Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Thema: Warum sind Zeiss/Sony Objektive so leicht?

  1. #21
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    701
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 417 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Werde ich mir mal anschauen, danke!

  2. #22
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Beiträge
    101
    Danke abgeben
    8
    Erhielt 41 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ralf3 Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber Zooms kommen für mich gar nicht in Frage.
    So habe ich vor langer Zeit auch mal gedacht.
    Ich bin aber inzwischen mehr ergebnisorientiert.
    Daher habe ich auch dieses Vorurteil revidiert.
    Flickr
    Allen einen schönen Tag!

  3. #23
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    701
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 417 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Das hat mit Vorurteilen nichts zu tun. Ich habe auch Zooms im Schrank. Aber Festbrennweiten machen mir einfach mehr Spaß.

  4. Folgender Benutzer sagt "Danke", ralf3 :


  5. #24
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    13.981
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.407
    Erhielt 6.438 Danke für 2.371 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ralf3 Beitrag anzeigen
    Ich habe befürchtet, dass dieser Vorschlag kommt . Nicht falsch verstehen, das was du sagst ist sicher naheliegend, aber das möchte ich aus zwei Gründen nicht:

    1. Wenn ich schon die Objektive für meine Nikon benutzen will, dann mache ich das lieber an der Nikon.

    2. Adapterlösungen gefallen mir nicht so gut, da ich auf ein bisschen Blendenkomfort (automatische Springblende) nur in Ausnahmefällen verzichten möchte.

    Wenn jetzt als nächstes die Frage kommt, warum ich dann nicht gleich bei Nikon bleibe, fällt mir auch nur Neugier und Spieltrieb ein. Eigentlich bietet Nikon alles was ich brauche.
    Diese Frage wäre definitiv gekommen, denn ein wenig "unlogisch" ist es schon.

    Die ZF kannst Du auf den gewünschten Wert vorab schließen und der elektronische Sucher und der Belichtungsmodus zieht die Bildhelligkeit und Verschlusszeit nach.. anders als im optischen Sucher hast Du hier weiterhin die volle Kontrolle durch die Kamera, musst Dich aber von einer Verschlusszeiten-Vorwahl gedanklich verabschieden oder mit ISO Automatik arbeiten.. je nach gewünschtem Modus.

    Deshalb wäre dieses "bißchen Blendenkomfort der automatischen Springblende" aus meiner Sicht schlicht zu vernachlässigen und hätte ich hinreichend ZF Linsen im Angebot, fehlt eigentlich nur noch ein guter Novoflex --> Nikon F Adapter und Du bist auf der Sonnenseite des Lebens... vernünftiges Metall, exzellente optischen Leistungen... Herz was willst du mehr.

    Das wird vermutlich auf Dauer mehr Sinn machen, als in derartig hochwertige Objektive für ein Zweitsystem zu warten, die dann nochmals richtig $$ kosten.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  6. #25
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Beiträge
    101
    Danke abgeben
    8
    Erhielt 41 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ralf3 Beitrag anzeigen
    Das hat mit Vorurteilen nichts zu tun.
    Mal waren die Zooms vielleicht nicht so gut wie Festbrennweiten. Das hat sich nach meiner Erfahrung mit Panasonic und Sony wohl aber geändert. Deshalb habe ich von mir behauptet, dass ich da ein Vorurteil hatte, das sich zu einem solchen von einem ehemaligen Urteil gewandelt hatte, das ich aber aufgrund der Erfahrungen revidieren musste. Sicher gibt es auch vom Ergebnis unabhängige Gründe, auf diese praktischen Hilfsmittel zu verzichten. Das Gewicht kann es aber nicht sein.
    Flickr
    Allen einen schönen Tag!

  7. #26
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    25
    Danke abgeben
    57
    Erhielt 36 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Expat: an welche Zooms hast Du dabei gedacht?

  8. #27
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Chonburi Pattaya
    Beiträge
    101
    Danke abgeben
    8
    Erhielt 41 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tmxD Beitrag anzeigen
    Expat: an welche Zooms hast Du dabei gedacht?
    Ich nehme mal an, du meinst die positiven Erfahrungen. Das sind bei Panasonic das "NormalZoom" sowie das Weitwinkelobjektiv 7-14, bei Sony das schon erwähnte Objektiv 24-70 von Zeiss. Im Halbformat für die Four-Thirds Kameras ist aber auch das Olympus 40-150 sehr gut.
    Flickr
    Allen einen schönen Tag!

  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", expat :


  10. #28
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    701
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 417 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Diese Frage wäre definitiv gekommen, denn ein wenig "unlogisch" ist es schon.

    Die ZF kannst Du auf den gewünschten Wert vorab schließen und der elektronische Sucher und der Belichtungsmodus zieht die Bildhelligkeit und Verschlusszeit nach.. anders als im optischen Sucher hast Du hier weiterhin die volle Kontrolle durch die Kamera, musst Dich aber von einer Verschlusszeiten-Vorwahl gedanklich verabschieden oder mit ISO Automatik arbeiten.. je nach gewünschtem Modus.

    Deshalb wäre dieses "bißchen Blendenkomfort der automatischen Springblende" aus meiner Sicht schlicht zu vernachlässigen und hätte ich hinreichend ZF Linsen im Angebot, fehlt eigentlich nur noch ein guter Novoflex --> Nikon F Adapter und Du bist auf der Sonnenseite des Lebens... vernünftiges Metall, exzellente optischen Leistungen... Herz was willst du mehr.

    Das wird vermutlich auf Dauer mehr Sinn machen, als in derartig hochwertige Objektive für ein Zweitsystem zu warten, die dann nochmals richtig $$ kosten.

    LG
    Henry
    Es ist tatsächlich so, dass ich schon weit mehr Ausrüstung habe, als ich zum Fotografieren brauche. Alles, was ich in der letzten Zeit gekauft habe und in der näheren Zukunft kaufen werde ist eigentlich nicht notwendig. Insofern ist mein Verhalten hochgradig unlogisch und unvernünftig . Aber ein Hobby gehe ich nun mal nicht mit Vernunft und Logik an. Aber meine Zeiss Objektive an eine alpha 7 zu adaptieren reizt mich noch immer nicht sehr, da der Reiz des neuen für mich vor allem in neuen Objektiven liegt .
    Aber das ganze sind zur Zeit ohnehin nur ein paar Gedankenspiele, denn konkret plane ich nicht, mir eine weitere Kamera zu kaufen.

  11. #29
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    701
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 417 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von expat Beitrag anzeigen
    Mal waren die Zooms vielleicht nicht so gut wie Festbrennweiten. Das hat sich nach meiner Erfahrung mit Panasonic und Sony wohl aber geändert. Deshalb habe ich von mir behauptet, dass ich da ein Vorurteil hatte, das sich zu einem solchen von einem ehemaligen Urteil gewandelt hatte, das ich aber aufgrund der Erfahrungen revidieren musste. Sicher gibt es auch vom Ergebnis unabhängige Gründe, auf diese praktischen Hilfsmittel zu verzichten. Das Gewicht kann es aber nicht sein.
    Mir ist wohl klar, dass es erstklassige Zooms gibt. Auch von "meiner" Marke Nikon gibt es ein paar, die sich hinter Festbrennweiten nicht zu verstecken brauchen. Meine Vorliebe für Festbrennweiten liegt daher auch nicht in der Leistung begründet. Ich möchte mich einfach bewusst für eine Brennweite entscheiden anstatt so lange am Zoomring zu drehen bis der Bildausschnitt passt. Außerdem liebe ich es, mir vor einer Fototour zu überlegen, welche Objektive (und somit Brennweiten) ich denn auf dieser Tour mitnehme und mich damit manchmal auch ganz bewusst zu beschränken. Festbrennweiten zu nutzen bedeutet für mich einfach überlegter zu fotografieren. Das Gewicht spielt dabei nur insofern eine Rolle, weil es ein Indiz auf das Material ist: zu leicht deutet auf zu viel Plastik hin.

    Ich will in dieser Hinsicht aber niemanden Bekehren, bin aber auch einigermaßen resistent gegen Bekehrungsversuche .

  12. Folgender Benutzer sagt "Danke", ralf3 :


  13. #30
    Hardcore-Poster Avatar von ralf3
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    701
    Bilder
    41
    Danke abgeben
    156
    Erhielt 417 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Bisher hatte ich offenbar einige Tomaten auf den Augen Ich hätte nicht nur bei Sony nach den Objektiven suchen sollen, sondern auch mal direkt bei Zeiss. Da steht zu dem 35er neben einer etwas anderen Gewichtsangabe von 130g (bei Sony 120g) folgendes:

    Mit seinem Metallgehäuse sowie den konstruktiven Maßnahmen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser ist das Objektiv perfekt für den anspruchsvollen Außeneinsatz geeignet. Und zudem für einen jahrelangen, intensiven Gebrauch bereit.
    Es scheint ja dann zumindest äußerlich aus Metall zu bestehen. Ist doch schon mal was . Aber warum es dann nur 130g wiegt, ist mir schleierhaft.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •