Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Accu für Canon LP-E12 7.4V 1200mAh

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    9
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Accu für Canon LP-E12 7.4V 1200mAh

    moinmoin
    Ich habe mir mal einen Zusatzaccu für die Canon M gekauft: LP-E12 7.4V 1200mAh Li-ion.
    Solche Accus werden auch heute noch angeboten, mit der Information,
    dass die Accus trotz anderslautender Aufschrift eine Kapazität von nur 875mAh - Original-Canon-Accu (650mAh Zweitkauf) haben.
    Ich hatte dazu nachgefragt, weil ich mit dem ersten Kauf ein Problem habe:
    Das Gehäuse hat sich im Laufe der Zeit gerigfügig aufgebläht.
    Es geht jetzt nur noch mit sanfter Gewalt ins Kameragehäuse rein bzw. raus.
    D.h. er wird jetzt natürlich auch nicht mehr benutzt.

    Was ich gerne wissen möchte, soll man von allen Accus, die ein Mehr an Kapazität versprechen die Finger weg lassen?
    Würde ich da den schon geschilderten Fall nocheinmal erleben?

    Danke für sachdienliche Hinweise.

  2. #2
    Spitzenkommentierer Avatar von GoldMark
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Bei Nürtingen
    Alter
    52
    Beiträge
    3.627
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    4.220
    Erhielt 4.616 Danke für 1.635 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von suedergeest Beitrag anzeigen
    Das Gehäuse hat sich im Laufe der Zeit gerigfügig aufgebläht.
    Lipo Akkus blähen sich gerne auf, wenn sie tiefentladen werden. Dies ist Lipo Akkus absolut nicht bekömmlich. Das hängt aber nicht an der Kapazitätsgröße.
    Liebe Grüße

    Bernhard


    Ich versuche das meinen Kindern zu geben, was man mit Geld nicht kaufen kann: Zeit

  3. #3
    Spitzenkommentierer Avatar von cyberpunky
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    P2X-3YZ
    Beiträge
    1.165
    Danke abgeben
    1.381
    Erhielt 1.000 Danke für 423 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von suedergeest Beitrag anzeigen
    Was ich gerne wissen möchte, soll man von allen Accus, die ein Mehr an Kapazität versprechen die Finger weg lassen?
    Würde ich da den schon geschilderten Fall nocheinmal erleben?
    Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. Die Patona Akkus sind etwas besser wenn du einen billigen suchst,
    aber sie erreichen nicht die Qualität des Originals.
    Altglasphasen nach LucisPictor bis auf wenige Rückfälle abgeschlossen .
    Allzeit gutes Licht !

  4. #4
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    9
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke für die Infos
    ich schließe daraus, dass man das Teil am besten entsorgt
    und in Zukunft die Finger davon lässt.

  5. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Alter
    41
    Beiträge
    1.590
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    2.069
    Erhielt 3.383 Danke für 810 Beiträge

    Standard

    Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. Die Patona Akkus sind etwas besser wenn du einen billigen suchst,
    aber sie erreichen nicht die Qualität des Originals.
    Ich habe bei meiner EOS M einen Original und zwei Patona Akkus (gibt es zusammen mit einem Ladegerät mit Ladekabel für's Auto als Set ), von denen sich einer auch schon um ca. 0,5mm aufgebläht hat. Es passen aber noch alle 3 problemlos in die Kamera. Ich konnte aber keinen nennenswerten Unterschied feststellen, was die Kapazität der Akkus angeht.
    Gruß, André


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •