Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Schrauberzubehör-Tipps

  1. #1
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    647
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard Schrauberzubehör-Tipps

    Obwohl es bereits Threads zum Thema Reinigung / Lagerung / Pilzentfernung / Schmieröle / Objektivjustierung gibt, bin ich noch auf keinen Sammelthread mit "Werkzeug"-Tipps für Bastler gestoßen - genau das braucht man aber als Einsteiger wohl am meisten.
    ## Liste 25. März



    # Schrauben & Reinigen#

    Dokumentation:
    Kamera (makrofähig) zur Dokumentation - sehr hilfreich bei Problemen, Austausch im Forum und bei der Frage, wie man ein Objektiv wieder zusammenbekommt

    Schrauben
    bevorzugt: professionelle Schraubendreher
    z.b. Wiha Precision

    PH0 und kleiner sollte dabei sein, ebenso ein 1mm-Schlitz für die Madenschrauben.

    manchmal praktisch, aber nicht für harte Fälle geeignet: Schraub-Bits und magnetischer Bithalter.
    Ein günstiges Set aus einem Discounter hilft in schwierigen Fällen nicht weiter.

    nebenbei: Inbus-Schraubenset ist unnötig.

    Preis: 5-50€, eher >30€ für ordentliches Werkzeug.

    Rostlöser (für Problemfälle)
    z.B. WD40 ->'Kriechöl', nur sehr sparsam verwenden
    Es ist eine umfangreiche Reinigung notwendig.

    Greifwerkzeuge
    Zangen
    z.b. gebogene Zange

    Pinzetten
    für Feinarbeiten an Federn

    Beschriftungsringe
    Um die Beschriftungsringe (Vorderlinse) abzudrehen:
    - griffige Gummiringe mit Durchmesser < Filterdurchmesser

    Woher: z.B. Baumarkt (Sanitärabteilung)
    Preis: einige Euro

    Achtung: Größe unbedingt so wählen, dass auch das Gummi das Glas nicht berührt

    Bastler-Variante: Fahrradschlauch


    Öffnungswerkzeug für gekerbte Ringe

    Spezialwerkzeug (verstellbar) kaufen

    Spezialwerkzeug (verstellbar) selber basteln:
    - Messschieber (Schieblehre) aus Metall , Kosten: ~10€
    (eventuell abfeilen)


    Spezialwerkzeug (nicht verstellbar) selber basteln:
    - aus Aluminium/Edelstahl-Blech je eine passende Form ausschneiden / feilen - zeitaufwändig / für jeden Durchmesser neu
    Vorteil: auch sehr schmal / lang herstellbar
    nur in Ausnahmefällen empfohlen

    Öffnungswerkzeug für Ringe mit Grifflöchern

    - Stechzirkel oder stabiler normaler Zirkel mit 2 Metallenden

    Schmiermittel
    wichtige Eigenschaften:
    Temperaturbeständigkeit / richtige Viskosität
    z.b. Castrol LMX (300ml hält ewig)
    Kosten ~10€

    Zubehör:Spritze zur "Positionierung" des Fetts

    Rostlöser (für Problemfälle)
    z.B. WD40 ->'Kriechöl', nur sehr sparsam verwenden (!)
    Danach ist eine umfangreiche Reinigung notwendig.


    Reinigung / Staub
    Ein Blasebalg ist essentiell
    Unbedingt ein Exemplar mit Talkumpulver vermeiden!)

    Glasreinigung


    - umstrittenes Thema -

    hochreiner Isopropylakohol (Isopropanol)

    Kosten ~ 10€ / 1l

    Aceton


    für minderwertige Optiken: abgepackte Brillenputztücher
    Vorsicht: müssen sich auch für vergütetes Glas eignen!
    Hinterlassen durch integrierte Geruchsstoffe etc. oft einen leichten Schmierfilm.

    Preis: 50 Stück kosten < 2€
    Woher: Discounter


    allgemein gilt: Vorsicht bei dem, was der Reiniger löst.
    Einige der Plastikteile / Drucke sind empfindlicher als andere.

    Handschuhe zum Umgang mit Glaslinsen
    keine ständigen Reinigungsaktionen der Linsen wg. Fettabdrücken

    Gummihandschuhe

    Bsp. Einweghandschuhe
    Preis: einige Euro / 10 Handschuh-Paare

    Nachteil: Hände "schwimmen" nach einigen Minuten in den Handschuhen

    Naturkautschuk-Handschuhe
    mehrfach verwendbar / besser Tragekomfort
    weniger Probleme mit schwitzenden Händen (?)

    Baumwoll-Handschuhe
    von einigen bevorzugt

    Pilzreinigung

    Alkohol / Desinfektionsmittel
    -reines Isopropanol (=Isopropylalkohol, entzündlich!)
    [erweitern]

    weitere Tipps:
    - kleiner Behälter für Schrauben
    - gute Beleuchtung
    - Bleistift / Edding zur Markierung
    (bzw. wasserfester Edding zur Schwärzung der Glasränder)

    # Material #

    Ersatzschrauben:
    Minolta-Bajonette: oft M1,6

    Ersatzkugeln für Blendenrasterung
    Kugeln aus Kugelschreibern haben oft eine passende Größe

    Sonstige Ersatzteile für Mechaniken:
    eigene Objektiv-Kramkiste anlegen

    # Konvertierungen #

    Messwerkzeug
    Messschieber mit digitaler Anzeige empfohlen

    Schutzkleidung
    Ohrenschützer und Schutzbrille sind Pflicht für alle Metallarbeiten mit Maschinen!

    Bohren

    Bohrmaschine
    Bohrmaschine mit Kopf für < 1,5mm Bohrer

    Ständerbohrmaschine: teilw. problematisch, teilweise nützlich

    Gewindebohrer
    generell gilt: kleine Bohrer / Gewindebohrer sind sehr empfindlich und brechen leicht!
    Größe des Kernlochbohrers = 0,8 x Gewindegröße
    Es sind auch Sets mit Gewinde-Vorbohrer erhältlich

    z.b. M1,6 Gewindebohrer
    Loch: 1,3mm Bohrer (keinen 1mm-Bohrer benutzen)

    z.b. M2,0 Gewindebohrer
    Loch: 1,6mm Bohrer (mit einem 1,5mm-Bohrer könnte es noch klappen)

    Metallarbeiten

    Eine große Auswahl von Fräs- und Schleifköpfen ist oft unbezahlbar!

    Dokumentation:
    -Messungen bzl. Position der Hinterlinse für Justierungen
    (oder bezüglich des Spiegelproblems an Vollformatkameras)


    Fräsen/Schleifen

    Maschinen
    "Dremel" bzw. Dremel-Nachbau sehr, sehr hilfreich

    Feilen
    Mindestens 2 unterschiedliche Sets für "grob" / "fein"
    z.b. Diamantfeilen

    Sägen

    Sägearbeiten (Blech)
    Dekupiersäge


    Profi-Geräte

    Drehbank
    Eine Drehbank kann für Profi-Konvertierungen sehr nützlich sein.
    Aber:
    - Kosten im hohen dreistelligen Eurobereich
    - enorme Größe & Gewicht
    - benötigt viel Erfahrung, Übung & Können
    - "netto" keine Zeitersparnis
    - keine echte Serienproduktion möglich

    Kreuztisch
    in 2 Dimensionen bewegliche Unterlage für Maschinen wie Fräse/Ständerbohrmaschine, die nur nach oben/unten laufen können


    Fixierung

    temporäre Fixierung:
    Heißkleber



    dauerhaft Fixierung: Bajonett
    Metallkleber

    dauerhaft Fixierung: Sicherheitskleber
    schwarzer Nagellack

    Sonstige Werkzeuge

    Schraubstock
    für Konvertierungsarbeiten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von hinnerker (25.03.2011 um 18:02 Uhr)

  2. #2
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.554
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.429
    Erhielt 2.539 Danke für 1.166 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Gute Idee.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    2.284
    Bilder
    10
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Es wurde hier schon div. Male beschrieben: Um die Ringe abzuschrauben, nehme man einen alten Messschieber (Früher: Schieblehre) vom Flohmarkt (ca. 1 - 2 €) und schleife ihn sich zurecht (So etwas hieß bei uns in der Firma "Wrench".). Dann benötigt man nur ein Werkzeug, weil verstellbar!

  4. #4
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    816
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Hi CChris,nimm halt Handschuhe mit Talkum innen.Handschuhe aus Kunststoff tragen sich meist unangenehmer liegen aber ach nicht so eng an.

  5. #5
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    647
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    @MeinerEiner: das stimmt, konnte ich selbst aber noch nicht ausprobieren. Und an einigen Stellen kommt man damit auch nicht weiter, Bsp. an der Hinterlinse meines Revuenon 300mm f/5.6, d.h. da ist wieder das Selber-Basteln gefragt
    Ich füge das mal dazu, solange ich meinen Beitrag noch editieren kann.

    @jbw: soweit ich weiß, ist Talkum auch in vielen Gummihandschuhen aufgetragen, aber besonders viel bringt das nicht, wenn der Handschuh nicht wasser/wasserdampf-durchlässig ist. Aus was bestehen die Handschuhe, die du vorschlägst?

  6. #6
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    816
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Meines Wissens aus reinem Kautschuk,jedenfalls die eng anliegenden.Ich kann sie locker 1 Std tragen ohne darin zu schwitzen.Bei uns tragen die Helferinnen sie oft noch länger,aber das mag bei jedem anders aussehen.Da sie ein Wegwerfartikel sind,macht sich da kaum einer einen Kopf.Ich kann da aber mal genauer nachsehen.
    Eine andere Möglichkeit wären die dünnen weißen Baumwollhandschuhe ,welche wir früher für den Filmschnitt benutzt haben.Wie diese aber genau heisen?

    Gruß Jörg

  7. #7
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.663
    Danke abgeben
    238
    Erhielt 336 Danke für 216 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Auf meiner Werkzeug-Seite habe ich paar Bilder von meinem Messschieber-Objektivzerlege-Werkzeug - Spanner Wrench Ersatz. Außerdem mein Universalhilfsmittel - ein Stück Fahrradschlauch.
    Und ein Blitzkondensator-Entladeteil - allerdings gibts da billigere und bessere zu kaufen.

    Ich nutze WIHA Pico Finish Schraubendreher. Und paar andere für gröbere Aufgaben. Bisher habe ich noch keine so kleinen Bitz gesehen - gibts die überhaupt? Von Uhrmacherschraubendrehern die ich auch habe, kann man die komplette Klinge austauschen.

    Hochreines Iospropanol nutze ich gerne zum Reinigen. Und Hygienespray zur Desinfektion von Oberflächen aus der Drogerie - für Glaspilz-Nachbehandlung / Vorbeugeugung.
    Sehr wichtig sind auch meine zigmal gewaschenen alten weißen T-Shirts - die sehe ich als optimal für Filter und Linsen an.

    Zu den Handschuhen: Gepuderte Handschuhe sind wohl als Allergieauslöser verschrien - ob das bei den seltenen Anwendungen als Hobbybastler wichtig ist, bleibt jedem selbst überlassen.
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  8. #8
    Hardcore-Poster
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    647
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    @Keinath: klasse, immer her mit dem Expertenwissen!

    In meinem billigen Feinmechanikset gibts recht kleine Schlitz-Bits bis runter auf 1mm für die Madenschrauben. Eine größere Auswahl an Bits schont indirekt auch die Schrauben der Objektive, das ist der Vorteil an Bit-Sets.

    Gibts noch richtige Geheimtipps à la "unverzichtbares Werkzeug für unter 5€"?
    Und: hat jemand Erfahrungen mit Saugnäpfen zum Glas-Einsetzen gemacht?

    Ach ja: 100er Beitrag. Zur Feier des Tages gabs gleich ein 12€ Zeiss Jena Tessar aus der Bucht

  9. #9
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Hallo,
    ich benutze oft diese Handschuhe: http://www.unigloves.de/deutsch/dhand/safetec.html Ich komme damit gut klar, sie sind gefühlsecht und nicht so rutschig. Wenn man an eine scharfkantige Stelle kommt, reißen sie jedoch schnell ein. Oft reichen sie aus, um von Hand einen Namensring herauszudrehen, sonst kann man einen M42-Deckel reinstecken. Das paßt dann für viele Objektive.

  10. #10
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.663
    Danke abgeben
    238
    Erhielt 336 Danke für 216 Beiträge

    Standard AW: Schrauberzubehör-Tipps

    Zitat Zitat von Meiner Einer Beitrag anzeigen
    Es wurde hier schon div. Male beschrieben: Um die Ringe abzuschrauben, nehme man einen alten Messschieber (Früher: Schieblehre) vom Flohmarkt (ca. 1 - 2 €) und schleife ihn sich zurecht (So etwas hieß bei uns in der Firma "Wrench".). Dann benötigt man nur ein Werkzeug, weil verstellbar!
    Ich bin aktuell auch ganz froh an meinen alten Messchiebern. Eventuell werde ich das FD 400/2.8L welches ich zum Bajonett Umbau habe, auch noch von Staub/Spänen befreien - und dazu muß ich vorne rein - wohl so 15 Zentimeter Durchmesser zum Abschrauben. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich das wirklich auch angehen will.
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Casio EX-F1 Tipps und Tricks
    Von Hercules im Forum Casio, Fuji, Samsung, Sony
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 20:30
  2. Tipps für analoge Canon EOS
    Von wrmulf im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 14:51
  3. Tipps zum Fotografieren auf der Trauerfeier
    Von Daniel Sun im Forum Fotografieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 21:58
  4. Tipps zur Astrofotografie...
    Von LucisPictor im Forum Fotografieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 17:22
  5. Tipps für den Fotourlaub!
    Von LucisPictor im Forum Fototechniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 13:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •