Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

  1. #1
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von mol
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    221
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    97
    Erhielt 110 Danke für 47 Beiträge

    Standard Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Die Grundlegenden technischen Daten:
    Brennweite : 100mm
    Aufbau : 8 Linsen in 6 Gruppen; 7 Blendenlamellen; integrierte Gegenlichtblende
    Blende : 2,8-22 in halben Blendenstufen
    Naheinstellgrenze : 45cm;
    Abbildungsmaßstab 1:2
    Abmessungen : Ø 73 x 104,5 mm; 760 Gramm

    Was einem beim Arbeiten damit auffällt, ist der enorme Einstellweg, vom Nahanschlag bis unendlich fast 2 komplette Umdrehungen (ca 710grad), damit lässt sich ausgesprochen feinfühlig auf den Millimeter genau einstellen.

    Zu Analogzeiten war es mein leichtes Tele/Portraitobjektiv; Makros habe ich damit nie gemacht. Mit Makros fing ich tatsächlich erst 2005 mit der Eos 20D an.

    Das Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100 begeistert vor allem durch sein enormes, gleichmäßiges Auflösungsvermögen bis in die Ecken. Der Randabfall (bei Vollformat!) ist ausgesprochen gering, ein SUMMICRON-R 1:2/50 hat im zentralen Hotspot auf F:2,8 abgeblendet ein geringeres Auflösungsvermögen als das Apo offen am Rand. Abblenden verändert daran kaum noch was, das Auflösungsvermögen wird kaum gesteigert, so ab F4-5,6 seh ich auch keine Unterschiede zwischen Rand und Zentralbereich mehr, beim 100er Apo benutzt man die Blende zur Bildkomposition (Schärfentiefe) und nicht zur Steigerung der Auflösung.
    Bokeh ist normalerweise nicht die Stärke von Objektiven die auf hohe Auflösung und gleichzeitig guten Mikrokontrast getrimmt sind, aber auch da ist das Apo noch überzeugend (ok die Summicrons 35/50mm oder das 80er Summilux sind "cremiger").

    An einer 5DI ist das Objektiv eigentlich unterfordert, da lässt sich auch kein (Auflösungs)Unterschied zu einem aktuellen Canon EF 100mm f2.8 Makro USM feststellen, erst wenn die Pixeldichte auf das Niveau einer 40D und höher steigt, zeigen sich leichte Vorteile fürs Apo (was jetzt aber jammern auf ziemlich hohem Niveau ist, wenn man das Canon hat).
    Es gibt dann noch einen ziemlich unterschätzten Gegner aus dem gleichen Hause, das MACRO-ELMAR-R 1:4/100. Das ist als "echtes" Makro berechnet, also ausnahmslos für den Nahbereich korrigiert und hat deswegen leichte Schwächen im Fernbereich, theoretisch. Hinsichtlich Auflösung ist es ähnlich, die Ränder sind ein bisschen weicher und das Bokeh ein bisschen härter. Dafür aber nur ein Abbildungsmaßstab von 1:3 und eine Blende lichtschwächer.

    Mal ein paar Beispielbilder in Originalgröße und Offenblende, nicht weitergehend (Ausbelichtung/Galerie) bearbeitet
    Portrait 10D
    Portrait 5D
    Theater 20D
    Makros mit Arbeitsblende 4, max 5,6 und Freihand :
    bild1
    bild2

    Wohl eines der besten Objektive von Leica, eine Referenz mit der ich bei mir alles vergleiche.
    Damit sind wir auch schon bei den 2 größten Schwächen dieses Objektives:
    Es gibt keine Entschuldigung mehr, kein "mit dem nächsten, teureren, besseren Objektiv werd ich endlich bessere Bilder machen" und man wird verwöhnt, überkritisch gegenüber anderen Objektiven. Selbst ein hochgelobtes Canon 70-200L, das den Umsteiger von einem 70-300IS USM zu Begeisterungsausbrüchen bewegt, entlockt einem gerade mal ein "ganz nett".
    Es erleichtert einem aber auch Kompromisse, wenn man weiss "was geht", wie die obere Grenze aussieht (und was sie kostet).
    noch Fragen?

  2. #2
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Glückwunsch! Du hast eines des besten jemals gebauten Objektive in deiner Sammlung!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  3. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Zitat Zitat von mol Beitrag anzeigen
    Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Die Grundlegenden technischen Daten:
    Brennweite : 100mm
    Aufbau : 8 Linsen in 6 Gruppen; 7 Blendenlamellen; integrierte Gegenlichtblende
    Blende : 2,8-22 in halben Blendenstufen
    Naheinstellgrenze : 45cm;
    Abbildungsmaßstab 1:2
    Abmessungen : Ø 73 x 104,5 mm; 760 Gramm
    .....

    Es gibt keine Entschuldigung mehr, kein "mit dem nächsten, teureren, besseren Objektiv werd ich endlich bessere Bilder machen" und man wird verwöhnt, überkritisch gegenüber anderen Objektiven. Selbst ein hochgelobtes Canon 70-200L, das den Umsteiger von einem 70-300IS USM zu Begeisterungsausbrüchen bewegt, entlockt einem gerade mal ein "ganz nett".
    Es erleichtert einem aber auch Kompromisse, wenn man weiss "was geht", wie die obere Grenze aussieht (und was sie kostet).-----

    ...........................


    noch Fragen?
    NÖ... mein Reden... mehr geht kaum !!

    LG
    Henry

  4. #4
    Fleissiger Poster Avatar von artattacc
    Registriert seit
    21.08.2010
    Ort
    Gütersloh
    Alter
    53
    Beiträge
    178
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Zitat Zitat von mol Beitrag anzeigen
    Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100


    Es gibt dann noch einen ziemlich unterschätzten Gegner aus dem gleichen Hause, das MACRO-ELMAR-R 1:4/100. Das ist als "echtes" Makro berechnet, also ausnahmslos für den Nahbereich korrigiert und hat deswegen leichte Schwächen im Fernbereich, theoretisch. Hinsichtlich Auflösung ist es ähnlich, die Ränder sind ein bisschen weicher und das Bokeh ein bisschen härter. Dafür aber nur ein Abbildungsmaßstab von 1:3 und eine Blende lichtschwächer.
    Ich hab mein Macro-Elmar 4/100 gerade von Meeester Olbrich in Görlitz richten lassen und war schon zutiefst begeistert von meinem Schätzchen. Wie schön ist es, bestätigt zu bekommen, dass da tatsächlich noch mehr geht!
    Yes, we Can!

    LG Joe

  5. #5
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Wenn man so ein hochwertiges Werkzeug hat, dann ist man wirklich gefordert. Tolle Optik, da würde es sich sogar lohnen, zu sparen.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  6. #6
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von mol
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    221
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    97
    Erhielt 110 Danke für 47 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Tolle Optik, da würde es sich sogar lohnen, zu sparen.
    Jein, das Problem ist der Preis auf dem Gebrauchtmarkt. Für das gleiche Geld bekommt man problemlos (mindestens) ein neues EF 100mm 2.8 L Makro IS USM und die Unterschiede in der Bildqualität dürften, adäquaten Body vorausgesetzt (Vollformat und mehr als 20MP), im akademischen Bereich liegen.
    Oder anders ausgedrückt, wenn ich das Apo nicht schon hätte und vor der Entscheidung stünde 800€ in ein 100er Makro versenken zu müssen, würde ich zum Canon greifen. Abbildungsmaßstab 1:1, AF und Stabi ergeben für mich einfach eine bessere Alltagstauglichkeit.
    Meine Augenschwächen sind nicht mehr voll korrigierbar und nach ein paar dutzend Hektolitern Kaffee und Doppelzentnern Tabak hab ich auch keine Scharfschützenqualitäten mehr, da zieht dann ein bisschen Pragmatismus ein.

  7. #7
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Zitat Zitat von mol Beitrag anzeigen
    ... und nach ein paar dutzend Hektolitern Kaffee und Doppelzentnern Tabak hab ich auch keine Scharfschützenqualitäten mehr, da zieht dann ein bisschen Pragmatismus ein.
    :hehehe:
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  8. #8
    Förderndes DCC Mitglied Avatar von mol
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    221
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    97
    Erhielt 110 Danke für 47 Beiträge

    Standard AW: Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Ein kleiner Nachtrag, da ich inzwischen auf die 5DII umgestiegen bin.
    Die Bilder sind leider nicht direkt vergleichbar, da die Aufnahmeentfernung mit der 5DII deutlich größer war

    Der junge Mann, der schon für das Portrait auf der 5D1 zur Verfügung stand, nun hier als Crop (3.745px × 3.745px) in Originalauflösung

    (mal schauen ob ich noch ähnliches fürs 80er Summilux auftreiben kann)

  9. #9
    Kennt sich aus Avatar von Ranchero
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    60
    Bilder
    20
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard Leica Apo-Macro-Elmarit-R 1:2,8/100

    Zitat Zitat von artattacc Beitrag anzeigen
    Ich hab mein Macro-Elmar 4/100 gerade von Meeester Olbrich in Görlitz richten lassen und war schon zutiefst begeistert von meinem Schätzchen. Wie schön ist es, bestätigt zu bekommen, dass da tatsächlich noch mehr geht!
    wer bitte ist Meeester Olbrich?

  10. #10
    Spitzenkommentierer Avatar von classicglasfan
    Registriert seit
    24.11.2014
    Alter
    42
    Beiträge
    1.618
    Bilder
    8
    Danke abgeben
    2.137
    Erhielt 3.465 Danke für 824 Beiträge

    Standard

    wer bitte ist Meeester Olbrich?
    http://www.fotoservice-olbrich.de/

    bzw. auch hier Nr. 2 in der Liste: http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=12708
    Gruß, André


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leica Elmarit 2.8/180mm
    Von hinnerker im Forum Tipps zu Pflege, Reparatur und Umbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2016, 07:37
  2. Leica Elmarit 2.8/180
    Von hinnerker im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 17:28
  3. Panasonic Lumix G 1,7/20 und Leica DG Macro Elmarit 2,8/45 OIS
    Von Hercules im Forum Olympus / Panasonic / Leica
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 08:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •