Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Ein Objektiv - zwei Kameras

  1. #1
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    965
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    207
    Erhielt 561 Danke für 312 Beiträge

    Standard Ein Objektiv - zwei Kameras

    Hallo zusammen,

    ich habe mir gestern auf Youtube ein Video zum Voigtländer Nokton 1,4/58mm von Steve Huff angesehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=qodx92wt_us

    Er hat das Objektiv (mit Nikon-Anschluss) mit Adapter an einer Leica SL getestet und war ziemlich begeistert (ok, ist bei Steve Huff nicht unbedingt selten ). Am Ende des Videos hat er es aber auch mal an eine Sony A7R III angesetzt und an den beiden Kameras verglichen. Zwischen den Ergebnissen lagen Welten. An der Sony vignettierte es ziemlich heftig und auch das Bokeh war unterschiedlich. Woran liegt sowas? Die Vignette kann ich mir ja noch durch das zu enge Bajonett der Sony erklären, aber ein unterschiedliches Bokeh? Hat einer irgendeine Idee woran das liegen könnte?

    Viele Grüße,
    Ralf

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", ralf3 :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Alter
    43
    Beiträge
    1.994
    Bilder
    8
    Danke abgeben
    3.097
    Erhielt 4.548 Danke für 1.046 Beiträge

    Standard

    Ich kann mir vorstellen, dass es auch da die unterschiedlich weiten Bajonette einen Einfluss haben. Immerhin wird ja der Lichtweg bzw. die Lichtmenge beeinflusst. Außerdem sind ja jpg's ooc auch nicht ganz unbearbeitet. Der Prozessor in der Kamera, der die Daten vom Sensor ausliest und in eine jpg-Datei umwandelt nimmt sicher auch etwas Einfluss darauf.
    Gruß, André


  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", classicglasfan :


  5. #3
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    965
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    207
    Erhielt 561 Danke für 312 Beiträge

    Standard

    Auf mich hat das ein bisschen den Eindruck gemacht, als wenn die A7 vielleicht doch nicht so gut zum Adaptieren von Fremdobjektiven geeignet ist. Leider haben aber wohl die wenigsten hier neben der A7 noch eine Leica SL, um das auch mal mit anderen Objektiven zu vergleichen. Aber der Vergleich zwischen der A7 und einer Kleinbild-DSLR sollte hier vielleicht möglich sein. Vielleicht kann ja jemand diesen Eindruck bestätigen, oder widerlegen.

  6. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.330
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    4.285
    Erhielt 3.911 Danke für 786 Beiträge

    Standard

    Die kurze Ansicht des Videos läßt erahnen, dass im Wesentlichen die doch deutliche Vignettierung und die andere Farbtemperatur die Sony schwächer erscheinen läßt.
    Vermutlich könnte man beides per Bildbearbeitung auf ein Niveau bringen. Wie groß ist der Preisunterschied zwischen den beiden Kameras?
    Ist doch schön, wenn die teurere Kamera etwas mehr bietet - das macht die Sony nicht zur schlechten Kamera für Altglas.

    Wir haben eine A7II und Canon 6D im Haus, wenn mir jemand ein Nocton schenkt, mache ich gern einen Vergleich .

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", joeweng :


  8. #5
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    965
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    207
    Erhielt 561 Danke für 312 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von joeweng Beitrag anzeigen
    Die kurze Ansicht des Videos läßt erahnen, dass im Wesentlichen die doch deutliche Vignettierung und die andere Farbtemperatur die Sony schwächer erscheinen läßt.
    Vermutlich könnte man beides per Bildbearbeitung auf ein Niveau bringen. Wie groß ist der Preisunterschied zwischen den beiden Kameras?
    Ist doch schön, wenn die teurere Kamera etwas mehr bietet - das macht die Sony nicht zur schlechten Kamera für Altglas.

    Wir haben eine A7II und Canon 6D im Haus, wenn mir jemand ein Nocton schenkt, mache ich gern einen Vergleich .

    LG Jörn
    Ich habe das Nokton, wenn auch in der Vorgängerversion, aber das bleibt schön meins .

    Wenn der Unterschied aber tatsächlich in dem engen Bajonet liegt, wie löst Sony das bei den eigenen Objektiven? Wird die Vignette rausgerechnet (meine Vermutung)? Oder wird der Strahlengang optisch so verändert, dass er durch das Bajonett passt (vermutlich zu aufwändig)?

  9. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von joeweng
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    Molfsee bei Kiel
    Beiträge
    1.330
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    4.285
    Erhielt 3.911 Danke für 786 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich bin mit der Sony-Welt nicht vertraut, aber es gibt doch relativ wenige Kleinbild fähige AF-Objektive für den E-Mount von Sigma, Tamron und Co.,
    die zudem alle einen recht aufwändigen optischen Aufbau haben. Vielleicht liegt es auch an der Lizensierungspolitik von Sony, dass diese Fremdobjektive
    vergleichsweise teuer sind.
    Es gibt z.B. von Sigma aus der Art Serie Objektive mit gleichem optischem Aufbau für Sony E-Mount und Canon EF.
    Ich habe im Netz allerdings auf die Schnelle keine Reviews (mit identischen Methoden) gleicher Objektive für beide Mounts gefunden, die eine unterschiedliche Vignettierung belegen würden.
    Sollte Sony bei E-Mount Objektiven per Software eingreifen, so wäre das meiner Ansicht nach nicht verwerflich, wenn die Qualität des entstehenden Bildes einwandfrei ist.
    Anhand von adaptierten Objektiven (ohne Elektronik) müßte sich das doch eigentlich herausfinden lassen.

    LG Jörn
    Digital und Analog unterwegs...

  10. #7
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    19
    Danke abgeben
    12
    Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Für mich sieht das nach der Vignettierung aus, die man durch den elektronischen Verschluss bei lichtstarken Objektiven mit Offenblende und kurzen Belichtungszeiten bekommt.

    Darauf deutet auch hin, dass die Vignettierung hauptsächlich im oberen Bereich zu sehen ist.

    Exakt solche Ergebnisse habe ich auch mit meiner vor 2 Monaten ganz neuen Sony A7 II bei Testaufnahmen mit Offenblende erhalten und war kurz davor, die Kamera zurück zu schicken. War alles Altglas – Yashica ML, Canon nFD, Pentax K.

    Online fand ich dann zahlreiche Erfahrungsberichte, die mich auf den elektronischen Verschluss brachten. Den habe ich ausgeschaltet (ist im Lieferzustand der Kamera eingeschaltet) und seitdem habe ich keine Probleme mehr.

    Eine Suche nach "vignettierung elektronischer verschluss sony a7" bringt eine Menge Infos. Einen Einfluss aufs Bokeh hat der elektronische Verschluss ebenfalls in manchen Fällen, dazu findet man auch Beispielfotos.

    Gruß
    Michael

  11. 4 Benutzer sagen "Danke", pixx :


  12. #8
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    965
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    207
    Erhielt 561 Danke für 312 Beiträge

    Standard

    Welchen Verschluss er verwendet hat, hat er in dem Video ja leider nicht erwähnt.
    Tritt das Problem mit dem elektronischen Verschluss bei allen Belichtungszeiten auf?

  13. #9
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    19
    Danke abgeben
    12
    Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Tritt nur bei den kurzen Belichtungszeiten auf. Hat wohl damit zu tun, dass das Auslesen des Sensors noch zu lang dauert, die Technik ist noch nicht weit genug für problemlose elektronische Verschlüsse. Hab's bei Offenblendtests gemerkt, f1.4 bei strahlendem Sonnenschein, das gibt sehr kurze Zeiten. War bei 1.7 genauso und bei Weitwinkeln auch bei 2.8.

  14. 3 Benutzer sagen "Danke", pixx :


  15. #10
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    989
    Danke abgeben
    1.161
    Erhielt 1.749 Danke für 494 Beiträge

    Standard

    Ja, die Vignettierung und der harscher wirkende Hintergrund sind definitiv Probleme, wenn man den elektronischen Verschluss der Sony verwendet.

  16. 3 Benutzer sagen "Danke", barney :


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •