Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Sigma Dock hat mein Objektiv zerstört

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    24
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 26 Danke für 6 Beiträge

    Böse Sigma Dock hat mein Objektiv zerstört

    Hallo Zusammen,

    ich habe mir unlängst ein Sigma Dock für mein (gebraucht gekauftes) Sigma ART 24-105 f/4 zugelegt. Nach dem Anschließen des Objektivs an den PC wollte Sigma Optimization Pro natürlich sofort die Firmware aktualisieren. Ich ließ es machen und ging weg. Als ich zurückkam, war die Leuchtdiode am Dock erloschen, der Fortschrittsbalken zeite 2/3 an und bewegte sich nicht mehr. Warten half nichts, also trennte ich irgendwann das Dock vom PC und schloss es erneut an.

    Das Objektiv wurde nicht mehr erkannt und ist nun unbrauchbar. Sigma verwies mich an die Fa. Escher, die Sigma in Österreich vertritt. Diese will € 144 für die Reparatur :(.

    Mich würde interessieren ob ihr ähnlich Erfahrungen gemacht habt. Hattet ihr auch Probleme mit dem Firmware Update an einem Sigma Objektiv?

    Insgesamt bin ich von Sigma schwer enttäuscht. Ohne Firmware-Update war das Sigma ART 24-105 f/4 mit MC-11 an der Sony 7r2 kaum zu gebrauchen. Der AF war langsam und stellte nicht richtig scharf. Viele meiner Urlausfotos sind deshalb nun unscharf. Seit dem Firmware-Update ist das Objektiv kaputt. Das teurere Sony 24-105 f/4 wäre wohl die bessere Investition gewesen.

  2. 2 Benutzer sagen "Danke", Unkraut :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    48
    Beiträge
    2.828
    Bilder
    39
    Danke abgeben
    10.022
    Erhielt 6.054 Danke für 1.611 Beiträge

    Standard

    Danke für das Teilen dieser Erfahrung!

    Eine Lehre daraus kann eigentlich nur sein, zumindest neue Sigma-Objektive (Garantie) so lange immer wieder
    hartnäckig zu reklamieren, bis alles inklusive der AF passt.

    Dich hat es ja wirklich bitter erwischt!
    Offensichtliches Auslagern der Endkontrolle zum Kunden machen ja leider mehrere Anbieter. Das kann man nicht nur Sigma vorwerfen,
    sondern auch Samyang z.B.
    Aber dass die offensichtliche Auslagerung der Justage zum Kunden per Sigma USB-Dock dann auch noch dazu führen kann, ein Objektiv
    komplett zu verlieren, oder mit knapp 150 Ocken für eine "Reparatur" belastet zu werden, haut doch dem Fass irgendwie den Boden raus.

    Mein Tipp: Hast Du bei Deinem Sigma-Service schon den Fall geschildert und explizit nach Kulanz gefragt?
    Der Sigma-Service in D (Rödermark) ist dafür bekannt, sehr kundenorientiert zu handeln, und nach
    Kräften zu versuchen, das bei Sigma Japan versemmelte wieder irgendwie gerade zu biegen.


    Grüße und viel Erfolg!
    Geändert von Waldschrat (23.07.2018 um 01:19 Uhr)

  4. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von Tedat
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.200
    Danke abgeben
    1.202
    Erhielt 1.987 Danke für 605 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Waldschrat Beitrag anzeigen
    Aber dass die offensichtliche Auslagerung der Justage zum Kunden per Sigma USB-Dock dann auch noch dazu führen kann, ein Objektiv
    komplett zu verlieren, oder mit knapp 150 Ocken für eine "Reparatur" belastet zu werden, haut doch dem Fass irgendwie den Boden raus.
    naja... ist ja nicht bei der Justage passiert, sondern beim Firmwareupdate. Und sowas ist nahezu immer mit einem gewissen Risiko verbunden, egal ob Sigma oder anderer Hersteller.. egal ob per Dock oder Kamera. Leider reagieren so ziemlich alle Hersteller (auch von PC Hardware) ähnlich auf fehlgeschlagene Updates und machen das nicht kostenfrei.. da spielt es auch selten eine Rolle ob es während der Garantie passiert oder danach. Um 100% sicher zu gehen müsste man das Update vom Händler bzw. Werkstatt durchführen lassen (dann trägt der das Risiko), der lässt sich das dann allerdings bezahlen.


    ..wollte Sigma Optimization Pro natürlich sofort die Firmware aktualisieren
    damit könnte man bei Sigma eventuell Druck machen und Kulanz fordern. Denn die Aufforderung zur Firmware Aktualisierung erfolgt ja scheinbar ungefragt und suggeriert somit, dass es völlig unproblematisch sei. Zumindest in der PC Welt gab es deshalb schon mal erfolgreiche Klagen und hat dazu geführt das Firmware (BIOS) Updates erst nach gezieltem Aufruf und Warnungen ausgeführt werden.
    Gruß
    Jan

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", Tedat :


  6. #4
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    29.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    16
    Danke abgeben
    9
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank fürs Teilen dieses Erfahrungsberichtes! Das tut mir sehr leid für dich, auch wenn wie du ja selbst schreibst, dass das bei Firmware-Updates (ich denke unabhängig vom Hersteller) bedauerlicherweise nicht auszuschließen ist. Das gilt beispielsweise auch bei Smartphones, da wird vor Updates auch immer zu einem Update geraten usw.. Ich kann von mir sagen, dass ich bisher gute Erfahrungen mit dem USB-Dock von Sigma gemacht habe. Und du solltest dich auf jeden Fall ans Kundenservice in Rödermark wenden, die helfen normalerweise rasch weiter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •