Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Lost Places Erfahrungen und Tipps

  1. #21
    DCC Admin Avatar von klein_Adlerauge
    Registriert seit
    21.01.2014
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    965
    Bilder
    26
    Danke abgeben
    1.534
    Erhielt 1.499 Danke für 380 Beiträge

    Standard

    Eine düstere Impression aus dem Umfeld der Völklinger Hütte. Ein Bild von 2008, noch mit der guten alten 5D entstanden. EF 17-40 L USM, 21mm, F/13, ISO 100, 5 Sekunden vom Stativ.

    Saarbrücken-lost-place.jpg

    Kurz zur Entstehung: Ich war zu spät für eine Tour durch das Hüttenwerk, man machte gerade dicht. Fotografieren wollte ich aber auf jeden Fall noch die abendliche Lichtillumination des Weltkulturerbes.. Also blieb noch gut 2 Stunden Zeit zu füllen, in meinem Fall mit "rumteiben". Da in der Umgebung des Hüttenwerks viele alte Hallen leerstehen bzw. leerstanden und verwarlosen, war es mehr oder weniger ein ausgedehnter Spaziergang und die "nicht Beachtung" eines Absperrbandes, welche mich zufällig zur Location führten. Die alte Halle war natürlich gefährlich, es hätte jederzeit dort etwas herunterfallen können. Ich war froh, als ich wieder draußen war.


    LG,
    Heino
    Geändert von klein_Adlerauge (21.07.2015 um 11:37 Uhr)

  2. 2 Benutzer sagen "Danke", klein_Adlerauge :


  3. #22
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von kilgore72
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Glücksburg an der Ostsee
    Alter
    46
    Beiträge
    699
    Bilder
    15
    Danke abgeben
    227
    Erhielt 51 Danke für 32 Beiträge

    Standard Marinelazarett Mürwik / Klinik Ost

    Hier mal von mir ein kleiner Beitrag vom verlassenen Marinelazarett Mürwik In Flensburg. Dieser Ort hat eine interessante Geschichte, siehe hier
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch...aber ich habe jetzt mehr Spaß an meinen schlechten Bildern... " (Heiko Kanzler)
    flickr

  4. 5 Benutzer sagen "Danke", kilgore72 :


  5. #23
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    48
    Beiträge
    2.792
    Bilder
    38
    Danke abgeben
    9.693
    Erhielt 5.955 Danke für 1.586 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kilgore72 Beitrag anzeigen
    Hier mal von mir ein kleiner Beitrag vom verlassenen Marinelazarett Mürwik ...
    Lustig, wie beim ersten Schauen der Eindruck entsteht, dass der
    Schornstein links qualmt, und erst bei genauerem Hinsehen klar wird:
    Es handelt sich um eine Wolkenlücke.



    _
    Geändert von hinnerker (22.07.2015 um 04:14 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt "Danke", Waldschrat :


  7. #24
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    439
    Danke abgeben
    847
    Erhielt 394 Danke für 150 Beiträge

    Standard The Asylum

    Nicht mehr ganz taufrisch, aber eine sehr coole location. Das ehemalige Parkkrankenhaus Dölitz-Dösen.
    The Asylum.jpg

  8. 2 Benutzer sagen "Danke", Miles Teg :


  9. #25
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    48
    Beiträge
    2.792
    Bilder
    38
    Danke abgeben
    9.693
    Erhielt 5.955 Danke für 1.586 Beiträge

    Standard

    Dölitz-Dösen!
    Was für wundervolle Ortsnamen es doch gibt!

  10. #26
    Kennt sich aus Avatar von hpg
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Neukirchen-Vluyn
    Beiträge
    39
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    38
    Erhielt 61 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Durch einen Zufall bin ich auf ein aufgegebenes
    altes Werk in Krefeld gestoßen.
    Ich hatte meine Kamera dabei und ein paar Schnappschüsse gemacht.
    2 Wochen später habe wir dort ein Aktshooting gemacht. Es war leider etwas schattig
    (knapp 6 Grad und klamm). Wenn es im nächsten Jahr noch zugänglich ist werden
    wir das Shoooting wiederholen
    Hier einmal ein paar Impressionen von den Schnappschüssen.
    Die Bürogebäude und Nebengebäude
    IMG_0028.jpg

    IMG_0036_2.jpg

    Eine der Werkhallen
    IMG_9996_1.jpg

    Kein Pizza-Ofen

    ofen.jpg

    Vorbereitung zu Shooting (kleiner Schnappschuss)

    IMG_0325.jpg


    Wie gesagt,wenn es etwas wärmer wird werde ich dort bestimmt noch sehr gute Shootings haben.
    LG
    Hans-Peter

  11. 5 Benutzer sagen "Danke", hpg :


  12. #27
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    439
    Danke abgeben
    847
    Erhielt 394 Danke für 150 Beiträge

    Standard The last polka

    Um diesen thread mal wieder aus seiner völlig unberechtigten Versenkung zu befreien:
    The last polak.jpg
    Dabei handelt es sich um den ehemaligen Fliegerhorst Waldpolenz. Ich kenne ja ein paar Lost Places in und um Leipzig, aber über den Fliegerhorst bin ich quasi gestolpert. Vor knapp einem Jahr kurz vor Sonnenuntergang mit sehr begrenzter Ausrüstung dort gewesen (eigentlich nur das Samyang 2.8/10 mm, wenn ich mich recht erinnere) und wenig Zeit, da mein Hund sich schon im Auto langweilte.
    Sehr empfehlenswerte location, ich konnte nur einen Bruchteil erkunden.

  13. 4 Benutzer sagen "Danke", Miles Teg :


  14. #28
    Spitzenkommentierer Avatar von eos
    Registriert seit
    23.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.435
    Danke abgeben
    5.392
    Erhielt 4.287 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    ... Da soll doch seit 2008 eine GmbH einen Solarpark aufbauen...

    Kommt man da so einfach rein?

    Grüße Claas

  15. #29
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    439
    Danke abgeben
    847
    Erhielt 394 Danke für 150 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eos Beitrag anzeigen
    ... Da soll doch seit 2008 eine GmbH einen Solarpark aufbauen...

    Kommt man da so einfach rein?

    Grüße Claas
    Also es gibt einen Solarpark in der direkten Umgebung, wahrscheinlich dem ehemaligen Flugfeld. Der Hangar, die Reste der Unterstände und die Gebäude die ich besucht habe, waren jedoch im März 2017 frei zugänglich.

  16. 2 Benutzer sagen "Danke", Miles Teg :


  17. #30
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    21.08.2012
    Beiträge
    439
    Danke abgeben
    847
    Erhielt 394 Danke für 150 Beiträge

    Standard

    Anfang Mai war ich an einem der wohl ultimativsten lost places auf diesem Planeten: Der Chernobyl exclusion zone. Leider hatte ich nur 3 Tage gebucht (über eine der besten Agenturen), mir aber fest vorgenommen im nächsten Jahr 5 Tage zu fahren. Die Zone wollte ich schon seit knapp 10 Jahren besuchen, also seit dem die ersten Bilder im Netz auftauchten. Allein es kam immer etwas mehr oder weniger Relevantes dazwischen, was ich jetzt sehr, sehr bereue, denn ich hätte gerne noch Block 4 ohne das New Safe confinement gesehen. Tja...
    Ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen, kann ich sagen das dies der wohl beste Trip meines bisherigen Lebens war. Ich glaube nicht das irgendjemand die Zone besucht und nichts fühlt. Für mich jedenfalls durchaus auch eine kleine Reise in die eigene Vergangenheit, denn in Pripyat erinnern doch viele Dinge an die ehemalige DDR...
    Vom Standpunkt des (Amateur)Fotographen ist ein normaler Trip jedoch suboptimal, da doch alles einem gewissen Zeitdruck unterliegt, es gibt einfach zu viel zu sehen. D.h. man kann sich für die Komposition eines Bildes nicht wirklich viel Zeit nehmen. Ich hatte eigentlich vor einige Langzeitbelichtungen zu machen und alle Innenraumbilder (die es offiziell gar nicht geben dürfte, da Gebäude nicht betreten werden dürfen) mittels Stativ zu machen. Keine wirklich praktikable Methode, da es zu lange dauert. Also zähneknirschend die ISO hochgeschraubt...
    Insofern sind die spezifischen Fototouren sehr attraktiv, von denen ich natürlich erst von den Guides gehört hatte. Dabei bleibt man für mehrere Stunden an einem Ort und kann sich relativ frei bewegen. Kommt auf meine Wunschliste. ;-)

    Ich bin immer noch dabei die Massen an Bildern zu sortieren und entwickeln, aber in den 4 verlinkten Alben sind schon mal ein paar Bilder die sicher einen gewissen Eindruck vermitteln können.
    An Ausrüstung dabei hatte ich:
    Sony α7 Mk II (KB), Samsung NX1 (APS-C) und Samsung NX-Mini (1")
    Objektive:
    Minolta MD 1.2/50 mm für die Sony (leider habe ich erst im Nachhinein festgestellt, das dieses Objektiv eine gründliche Reinigung benötigte)
    Ein Sigma 1.8/28 mm und das 4/300 mm APO Makro. Wollte beide am neuesten Commlite Nikon AF Adapter an der Sony benutzen, (so die Schnapsidee eine Woche vor der Tour, nach Erhalt des Adapter musst ich jedoch feststellen, das weder AF noch Blendensteuerung funktioeren. EXIFs jedoch schon). Das 300er habe nur einige wenige Male benutzt, ohne Stativ oder Einbein ist das nicht super-einfach. Das 1.8/28 mm hat am Commlite kein Unendlich erreicht, also eher ein Reinfall.
    Für die NX1 hatte ich das recht gute 4-5.6/12-24 mm dabei, mit dem ich auch die Mehrzahl der Bilder gemacht habe. Dazu noch das auch recht gute 2/30 mm und einige wenige Bilder mit dem 4-5.6/50-200 mm. Das 60er Makro kam gar nicht zum Einsatz.
    Das 1.8/2.7 mm Fujinon ist eine kleiner Exot. Bin über mflenses darauf gestoßen und habe dann die erste Generation (?) günstig über ebay bekommen. Bei diesem Objektiv gibt es keine Blende, also alle Bilder bei 1.8. An MFT bleiben nach meinem Geschmack zu wenige Mpixel übrig, aber am 1" Sensor ist das gar nicht so schlecht. Zumindest mittels Nachbearbeitung in Lightroom (da DxO die Raws der Mini leider nicht unterstützt).
    Hier also die flickr links:
    https://flic.kr/s/aHskD4KMcf
    https://flic.kr/s/aHsmmHSYGA
    https://flic.kr/s/aHsmdGNLom
    https://flic.kr/s/aHsmhHcv85
    Geändert von Miles Teg (20.06.2018 um 21:28 Uhr)

  18. 2 Benutzer sagen "Danke", Miles Teg :


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •