Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Lowepro flipside 400 AW

  1. #11
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    20
    Danke abgeben
    33
    Erhielt 66 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für eure Wilkommensgrüße.

    hier ein Bild meines Rucksacks von meiner letzten Fotounternehmung. Wie man sehen kann sind trotz 6 Objektiven immer noch Platz für zwei weitere. :-)
    Gar nicht so einfach mit einer "alten" Digitalkamera zu fokussieren, wenn man nicht sieht wohin. Hätte wohl mal ne Taschenlampe benutzen sollen. Da lobe ich mir wirklich die A7 => Iso hochgestellt und man weiß (ungefähr) wo der Fokus sitzt.

    20150313_014942_0023.jpg

    Alpha 7 mit Batteriegriff + Miranda 135 3.5
    Miranda 35 2.8
    Minolta Macro AF 100 2.8
    Nikkor 85 2.0
    Minolta Rokkor 50 1.2
    Zeiss Sonnar FE 1.8 55

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", backby :


  3. #12
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    1.792
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    5.405
    Erhielt 3.296 Danke für 944 Beiträge

    Standard

    Hallihallo!


    Nachdem mein Lowepro Minitrekker Classic - neu gekauft 2004 - leider wegen Reißverschluss-Schadens
    kürzlich verstarb, legte ich mir jetzt einen gebrauchten Lowepro flipside 400AW zu.


    Erste Eindrücke des 400AW im Vergleich zum 11 Jahre genutzten Minitrekker Classic:
    - Der Neue trägt sich bei identischer Grund-Ausrüstung wesentlich besser, wirkt viel leichter.
    - Der Neue ist innen etwas kleiner als der Minitrekker Classic.
    - Leider passen keinerlei Dinge im A4-Format hinein. (Styropor-Aufheller!)
    Okay, werde ich mir halt bei Gelegenheit kleinere Aufheller schneiden.
    - Die 2 äußeren Seitentaschen des 400AW sind Klasse für Akkus, oder eine kleine Wasserflasche.


    Sollte mir noch was Gravierendes auffallen, werde ich es mit Euch teilen. Nochmal meinen
    Dank für den Faden bis hierher! Diese Infos waren bei der Kaufentscheidung vor ein paar
    Wochen sehr hilfreich.

    Grüße vom Waldschrat!




    _
    Geändert von Waldschrat (23.07.2015 um 03:42 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", Waldschrat :


  5. #13
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    1.792
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    5.405
    Erhielt 3.296 Danke für 944 Beiträge

    Standard

    Eine Anmerkung aus der (fast) täglichen Praxis, die so in keinem Testbericht steht:
    Also, mir zieht dieser Lowepro 400AW immer wieder mal am Rücken das T-Shirt hoch!
    Fragt mich nicht, wieso. Im Sommer kein Problem, im Winter dann vielleicht unangenehm.



    _

  6. #14
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Alter
    41
    Beiträge
    1.131
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    1.232
    Erhielt 2.302 Danke für 544 Beiträge

    Standard

    Habe seit ein paar Tagen auch einen. Nach meiner ersten kurzen Tour glaube ich, das hängt mit dem Beckengurt zusammen (habe auch ein paarmal am T-Shirt gezupft). Ich glaube aber, wenn man bei kälterer Witterung ein Jacke an hat, wird das dann nicht so das Problem sein. Ansonsten hat mich der Rucksack aber überzeugt.
    Gruß, André


  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", classicglasfan :


  8. #15
    Spitzenkommentierer Avatar von jock-l
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.829
    Bilder
    17
    Danke abgeben
    1.236
    Erhielt 2.053 Danke für 547 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Waldschrat Beitrag anzeigen
    Sollte mir noch was Gravierendes auffallen, ...
    Ich bin mit Erscheinen des 400er doch beim Flipside 300AW geblieben, weil dieser a) keine Außentaschen nach hinten aufweist (eine Seite Netz für Flaschen, andere Seite Reißverschluß wo bei mir nur Kleinkram enthalten ist) und b) dicht an der Körperachse ist, das Gewicht nicht nach hinten zieht... Ist das Dingens aber mit DSLR und Objektiven und Blitz rappelvoll, ziehen die Schultergurte trotz Polsterung gehörig- aber das passiert beim 400er auch

    Als ich mit Erscheinen des 400ers mit der Firma telefonierte, um eine Verbreiterung des 300er vorzuschlagen (und die geringe Tiefe beibehaltend) verwies man mich auf den 400er- aber da sehe ich die Außentaschen (da merkt man nicht in vollen S-Bahnen oder so ob da nicht Wer heimlich öffnet) wie bei allen anderen auf den Markt befindlichen Sachen kritisch. Und ein in der Größe (Volumen) ausladender Rucksack ist wenn vollbepackt auch mehr hinderlich wenn man wirklich loszieht z.B. im Gebirge und bei Klettertouren...
    Ungeduld ist keine Schwäche ...

  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", jock-l :


  10. #16
    Spitzenkommentierer Avatar von Waldschrat
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    1.792
    Bilder
    22
    Danke abgeben
    5.405
    Erhielt 3.296 Danke für 944 Beiträge

    Standard

    In der anderthalbjährigen Foto-Praxis mit dem Lowepro 400AW hat sich bei mir als Dauerthema
    herauskristallisiert, dass er für die Dinge, welche ich so mitnehmen möchte, immer zu klein ist.

  11. #17
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Alter
    41
    Beiträge
    1.131
    Bilder
    7
    Danke abgeben
    1.232
    Erhielt 2.302 Danke für 544 Beiträge

    Standard

    Stimmt, viele große Sachen passen da nicht hinein. Ich finde ihn ideal, wenn man mit einer Systemkamera unterwegs ist und auch mal eine längere Tour geht. Dann passen z.B. neben der Kamera mit einer Standardbrennweite, ein Tele-(zoom) (z.B. 70-300) und 4-6 Altgläser zum Spielen hinein. Akkus, ein paar Schraubfilter und etwas Kleinkram bekommt man auch noch unter und ein Reisestativ und eine Trinkflasche in die Seitentaschen. Wenn man damit einen längeren Fussmarsch plant, ist das auch schwer genug. Zwei kleine Kritikpunkte habe ich inzwischen auch gefunden. Die beiden kleinen Riehmen, der hinten zum Halten des Stativs und der vorn als Brustgurt, sind nicht fest mit dem Rucksack verbunden, so dass man aufpassen muss, dass man sie nicht verliert. Letzteren habe ich schon verloren. Wenn ich mein Stativ (Sirui T-025X) nur mit dem kleinen Riehmen hinten befestige, finde ich das nicht gerade sicher und komfortabel. Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass ich es gleich verliere. Deshalb stecke ich es meist samt Stativbeutel in eine der Seitentaschen, die für Trinkflaschen gedacht sind und fixiere es oben mit dem besagten Riehmen.
    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es schnell eng im Gepäck wird, wenn man z.B. ein 100er Steckfiltersystem und/oder eine Spiegelreflexkamera mit zwei größeren Objektiven oder gar eine zweite Kamera mitnehmen will.
    Gruß, André


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •