Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Thema: Canon EOS-M – EF-M und APS-C

  1. #21
    optikus64
    Gast

    Standard

    Hm ...

    ich dachte doch, man hängt sich mehr an die Gepflogenheiten der "G"-Reihe an. Die Bedienung rein über den Schirm - das ist mir zu Smartphone-mäßig. Ich denke das wird noch nicht "meine", irgendwie fehlt mir das die Canon-konforme Bedienung zu sehr. Was nichts über die Qualität der mit dem System zu erzeugenden Bilder zu tun hat - es spricht mich irgendwie einfach nicht an.

    Jörg

  2. #22
    Linsendoktor
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Dollern
    Beiträge
    1.990
    Danke abgeben
    122
    Erhielt 51 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Ich wuerde sagen: Erst einmal in die Hand bekommen und probieren. Im vorraus zerreissen oder totsagen ist ein wenig voreilig. Und ja es muss immer Spielraum fuer Verbesserungen geben. Warten wir doch mal auf die ersten reellen Bilder. Einfach muss nicht unbedingt schlechter sein. Tja und ein angekuendigter UVP-Preis kann schnell "angepasst" werden. Strassenpreise sind eh ein anderes Wort.

    Ich warte es mal ab und wenn ich "darf" werde ich mal genauer hinschauen. Konkurenz belebt das Geschaeft und vielleicht kann sie durchaus konkurieren - wer weiss!?!


    Greetz,
    Klaus
    Geändert von SantaKlaus (24.07.2012 um 16:50 Uhr) Grund: ts ts ts... UVP heissts und net VHB... doh!

  3. #23
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    778
    Danke abgeben
    355
    Erhielt 77 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von OpticalFlow Beitrag anzeigen
    Wenn man keinen Adapter bräuchte, wäre das ja auch albern, denn das würde bedeuten, dass das AuflageMaß wie bei der DSLR wäre und somit die Objektive auch entsprechend groß. Genau das Gegenteil von dem, was eine Spiegellose nützlich macht.

    Ähem, ertappt. Da hab ich einmal mehr meinen Kopf nicht eingeschaltet. :-)
    http://berlin3k5.wordpress.com
    https://berlin3k.wordpress.com

  4. #24
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.366
    Danke abgeben
    1.032
    Erhielt 1.720 Danke für 816 Beiträge

    Standard

    Ich denke, ganz grundsätzlich hat sich Canon mit dem neuen EOS M System ganz gut positioniert.
    • der Sensor ist nicht lächerlich klein (wie bei Nikon)
    • per Adapter lassen sich EF-Linsen ohne Funktionsverlust verwenden
    • früher oder später werden Fremdadapter auch Canon FD heranlassen - und alle anderen
    • Luft nach oben

    Was mir am aktuellen Modell noch nicht passt - und da bin ich ganz bei Lucispictor - ist die beschränkende Ausstattung. Da ist wirklich noch viel "Luft nach oben"!
    Und der Preis, hier will man sich wohl von den eigenen Kompaktknipsen abgrenzen, aber bei der vorhandenen Konkurrenz sind 800 EUR zu viel.

  5. #25
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    863
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    235
    Erhielt 169 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Hmm, wo bleibt das Klappdisplay? :-(

    Gut, dass der relativ große APS-C-Sensor verbaut ist und nicht so ein Winzling wie bei der Nikon 1 oder Pentax Q. Dadurch kommen die alten Objektive besser zur Geltung. Hohe ISO-Werte sind eher möglich. Aber ich bleibe bei meiner Olympus PEN.

  6. #26
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    46
    Beiträge
    8.058
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    827
    Erhielt 1.205 Danke für 500 Beiträge

    Standard

    + ????
    + ???
    + ??

    -
    kein optionaler Sucher (so wie bei der Nex)
    - kein Klappdiplay (so wie bei der Nex)
    - wenige Objektive
    - kein Phasen AF im Adapter für die EF - Optiken (Nex hat den SLT-Adapter)

    Fazit:

    2 Jahre zu spät und ohne Innovation, nur etwas für Canoniken, die nicht über den Tellerrand schauen wollen.

    lg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, A58, Panasonic GX 1, Panasonc FZ1000, Sigma DP2
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  7. #27
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    01.12.2011
    Beiträge
    95
    Danke abgeben
    20
    Erhielt 20 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Padiej Beitrag anzeigen
    + ????
    + ???
    + ??

    -
    kein optionaler Sucher (so wie bei der Nex)
    - kein Klappdiplay (so wie bei der Nex)
    - wenige Objektive
    - kein Phasen AF im Adapter für die EF - Optiken (Nex hat den SLT-Adapter)

    Fazit:

    2 Jahre zu spät und ohne Innovation, nur etwas für Canoniken, die nicht über den Tellerrand schauen wollen.

    lg Peter
    Na wenn wir ehrlich sind, so gibt es für die NEX auch nur wenige Objektive, die wirklich brauchbar sind. Nicht diese Geschichten, wie das 16/2.8, welches seitens Photozone eine schlechtere Wertung bekommen hat, als die meisten Suppenzooms anderer Hersteller.

  8. #28
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.002
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.423
    Erhielt 6.493 Danke für 2.388 Beiträge

    Standard

    Irgendwie müssen die bei Canon nun schleunigst kleine Objektive auf den Markt werfen/nachschieben... sonst wird diese "M" garantiert ein "Rohrkreppierer"..

    Die Logik, eine Kompaktkamera heraus zu bringen, und dann die EF Trümmer mittels eines Adapters auf ein Auflagemaß von 44mm zu bringen um dann nochmal 30 cm Canon Objektiv (70-200m L) dran zu baumeln, find ich irgendwie befremdlich, wenn nicht gar überflüssig.
    Eine "Kompakte" mit Wechselobjektiven kauft man sich wegen der Kompaktheit und nicht, um damit die paar mm weniger durch den fehlenden Spiegelkasten dann als "Kompakt" zu verkaufen. Zu einem kompakten System gehören kompakte Objektive.. sind die nicht vorhanden.. nix mit System sonder in diesem Falle ein "Zwitter"..

    Kompakt heißt, möglichst die Kamera und die Wechselobjektive in einer kleinen Tasche mitnehmen.. das Pancake wäre ein Anfang.. aber wenn ich mir an der Kamera einen Adapter von 26mm und dann noch ein Objektiv von 50mm oder gar länger vorstelle (55-250 EF-IS oder gar ein 70-200L) dann frag ich mich, was das soll. Also Canon, auf geht es, neben der EFs, EF nun noch eine Reihe M-Objektive..

    Kommt mir irgendwie bekannt vor.. 3 Serien von Objektiven die nebeneinander existieren sollen und müssen, denn auf Dauer wird sich kaum jemand die Kamera kaufen, um die 26mm einzusparen und dafür 800 Euro auf den Tisch des Hauses zu legen. Der Marketing - Gag geht irgendwie nach hinten los.. kompakt.. wie denn, wo denn.. ?

    Unabhängig davon finde ich sie häßlich.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  9. #29
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    46
    Beiträge
    8.058
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    827
    Erhielt 1.205 Danke für 500 Beiträge

    Standard

    Olympus und Panasonic haben eine Schiene, schier unglaublich.

    Nun kochen neben Sony alle ihr eigenes Süppchen.

    Samsung hat ein eigenes Format,
    dann Nikon,
    vom Pentax Q-System geht es zum
    Fuji-System X
    und nun kommt Canon M

    Fehlt nur noch Sigma.

    Bei so vielen verschiedenen Bajonettformen kann ich mir nicht vorstellen, dass es in absehbarer Zeit eine
    brauchbare Palette an Optiken geben wird.

    Da hat MFT die Nase vorne.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, A58, Panasonic GX 1, Panasonc FZ1000, Sigma DP2
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  10. #30
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.213
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    406
    Erhielt 492 Danke für 225 Beiträge

    Standard

    Die Objektive werden sicher noch kommen. Ich denke mal, dass Canon durch die Konkurrenz einfach in Zugzwang geraten ist und schnell noch eine Spiegellose auf den Markt werfen musste, damit die Klientel, die Canon kauft, weil sie der Marke vertrauen nicht zu einem anderen System abwandern. Das Signal ist jetzt gegeben und sie gewinnen so ein wenig Zeit um ein ausgereifteres Gehaeuse und zusaetzliche Objektive marktfertig zu bekommen.
    Darüberhinaus muss man ja erstmal seheb, wie sich die Kamera in der Praxis bewährt ... Ich wuerde sie nicht von vornherein abschreiben.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •