Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

  1. #1
    Kennt sich aus Avatar von tatham
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    53
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    5
    Erhielt 56 Danke für 19 Beiträge

    Standard Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    M42-Objektive haben ein Auflagemaß von 45,5mm. Das Nikon F-Bajonett 46,5mm. Hinzu kommt noch der flache Adapterring, so dass sich die Differenz auf 1,8mm addiert.
    Um das CZJ 3.5/135mm Zebra an einer Nikon D300 auch auf unendlich nutzen zu können, muß es also weiter in die Kamera hineinragen.
    Um dies zu erreichen, habe ich es in folgender Weise geändert.

    Der Bund am M42 wurde nachgesetzt um näher an das erforderliche Auflagemaß des M42-Objektives zu gelangen. Die Stifte bilden die Auflage für den Abschlußring, diese wurden ebenfalls gekürzt:



    Da das Objektiv durch die Kürzung des Bundes weiter in die Kamera ragt muß der Blendenstift entfernt werden. Dieser stößt sonst beim ansetzen und verdrehen des Objektives im Spiegelkasten an. Auch alle anderen Teile, die den Blendenstift aufnahmen wurden entfernt (Hier nicht sichtbar, da normalerweise unter dem Ring verbaut):



    Der dünne Rand des Abdeckringes wurde auf die erforderliche Höhe abgedreht, Durch das "entkernen" bleibt ein Schlitz offen, diesen habe ich mit schwarzem Klebeband verschlossen:



    Leider ist die komplette Längenänderung (Kürzung) nicht nur am Objektiv möglich, da hierfür das "Fleisch" nicht reicht. Damit die Abdrehung des Bundes am Objektiv noch ein Stück in den Adapter hineinragen kann, muß auch der Adapter innen ausgedreht werden:



    Objektiv mit aufgeschraubtem Adapterring. Der Ring wurde testweise schon für verschiedene Objektivanpassungen verwendet, daher hat er ein paar Abdrücke am äußeren Rand abbekommen. Diese schaden aber in keiner Weise dem Bajonett der D300, sonst hätte ich ihn ersetzt:
    Viele Grüße

    Tilo

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Klasse gemacht.

    Eine Drehbank ist schon "Goldes wert" bei solchen Umbauten.. spätestens seit den Umbauten der Canon Aspherical Objektive aus alten Zeiten, weiß ich die Vorteile so einer Maschine
    zu schätzen. Leider ist mir eine Drehbank für die paar Umbauten einfach zu groß, sperrig und teuer, sonst hätte ich so ein Gerät schon lang stehen. So greife ich für spezielle Sachen auf einen an unser Haus angegrenzenden Fachbetrieb zurück..

    Diese interessanten Einblicke in die Nikon F Umbauten bringen mich aber direkt zu der Frage, ob Du beruflich damit zu tun hast, oder Dir für private Zwecke eine Drehbank angeschafft hast.

    Wenn ja, welche?

    Sowas hat man ja nicht mal "so eben" herumstehen.. Speziell wenn es um die Aufnahmen der Werkstücke geht, wird es dann meist "kniffelig".. und man verbringt mehr Zeit damit, sich eine geeignete und präzise Aufnahme zu bauen, als mit dem Ausdrehen selbst.

    Vielen Dank für die Einblicke in solche Nikon Umbauten.. Als Canon User hab ich es da deutlich einfacher, aber die Nikon Besitzer werden sicherlich nun aufhorchen, wenn sie sehen, was da alles mit dem Altglas auch an ihren Systemen geht.

    Wie Du vielleicht bemerkt hast, war mir dieses Thema hier ein eigenes Unterforum wert, wohin ich auch noch vorhandene weitere Umbauwege aus unserem Erkenntnis-Schatz hierher verschieben werde. So kommt Dank Deiner schönen bebilderten Beiträge an einem Ort mal zusammen, was für die Nikon-User für Möglichkeiten bestehen..

    Gerade aufgrund der Auflagemaß-Beschränkung sind diese ja eindeutig im Nachteil und zumeist nur auf MF - Objektive beschränkt.

    Sehr schön.. wäre toll, wenn wir an Deinem Wissen auch in der Zukunft weiter teilhaben können.

    Liebe Grüße
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  3. #3
    Kennt sich aus Avatar von tatham
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    53
    Bilder
    6
    Danke abgeben
    5
    Erhielt 56 Danke für 19 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Diese interessanten Einblicke in die Nikon F Umbauten bringen mich aber direkt zu der Frage, ob Du beruflich damit zu tun hast, oder Dir für private Zwecke eine Drehbank angeschafft hast.
    Hallo Henry,

    Drehbank und was es sonst noch so braucht habe ich in eigener Werkstatt. Beruflich habe ich nichts mit Optik zu tun.
    Ich stelle Produkte im mechanischen Bereich her.

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Wie Du vielleicht bemerkt hast, war mir dieses Thema hier ein eigenes Unterforum wert, wohin ich auch noch vorhandene weitere Umbauwege aus unserem Erkenntnis-Schatz hierher verschieben werde.
    Henry
    Vielleicht ist es sinnvoll, das neue Unterforum Nikon -> Fujifilm usw. zu nennen.
    Fuji SLR's haben ja das Nikonbajonett, von daher gilt alles was für Nikon gilt auch für Fuji.
    Viele Grüße

    Tilo

  4. #4
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    15.08.2009
    Ort
    Saarlänner
    Beiträge
    449
    Danke abgeben
    27
    Erhielt 63 Danke für 31 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Klasse gemacht.

    Eine Drehbank ist schon "Goldes wert" bei solchen Umbauten.. spätestens seit den Umbauten der Canon Aspherical Objektive aus alten Zeiten, weiß ich die Vorteile so einer Maschine
    zu schätzen.

    Diese interessanten Einblicke in die Nikon F Umbauten bringen mich aber direkt zu der Frage, ob Du beruflich damit zu tun hast, oder Dir für private Zwecke eine Drehbank angeschafft hast.

    Wenn ja, welche?

    Sowas hat man ja nicht mal "so eben" herumstehen.. Speziell wenn es um die Aufnahmen der Werkstücke geht, wird es dann meist "kniffelig".. und man verbringt mehr Zeit damit, sich eine geeignete und präzise Aufnahme zu bauen, als mit dem Ausdrehen selbst.

    Liebe Grüße
    Henry
    hallo

    eine kleine Drehbank kostet in der Bucht nicht die Welt und für unsere Zwecke reicht wirklich eine die im Baumarkt so um die € 600.- kostet, gebraucht mit etwas Glück - wie bei unseren Optiken - so um 1/3 bis max 1/2. des Originalpreises. Ihr glaubt nicht , welchen innerlichen Stolz man empfindet, wenn der 1.Dreh gelungen ist. Und so einen Adapter innen auszudrehen ist für denjenigen, der auch noch einen Meßschieber bedienen kann, eigentlich ein Kinderspiel.


    Wolfgang
    Canon EOS 500D, 5D MKII u Nikon D70s

    Leitz Elmarit R 2.8/28mm,
    Leitz Elmarit R 2,8/35mm, Summicron R 2/50mm, Summicron R 2/90mm, Leitz Makro Elmarit R 2.8/60mmmit 1:1 Adapter, Leitz Elmar R 4/180mm, Canon EF 4/24-105mm L,
    Sammlung Vivitar Linsen - dabei Series 1 komplett, Sammlung Macroobjektive,

  5. #5
    Kennt sich aus Avatar von gimpyboy
    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    86
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Klasse gemacht.

    Eine Drehbank ist schon "Goldes wert" bei solchen Umbauten.. spätestens seit den Umbauten der Canon Aspherical Objektive aus alten Zeiten, weiß ich die Vorteile so einer Maschine
    zu schätzen. Leider ist mir eine Drehbank für die paar Umbauten einfach zu groß, sperrig und teuer, sonst hätte ich so ein Gerät schon lang stehen. So greife ich für spezielle Sachen auf einen an unser Haus angegrenzenden Fachbetrieb zurück..

    Diese interessanten Einblicke in die Nikon F Umbauten bringen mich aber direkt zu der Frage, ob Du beruflich damit zu tun hast, oder Dir für private Zwecke eine Drehbank angeschafft hast.

    Wenn ja, welche?

    Liebe Grüße
    Henry
    Ich muss zugeben, dass ich nicht nachvollziehen kann, dass du keine Drehbank hast... Selbst hast du schon so vieles umgebaut und vor allem auch schon teuere Objektive. Mit einer Drehbank lässt es sich so viel sauberer arbeiten als mit einer Feile. Auch erreichst du leicht toleranzen um 0,01 mm

    Schau dir mal die Unimat SL von Emco an. Es gibt kaum eine Drehbank die so klein und zugleich so nützlich ist. Leider sind diese auch etwas teuer für ihre größe.
    Ich hab selbst eine und mache sehr viel damit. Allerdings ist sie für größere Dinge oder Stahl ungeeignet. Mit etwas Erfahrung lassen sich aber alle Arbeiten für den Umbau von Objektiven an dieser erledigen.

    Ich werde in den kommenden Wochen ein MC Rokkor 50/1.4 umbauen. Da kommt dann wieder meine Drehbank zum Einsatz. EVentuell überzeugt dich das ergebnis ja

    Grüße
    Stefan

  6. #6
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Zitat Zitat von gimpyboy Beitrag anzeigen
    Ich muss zugeben, dass ich nicht nachvollziehen kann, dass du keine Drehbank hast... Selbst hast du schon so vieles umgebaut und vor allem auch schon teuere Objektive. Mit einer Drehbank lässt es sich so viel sauberer arbeiten als mit einer Feile. Auch erreichst du leicht toleranzen um 0,01 mm

    Schau dir mal die Unimat SL von Emco an. Es gibt kaum eine Drehbank die so klein und zugleich so nützlich ist. Leider sind diese auch etwas teuer für ihre größe.
    Ich hab selbst eine und mache sehr viel damit. Allerdings ist sie für größere Dinge oder Stahl ungeeignet. Mit etwas Erfahrung lassen sich aber alle Arbeiten für den Umbau von Objektiven an dieser erledigen.

    Ich werde in den kommenden Wochen ein MC Rokkor 50/1.4 umbauen. Da kommt dann wieder meine Drehbank zum Einsatz. EVentuell überzeugt dich das ergebnis ja

    Grüße
    Stefan
    Hi Stefan,

    in den meisten Fällen komme ich so klar.. kein Problem. Nur wenn es um das Ausdrehen von Dingen geht, ist die Drehbank natürlich ungeschlagen.
    Glücklicherweise wohne ich an einem Ort, an dem wir einen exquisiten Fachbetrieb für Präzisionsmechanik im angrenzenden Haus haben. Dort finde ich mich dann zum Kaffeetrinken mit einem netten Fotografenkollegen ein, der neuerdings auch User dieses Forums ist, nachdem ich ihn stundenlang mit meinen Umbauten und Spezialaufträgen "genervt" habe...

    Das ich ihn dabei auch gleich mit dem manuellen Virus infiziert habe, er quasi direkt in Kontakt mit dem Erreger gekommen ist, wurde ihm erst klar, als er dann die NEX 3 von mir "aufgeschwatzt" bekommen und gleich noch ein Entwicklungshilfe-Paket von 3 Linsen dazu bekam..

    Nun ist auch der Herr infiziert.. und ich hab eine gute Lösung gefunden, keine zentnerschwere Drehbank in den ersten Stock schleppen zu müssen.


    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    2.284
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Hallo Stefan, was nimmst Du für kleinere Arbeiten, z.B. das Abdrehen eines M42-Ringes aussen auf 46mm? Schicke mir doch mal 'ne PN.

  8. #8
    Kennt sich aus Avatar von gimpyboy
    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    86
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    @ Henry: Ok ich verstehe, dann hast du immerhin eine Drehbank greifbar. Trotzdem: Eine Unimat SL ist klein und die solltest du alleine in den 1. Stock bekommen ( 10 kg? )




    Grüße
    Stefan

  9. #9
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Das sieht gut aus und hört sich gut an.. mal gucken, ob ich so ein Teil erwischen kann. Reizen tut mich eine eigene Drehbank schon lange..
    Allein der Profi von nebenan sagte mir.. "die Kleinen Dinger taugen meist nix".. und warf die "gefühlt" 1to schwere Drehbank an... grins.

    Ich: "Aber für mal auf die Schnelle was ausdrehen, das muss doch gehen mit den Dingern"..
    Er: "...ja aber die Präzision"..

    Wo er recht hat, hat er Recht.. aber ich glaub, mit einem Profi darf man sich da eh nicht über so eine Anschaffung unterhalten. Bei denen taugt alles, was nicht groß und mindestens eine Tonne wiegt und auf 0,001 mm genau ist, wohl eh nix.


    Danke fürs Zeigen..


    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  10. #10
    Moderator "Manuelle Objektive" Avatar von Fraenzel
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    22587 Hamburg
    Alter
    72
    Beiträge
    3.405
    Bilder
    75
    Danke abgeben
    1.989
    Erhielt 1.143 Danke für 283 Beiträge

    Standard AW: Umbau Carl Zeiss Jena 3.5/135 Zebra auf unendlich für Nikon F-Bajonett

    Ein Kollege (Elektronikingenieur) hatte genau das gleiche Modell in seiner Werkstatt. Was damit möglich war - ich konnte nur staunen...
    Messing und Aluminium - Kleinteile ließen sich damit sehr präzise bearbeiten.
    Leider sind wir alle drei im Ruhestand.......
    Gruss Fraenzel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Carl Zeiss Jena Flexon 2.0/50mm / Pancolar 2.0/50mm
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 01:53
  2. Carl Zeiss Jena 180 2,8 M42
    Von kante im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 22:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •