Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.768 Danke für 2.473 Beiträge

    Standard Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Moin,

    ein schönes Fest neigt sich dem Ende und es war heut an der Zeit, einige Arbeiten, die ich mir schon lange vorgenommen hatte, zu erledigen. Dazu gehörte die Zerlegung und Reinigung meines Leitz Focotar 4.5/50mm Vergrößerungsobjektiv. Ich werde gesondert berichten.

    Und zu diesen Arbeiten gehörte auch der Umbau des Canon nFD 1.2/50mm, welches ich kurz vor Weihnachten recht günstig bekommen konnte.

    Mich interessiert hauptsächlich an diesem Umbau, wie sich das neuere, auf der Rechnung des Canon FD 1.4/50mm beruhende Objektiv gegen das alte FD 1.2/55mm S.S.C. schlagen wird. Dazu gibt es aber noch einen Vergleichsbericht.

    Hier erstmal das jetzt "umgetaufte" Canon EF (FD) 1.2/50mm in seinen technischen Spezifikationen:

    Brennweite : 50mm
    Lichtstärke : 1.2
    7 Elemente in 6 Gruppen
    Sichtwinkel : Horizontal 40 Grad, vertikal 27 Grad
    Entfernungsbereich : 0,5m - Unendlich
    Filtergewinde : 52mm
    Sonnenblende : BS 52
    Gewicht : 315g

    Und so schaut es aus..



    An der 5D MKII ziemlich klein..




    Aber der Winzling hat es in sich..
    Ausgehend von dem Design des Canon FD 1.4/50mm entwickelte Canon durch den Einsatz verbesserter, hochbrechender Glassorten dieses Objektiv. Gegen das Canon FD 1.2/55mm S.S.C. ist dieses Objektiv geradezu ein "Winzling"..

    Dies betrifft aber nur die Dimension, nicht die technische Leistung... hier einige erste Beispiele
    (allesamt Offenblende aus der Hand bei verschiedenen Lichtbedingungen)

    Kunstlicht, metallische Oberfläche..



    und der Crop dazu..




    Tageslicht am Regal..



    Und der Crop dazu.. (die linke Flasche ist noch in Folie verschweißt)



    Nun ein bißchen was fürs Bokeh..

    Am Fenster, seitliches Tageslicht, Offenblende..



    Und der Crop dazu..



    Wie ich finde, schonmal ein schöner Anfang mit diesem Objektiv. Wie gesagt, alles Offenblende.

    An der 5D MKII ist leider der Spiegel mal wieder gewaltig im Weg.. Bereits um die 10 m schlägt er an. Deshalb ist dieses Objektiv in erster Linie für die Besitzer einer 7D oder 60D oder entsprechenden Cropkameras interessanter.

    Der Umbau selbst ist etwas aufwändiger, weil ein Teil des alten Mounts erhalten bleiben muss. Die Blendensteuerung muss mittels eines zu fertigenden Greifers gangbar gemacht werden. Eine Feder ist nicht notwendig, weil bereits von Canon intern verbaut.

    Es zeichnet scharf und kontrastreich. In den nächsten Tagen werde ich weiter über dieses schöne, kleine Objektiv berichten.

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (25.09.2015 um 18:44 Uhr)

  2. #2
    Ist oft mit dabei Avatar von Rudolfo42
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    494
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Hallo Henry,

    sehr schönes Teil!
    Leider das Problem mit dem Spiegelkontakt....

    Kannst Du es mit dem 55er vergleichen, wäre verdammt interessant!
    Hier habe ich noch einen Link vom Marco - über die L-Variante - für Dich: http://www.marcocavina.com/articoli_...2_L/00_pag.htm

    LG
    Rudolf

  3. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.768 Danke für 2.473 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Hallo Rudolf,

    klar, aus den Vergleichsgründen hab ich es ja angeschafft. Mich interessiert, wie das Teil gegen unsere hervorragenden FD 1.2/55mm S.S.C. Umbauten ankommt.
    Die L-Variante ist natürlich auch noch auf dem Plan, jedoch muss ich dann wohl mal wieder eine "Glückssträhne" haben und es muss mir günstig über den Weg laufen.
    Meine Neigung ist aber da ziemlich gering, denn bei ungeheuer vielen 1.2ern, die ich testete und auch selbst umbaute, schlägt dieser "vermaledeite" Spiegel an.
    Und die, welche den Spiegel nicht blockieren, sagten mir irgendwie nicht zu.

    Mein vorletzter Umbau, ein Minolta MD 1.2/50mm, ist ebenfalls ein hervorragendes Objektiv. Das Problem war wieder mal der Spiegel. An anderen Kameras soll es funktionieren.
    Ich hab an meiner Kamera mit in 1/10mm abgestuften Spacern zur Erreichung von unendlich hantiert. Entweder Unendich korrekt, dann Spiegelblockade oder Spiegel schlug nicht an, dann aber bei 10 Metern "Ende im Gelände".

    Es wird langsam wohl Zeit, das ich den Spiegel der 5D MKII einkürze. Es geht inzwischen gewaltig auf den Senkel, das so viele tolle Objektive an diesem Problem scheitern. Für den Kaufpreis, den ich für das FD 1.2/50mm gezahlt habe, werde ich es aber auf jeden Fall so nutzen. Meine bisherigen Bilder damit, stimmen mich sehr zuversichtlich, ein hervorragendes 1.2/50mm gefunden zu haben.

    Beim Umbau habe ich erstmalig einen anderen Weg beschritten und den Mount mit Metallkleber verbunden. Die Verbindung ist hervorragend und stimmt mich optimistisch, bei künftigen Umbauten mit diesem Material zu arbeiten, wo es sich anbietet. Dies will nämlich gut überlegt sein, denn die Verbindung bekommt man dann kaum mehr auseinander.

    LG
    Henry

  4. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.768 Danke für 2.473 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Bevor ich zum absoluten "Wermutstropfen" für mich komme, noch ein paar Bildchen..

    Hier ein LInk zu einer Vollauflösung eines Bücherregals. Aufnahme bei Blende 1.2 und vorhandenem Raumlicht. Die typische Weichheit des 1.2ers.. zeig ich aber gleich noch anders..

    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/..._regal_big.JPG

    Und fürs Forum..

    Hier erkennt man schön die Vignettierung bei Offenblende.. sind etwas über eine Blende für die Korrektur..



    Hier die Schärfe im Zentrum..




    Das nFD 1.2/50mm ist genauso scharf, wie das Canon FD 1.2/55mm S.S.C.
    Ich mag es fast noch lieber, als das 55mm Objektiv. Es zeichnet sich durch nochmals gesteigerten Kontrast aus..

    Hier folgt nun eine Gegenüberstellung des 55mm zum 50mm...
    (Links ist immer das 55mm, rechts das 50mm Objektiv zu sehen)






    Auch die Highlights sind ziemlich identisch. Die Brennweitendifferenz von 50 auf 55mm hab ich nicht angepasst, Aufnahmen auch nur Freihand....




    Das nFD 1.2/50mm erscheint mir insgesamt sogar noch etwas schärfer geworden zu sein, als das 1.2/55mm SSC.
    Die Offenblendleistung ist famos.

    Um das zu zeigen, hab ich mal einen Schlüssel an der Naheinstellgrenze aufgenommen und eine Blendenreihe im Bereich 1.2-1.8 gemacht (Stativ, LCD Sucherlupe 3x)
    Das Canon hat nämlich diese "Feinrastung" 1.2 - 1.4 - 1.8 - 2 etc..

    Schon hierbei erkennt man, die offenblendige Zentrumsschärfe recht gut. Es sind selbst bei 1.8 oder auch f2 keine Unterschiede bei 1.2 bis 1.8 zu sehen.



    Und hier geht es zur HIGH RES Aufnahme dieser Szene.. bei Offenblende, damit klar wird, wie gut es ist.

    http://digicamclub.de/dunkelnetz.de/...el_highres.JPG

    Nachdem sich das Staunen vielleicht etwas gelegt hat, kommt nun der Wermutstropfen:

    Den versprochenen, eingehenden Vergleich der beiden Objektive kann ich leider nicht durchführen...

    Warum nicht?

    Dieses Objektiv wird mich wieder verlassen. Es ist das erste Objektiv das mir untergekommen ist, welches an der 5D bei korrektem Erreichen der Unendlichkeitsstellung (geht sogar leicht drüber hinaus) auch nicht mit LiveView zu bedienen ist.

    Dieses umgebaute Objektiv arbeitet definitiv nur an den einstelligen und den zweistelligen Cropkameras !

    Dies liegt daran, das selbst im LiveView - Betrieb der 5D MKII das Objektiv vom Spiegel auf etwa 5 Meter "begrenzt" wird. Durch den Linsendurchmesser der Rücklinse (37,15mm) und die nicht gerundete Form dieser Rücklinse (ziemlich plan) liegt das Objektiv auch am hochgeklappten Spiegel an und läßt sich mit ein wenig Druck zwar auf unendlich bringen, drückt dabei aber den hochgeklappten Spiegel um etwa 0,5mm weiter in den Spiegelkasten zurück. Das ist auf Dauer "ungesund" für die Spiegelmechanik.

    Dies stellte sich leider erst heraus, als das Objektiv komplett fertiggestellt wurde. Ich hegte die Hoffnung, diese 0,5mm noch zu gewinnen durch die Justage des Objektivs an seiner Anschlagsbegrenzung. Leider jedoch funktioniert diese nicht wie bei den bisher umgebauten SSC Objektiven. Zwar kann man das Vorderteil des Tubus teilweise identisch zu den SSC Objektiven behandeln (Gravurring raus, 3 Schrauben raus und dann sollte der Fokusring abnehmbar sein, um an die Anschlagsbegrenzung zu kommen), jedoch verbirgt sich eine andere Form des Anschlages, an den ich auf die altbekannte Weise nicht herankomme. So ist das Objektiv für mich "wertlos", da ich nicht weiter als 5-6m, selbst im LiveView-Mode komme.

    Aus diesem einzigen Grunde wird mich dieses wunderbare Objektiv wieder verlassen.

    Ich stelle es hier mal für eine Woche zum Verkauf rein, danach geht es in die Bucht.

    DAS OBJEKTIV bitte nur an Crop Kameras oder Kameras, die einen kleineren Spiegel als die 5er Serie hat.

    Wer Interesse daran hat, möge sich per PM bei mir melden. Objektiv ist in gutem Zustand, für EF konvertiert und hat einen AF Chip mit Programmierung 1.4 der an den neueren Kameras einwandfrei und gut signalisiert (wollte mir da die Luxusvariante bauen, schade)

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (30.12.2010 um 23:40 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  6. #5
    Ist oft mit dabei Avatar von Rudolfo42
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    494
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Hallo Henry,

    das ist einfach nur SCHADE!
    Wenn aber doch das 55er vergleichbar ist, dann ist dies wohl zu verschmerzen.

    Mal sehen, was Dir noch an 1,2ern über den Weg läuft - bin schon ganz schön gespannt!

    LG
    Rudolf

  7. #6
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.768 Danke für 2.473 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Zitat Zitat von Rudolfo42 Beitrag anzeigen
    Hallo Henry,

    das ist einfach nur SCHADE!
    Wenn aber doch das 55er vergleichbar ist, dann ist dies wohl zu verschmerzen....

    LG
    Rudolf
    Moin Rudolf,

    zu verschmerzen schon, aber es hat mich im Arbeitsbereich den es erreichen konnte, sehr überzeugt. Das geringe Gewicht und die kleinen Dimensionen fand ich auch klasse. So bleibt es eben bei dem 1.2/55mm Glasklotz.

    Die Farbwiedergabe vom 50er finde ich fast besser... die kleine Kugel ist auf jeden Fall ein würdiger Nachfolger für das 55er... mit den 1.2ern muss ich nochmal eines finden, das keine Spiegelprobleme macht. Es ist manchmal wirklich zu Haare ausraufen. Zwar waren das Pentax 1.2er und das Yashica ML 1.2er schon gute Objektive, zweifellos. Aber an das Canon reichten sie leider beide nicht ran. Das Minolta Rokkor MD1.2/50mm das ich kürzlich auch umbaute, ist auch ein hervorragendes Objektiv, allerdings im Nahbereich wie alle Minoltas nicht mein Ding und hatte ebenfalls wieder das Spiegelproblem wie das 55mm Canon.

    Aber kommt Zeit, kommt Rat..

    LG
    Henry

  8. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.768 Danke für 2.473 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Nun bin ich dieser sonderbaren Sache mal weiter auf den Grund gegangen.

    Positives Ergebnis: Es ist nicht der Spiegel, der im LiveView - Mode im Wege ist.. Es ist die Abdeckung/der Träger, welcher das Spiegeldämpferschaumstoff trägt. Also der Teil, der oberhalb des hochgefahrenen Spiegel sitzt und den Schaumstoff zur Dämpfung/Abbremsung der Aufwärtsbewegung des Spiegel in das Ende des Anschlags legt und mit zwei Schrauben vor der Mattscheibe sitzt.
    Ich habe ihn mal entfernt und nun erreiche ich ohne den Gegen-Druck den Unendlichkeitspunkt im Live View Mode. Der Spiegel wird beim Fokussieren hinter unendlich erst "touchiert".

    Damit ist also sichergestellt, das an der 5D MKII nicht der Spiegel im LiveView Mode nach hinten gedrückt wird, sondern lediglich zunächst die Abdeckung in Höhe der Mattscheibe. Dies ist aber unkritisch, so daß man sagen kann, es ginge auch an der 5D MKII per LiveView. Allerdings bleibt es beim Verkauf, denn ich will die Abdeckung wieder einschrauben und habe ja das 1.2/55mm, das dieses Theater nicht macht. Deshalb nur für Crop..

    Im Anhang nochmal zwei Crop - Bilder, die es verdeutlichen.. einmal ein schneller Schuss gegen die 12 Meter entfernte Garderobe und ein zweiter, in finsterer Nacht in die beleuchtete Werkstatt des Gutes (alles Offenblende 1.2). Diese ist etwa 80-100 Meter von unserem Haus entfernt. Diese Schüsse gingen ohne das ein Widerstand zu spüren war.

    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Geändert von hinnerker (30.12.2010 um 23:44 Uhr)

  9. #8
    Urmelchen 1.2 u. förderndes Mitglied Avatar von urmelchen
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.068
    Danke abgeben
    17
    Erhielt 233 Danke für 99 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Es gibt bei den EOS 5D2 wohl doch deutliche Toleranzen. Bei meiner 5DMK2 (gebaut Ende 2008) geht das Rokkor 1.2/50 und Distagon 1.4/35 problemlos bis Unendlich.

  10. #9
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.768 Danke für 2.473 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Ich glaub ich mach mir mal die Mühe, den Spiegelkasten exakt zu vermessen.

    HIer bei mir blockierte das MD 1.2/50mm, wenn auch nur knapp. Ich habe es trotzdem auf korrektes Unendlich eingestellt.
    Es geht hier vermutlich nur um zwei bi drei zehntel Millimeter, die über Erfolg oder Mißerfolg entscheiden. Wer weiß, welche Differenzen sich bereits beim Anziehen von Schrauben beim zusammenfügen zweier Werkstücke ergeben können, kann sich vorstellen, wie diese zehntel beim Einkleben eines Spiegels auf einem Plastikträger zustandekommen. Der Spiegel kann etwas "abrutschen" wenn der Klebstoff noch nicht durchgetrocknet ist, die Maschine die es zusammenfügt hat "Spiel" usw.. da kommt eines zum anderen.

    Die erhoffte Präzision ist sicherlich nicht da, sondern die Toleranzen im Sucher/Spiegelsystem werden an anderer Stelle ausgeglichen. Wer schonmal an der 5er mehr als die Mattscheibe gewechselt hat und bis zu den Scheiben für die AF Anzeigen vorgedrungen ist, wird auch die "Kupfer-Spacer" gesehen haben, die oberhalb der Mattscheibe zu Einsatz kommen. Diese "Spacer" gibt es abgestuft in 1/10mm oder feiner, um die mechanischen Toleranzen der Abstände in den Strecken Sensor/Mattscheibe/AF Sensoren auszugleichen, bzw. die Mattscheibe auf diese Werkstoleranzen anzugleichen. Schon da sieht man, das es da entsprechende Toleranzen geben muss. Insbesondere kann ich mir das bei den Plaste-Rohlingen, die als Spiegelträger fungieren, vorstellen. Der Spiegel wird ja vermutlich im Winkel eh "feinjustiert" um die Umlenkung auf den AF Hilfsspiegel und den Sensor zu gewährleisten. Da spielt dann weniger die exakte Länge des Spiegels oder des Trägers eine Rolle, da dies ja unerheblich sein dürfte in der Canon AF Logik.

    Meine Kamera wurde Ende 2009 gebaut.. da dürften die Produktionsbänder bei Canon vermutlich schon wieder anders eingestellt gewesen sein, da auch auf den Produktionsstrassen Verschleiss stattfindet und Teile ausgetauscht werden müssen. Wo diese Toleranzen herkommen, werden wir wohl nicht klären können, Fakt jedoch ist, sie sind da.

    LG
    Henry

  11. #10
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Canon EF (FD) 1.2/50mm an der EOS 5D MKII

    Danke für diesen erneut tollen Test.

    Doch so langsam erweckt in mir die Frage, warum du statt der vielen 1.2/50er, die du auch noch z.T. umbauen musst, dir nicht gleich ein EF 1.2/50 kaufst.
    Das hat nochmals verbesserte Glassorten und schlägt die FD-Linsen sicher.

    Aber ich weiß ja, es ist der Spaß an der Herausforderung, der uns alle hier antreibt, nicht wahr?
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 21:37
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 18:17
  3. Horst ist da.. 5D MKII
    Von hinnerker im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 00:04
  4. Fehler in der 5D MkII?
    Von LucisPictor im Forum Kameras
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 16:17
  5. Canon EF 50mm/1:1.8
    Von Marimo im Forum Canon
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •