Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zhongyi Focal Reducer Lens Turbo II Booster in Verbindung mit dem SFT 52,5

  1. #1
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    64
    Beiträge
    1.283
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    3.755
    Erhielt 5.506 Danke für 1.047 Beiträge

    Standard Zhongyi Focal Reducer Lens Turbo II Booster in Verbindung mit dem SFT 52,5

    Eigentlich war ich nur neugierig, was diese Turbo Booster/Focal reducer so bringen, deswegen habe ich mir dann den Zhongyi Focal Reducer Lens Turbo II Booster für
    Canon EOS gekauft - obwohl ich keine EOS Kamera habe, weil ich meine Walimex Pro Objektive an der Sony a6000 mal an diesem Focal Reducer ausprobieren wollte.
    Gebraucht hätte ich das Teil zwar nicht, ich besitze auch zwei Vollformatkameras, nun wie es halt so ist. Jetzt bin ich auf den Gedanken gekommen, weil ich in diesem Forum hier mit
    diversen Sachen infiziert wurde, wie VNEX und SFT, wie es denn wäre, wenn man normale Diaprojektorobjektive an diesen Speedbooster anschließt. Also habe ich mir einen passenden
    EOS Umkehrring gekauft und den 52er SFT in Verbindung mit dem 42er SFT in Retrostellung - man kann damit sehr gut fokussieren - angesetzt. Als Objektiv habe ich zuerst einmal ein
    Elmaron 2,8/100 von Leitz genommen und das alles an die Sony alpha 6000 angebracht.

    Das ganze sieht so aus (eine Sonnenblende hatte ich schon noch dran):

    K800__6080256.JPG

    Nun ein paar Fotos mit diesem Aufbau:

    K1024_DSC09535 (1)_dig.JPG

    K1024_DSC09541 (1)_dig.JPG

    K1024_DSC09549 (1)_dig.JPG

    K1024_DSC09554 (1)_dig.JPG

    K1024_DSC09557 (1)_dig.JPG

    und bokehmäßig kann man auch einiges anstellen

    K1024_DSC09547 (1)_dig.JPG

    K1024_DSC09530 (1).JPG

    aber ich hatte heute nicht die richtigen Objekte. Nun ich habe viele solcher Diaprojektor-Objektive, die werden nun durch den Schärfe- und Lichtstärkengewinn schon
    wieder interessanter, welche von Filmprojektoren gehen vermutlich nicht, weil man näher an den Sensor muß. Das Leitz-Objektiv kann man jedenfalls bis unendlich scharfstellen.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre
    http://Zonerama/Gastfresser/300955

  2. 11 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  3. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von GoldMark
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Bei Nürtingen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.345
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    6.006
    Erhielt 6.196 Danke für 2.113 Beiträge

    Standard

    Hallo Dieter,

    da ich aus verschiedenen Gründen mit der Altglasadaptiererei und der Fotografie kürzer treten muss, bist Du momentan der Adaptionsguru
    Liebe Grüße

    Bernhard

    Canon: EOS 5D, EOS 600D, EOS 1100D; Nikon: 1V1; Sigma: SD9, SD10, SD15, SD1m, SD quattro, DP1, DP1x, DP1s, DP2m; Kodak: x530; Rikoh: GRX, +S10, +P10. +A10, +M-Modul
    Pentax: Q10, Q7, K50; Samsung: NX10, NX11, NX mini; Sony: NEX3, NEX C3, NEX 5N, NEX 7, A3000, A6000, A7, A7r; Olympus: OM-D E-M5

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", GoldMark :

    eos

  5. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.600
    Danke abgeben
    5.730
    Erhielt 4.808 Danke für 1.091 Beiträge

    Standard

    ... ich stimme zu

    LG Claas

  6. #4
    Hardcore-Poster Avatar von witt
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    536
    Danke abgeben
    2.484
    Erhielt 1.889 Danke für 354 Beiträge

    Standard

    Ja das geht sehr gut, ich hatte seinerzeit den 62,5`er am Focal Reducer. Ab 100mm Brennweite kommt man meist auch auf unendlich.

    Gruß

  7. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    64
    Beiträge
    1.283
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    3.755
    Erhielt 5.506 Danke für 1.047 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GoldMark
    ......kürzer treten muss, bist Du momentan der Adaptionsguru
    Bernhard, übertreibe mal nicht so, ich bastle halt gerne und spiele oft verschiedene Möglichkeiten durch.

    Das mit dem Turbo Booster/Focal reducer erscheint mir deswegen bemerkenswert, weil etliche der ganz normalen Dia-Projektor Objektive
    sich ganz erstaunlich verhalten, ich werde in den nächsten Wochen noch einige Beispiele bringen.

    Gruß Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre
    http://Zonerama/Gastfresser/300955

  8. 3 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  9. #6
    Ist oft mit dabei Avatar von eberhard
    Registriert seit
    01.03.2017
    Ort
    MTK
    Beiträge
    219
    Danke abgeben
    948
    Erhielt 792 Danke für 152 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ulganapi Beitrag anzeigen
    Bernhard, übertreibe mal nicht so, ich bastle halt gerne und spiele oft verschiedene Möglichkeiten durch.

    Das mit dem Turbo Booster/Focal reducer erscheint mir deswegen bemerkenswert, weil etliche der ganz normalen Dia-Projektor Objektive
    sich ganz erstaunlich verhalten, ich werde in den nächsten Wochen noch einige Beispiele bringen.

    Gruß Dieter

    Au ja, Bitte!!!
    Liebe Grüße
    Eberhard


    __________________________________________________ _________

    Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen.

    https://www.flickr.com/photos/fotostapel/

  10. Folgender Benutzer sagt "Danke", eberhard :


  11. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    64
    Beiträge
    1.283
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    3.755
    Erhielt 5.506 Danke für 1.047 Beiträge

    Standard

    Zhongyi Focal Reducer Lens Turbo II Booster für Eos ist für diesen Zweck deswegen nahezu ideal, weil der EOS Umkehrring für den SFT vom Innendurchmesser her etwas größer
    ist als als der Innendurchmesser des SFT. Daher können auch Filmprojektor-Objektive wie das Zeiss Kinostar 7cm Serie III noch die Bajonettwandung des Umkehrrings mit nutzen und
    sind dann nahe genug am Sensor. Aber das kommt später.....
    Grundsätzlich haben Dia-Projektor-Objektive für Kleinbild keinen oder kaum Swirl, aber jedes hat seine eigene Abbildungs-Charakteristik. Viel sind von der Anfaß-Qualität her lausig, aber sind wie man z.B. bei den Pentacon-Objektiven sieht, den "Kringel-Modus" voll drauf.

    Nun ein Dia-Projektorobjektiv aus einem Liesegang Fantax Projektor der 50er Jahre

    Das Liesegang Sankar 2,5/85

    Sieht so aus
    K640_DSC01845_dig.JPGK640_DSC01849_dig.JPG

    Zur Schärfekontrolle (die Fotos sind nicht behandelt)

    K1024_DSC09741_dig.JPG

    Das Objektiv ist vermutlich ein Dreilinser (wiegt etwas über 100g), Durchmesser 37mm, im Geriffelten Bereich vorne 40mm, Länge 54mm

    Bei vollem Sonnenschein heute hat es eine leichte Vignette, die man bei der Raw-Entwicklung problemlos entfernen kann

    K1024_DSC09775_dig.JPG
    alternativ in SW
    K1024_DSC09775sw_dig.jpg

    Aber hier liegt nicht die eigentliche Stärke, sondern bei den Unschärfebereichen

    K1024_DSC09751_dig.JPG
    K1024_DSC09753_dig.JPG
    K1024_DSC09767_dig.JPG

    Malen kann man auch sehr gut

    K1024_DSC09774_dig.JPG
    K1024_DSC09754_dig.JPG

    und die üblichen Geschichten

    K1024_DSC09779_dig.JPG
    K1024_DSC09763_dig.JPG

    Der Schärfezuwachs ist zusammen mit dem Zonghyi jedenfalls enorm und die Lichtstärke steigt auch etwas.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre
    http://Zonerama/Gastfresser/300955

  12. 10 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  13. #8
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    64
    Beiträge
    1.283
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    3.755
    Erhielt 5.506 Danke für 1.047 Beiträge

    Standard

    Als weiteres ein Dia (oder auch Film)-Projektorobjektiv, das ich für ein paar Euro auf dem Trempelmarkt in Nürnberg gekauft habe

    Das Zeiss-Ikon A.G. Dresden Kinostar 7cm Serie III, Lichtstärke ca. 1,6

    Sieht so aus

    K640_P6140049.JPGK640_P6140051.JPG

    Das Objektiv hat vermutlich ebenfalls 3 Linsen (wiegt etwas über 125g), Durchmesser 42mm, Länge 52mm

    Zuerst habe ich bei diesem Objektiv immer mit der Schärfe gehadert, aber mit dem Zhongyi Focal Reducer/Turbo Booster wird die Sache erheblich besser,
    es verhält sich nun eher wie ein Filmprojektorobjektiv mit Schärfezentrum in der Mitte und Schärfeabfall am Rand, aber genau deswegen entsteht natürlich der Swirl,
    allerdings der Abstand zum Sensor entspricht eher einem Diaprojektor-Objektiv.



    Zur Schärfekontrolle (die Fotos sind nicht behandelt)

    K1024_DSC00314A_dig.JPG

    Hier sieht man genau die Schärfe in der Mitte und die Unschärfe bereits bei den Fässern, den leichten Swirl kann man auch erkennen

    K1024_DSC00286_dig.JPG

    Einige Beispiele, teilweise Crops

    Die Schärfeebene ist wirklich knapp
    K1024_DSC00301A_dig.JPG
    Hier glühen die Arme oder sind es die Füße der Spinne
    K1024_DSC00331A_dig.JPG

    Etwas Bokeh

    K1024_DSC09703_dig.JPG
    K1024_DSC09707_dig.JPG
    K1024_DSC09138 (1)_dig.JPG

    noch etwas Malerisches

    K1024_DSC09702_dig.JPG
    K1024_DSC09723_dig.JPG

    Für Portraits sollte auch ziemlich brauchbar sein, mir haben heute leider die Modelle gefehlt.

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre
    http://Zonerama/Gastfresser/300955

  14. 8 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  15. #9
    Spitzenkommentierer Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    64
    Beiträge
    1.283
    Bilder
    28
    Danke abgeben
    3.755
    Erhielt 5.506 Danke für 1.047 Beiträge

    Standard

    Heute mal ein ordentlich großes Filmprojektor-Objektiv für 35mm an der Sony alpha 6000, das Zeiss Ikon Kinostar 62,5/10,5cm Serie IV.
    Einen Teil der Aufnahmen habe ich im April gemacht, und heute welche zusätzlich welche mit den Zhongyi Focal Reducer Lens Turbo II Booster.

    Der komplette Aufbau sieht so aus (mit Zhongyi + Henrys 62,5er SFT)

    K800_P8241785.JPG

    Aufnahmen vom April (ohne Zhongyi)

    K1024_DSC07941A.JPG

    K1024_DSC07938A.JPG

    K1024_DSC07933A_sw.JPG

    Mit dem Zhongyi Focal Reducer

    K1024_DSC02165_sh.JPG

    K1024_DSC02169_sh.JPG

    K1024_DSC02164_sh.JPG
    und zum Schluß eine meiner Kameras mit einen gar nicht standesgemäßen Objektiv, dem Zenitar M2s, ein echter Plastik-Bomber
    K1024_DSC02162_sh.JPG

    Meiner Meinung nach ist das Kinostar mit dem Focal Reducer um einiges schärfer als ohne, auch der Schärfeverlauf ist besser. Gerade im Nahbereich
    hat es schon echte Qualitäten.

    K1024_DSC02150A_sh_sw.JPG

    VG Dieter
    Fotografiere nur noch digital - hauptsächlich mit Objektiven der 50er bis 70er Jahre
    http://Zonerama/Gastfresser/300955

  16. 5 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •