Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 180mm 2.8 APO Macro für Nikon

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    21.06.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    442
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    863
    Erhielt 2.129 Danke für 302 Beiträge

    Standard 180mm 2.8 APO Macro für Nikon

    Hallo zusammen,

    ich möchte hier ein Objektiv vorstellen, welches zwar ein AF Objektiv ist, ich es aber nur per Adapter an der A7 nutze. Wie bei vielen Sigma Zen Objektiven war bei diesem auch die Oberflächenbeschichtung angegriffen und klebte fast überall. Erfahrungen mit einem anderen Sigma Objektiv hatten mir gezeigt, dass Feuerzeugbenzin sehr gut helfen kann, das klebrige Problem zu beseitigen. Ich habe hier einmal ein Vergleich gemacht, wo die behandelte Sonnenblende am unbehandelten Objektiv ist.
    IMG_20170303_192134.jpg

    Natürlich gab es auch stellen, wo die Gummierung so angegriffen war, dass die Benzinkur das blanke Metall zum Vorschein brachte aber das störte mich weniger. Die Schrift am Blendenring hat leider ein wenig gelitten.

    IMG_20170320_203112.jpg

    Die Sonnenblende wird aufgeschraubt und das Objektiv verfügt über eine Stativschelle. Laut Küchenwaage hat der Klopper stolze 1470g, also eher ungeeignet, für die spontanen Schüsse aus der Hand. :-)

    Die Blende rastet sauber und was sofort Erinnerungen wach rief war der Fokusring, der beim drehen genau so klang wie bei meinem geliebten Minolta 100mm 2.8 AF Macro, auch Kaffeemühle genannt.

    Die ersten Testbilder habe ich alle offen gemacht und war wirklich überrascht, wie scharf die Linse ist. Das erste Bild ist dann direkt 1:2 Maßstab, was auch das Maximum der Linse darstellt.
    33102257481_a37d59cbd7_c.jpg

    32415487753_457db33387_c.jpg

    Am nächsten Tag war ich dann direkt im Garten und habe ein paar Bilder bei Tageslicht gemacht. Offen ist das fokussieren schon Präzisionsarbeit, aufgrund des geringen Schärfebereichs. Schöne Portraits sind so aber auch möglich.
    32427488573_737b6fab28_c.jpg

    Hier dann noch ein Bild mit Stativ und Blende 8 bei 1:2 Maßstab.
    33200406026_10e15d536f_c.jpg

    Gestern habe ich das Objektiv einmal mit Stativ und externen Blitz ausprobiert, abgeblendet auf 8 und 1:2 Maßstab.
    33494421346_2fc82cf8d5_c.jpg

    Ich persönlich finde das Bokeh sehr weich und angenehm und das Sigma einfach extrem scharf.
    Aufgrund des Gewichts muss man natürlich schauen, wie man das Objektiv einsetzen kann. Wenn man viel mit Stativ unterwegs ist, sehe ich da aber keine Probleme.
    VG Danyel


  2. #2
    Hardcore-Poster Avatar von ulganapi
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Lauf
    Alter
    63
    Beiträge
    884
    Bilder
    21
    Danke abgeben
    2.541
    Erhielt 3.537 Danke für 703 Beiträge

    Standard

    Kann ich nur unterstreichen, ich habe mir das Objektiv auf Empfehlung von @Waldschrat gekauft, das ist schon bei
    Offenblende derart scharf, daß es eine wahre Freude ist. Allerdings ohne Stativ ist es mehr etwas für die körperliche Ertüchtigung.

    K1024_DSC00917 (1).JPG
    Sony A7 und a6000, Sigma SD quattro, Fujifilm x-e1/e2 und diverse Olympus ft und mft Kameras - natürlich mit AF-Objektiven und sehr viel Altglas
    Analog: Bronica GS-1, Bronica ETRs, Mamiya 645, Kodak Retina Reflex und natürlich vieles von Canon, Minolta, Konica....
    und
    Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch. Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern. (Heiko Kanzler
    )

  3. 3 Benutzer sagen "Danke", ulganapi :


  4. #3
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    47
    Beiträge
    12.616
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.467
    Erhielt 2.604 Danke für 1.198 Beiträge

    Standard

    Danke für die Vorstellung. Ich hatte auf der Photokina Gelegenheit, mit dem Nachfolger (EX) zu fotogtrafieren. Wow! Das Teil hat mich echt umgehauen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  5. #4
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    16
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 15 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Ebenfalls vielen Dank für die Vorstellung.
    Ich finde die Ergebnisse im Nahbereich mehr als überzeugend.

    Zwei Fragen:

    Wie macht es sich im Unenlichbereich?
    Wie scharf ist bei Offenblende (Unendlich und Makro)?

    LG Christian

  6. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    2.479
    Bilder
    35
    Danke abgeben
    8.378
    Erhielt 5.141 Danke für 1.401 Beiträge

    Standard

    Hallo Christian!

    Meine Erfahrung: Ist auch im Unendlichen ziemlich scharf.
    Besitze dieses Objektiv mit Sigma-Mount. (Darum keine Fotos von mir in diesem Nikon-spezifizierten Faden.)
    Der größte Nachteil der Optik ist m.E. das hohe Gewicht, (mit extra Fototasche, Filtern und Streuli ca. 3kg),
    sodass es man es kaum jemals "so auf Verdacht" beim Wandern dabei hat.

    Herzlicher Gruß!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •