Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fungus Prophylaxe bei Problemkandidaten ?

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    30.10.2014
    Beiträge
    11
    Danke abgeben
    12
    Erhielt 19 Danke für 3 Beiträge

    Standard Fungus Prophylaxe bei Problemkandidaten ?

    Von Fungus befallene Objekte meide ich.
    Aber es gibt auch bekannte Problemkinder, die ohne augenscheinlich erkennbaren Befall ins Haus kommen.
    Ich habe mich heute (auch hier) informiert, aber nicht den 100%tigen Treffer gefunden.

    Altglas horte ich in einem anderen Schrank, in einem anderen Raum.

    Heute kam ein Canon LTM 50mm f/1,8 für meine Canon 7s ins Haus.
    Das Glas scheint augenscheinlich sauber zu sein.
    Allerdings ist das Objektiv als Problemkind, was Fungus und Separation betrifft, bekannt.

    Habt Ihr eine Empfehlung um Fungus prophylaktisch, bzw. wenn er augenscheinlich noch nicht erkennbar ist, zu desinfizieren ?
    Umweltschonend habe ich gefunden:
    - UV Bestrahlung (Reptlienlampe)
    - Backofen 80°
    - Silicagelbeutel in den Schrank legen ?

    Fraglich:
    - Ammoniakdämpfe

    Gesundheitssschädlich:
    - Formaldehyddämpfe
    - Quecksilber
    - Gammastrahlung (scheidet aus, auch weil der Pilz mutieren könnte :-)
    - Chlor scheint wohl auch wirkungslos gegen Glaspilz zu sein.

    Der Pilz scheint wie die Pest zu sein. Leica nimmt seit Jahren keine infizierten Optiken zur Reparatur an.

  2. #2
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    977
    Danke abgeben
    1.123
    Erhielt 1.713 Danke für 484 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von usmu Beitrag anzeigen
    Habt Ihr eine Empfehlung
    Natürlich, Kräutertee!

    Allerdings für Dich, nicht für das Objektiv )

    Also, bewahre die Ruhe, Pilzsporen sind überall und jederzeit. Finden sie über einen langen Zeitraum gute Bedingungen vor - wenig Belüftung, Dunkelheit, Wärme und vor allem Feuchtigkeit - haften sie sich an Oberflächen an und fangen mit den Verästelungen an, das kann man ehesten verhindern, wenn man die Objektive benutzt und dann hell lagert, für gute Belüftung sorgt (offener Schrank) und/oder die Luft entfeuchtet. Ein großer Beutel Silicagel in der Fototasche/ Schublade/Schrank/Vitrine, das ab und an im Backofen regeneriert wird, ist da die Methode der Wahl.

    Und selbst wenn der Pilz mal zugeschlagen hat, kann man den auch meistens noch gut und rückstandsfrei reinigen.

  3. 3 Benutzer sagen "Danke", barney :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •