Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: DSLR Kaufberatung für Einsteiger

  1. #1
    Ist oft mit dabei Avatar von 24m
    Registriert seit
    17.05.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    444
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    927
    Erhielt 506 Danke für 140 Beiträge

    Standard DSLR Kaufberatung für Einsteiger

    Meine Nichte möchte sich gerne eine DSLR kaufen und hat mich um einen Rat gefragt. Sie hat etwa 300,00€ zur Verfügung und ist bereit auch eine gebrauchte Kamera zu kaufen. Ausgeguckt hat sie sich eine Sony A230L. Die Kamera kenne ich nicht und weiß aber auch nicht welche DSLR ich ihr bei dem geringen Budget sonst empfehlen sollte. Ich habe ihr erst mal geraten, sich auch mal mit einer Sony Nex bzw. dem MicroFourThirds System zu beschäftigen. Das Mädchen ist 16 Jahre alt und möchte sich die erste "richtige" Kamera kaufen, irgendwelche Optionen zur Verwendung von MF Linsen spielen erst einmal keine Rolle.

    Ich kenne halt so einigermaßen das Pentax System, andere Marken nur wenig und mit den Einsteiger Kameras anderer Hersteller habe ich mich schon gar nicht beschäftigt. Es wäre super wenn ich hier etwas bessere Ratschläge für sie bekommen würde.
    Viele Grüße
    Carsten

    Mein Flickr

  2. #2
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    großraum linz
    Alter
    69
    Beiträge
    117
    Danke abgeben
    524
    Erhielt 63 Danke für 27 Beiträge

    Standard nikon D3000

    Zitat Zitat von 24m Beitrag anzeigen
    Meine Nichte möchte sich gerne eine DSLR kaufen und hat mich um einen Rat gefragt. Sie hat etwa 300,00€ zur Verfügung und ist bereit auch eine gebrauchte Kamera zu kaufen. Ausgeguckt hat sie sich eine Sony A230L. Die Kamera kenne ich nicht und weiß aber auch nicht welche DSLR ich ihr bei dem geringen Budget sonst empfehlen sollte. Ich habe ihr erst mal geraten, sich auch mal mit einer Sony Nex bzw. dem MicroFourThirds System zu beschäftigen. Das Mädchen ist 16 Jahre alt und möchte sich die erste "richtige" Kamera kaufen, irgendwelche Optionen zur Verwendung von MF Linsen spielen erst einmal keine Rolle.

    Ich kenne halt so einigermaßen das Pentax System, andere Marken nur wenig und mit den Einsteiger Kameras anderer Hersteller habe ich mich schon gar nicht beschäftigt. Es wäre super wenn ich hier etwas bessere Ratschläge für sie bekommen würde.

    ich würde zur nikon d3000 raten.
    die hat ein menü, wo grundlegende fragen, anregungen und einstellmöglichkeiten behandelt werden, das kit_objektiv würde etwa ein 18-55er sein, was auf kleinbild umgerechnet etwa 28 bis 80mm ergibt, also passend für gemäßigtes weitwinkel und leichtes tele. ich hatte die kamera selber ein paar monate zum ausprobieren und fand sie wirklich gut.

    lieben gruß,
    werner
    www.yaddac.blogspot.com

  3. Folgender Benutzer sagt "Danke", mathematikos :

    24m

  4. #3
    Moderator "Manuelle Objektive" Avatar von Fraenzel
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    22587 Hamburg
    Alter
    72
    Beiträge
    3.380
    Bilder
    74
    Danke abgeben
    1.775
    Erhielt 1.064 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Wenn Deine Nichte unbedingt eine "richtige" Kamera möchte, dann ist die NEX nix. Ich würde hier eine Canon Einsteiger DSLR mit dem Kit-Objektiv empfehlen, weil sie mit dieser Kamera später für relativ kleines Geld ihren manuellen Objektivpark relativ einfach erweitern kann.
    Was ich so von den Sony Einsteiger DSLR´s hier im DCC gehört habe, neigen die bei ISO Werten über 200 doch arg zum Rauschen.
    Mein Tipp deshalb die Canon EOS 400D, die sollte gebraucht inzwischen für 300 EUR zu kaufen sein. Allerdings sollte sie vorher mal in einem Geschäft eine Canon Einsteiger Kamera in die Hand nehmen...
    Gruss Fraenzel

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", Fraenzel :

    24m

  6. #4
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Bad Urach
    Alter
    36
    Beiträge
    1.514
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    46
    Erhielt 120 Danke für 34 Beiträge

    Standard

    Ich war jetzt 4 Jahre mit der Canon 1000D unterwegs und war immer sehr zufrieden, besonders in den ersten Jahren, bevor der Wunsch nach was größerem übermächtig wurde. Wenn du dir die beendeten Angebote bei Ebay anschaust, wirst du sehen, dass diese mit dem 18-55 Kit-Objektiv um die 200,- EUR zu haben ist. Eine EVIL, wie die Nex ist natürlich auch eine gute Alternative.

    Am Ende kommt es jedoch darauf an, was deiner Nichte wichtig ist. Handling, technische Ausstattung oder die Aktualität der Technik.


    LG Jochen

  7. Folgender Benutzer sagt "Danke", fbjochen :

    24m

  8. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.002
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.427
    Erhielt 6.493 Danke für 2.388 Beiträge

    Standard

    Den Vorrednern kann ich mich nur anschließen.. eine 1000D oder eine gebrauchte 450D wären in Ordnung.

    Zum einen ist bei einer 16jährigen das Budget doch sehr begrenzt und es bleibt immer abzuwarten, ob sie nicht letztlich doch eher der Handyfotograf ist, der schnell seine Bildchen macht, die dann bevorzugt versendet und hochgeladen werden sollen um sie anderen zu zeigen. In meinem Umkreis hab ich einige Mädels in dem Alter, die ganz begeistert daran dachten, sich auch eine "große Kamera" zu kaufen.. aber letztlich doch nur Bildchen auf Facebook hochladen wollten, weil das viel bequemer war. So liegen die Kameras eher rum und die Bilder werden bevorzugt mit dem iPhone gemacht.

    Mit der Canon wäre also zunächst eine große Menge an günstigen EF AF Objektiven aus alten AF Zeiten verfügbar, die in das Budget einer 16 jährigen passen können. Das alte EF 3.5/35-105mm war auch eine sehr passable Linse aus der alten analogen EOS Zeit. rei

    Auch ist für den schmalen Geldbeutel der Weg ins manuelle Altglas immer ein guter und vor allem erschwinglich. Auch könnte sie beim Onkel dann immer mal was an Objektiven "abstauben". wenn der manuelle Linsen hat...

    Sollte sie die Fotografie mittelfristig wirklich ernsthaft betreiben wollen, so hat sie mit der Canon eben auch die Möglichkeit, sich nach und nach für relativ wenig Geld (denke dabei an das 4/70-200mm L) erstklassige Linsen zu kaufen, die auch bei einem Umstieg auf "was Großes" weiterbenutzbar sind. Auch die EF-s Objektive sind schon um wenig Geld zu haben.. inkl. Stabi etc.. es gibt da einige, die heutzutage für einen Bruchteil des Neuwertes verkauft werden und klasse sind.

    Es ist also auch immer eine Typ - Frage und die Einschätzung, in welche Richtung das gegenwärtige Interesse wohl in der Zukunft laufen wird.

    Die Summe der Optionen die man ihr offenhält, werden aber aus meiner Sicht bei der Canon am größten sein. Klar hat jedes System sicher hier und da einen Vorteil.. z.B. bei der Pentax der interne Stabi.. aber in der Summe denke ich, wird eine Canon Einsteigerkamera der Sache gerecht werden.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  9. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :

    24m

  10. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von cyberpunky
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    P2X-3YZ
    Beiträge
    1.043
    Danke abgeben
    1.254
    Erhielt 811 Danke für 352 Beiträge

    Standard Canon 1000D

    Ich würde auch eine gebrauchte 1000D mit Kit-Objektiv 18-55mm empfehlen. Da wären dann wie bereits
    beschrieben ca. 200 € weg und für die Restlichen 100 € bekommt man eins der alten 4/70-210 Canon
    "Schiebezooms" das bringt für den Preis an einer Crop-Kamera eine ordentliche Leistung.
    Die 1000D mit Lifeview Funktion würde ich der 400D vorziehen. Ich hab selber lange mit der der 1000D
    fotografiert und war stets sehr zufrieden.

  11. Folgender Benutzer sagt "Danke", cyberpunky :

    24m

  12. #7
    Ist oft mit dabei Avatar von 24m
    Registriert seit
    17.05.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    444
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    927
    Erhielt 506 Danke für 140 Beiträge

    Standard

    Bis dahin erst eimal vielen Dank für Eure Tips. Ich werde die Hinweise weiterleiten. Da der Kamerakauf wohl in diesem Jahr nicht mehr stattfindet, sind weitere Meinungen willkommen. Die Canon 1000D hört sich gut an, eine 400/450D muss ich noch nachschlagen, ebenso die Nikon.
    Viele Grüße
    Carsten

    Mein Flickr

  13. #8
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    46
    Beiträge
    8.058
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    827
    Erhielt 1.205 Danke für 500 Beiträge

    Standard

    Hallo 24m!

    Die EOS 1000D ist toll. Ich hatte sie auch.

    Interessant finde ich auch die Sony SLT-Klasse (A35/37/55/57/65/77).
    Diese Kameras haben beim Filmen permanenten AF.
    Der Sucher ist ein elektronischer. Die Sucherlupe funktioniert dort auch.

    lg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, A58, Panasonic GX 1, Panasonc FZ1000, Sigma DP2
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  14. Folgender Benutzer sagt "Danke", Padiej :

    24m

  15. #9
    Administrator
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    965
    Danke abgeben
    1.362
    Erhielt 1.165 Danke für 279 Beiträge

    Standard

    Auch als langjähriger und zufriedener Minolta und Sony Fotograf würde ich von der Anschaffung der A230 ab raten. Sie ist technologisch über 6 Jahre alt und sehr schwach bei ISO Zahlen über 400.

    Die aktuellen Einsteiger DSLRs wären zur Zeit (Amazon Preise):


    • Sony Alpha 37 mit 18-55mm (449,-), elektronischer Sucher
    • Canon EOS 1100D mit 18-55mm (378,-)
    • Nikon D3000 mit 18-55mm (339,-) aber kein Video


    Sie liegen aber alle über dem Budget von 300,-. Die D3000 kommt allerdings nahe ran, hat aber kein Video.

    Meine Empfehlung wäre, in ein gut sortiertes Fotogeschäft zu gehen und die verschiedenen Kandidaten in die Hand zu nehmen. Wichtig ist, sie sollten gut in der Hand liegen und das Bedienkonzept sollte zusagen. Schlecht ist sicherlich keine von ihnen.

  16. Folgender Benutzer sagt "Danke", ropmann :

    24m

  17. #10
    Ist oft mit dabei Avatar von 24m
    Registriert seit
    17.05.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    444
    Bilder
    4
    Danke abgeben
    927
    Erhielt 506 Danke für 140 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für Eure Hinweise und Empfehlungen. Meine Nichte hat sich inzwischen entschieden, sie hat ein Angebot des örtlichen Elektronik-Supermarktes gekauft. Im Angebot war eine Nikon D 3100 DX mit dem 18-55 Kit-Objektiv für etwas über 300,--€. Eine wie ich finde vernünftige Entscheidung. Die vielfach empfohlene Canon 1000D ist schon älter, die Sony A230L ebenfalls und so hat sie nun eine neue Kamera mit Garantie usw. Ich weiß aber dass meine Nichte sich damit beschäftigt hat was wir hier geschrieben haben und ihre Entscheidung also auch auf unseren Empfehlungen beruhte.

    Wie ich schon schrieb, die Möglichkeit evtl. MF Linsen zu nutzen spielt keine große Rolle. Sollte der Wunsch doch noch kommen, ist die Kamera billig genug um sie nach einiger Zeit gegen ein besser geeignetes Modell zu tauschen.
    Viele Grüße
    Carsten

    Mein Flickr

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •