Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 64 von 64

Thema: Bildbesprechungen/Bildkritiken

  1. #61
    Ist oft mit dabei Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    63
    Beiträge
    476
    Bilder
    14
    Danke abgeben
    1.357
    Erhielt 1.759 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Hallo Hans-Joachim,

    wieso sollte ich beleidigt sein? So schnell geht das bei mir nicht, ich habe geschrieben, was das Bild darstellt .... und nun zitiere ich Dich

    Was stellt es dar? Eine schmale Treppe? Ich hätte Bedenken, diese hoch zu steigen. Das ist ja doch eine ganz schöne Höhe und die vermeintliche Treppe ist ganz schön schmal - und wenn ich da fehltrete und herunterfalle, was dann? Und dann schwebt da eine männliche Person mit umgehängter Kamera oder was ist das? Was macht die da? Wo ist die denn überhaupt? Auf der Treppe wohl nicht. Und dann hat sie keine Unterschenkel und keine Füße. Nein, das geht doch gar nicht!
    Was zeigt denn nun das Bild? Was ist das Motiv? Ich weiß es nicht!
    Mir jedenfalls gefällt mein Bild, ich habe gedacht, daß es hier sicher kontroverse Meinungen geben wird, deswegen habe ich es gepostet. Bei diesem Thread sollte etwas zu diskutieren sein,
    deswegen nützen perfekte Fotos wenig, aber wenn Kritik, dann bitte mit Vorschlägen, was man anders gestalten könnte etc.

    und wenn mein Foto jemand absolut nicht gefällt, dann kann ich durchaus damit leben, auch wenn er fotografieren kann, ich frage mich nur, ob man es in dieser Weise dann kundtun muß.

    VG Dieter
    Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch. Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern. (Heiko Kanzler)

  2. #62
    Ist oft mit dabei Avatar von Gienauer
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Hamburg-Osdorf
    Beiträge
    391
    Danke abgeben
    48
    Erhielt 415 Danke für 125 Beiträge

    Standard

    Ist ja gut, ist ja gut, ist ja gut!
    Ich sehe ein, daß ich mich vielleicht nicht ganz verständlich ausgedrückt habe. Deine Antwort klang so, als seiest du beleidigt und nach deiner zweiten Antwort glaube ich, es ist tatsächlich so. Wenn du kontroverse Meinungen erwartest und man dann Kritik geübt hat, dann ist es auch nicht genehm? Wie schön, daß dir dein Bild gefällt! Bei meinen Bildern bin ich mein größter Kritiker und bin mit meinen Ergebnissen nie ganz zufrieden. Und das bringt mich vorwärts. Dann lerne ich aus meinen Zweifeln.

    Ich habe geschrieben, daß ich das Bild nicht verstehe. Dies war gemeint in dem Sinne, daß ich die Bildaussage nicht verstehe, anders ausgedrückt: "Was will der Künstler uns damit sagen?" - und da finde ich keine Antwort in deinem Bild. Eine Bildaussage ist für mich einfach nicht vorhanden. Warum schwebt die Figur? Daß dies an dem gläsernen Geländer liegt, das ist schon klar. Nur was soll das bedeuten. Was ist die Bildaussage?

    Und was ist eigentlich das Motiv? Die Steintreppe? Die schwebende Figur? Das Glasgeländer? Eine Bildaussage kommt nicht rüber, für mich jedenfalls nicht.

    Wenn du aber kontroverse Kritik forderst, dein Bild doch gut findest und eigentlich nur Lob hören willst, dann war meine Antwort falsch. Oder du hast den TO nicht verstanden. Er wollte jedenfalls Kritik (siehe auch den Titel) um daraus zu lernen - und so ist dieser Thread vom TO angelegt. Helge dagegen hat ein für mich perfektes Bild eingestellt, was ich kritisiert habe, und hat danach dann sehr interessant und verständlich begründet, warum er gerade dieses Bild hier zur Diskussion stellt.

    Und was für Vorschläge erwartest du von mir? Ich kenne den Aufnahmeort nicht und auch nicht die Umgebung. Ich hätte sicher aber ein anderes Bild vor Ort aufgenommen! Einen Vorschlag habe ich ja gemacht, nämlich die Bildserie über die ganze Treppe, oder hast du das auch nicht gemerkt?

    Lies doch einfach noch einmal den Eröffnungsbeitrag von ralf3 und zwar alle drei Absätze am Anfang.

    Nichts für ungut!
    LG
    Hans-Joachim.

  3. #63
    Ist oft mit dabei Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    63
    Beiträge
    476
    Bilder
    14
    Danke abgeben
    1.357
    Erhielt 1.759 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Also gut Hans-Joachim, lassen wir es, aber warum willst Du mir jetzt wieder etwas unterstellen, was ich so nicht gesagt habe

    Wenn du aber kontroverse Kritik forderst, dein Bild doch gut findest und eigentlich nur Lob hören willst, dann war meine Antwort falsch. Oder du hast den TO nicht verstanden.
    Natürlich stelle ich ein Bild ein, das mir gefällt, Helge wird seines auch gefallen haben, aber das heißt doch nicht, daß es durch andere Vorschläge nicht besser werden kann....

    Ich werde nun nichts mehr dazu sagen, jetzt wäre ein neues Foto zum Diskutieren nötig, also wer traut sich ?

    VG Dieter
    Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch. Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern. (Heiko Kanzler)

  4. #64
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    233
    Danke abgeben
    577
    Erhielt 746 Danke für 154 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gienauer Beitrag anzeigen
    Was zeigt denn nun das Bild? Was ist das Motiv? Ich weiß es nicht!
    Nachdem ich schon beim Bild von ralf3 eine tiefenphilosophische Interpretation abgegeben habe, versuche ich es hier auch mal. Ich beziehe mich auf die quadratische Version, denn die hat mit Sicherheit eine Verbesserung gebracht.

    Formal betrachtet hat man verschiedene Zickzack-Linien, die auf einen Fluchtpunkt oben rechts zulaufen. Bei vielen meiner Bilder würde ich mir wie hier auch einen Fluchtpunkt wünschen, der nicht so dicht am Rand liegt. Aber mir gelingt es aus verschiedenen Gründen auch nicht in jedem Fall.

    Nun kommt eine sehr persönliche Einschätzung, das kann man gleich an meinem ersten Argument ermessen. Während meiner Ausbildung, meinem Studium und meinem Beruf hatte ich sehr viel mit Geometrie und Zeichnungen zu tun. Daher bin ich auch ein Fan von Loynel Feininger, ein Kubist/Triangularist besonderer Ausprägung. Mir gefallen die einfachen geometrischen Formen des Bildes, die auch durch das neue quadratische Format noch betont werden. Insgesamt wirkt die Umgebung also sehr technisch/geometrisch und in diese Welt hat sich etwas verschwommen hinter einer Glasscheibe ein Mensch verirrt. Insgesamt das Mega-Thema Mensch in der technischen Umwelt bzw. in einer sehr technischen Architektur.

    Soweit meine tiefenphilosophische Interpretation

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", PeterWa :


Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •