Original nicht "kaputt" machen muss?
    Wenn schon muss da Auflagemass der Adapter minus 0.7mm runter gefeilt/dreht werden, richtig?
    Es gibt doch EXakta auf Canon Adapter käuflich zu erwerben, die diesen Abstand von 44.7mm herstellen. Insofern braucht man eigentlich nichts am Objektiv feilen, sondern wenn den Adapter entsprechend anpassen.

    Wir haben das im DCC schonmal in einer Sammelbestellung gemacht und ich entsinne mich dunkel, da mal in einem Rutsch 5 oder mehr Exakta auf Canon Adapter an der Drehbank auf das passende Maß gebracht zu haben. Vielleicht hat ja noch jemand aus dem Forum so einen Adapter liegen, von dem er sich trennen möchte... frag einfach mal im "Suche-Bereich" des Forums

    Am Originalzustand des Objektivs würde ich nichts verändern, sondern die Lösung immer in der Nachbearbeitung eines viel billigeren Adapters suchen.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  4. #3
    Ist noch neu hier Avatar von huibgeselschap
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    13
    Danke abgeben
    3
    Erhielt 13 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für den Tip!
    MfG,
    Huib

    Make a photo, then step into it!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •