Jetzt Spenden ! Nach Überschuss aus letztem Spendenaufruf noch notwendige Betriebskosten für 2018 voraussichtlich: 1235 EUR, bisher gedeckt: 1000 EUR = 81 %. [Abrechnung 2017] [Spendenliste]
Der werbefreie Betrieb des DCC kostet Geld und ist auf Deine Hilfe angewiesen. So wie wir Mitlesern mit Infos und Angeboten engagiert helfen, hoffen wir auch auf Dein Engagement an unserer gemeinsamen Sache. Beteilige Dich für die nützlichen Infos und Hilfen mit einer Spende zu den Kosten des freien DCC Angebots.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: Canon EOS-M – EF-M und APS-C

  1. #1
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.788 Danke für 829 Beiträge

    Standard Canon EOS-M – EF-M und APS-C


  2. #2
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von mol
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    221
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    97
    Erhielt 110 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von praktinafan Beitrag anzeigen
    Und, interessant?
    Ich frag mich gerade, mit welchem Key feauture die auf einem übersättigten Markt jetzt Punkten wollen?
    Ein herausragend guter elektronischer Sucher oder interessantes, attraktives Design sind es jedenfalls nicht.
    Vom Erscheinungsbild langweilig und da über Sensor, Bajonett, Kompatibilität zu EF, Fähigkeiten der Firmware, etc noch nichts bekannt ist ....
    Um sich nicht selbst Marktanteile in anderen "Leistungsklassen" zu nehmen und auch um Folgemodelle gut am Markt anbringen zu können, gehe ich mal davon aus, daß manch interessantes Feauture nicht realisiert wird .. aber auch das ist nur Spekulatius, solange keine offiziellen Daten vorliegen ;-}

  3. #3
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.788 Danke für 829 Beiträge

    Standard

    Sehe ich genauso.

  4. #4
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    95
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 16 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Olympus ist mMn sehr stark, und es wird nicht leicht sein da aufzuholen. Der wirklich schnelle Kontrast-AF, der neue Stabilisator, die brauchbare Touchscreen-Steuerung (zumindest für die AF-Punkte und Stöbern in der Fotogalerie). Ich kann mir schwer vorstellen, dass Canon und Nikon da in absehbarer Zeit etwas konkurrenzfähiges auf die Beine stellen können. Nikon ist sogar das perfekte Beispiel dafür, was passiert, wenn man an der Technologie-Schraube nicht zu dolle drehen darf, weil man seine DSLR-Verkäufe nicht kannibalisieren möchte. Der AF der Nikon 1 ist gut, aber was spricht sonst für das System? Keine Objektive, kein großer Sensor, keine brauchbare Bedienung. So in etwa wird es bei Canon auch ausschauen.

  5. #5
    Spitzenkommentierer Avatar von fbjochen
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Bad Urach
    Alter
    37
    Beiträge
    1.514
    Bilder
    1
    Danke abgeben
    46
    Erhielt 121 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Hier gibts Spezifikationen zur EOS-M.

    http://www.mirrorlessrumors.com/full...-specs-leaked/

    LG Jochen
    I schwätz schwäbisch! Ond du?

    Erfahrungs- und Testberichte findet ihr in unserer übersichtlichen Excell-Tabelle KLICK
    Für die Recherche von Objektivdaten findet ihr hier eine Linkliste KLICK
    Wer eine
    Reparaturwerkstatt für Altglas sucht, findet hier eine Adressliste KLICK


    Body: Canon EOS 6D und Sony Nex 5
    AF Objektive: Canon 70-300
    MF Objektive: Vivitar 3,5/17mm, Vivitar 2,0/28mm, Tokina 2,8/28mm, Lydith 3,5/30mm, Rikenon 2,8/35mm, Canon FD 1,2/50mm, Nikkor-S 1,4/50mm, Yashica ML 1,9/50mm, Summicron 2,0/50mm,
    Focotar 4,5/50mm, Yashica DS-M 1,7/55mm,
    Carl Zeiss Biotar 1,5/75mm, Tokina AT-X 2,5/90mm, Trioplan 2,8/100mm, Rolleinar 2,8/105mm, Carl Zeiss Sonnar 4,0/135mm, Orestegor 4,0/200mm

  6. #6
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.788 Danke für 829 Beiträge

  7. #7
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    238
    Danke abgeben
    46
    Erhielt 167 Danke für 48 Beiträge

    Standard

    Die Pressemitteilung sieht dann so aus, natürlich in deutsch!!

    Original Pressemeldung:
    Mit der neuen Systemkamera EOS M geht Canon ab heute neue Wege in seinem preisgekrönten EOS Portfolio. EOS M ist die erste Canon CSC (Compact System Camera) und ideal für alle, die ihr tägliches Leben in exzellenten Bildern festhalten wollen. In kompakt modernem Design und Potenzial für Bilder in DSLR-Qualität spricht sie eine neue Generation von Fotografen an. Umfangreiche Kreativ-Funktionen, Full-HD Movie Modus und viele praktische Details für die bequeme Handhandhabung machen die EOS M zum ständigen Begleiter für alle, die für anspruchsvolle Aufnahmen nicht unbedingt in die Tiefe der Fotografie-Technik einsteigen möchten. Die EOS M mit neuem EF-M 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM wird in klassischem Schwarz, glänzendem Weiß, edlem Silber sowie elegantem Rot ab September zum Preis von 849* Euro erhältlich sein. Die EOS M vereint bewährte EOS Technologien in einem modernen, äußerst kompakten Design. Im Lieferumfang der Kamera befindet sich das neue Blitzgerät Speedlite 90EX – eine ideale Grundausstattung für täglich faszinierende Bilder. Für die Kamera wird es zwei neue Objektive mit EF-M Bajonett geben – das Standardzoom EF-M 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM und das Pancake-Objektiv EF-M 22mm 1:2 STM. Wer kreative Vielfalt und Freiheit beim Fotografieren entdecken möchte, kann die EOS M mit dem Objektiv-Adapter EF-EOS M ausstatten. Damit steht einem das gesamte Canon EF Wechselobjektiv-Portfolio zur Verfügung.
    Leistung wie eine Canon DSLR
    Ob Lieblingsbilder als Posterdruck, beeindruckend detailreiche Bildausschnittvergrößerungen, stimmungsvolle Abend-Atmosphären oder herausfordernde Nachtmotive: Für nahezu alle Motive ist die EOS M mit ihrem hoch auflösenden 18-Megapixel-CMOS-Sensor im APS-C-Format gerüstet. Der große Sensor ermöglicht sowohl künstlerisch ansprechende Fotos mit attraktiver Hintergrundunschärfe als auch beeindruckende Nahaufnahmen.
    Dank Canon DIGIC 5 Prozessor werden Farben ausgesprochen lebendig und Hauttöne wunderbar natürlich wiedergegeben. Mit schnellen Verschlusszeiten wird jede Bewegung präzise auf den Punkt festgehalten. Die Kamera hält mit einem Standard-ISO-Bereiche von ISO 100 – 12.800, der auf bis zu ISO 25.600 erweiterbar ist, eine Fülle Für gestochen scharfe Fotos und professionelle Videos ist die EOS M mit dem neuen Hybrid AF System ausgestattet, welches bereits von der EOS 650D bekannt ist. Es sorgt bei Foto- und Video-Aufnahmen für eine sehr schnelle, präzise und verlässliche Scharfstellung.
    Aufnehmen und einfach kreative Visionen umsetzen
    Viele praktische Funktionen machen das kreative Fotografieren und Filmen mit der EOS M ausgesprochen einfach. Das Ergebnis sind wunderbare Aufnahmen von herausragender Qualität. Über die Berührung des hellen, hoch auflösenden 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll) großen Clear View II Touchscreen-LCD erfolgt mit der EOS M genau das Maß an Bildsteuerung, das einem Fotografen vorschwebt.
    Symbole auf dem Display zeigen die verschiedenen Aufnahmemodi und Einstellungen an und können ganz einfach per Touch-Funktion ausgewählt werden. Alternativ übernimmt die automatische Motiverkennung diese Aufgabe und passt die Kameraeinstellungen an das erkannte Motiv und die Aufnahmebedingungen an. Dies schafft Freiheit, sich ganz auf die Bildkomposition konzentrieren zu können, um im richtigen Moment den Auslöser zu betätigen.
    Die EOS M ist Teil des beeindruckenden EOS Systems und steht damit für Verlässlichkeit und Vertrauen. Über den neuen Objektivadapter EF-EOS M ist die EOS M mit jedem Objektiv der umfangreichen Canon EF Reihe kompatibel. Ob ein Motiv in einer detailreichen Nahaufnahme festgehalten oder ein weit entferntes Motiv Bild füllend herangezoomt werden soll – Kreativität und Flexibilität stehen beim Fotografieren an Canon EX Speedlite Blitzgeräte sind ideal für das Experimentieren mit kreativen Lichttechniken und besonders attraktiven Bilder.
    Für innovative Bildeffekte stehen eine Reihe von Kreativfilter wie Spielzeugkameraeffekt, körniges S/W oder auch ein Fischaugeneffekt für perspektivische Verzerrungen zur Verfügung. Diese Filter können vor der Aufnahme aktiviert werden, um das Ergebnis im Livebild- Modus auf dem Display zu sehen. Perfekt also, um verschiedene Bildwirkungen auszuprobieren, bevor der Effekt für das finale Bild Filmen mit EOS Movie und Videoschnappschuss-Modus
    Wenn ein Motiv nach mehr verlangt und ein Film daraus entstehen soll, lässt sich die EOS M für brillante Full-HD-Videos mit Stereoton ganz einfach in den Movie Modus schalten. Mithilfe des Videoschnappschuss-Modus werden attraktive Kurzclips erstellt, die direkt in der Kamera zu einem professionell aussehenden Video zusammengefügt werden können. Erweiterte Kamera-Ausstattung mit dem EOS System Zubehör
    Zusätzlich zur Kompatibilität mit den bestehenden Canon EF Objektiven über den Objektivadapter EF-EOS M, Speedlite EX Blitzgeräten und umfangreichem EOS System Zubehör, ist für die EOS M eigenes, besonders kompakt konstruiertes Zubehör erhältlich. Zwei neue leistungsstarke EF-M Objektive sind in puncto Mobilität eine ideale Ergänzung: Das EF-M 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM ist ein universelles Standardzoom und das EF-M 22mm 1:2 STM ein sehr kompaktes Pancake-Objektiv. Beide arbeiten mit der neuen Stepper-Motor-Technologie (STM) für eine außergewöhnlich schnelle und ruhige kontinuierliche Scharfstellung. Sie beinhalten eine herausragende Canon Präzisionsoptik für exzellente Bildqualität und ergänzen mit ihrer kompakten Konstruktion ideal das schlanke Gehäuseformat der Kamera. Eine individuelle Note wird der Kamera mit dem in mehreren Farben optional erhältlichen Zubehör bestehend aus Kamera-Case, Trageriemen und Handschlaufen verliehen.
    Im Lieferumfang der EOS M befindet sich das neue Speedlite 90EX Blitzgerät. Es ist leicht, sehr kompakt, hat eine maximale Leitzahl von neun und ist für den Einsatz mit Weitwinkelobjektiven geeignet - ein ideales Standard-Blitzgerät für viele Aufnahmesituationen. Des Weiteren kann es als kabelloser Master-Blitz für die Steuerung mehrerer Blitzeinheiten eingesetzt werden und eröffnet damit neue Möglichkeiten für das Experimentieren mit kreativen Lichteffekten.
    Verfügbar im Handel ab September 2012
    EOS M Kit mit EF-M 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM für 849* Euro

    Gruß Burkhard

  8. #8
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.570
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.437
    Erhielt 2.556 Danke für 1.176 Beiträge

    Standard

    http://www.canon.de/About_Us/Press_C...the_EOS_M.aspx

    Also interessant finde ich das EF-M 2.0/22 Pancake! Das würde ich mir für die NEX wünschen!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    260
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Gerade die Kompabilität zu den EF - Linsen in verbindung mit dem APS-C Sensor finde ich schon sehr ansprechend und für unsere Canon Adaptierer müßte ja gerade ein Traum in Erfüllung gegangen sein.
    Eos Linsen die schon vorhanden sind können genutzt werden und auf Eos adaptierte Linsen detto - na wenn das mal kein angebot an die Altglas Canonista ist weiß ich auch nicht mehr?!!???
    Wenn sich Canon evtl. zu einem FD Adapter durchringt der den eingestellten Blendenwert in die EXIF schreibt - (die Abtastung der eingestellten Blende sollte doch möglich sein?!???) dann könnt ich schwach werden und die NEX verscheppern!

  10. #10
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    835
    Danke abgeben
    678
    Erhielt 163 Danke für 78 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LeBleuBeau Beitrag anzeigen
    Gerade die Kompabilität zu den EF - Linsen
    Ich habe jetzt den PR-Text nicht gelesen, aber in der Vorstellung auf slashcam war die Rede davon, dass man für EF-Objektive einen Adapter braucht... also schön nochmal extra zahlen. Nein danke, NEX Du bleibst mir erhalten.
    http://berlin3k5.wordpress.com
    https://berlin3k.wordpress.com

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •