Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Revuenon 24mm F4 Macro

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    3
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 2 Beiträge

    Standard Revuenon 24mm F4 Macro

    Hallo,

    Ich dachte mir, das ich mit meinem ersten Beitrag einfach mal ein Objektiv vorstelle, das ich hier noch nicht gefunden habe. So beim rumstromern bin ich über eben o.g. "MACRO Auto Revuenon 24mm F4" gestolpert. Und bevor ich noch einmal oder gar wer anders drüber stolpert habe ich es vorsichtshalber, für schmale Münze, mitgenommen. So wie ich das in Erfahrung gebracht habe ist das wohl ein umgelabeltes ENNA Ennalyt 24/4 Macro. Es kommt als leichtfüßiger Plastikbecher daher. Alles wirkt ein wenig klapprig ohne es zu sein und nicht so satt in der Handhabung. Der innere Tubus scheint aber aus Metall. Viel habe ich noch nicht damit gemacht, aber es ist auf jeden Fall reichlich Streulichtanfällig und verzichtet bei Gegenlicht nahezu komplett auf Kontrast. Es vignettiert ganz famos bei Blende 4, und lässt sich das auch bei Blende 11 nicht komplett abgewöhnen. Also ist das Ding ein Totalausfall? Nein, das würde ich nicht sagen. Sehr gut ist die sehr kurze Naheinstellgrenze, daher auch der Begriff "MACRO", es ist in der Mitte einigermaßen scharf und verzeichnet auch bei weitem nicht so sehr wie befürchtet. Gekauft habe ich es ja, wie oben schon beschreiben, lediglich aus Sicherheitsgründen, Stolpergefahr und so... und um es im Nahbereich zu verwenden und als, wie ich es hier schon so oft gelesen habe, "Charakterlinse". Den Begriff finde ich übrigens ganz ausgezeichnet.
    Sollte gesteigertes Interesse an dem Objektiv vorherrschen kann ich gerne noch ein paar Testbilder machen, und /oder Fragen versuchen zu beantworten. Aber bis dahin belasse ich es erst einmal bei ein paar Bildern vom Objektiv selbst und ein paar Testbildern, die ich so aus der Hüfte gemacht habe um mir mal ein "Bild" zu machen. Einige Bilder sind mit Helicoid Adapter entstanden. Also ganz so nah kommt man dann doch nicht ran.

    Braucht man dieses Objektiv zwingend? Sicher nicht. Aber es wird sicherlich seinen Einsatz bekommen und irgendwann genau das sein, was ich gerne benutzen möchte.

    Lasst mich noch sagen, dass ich das hier eine ganz prima Seite finde, die mir schon so oft geholfen hat, wenn ich mich mal wieder in einem der unzähligen Altglascontainer verlaufen habe. Dafür allen Betreibern und Teilnehmern herzlichen Dank.

    Bis dahin und viele Grüße
    Marco

    Name:  1.jpg
Hits: 260
Größe:  45,4 KB
    Name:  2.jpg
Hits: 248
Größe:  39,3 KB
    Name:  3.jpg
Hits: 249
Größe:  45,0 KB
    Name:  4.jpg
Hits: 249
Größe:  47,4 KB
    Name:  DSC02106_1.jpg
Hits: 248
Größe:  22,9 KB
    Name:  DSC02109_1.jpg
Hits: 250
Größe:  19,8 KB
    Name:  5.jpg
Hits: 249
Größe:  185,1 KB
    Name:  6.jpg
Hits: 251
Größe:  45,2 KB
    Name:  7.jpg
Hits: 252
Größe:  43,4 KB
    Name:  8.jpg
Hits: 252
Größe:  52,3 KB
    Name:  9.jpg
Hits: 249
Größe:  59,2 KB

  2. 6 Benutzer sagen "Danke", artie fischl :


  3. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.183
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard

    Zunächst einmal ... willkommen im DCC.

    Ja, das Objektiv sieht nach einem typischen Plaste "Enna" aus. Ich hatte da mal als Beifang so ein 135er im ähnlichen "Design"... ein gruseliges Objektiv.

    Teilst Du uns noch mit, an welcher Kamera das Objektiv gewerkelt hat, oder hab ich das überlesen?

    Du wirst den Thread aber vermutlich allein mit Bildern "füttern" müssen, da das ein wohl nicht allzu häufig in unseren Reihen anzutreffender Sonderling sein dürfte.
    Ich erwähne das nur, weil Du das unter "Testberichte und Listen" eingestellt hast und in der Regel dann die User die Threads gemeinsam - so ein solches Objektiv vorhanden ist - mit Bildern und Infos bestücken um so eine Vorstellung "rund zu machen".

    Je mehr Infos, desto besser.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  4. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    3
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Henry,

    Ach ja, welche Kamera, das hab ich vergessen. Die Bilder hab' ich mit einer SONY a7rII gemacht.
    :-)

  5. #4
    Administrator
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.068
    Danke abgeben
    1.557
    Erhielt 1.427 Danke für 335 Beiträge

    Standard

    Hallo Marco,

    auch von mir ein Willkommen in Altglas Container.

    Ich finde auch immer wieder schön, wenn hier Exoten aus der einfachen Liga vorgestellt werden.
    Ich hatte auch mal eine Revuenon / Enna 35mm. Das war überhaupt nicht zu gebrauchen.

    Der Vollständigkeit halber: das Objektiv hat einen M42 Anschluss?

    Grüße Roland
    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop

    http://www.digicamclub.de/misc.php?d...emplate=astore
    dem DCC zugute kommen.

  6. #5
    Ist oft mit dabei Avatar von Anthracite
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    221
    Danke abgeben
    313
    Erhielt 625 Danke für 138 Beiträge

    Standard

    Das sieht doch sehr wohl ansprechend aus. Es braucht nicht immer ein perfektes Objektiv, um gute Bilder zu machen. Manchmal liefern die unperfekten Objektive die besseren Bilder.

    (Ich habe da ein Soligor 35/3,5, optisch in vieler Hinsicht eine Katastrophe, und damit bin ich bei schönem Herbstwetter ausgegangen, um es zu testen. Die Serie ist ausgesprochen schön geworden, weil die Farben gestimmt haben.)

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Du wirst den Thread aber vermutlich allein mit Bildern "füttern" müssen, da das ein wohl nicht allzu häufig in unseren Reihen anzutreffender Sonderling sein dürfte.
    Ich habe auch schon ein paar von solchen Threads erstellt, wo ich Alleinunterhalterin bin. Das sollte niemanden stören.

  7. #6
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    25.01.2015
    Ort
    Bad Salzuflen/ OWL
    Beiträge
    327
    Danke abgeben
    528
    Erhielt 1.342 Danke für 244 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    davon hab ich auch 2 Stk... meine taugen nur garnix.
    Die wenigen Gläser von mir, die nicht mal bei Blende 8 am Crop gut werden.
    Deines scheint ein gutes zu sein. Spricht für die unglaubliche
    Serienstreuung bei Revue-Gläsern. Man weiss nie, was es kann.

    Grüße,
    Sven
    https://500px.com/through_old_glass
    Sammelbecken für Bilder

  8. #7
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    16.06.2014
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    228
    Danke abgeben
    362
    Erhielt 915 Danke für 129 Beiträge

    Standard

    Ich kann noch ein paar Bilder beisteuern, gemacht mit einer OM-D E-M10.
    Ich fand das Glas ziemlich gut, vielleicht habe ich Glück gehabt..







  9. 3 Benutzer sagen "Danke", xali :


  10. #8
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    3
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 8 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ach prima, da kommt ja doch noch was zusammen zu dieser Gurke. Aber was soll ich sagen, "Manchmal ist halt auch Gurkenzeit."

    Das folgende Bild ist mehr oder minder so aus der Kamera gekommen.
    Name:  DSC02133_1.jpg
Hits: 186
Größe:  149,2 KB

    Unter gleichen Bedingungen habe ich auch noch Bilder mit einem Biotar 58/2 gemacht.
    Name:  DSC02140_1.jpg
Hits: 184
Größe:  111,4 KB

    Man sieht einfach das es dem 24er so ziemlich an allem fehlt. Aber.... Es liefert Ergebnisse, die zumindest für mich absolut neu und einzigartig sind.
    Ich habe noch nie ein Objektiv an der Kamera gehabt, das so ziemlich mit allem überfordert ist. Dem Licht, den Kontrasten, den Farben, der Räumlichkeit und dennoch zeichnet es detailreich und gibt dem Bild dabei eine seltsam grafische, fast schon zweidimensionale Anmutung. Das entspricht natürlich nicht dem erwarteten, klassischen Foto von heute, aber es hat eben seinen ganz eigenen Charakter. Natürlich habe ich das Objektiv hier auch voll seine Schwächen ausspielen lassen. Keine Gegenlichtblende, leicht überbelichtet, Sonne seitlich.
    Ich denke man muss bei Objektiven, deren Stärken ihre Schwächen sind auch eben genau diese herausarbeiten. Aus einem solchen Becher zu versuchen ein "anständiges" Bild herauszuholen wäre totaler Unsinn. Aber für seine sehr eigenwillige Interpretation der Wirklichkeit mag ich es dann doch irgendwie. :-)

  11. 2 Benutzer sagen "Danke", artie fischl :


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •