Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

  1. #1
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.263
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    464
    Erhielt 558 Danke für 253 Beiträge

    Standard Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Zunaechst mal Hallo - ich bin neu hier.
    Eine kurze Vorstellung:
    Bin vor ein paar Monaten als ich von meiner EOS 300D auf eine 550D umgestiegen bin ueber das Thema DSLR-Video zu den manuellen Objektiven gekommen.

    Habe mir dann zunaechst ein paar alte Nikkormats mit Nikkoren ergattert und dann festgestellt, dass es ja noch andere Objektive gibt, die sich an der EOS verwenden lassen. Habe mir dann ein Canon FL 55 1.2 an Land gezogen. Anhand von ein paar Threads auf dem Englischsprachigen fred miranda forum habe ich den Umbau auf EF ganz gut hinbekommen. Zwischenzeitlich habe ich dann noch dieses Forum entdeckt und muss vom Mitlesen her sagen, dass mir die Umbauanleitungen hier sehr gefallen.

    Hier ganz kurz mein Vorgehen zum Umbau des Canon FL 55 1.2. Das meiste wurde so (oder so aehnlich) schon von anderen vor mir gemacht.

    Bilder habe ich hier (mit englischen Kommentaren):

    https://picasaweb.google.com/1079764..._notification#

    Mein Ziel war, dass der Umbau komplett reversibel sein sollte.

    Der Breech-Lock Verschluss und der Auto-Abblendhebel hinten am Objektiv lassen sich ganz einfach abschrauben. Vorher den A/M Auswahlring am besten mit Klebeband fixieren, damit man ihn nicht versehentlich abhebt, da man ansonsten leicht das kleine Kugellager verliert.

    Stattdessen kommt dann ein M42 nach EF-Adapter drauf, der mit 3 Loechern versehen wird (der abgenommene Teil dient als Schablone. Man muss dann noch etwas nacharbeiten, damit die Schraubenkoepfe nicht ueberstehen. Das genaue Bohren war eigentlich schon der schwierigste Teil.
    Man braucht noch einen Distanzring zwischen M42 Adapter und A/M-Auswahlring. Dazu kann man z.B. den Plastikflansch eines Canon EF Objektivdeckels verwenden (abtrennen und passend feilen).

    So wie es ist kann man jetzt noch nicht auf Unendlich scharfstellen. Um dies zu erreichen, wird der Anschlag des Helicoid verstellt. Damit kann man die ganze Optik dann weiter ins Gehaeuse drehen.
    Deshalb vorne mit einem Gummihandschuhen oder einem geeigneten Badewannenstoepsel den Namensring aufdrehen.

    Nun die drei Schlitzschrauben aufdrehen und man kann den ganzen Linsenaufbau rausnehmen.
    Danach kann man ueber weitere 3 Schrauben den Fokussring entfernen. Damit hat man den Endanschlag fuer den Helicoid freigelegt. Aus diesem habe ich eine der 3 Schrauben entfernt und eine versetzt und konnte so den Anschlag um ein ganzes Stueck verschieben.
    Damit kann man nun fast bis unendlich fokussieren (nicht ganz, aber man muss nur ganz wenig abblenden damit Unendlich in den Tiefenschaerfebereich kommt). Ich denke, wenn ich am M42 adapter ein wenig Material abschleife, sollte ich unendlich erreichen koennen. Vielleicht gehe ich das noch an, in der Praxis habe ich jedoch bei Offenblende den Fokus meistens viel naeher. Wenn

    An einem Vollformat-Sensor koennte es Probleme mit dem Spiegel geben, da das hintere Element ein ganzes Stueck in die Kamera hineinragt. Definitv kein Problem an Crop-Sensoren wie der Vergleich mit einem EF-S Kit Objektiv zeigt.

  2. #2
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Hallo und herzlich willkommen hier im Altglascontainer.. grins.

    Vielen Dank für die bebilderte Anleitung. Ein FL 1,2/55mm wollte ich irgendwann auch mal umbauen, jedoch ist, wie Du bereits ausgeführt hast, für mich als KB Nutzer der Reiz der alten Canon Gläser ohne Schleifen des Spiegels etwas "abge-ebbt"..

    Prima, das sich hier immer mehr "Umbauwillige" treffen und austauschen. In diesem Sinne... frohes Schrauben !!

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  3. #3
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.663
    Danke abgeben
    238
    Erhielt 336 Danke für 216 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Herzlich willkommen hier!
    Und vielen Dank für Deinen Einstands-Beitrag!
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  4. #4
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.263
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    464
    Erhielt 558 Danke für 253 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Danke Ihr zwei ! Eure Umbauanleitungen habe ich schon mit viel Freude gelesen.
    Auf meiner Projektliste steht noch ein Tilt-Umbau eines Canon-FD 50 1.8 so wie auf Keinaths Webseite beschrieben. Ich warte allerdings noch auf ein billiges 50/1.8 - auf ebay ist alles so teuer.

  5. #5
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.663
    Danke abgeben
    238
    Erhielt 336 Danke für 216 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Ja, da wundere ich mich auch ab und an, was für Preise verlangt werden - und was dann auch wirklich zu welchen Preisen weggeht.
    Ich hab meins wohl auch eher vom Flohmarkt, oder so irgendwo als Beifang gekauft.

    Schleifen des Spiegels - da mache ich mir ja gerade aktuell Gedanken...
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  6. #6
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.263
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    464
    Erhielt 558 Danke für 253 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    nochmal zurueck zum Canon FL 55 1.2:

    waehrend ich noch einige Probleme mit dem Einstellen von Unendlich habe (dazu mehr in einem spaeteren Post) habe ich soeben eine Nachricht erhalten, dass Ed Mika in Kuerze ein Umbaukit fuer das FL 55 1.2 anbieten wird. Der Preis fuer den Metallring ($179) ist allerdings fast so hoch wie der Preis, den ich fuer das Objektiv bezahlt habe.

    "Kit comes with everything you need including tools and fasteners and already mounted and programmed focus confirmation chip to convert the lowest cost 1.2 max aperture lens you can buy the FL 55 1.2 to the EF mount ..."

    Wenn es so ein Umbaukit gibt, wird es das wohl bald mit dem "lowest cost 1.2" gewesen sein. Mal sehen, ob die Preise in aehnlich Hoehen steigen wie fuer das 58/1.2 Rokkor.

    Aber schoen sieht er schon aus, der Adapter. Wenn das ohne Verstellen des Helicoid-Endanschlags gehen soll muss das aber hauchduennes Metall sein.

    Link hier:

    http://www.flickr.com/photos/ontaria...th/5972666693/

  7. #7
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.263
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    464
    Erhielt 558 Danke für 253 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Noch ein Nachtrag.
    Ich habe ueber die letzten beiden Abende nochmal etwas Arbeit in dieses Objektiv investiert, da es mit dem Scharfstellen auf Unendlich nicht ganz geklappt hat.

    Was war der Grund ? Die Justage des Helicoid-Endanschlags hatte ich damals mit halb zerlegtem Objektiv vorgenommen. Bei entsprechender Justage war Unendlich auch problemlos zu erreichen. Wenn man das Objektiv aber wieder zusammenbaut (im wesentlichen Fokusring aufschrauben, Optik einsetzen und festschrauben, Namensring aufdrehen) merkt man allerdings, dass man nicht ganz so weit drehen kann, dass man den neu eingestellten Endanschlag erreicht. Vorher reibt etwas und dann geht es nicht weiter. Alles in allem kommt man so auf eine Entfernung von schaetzungsweise 30-40 Metern. Wenn man ein paar Blendenstufen abblendet kommt unendlich in den Tiefenschaerfebereich.
    Zunaechst vermutete ich, dass innendrin irgendetwas zusammenstoesst, aber tatsaechlich stoesst das vordere Ende des Fokusrings mit dem hinteren Ende des Blendenauswahlrings zusammen. Das kann man sogar gut von aussen sehen, aber irgendwie habe ich es geschafft, dass fuer einige Zeit zu uebersehen.

    Die Loesung des Problems ist einfach und besteht darin mit viel Geduld und Schleifpapier einige Zehntelmillimeter von der Auflageflaeche des M42-EF Adapters abzuschmirgeln. Das habe ich nun gemacht und jetzt geht das Fokussieren auf Unendlich ohne Probleme. Tip: Eine Objektivkappe auf den M42-Adapter aufsetzen, damit kann man viel besser greifen beim Schleifen.

    Beim Testen ist mir dann heute abend noch ein weiteres Problem aufgefallen. Ich habe Bokeh-Tests gemacht indem ich auf den minimalen Fokusabstand eingestellt habe und damit ein paar Gluehbirnen in ca. 4m-5m Entfernung abgelichtet habe. Wenn ich die Gluehbirnen frontal von vorne aufnehme gibt es ein schoenes, kreisrundes Bokeh. Wenn ich die Kamera allerdings ein bischen schraeg halte wird ein Teil der Kreise ploetzlich scharf abgeschnitten. Ich vermute, dass daran der Endflansch im M42-Adapter schuld ist. Den hatte ich mit dem Dremel schon etwas abgeschliffen - aber nur soviel, dass die Hinterlinse durch das Loch passt. Bei Naheinstelllung sitzt das Ende der Hinterlinse ein ganzes Stueck vor diesem Flansch und ich vermute, dass er einen Teil des Lichtes abschattet. Hoffentlich komme ich am Wochenende dazu, das Loch noch etwas groesser zu fraesen.

    Ohne Bilder ist dieser Post vermutlich etwas schwer verstaendlich. Ich werde versuchen, diese in naechster Zeit hinzuzufuegen.

  8. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Ich hab das schon verstanden.. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb ich trotz des erheblich günstigeren Preises der Taiwan - M42 Adapters bekannter Bauart eher auf die etwas teureren Olympus oder andere Adapter ausweiche, die eine größere innere Weite haben. Inzwischen mach ich es aber so, das ich entsprechend auf 48mm gefräste M42 Adapter liegen habe. Das schafft nicht nur dieses Problem aus der Welt, sondern ist auch für viele Canon FD Umbauten sinnvoll. Eine entsprechende Abdeckung bringen Canon FD Objektiv ja mit.. man braucht dann quasi nur noch den "Deckel" in den Adapter einarbeiten und hat die korrekte Fassungsweite. Dies ist oftmals auch mit der Übernahme des originalen Lichtfallen-Tubus machbar, so das auch Streulicht von den Seiten kein Problem darstellt.

    Hat das FL 1.2/55mm im Original einen Streulichttubus gehabt?

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  9. #9
    Spitzenkommentierer Avatar von OpticalFlow
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.263
    Bilder
    23
    Danke abgeben
    464
    Erhielt 558 Danke für 253 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Zitat Zitat von hinnerker Beitrag anzeigen
    Dies ist oftmals auch mit der Übernahme des originalen Lichtfallen-Tubus machbar, so das auch Streulicht von den Seiten kein Problem darstellt.

    Hat das FL 1.2/55mm im Original einen Streulichttubus gehabt?
    Bin mir nicht ganz sicher, wie ein Streulichttubus aussieht, aber ich nehme mal an, Du meinst einen schwarzen Zylinder, vielleicht noch ausgekleidet mit schwarzem Stoff oder "baffles" ? Sowas war nicht dabei. Der Auto-Abblendmechanismus (nicht sicher, ob das der korrekte Begriff ist - ein rundes Kugellager mit zwei Hebeln - das 5te Foto in meinem oben verlinkten Album) ist ein schwarzer Zylinder der im Breech-Lock Chromring sass und die hintere Linse einfasst. Ansonsten ist da nichts.

  10. #10
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.184
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.533
    Erhielt 6.796 Danke für 2.483 Beiträge

    Standard AW: Umbau Canon FL 55 1:1.2 auf Canon EF

    Genau diese/r Lichtfalle/Streulicht-Tubus ist gemeint. Die sitzt am abgenommenen FD Mount und schirmte die Rücklinse von seitlichem Streulicht im Objektivinneren ab.
    In diesem Zylinder wandert die Rücklinse ja auf und ab beim Fokussieren und sollte, wenn möglich, mit übernommen werden um seitliches Streulicht zu vermeiden, das unter Umständen von den Helicoidwänden zurück geworfen wird zu mindern.

    Das russische Jupiter 37 A leidet z.B. im Nahbereich (also wenn die Rücklinse maximal in den Objektivrumpf eintaucht) unter dieser Erscheinung mit mangelhaftem Kontrast, wohingegen in mittleren und fernen Distanzen alles in Ordnung zu sein scheint.

    In deinem Bild ist diese aber scheinbar eher nicht wichtig.

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umbau Canon FD 1,4/50 S.S.C. auf Olympus E-3
    Von Helge im Forum Umbau > Nikon, Sony + verschiedene Systeme
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 17:37
  2. Canon FD (EF) 2.8/100mm SSC... Umbau
    Von hinnerker im Forum Canon FD und nFD > EF - Umbauten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 17:05
  3. Canon nFD 400mm/2.8 L DIY Umbau auf Canon EF-Bajonett
    Von Keinath im Forum Canon FD und nFD > EF - Umbauten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 12:59
  4. Canon FD 2/35mm SSC Umbau auf EOS EF Bajonett
    Von hinnerker im Forum Canon FD und nFD > EF - Umbauten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 08:04
  5. Canon FD 500 mm / 4.5L Umbau & Reparatur
    Von Keinath im Forum Canon FD und nFD > EF - Umbauten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 15:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •