Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Olympus 5010 Objektivglas verfärbt

  1. #1
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard Olympus 5010 Objektivglas verfärbt

    Hallo Kollegen,
    ich habe eine Olympus 5010 digital Pocketkamera an der das kleine Glas vor dem Objektiv bläulich verfärbt ist. Reinigen hat nicht geholfen, auch mit Alkoholtüchern nicht. Das sieht aus wie eine Beschichtung, die zu warm geworden ist und sich auflöst. Da sich von Außen nichts machen läßt, würde ich die Kamera als nächstes aufschrauben (wenn das so einfach geht...).
    Hat jemand Erfahrung mit solcher Verfärbung oder mit dem Auseinanderbau der Kamera?

  2. #2
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    376
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    11
    Erhielt 31 Danke für 16 Beiträge

    Standard AW: Olympus 5010 Objektivglas verfärbt

    Zitat Zitat von Seppo Beitrag anzeigen
    Da sich von Außen nichts machen läßt, würde ich die Kamera als nächstes aufschrauben (wenn das so einfach geht...).
    Hat jemand Erfahrung mit solcher Verfärbung oder mit dem Auseinanderbau der Kamera?
    hallo und wilkommen !
    du meinst, da ist ein Schutzglas vor der ersten Objektivlinse ? bei den meisten Digiknipsen kann man den vordersten Teil abmachen (siehe pfeil): drehen oder abhebeln, dann müsste man weiter an das Problem herankommen. wie das genau bei dem Modell geht, weiss ich allerdings nicht

    Name:  rosaoz.jpg
Hits: 283
Größe:  186,0 KB

  3. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    2
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Olympus 5010 Objektivglas verfärbt

    Danke für den Hinweis! Du hattest recht. Der vordere Ring ist innen mit Doppelklebeband angeklebt. Wenn man mit einem möglichst breiten, aber dünnen Schrubenzieher darunter geht, kann man den Ring abhebeln. Das Objektiv muss dafür ausgefahren sein, mit angeschalteter Kamera also. Vorsicht ist geboten, um keine äußeren Spuren zu hinterlassen und man sollte das Objektiv möglichst weit vorne anfassen, um den Ausfahr-Mechanismus nicht zu beschädigen. Es empfiehlt sich, das Doppelklebeband möglichst heil zu lassen, dann kann man es wiederverwenden (klebt wie Hölle...). Darunter befindet sich dann eine 00-Kreuzschlitzschraube, die den Objektivverschluß befestigt. Um die Ausfahrmechanik nicht zu beschädigen sollte man zum Lösen der Schraube das Objektiv wieder einfahren. Nun Schraube anlösen und Objektiv wieder ausfahren, da der Verschluss Federbelastet ist. Dann läßt sich der Objektivverschluß abnehmen. die äußere Linse ist mit Silikon eingeklebt. Um das Silikon zu entfernen am Besten das Objektiv wieder einfahren (Kamera ausschalten) und das Silikon vorsichtig rauspulen. Dabei immer das Objektiv gegenhalten, um den Ausfahr-Mechanismus nicht zu beschädigen.
    Die Linse war von hinten beschlagen, sah irgendwie ölig aus - komisch. Wie auch immer, ich habe sie gereinigt und nun ist sie wieder tiptop.
    Zusammenbau:
    Die Linse habe ich dann mit handelsüblicher Klebe wieder befestigt. War kein Problem, nur muss man vorsichtig sein, dass man nicht alles einsuddelt.
    Dann alles rückwärts: Objetiv ausfahren - Verschluss aufsetzen und Kreutzschlitzschraube einsetzen (aber nicht anziehen) - Obektiv einfahren - Schraube anziehen - Dopelklebeband in den Ring platzieren (und nicht die Nerven verlieren :-) ) - Objektiv ausfahren - Ring ansetzen - Obektiv einfahren und Ring leicht andrücken.
    Fertig.

  4. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    376
    Bilder
    2
    Danke abgeben
    11
    Erhielt 31 Danke für 16 Beiträge

    Standard AW: Olympus 5010 Objektivglas verfärbt

    sehr gut !
    Zitat Zitat von Seppo Beitrag anzeigen
    Um die Ausfahrmechanik nicht zu beschädigen sollte man zum Lösen der Schraube das Objektiv wieder einfahren
    ...Beschädigung muss nicht unbedingt passieren. ich hab mal das ausgefahrene Objektiv meiner Coolpix unabsichtlich in die Kamera geschrammt, sodaß es schief stand und am Display "Objektivfehler" zu lesen war. Nach dem Motto "mehr als kaputt kanns nicht werden" hab ich leicht am Objektiv gezogen, es sprang wieder in die Normalposition und funktioniert seitdem wieder problemlos.
    lg

Ähnliche Themen

  1. Olympus µ-5010 oder Fe 5050 welche ist besser?
    Von Florian1983 im Forum Kameras
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 14:37
  2. Olympus sp-590uz mit Blitz Olympus FL50R
    Von Saint-Ex im Forum Canon, Nikon, Olympus, Panasonic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 21:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •