Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: AF-Messfelder - warum so viele?

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    864
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    236
    Erhielt 170 Danke für 85 Beiträge

    Standard AF-Messfelder - warum so viele?

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    etwas, was mich schon lange bewegt, sind die vielen AF-Messfelder - gerade im Profisegment. Je mehr man in das Profisegment kommt, desto mehr AF-Messfelder hat die Kamera. Bisher handhabte ich es i.A. so, dass ich nur das mittlere AF-Messfeld aktivierte und ggf. das Objekt, das ich scharf haben möchte, ins Zentrum brachte, per mittlerem AF-Messfeld scharfstellen ließ und dann bei halbgedrücktem Auslöser unter Beibehaltung der eingestellten Schärfe die Bildkomposition vornahm. Wenn ich hingegen alle AF-Messfelder aktiviert lasse, dann kann es sein, dass die Kamera auf etwas scharf stellt, das ich eigentlich nicht scharf haben möchte und dafür mein eigentliches Motiv unscharf belässt.

    Meine Frage daher: Was bringen die vielen AF-Messfelder dann und wie können die "wissen", was der Fotograf hinter der Kamera letztendlich im richtigen Fokus haben will und was nicht? Warum im Profisegment: Je mehr AF-Messfelder und je mehr Abdeckung des Bildbereichs, desto besser?

    LG
    Waveguide

  2. #2
    DCC Admin Avatar von klein_Adlerauge
    Registriert seit
    21.01.2014
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    960
    Bilder
    26
    Danke abgeben
    1.427
    Erhielt 1.248 Danke für 320 Beiträge

    Standard

    Der hauptsächliche Nutzen der vielen AF-Felder bei aktuellen Kameraboliden liegt in der Nachführung des Fokus bei sich bewegenden Objekten. Wenn ich es z.B. der Bedienungsanleitung der Canon EOS 5Dsr richtig entnommen habe, kann im "AI Servo" Betrieb die AF-Nachführung von einem AF-Feld auf ein anderes "übergeben" werden. Das Motiv wird also von der Kamera automatisch verfolgt.

    Zitat Zitat von Waveguide Beitrag anzeigen
    Wenn ich hingegen alle AF-Messfelder aktiviert lasse, dann kann es sein, dass die Kamera auf etwas scharf stellt, das ich eigentlich nicht scharf haben möchte und dafür mein eigentliches Motiv unscharf belässt.
    Die Auswahl des AF-Feldes würde ich nie der Kamera überlassen. Wer weiß, was dabei herauskommt… Die Kamera kann es nicht wissen. Jedenfalls nicht, so lange sie die Augen des Fotografen nicht verfolgt - was ja der nächste Schritt ist. Nur abseits des Phasen-AF greifen bei hochgeklapptem Spiegel im Live-View Modus Algorithmen zur Gesichtserkennung, welche dann aber den langsameren Kontrast-AF nutzen - und auch mit den Fokuspunken nichts mehr zu tun haben.

    Ich kann es nur für den Canon Phasen-AF sagen, aber da kannst Du das aktive AF-Feld mit dem "Multicontroller" wählen. Außerdem kann man AF-Felder gruppieren. Hintergrund ist der, dass dann die Kamera für die Aufnahme nicht mehr verschwenkt werden muss. Das kann ggf. eine wertvolle Sekunde sparen, wenn man es nicht mit statischen Motiven zu tun hat.

    Das Fokussieren mit dem mittleren AF-Feld und Verschwenken klappt tatsächlich ganz gut, auch wenn es theoretisch erst einmal "schwierig" ist. Bei einem planen und exakt zum Sensor parallelen Bildfeld würde das Verschwenken zum mehr oder weniger leichtem Fehlfokus führen. Durch die Bildfeldwölbung wird dies in der Praxis aber in vielen Fällen gut kompensiert. Anscheinend so gut, dass in der Bedienungsanleitung der Canon 5DMkII diese Arbeitsweise gleich zu Beginn quasi als Standardarbeitsweise bebildert eingeführt wird. Ich vermute, dass z.B. ein Canon EF 1.2/85mm in Sachen Bildfeldwölbung im Nahbereich sogar ein bisschen in diese Richtung "optimiert" ist, um bei einer solchen Arbeitsweise auch gute Ergebnisse abzuliefern.

    Wer sich darauf nicht verlassen will oder kann, der nutzt eben die außermittigen Felder.

    LG,
    Heino
    Geändert von klein_Adlerauge (15.02.2016 um 12:48 Uhr)

  3. 2 Benutzer sagen "Danke", klein_Adlerauge :


  4. #3
    Fleissiger Poster Avatar von TOMCOLOGNE1965
    Registriert seit
    01.12.2015
    Ort
    50389 Wesseling bei Köln
    Beiträge
    175
    Bilder
    11
    Danke abgeben
    314
    Erhielt 330 Danke für 61 Beiträge

    Standard

    Ich kann mich da Heino nur anschliessen
    Die Auswahl ist beim manuellen einstellen des Messfeldes eben noch größer wenn du mit Stativ arbeitest.Ansonsten kann man sagen,es muss ja Marketing mässig irgend etwas immer besser, schneller,noch genauer usw.werden weil du sonst kein Grund hast dir eine neue Kamera zu kaufen.Ich arbeite auch mit dem mittleren Spot und jeder andere Fotograf der Plan vom Fotografieren hat der macht das auch.Ich hab noch de Canon 1DS II von 2007,die macht das alles genauso schnell wie meine Sony A77.Sie schafft halt keinne 12 Bilder pro Sekunde,aber das brauch man auch nicht so häufig,7 tun es auch

    Grüße Tom

  5. #4
    Fleissiger Poster Avatar von gpz06
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    122
    Bilder
    26
    Danke abgeben
    654
    Erhielt 366 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Die Nikon D5 (FX) und die D500 (DX) aktuell mit 153 AF Messfeldern. Wobei man versucht im KB (FX) Bereich weiter an den Rand zu kommen und die AF Messpunkt Dichte höher zu setzen (ich glaube Canon hat deswegen am Rand Kreuzsensoren und keine Liniensensoren). Bei aktuellen Kameras fließen die aktiven AF Messpunkte auch in die Belichtungsmessung mit ein und werden dort gewichtet. Wenn Du z.B. einen mittenbetonte Matrix Messung einstellst, dann werden die scharfen AF Punkte höher gewichtet für die Blenden- oder auch Zeit- Automatik (Auto ISO glaube ich auch) und die Belichtung wird anders berechnet. Das funktioniert auf einer Rennstrecke am hellen Tag wo man fahrende Autos fotografiert sehr gut. Aber in vielen andern Situationen eben nicht.

    Ich denke man sollte die Techniken in seiner Kamera erforschen/kennen um zu wissen wann man diese einsetzen kann und wann eben besser nicht.

    Und ich schließe mich da Heino an - meine Kameras erkennen (fast) grundsätzlich was anders als ich sehe und bei meiner Art zu fotografieren überlasse ich nichts den Kameras wenn möglich.


    Gruß Gerd

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •