Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Suche Tipp: JPEG ohne Verlust rotieren unter LINUX / UBUNTU-Derivate

  1. #1
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    2.393
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    7.974
    Erhielt 4.951 Danke für 1.347 Beiträge

    Standard Suche Tipp: JPEG ohne Verlust rotieren unter LINUX / UBUNTU-Derivate

    Hallihallo!

    Ich stehe als "ordentlicher" Bildbearbeiter, der bis zum Schluss der Bearbeitungskette mit Rohdaten und bzw. unkomprimierten Formaten
    (TIFF usw.) arbeitet, gerade vor einem unerwarteten Problem. Ein Freund hat mir mehrere Handyfotos geschickt, welche für mich
    Erinnerungswert besitzen. Leider stehen diese Fotos alle auf dem Kopf oder liegen 90° auf der Seite. :(

    Mit welcher Software kann ich unter UBUNTU (und Derivaten) diese JPGs ohne weitere Verluste
    drehen? Die üblichen Verdächtigen (Bildbearbeitungsprogramme GIMP, Darktable, usw.) können genau dies natürlich nicht,
    denn sie entfalten beim Öffnen ja das JPEG in eine Bitmap-Datei und würden bei erneutem Abspeichern eine dann
    neue verlustbehaftete Kompression durchführen.

    Nach kleiner Recherche stieß ich auf JPGTRAN
    Ist leider nicht in den Paketquellen enthalten.

    Also: Kennt Jemand ein Ubuntu-PPA für JPGTRAN, oder gibt es alternative Software-Empfehlungen?


    Herzliche Grüße vom Waldschrat!

  2. #2
    Hardcore-Poster Avatar von digifret
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    702
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    239
    Erhielt 363 Danke für 164 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    JPGtran scheint ja sehr alt zu sein.
    Ich habe hier Pix oder Geeqie .
    Besonders Geeqie scheint mir der mühe wert mal zu versuchen, allerdings weiß ich nicht ob es eben diese Transformation in Bitmap und dann wieder JPG macht, das wusste ich gar nicht mir GIMP.
    Ich habe Geeqie als super schneller RAWviewer nachdem Gwennview bei der neueren Version von Linux Mint und Ubuntu nicht mehr alle Funktionen hat.
    In jedem Fall lesen beide Programme diese verschiedene Files und man kann sie auch drehen.

    Pierre
    Geändert von digifret (06.08.2017 um 06:25 Uhr)
    Olympus FT und mFT Fan, und mäßig Altglas Fotografiere seit 55 Jahre.Angefangen mit einer GEVABOX.
    Makro und Natur,Tierfotografie. Die meist benutzen Objektive, FT 14-35mm f:2.0 / FT 50-200 f:2.8 3.5 / Nikkor ED AIS 300mm 2.8 /Samyang 135mm f:2.0 Samyang 50mm f:1.4 samyang 85mm f: 1.4 / Kamlan 50mm f:1.1 Laowa Venus 15mm wide macro .
    Flickerstream
    http://www.flickr.com/photos/fleurpedro/
    HB9SMU

  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", digifret :


  4. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von cyberpunky
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    P2X-3YZ
    Beiträge
    1.178
    Danke abgeben
    1.407
    Erhielt 1.028 Danke für 427 Beiträge

    Standard

    ImageMagick würde ich versuchen. Convert etc. Gehört dazu in der shell.
    Altglasphasen nach LucisPictor bis auf wenige Rückfälle abgeschlossen .
    Allzeit gutes Licht !

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", cyberpunky :


  6. #4
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    05.07.2016
    Beiträge
    6
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Geeqie, gthumb und xnviewmp lohnen einen näheren Blick, wenn es was Gui-mäßiges sein soll. Es gibt freilich noch einige andere Programme, die eines näheren Hinsehens würdig sind.

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", waldbaer59 :


  8. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    2.393
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    7.974
    Erhielt 4.951 Danke für 1.347 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Zwischenstand:

    1. Geeqie:
    Kann tatsächlich JPGs ohne Qualitätsverlust drehen. Liest aber offensichtlich auch das "Rotieren"-Flag vom IPhone in den Metadaten.
    Dadurch werden alle fraglichen Bilder "einfach so" in richtiger Lage angezeigt, und ich weiss demzufolge gar nicht, welches ich nun wie drehen sollte...
    Zufallsentdeckung: Geeqie liest sogar X3F-Rohdaten! Für mich als Sigmarianer war dieser Tipp ein Volltreffer.




    2. ImageMagick - Lossless JPG transformation ist nach meiner Recherche nicht Bestandteil dieses Imageviewers.
    Zitat Zitat von cyberpunky Beitrag anzeigen
    Convert etc. Gehört dazu in der shell.
    Wie meinst Du das genau?




    3. GThumb liest ebenfalls das "Rotieren"-Flag vom IPhone in den Metadaten und stellt die Bilder einfach so richtig dar.



    Fazit:
    - Zwei neue Bildbetrachter am Start!
    - X3F's nun direkt anschauen zu können hab ich zwar in 6 Jahren Sigmarismus noch nie vermisst, aber toll ist trotzdem!
    - Mit Bildbetrachtern, die die JPGs von sich aus aufrecht zeigen, erübrigt sich das tatsächliche Drehen ersteinmal.


    Gelernt hab ich auch, dass normale EBV-Programme (GIMP, PS, usw.) ohne spezielle Plugins JPGs wahrscheinlich dann verlustfrei drehen könnten,
    wenn - je nach Größe der codierten JPEG-Basisblöcke - die Kantenlängen (Pixel) des Bildes exakt ein Vielfaches von 8 bzw. 16 wären.
    Für PS gibt es ein Plugin zum JPEG rotieren und Beschneiden. Auf dessen Webseiten ist die Problematik auch nochmal ausführlich dargestellt:
    http://www.betterjpeg.com/lossless-rotation.htm
    Mit bisschen Graben im Internet fände sich vielleicht sogar noch ein JPEG-rotieren-Plugin für GIMP?



    Danke für die Tipps, Herzlicher Gruß und einen schönen Sonntag Euch!
    der Waldschrat

  9. 3 Benutzer sagen "Danke", Waldschrat :


  10. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    2.393
    Bilder
    31
    Danke abgeben
    7.974
    Erhielt 4.951 Danke für 1.347 Beiträge

    Standard

    4. XNView kann auch JPG lossless rotation.
    http://www.xnview.com/wiki/index.php...ransformations

    Hab es installiert bekommen, es stürzt hier aber nach wenigen Sekunden ab.
    Kann mir also erstmal keine Meinung dazu bilden.
    Geändert von Waldschrat (06.08.2017 um 01:28 Uhr)

  11. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von cyberpunky
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    P2X-3YZ
    Beiträge
    1.178
    Danke abgeben
    1.407
    Erhielt 1.028 Danke für 427 Beiträge

    Standard

    2. ImageMagick , convert etc. Da ist ein ganzer Schwung Tools für die Shell dabei. Ich habe sie jetzt gerade nicht alle im Kopf, convert, resize etc. Diese Tools werden von vielen anderen Programmen genutzt um zu rendern, convertieren, drehen , resizen etc. Einfach ImageMagick installieren und mit man convert etc. die Möglichkeiten checken. Habe leider gerade keine Linux Machine im Zugriff, nur Handy am Start.
    Altglasphasen nach LucisPictor bis auf wenige Rückfälle abgeschlossen .
    Allzeit gutes Licht !

  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", cyberpunky :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •