Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

  1. #1
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Hallo!

    Ich habe ein wenig nach M39 in der Bucht gesucht. Um 16€ ist ein Industar 2,8/55 hängen geblieben.
    Nun gut, was soll man sich da erwarten - also einmal untersucht -
    etwas klapprig aber sonst ist es OK, das Glas ist sauber, die Blende funktioniert gut.
    Ich denke, es ist auch ein Tessar-Typ.

    Daten:

    Industar 61 ?/D (kann kein Russisch)
    Brennweite 55mm
    Blende 2,8-16, Blendenring vorne mit Arretierung, keine Zwischenstufen.
    Blendenform 6-eck
    Naheinstellgrenze 0,9m (typisch M39)




    Russe mit 2,8 55mm - Industar 61 2,8/55 von padiej auf Flickr

    Leider wurde die geniale runde Blendenform bei dieser Version nicht mehr verwendet.

    Für Film und normale Fotogröße reicht es auf jeden Fall:


    flickr NEX Industar 2,8 55 (38) von padiej auf Flickr
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  2. #2
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Hier an der Nahgrenze, die bei M39 sehr "bescheiden" ist, nämlich um die 90cm:


    flickr f5,6 NEX Industar 2,8 55 (72) von padiej auf Flickr

    Für Interessierte das Album:

    http://www.flickr.com/photos/padiej/...th/5170194582/

    Fazit:
    Um den Preis ist die Optik OK. Kein Winner, aber auch keine Scherbe.
    Aber ich finde Großvaters Sonnar 2/50 besser (obwohl ich fest Glaube, das dieses Sonnar ein 2/58 ist).
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  3. #3
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Das ist ein Industar 61 L/D. Das "L" bezieht sich auf das leicht radioaktive "Lanthan", das in der Produktion der Gläser verwendet wurde.
    Interessant ist auch noch, dass es dieses Objektiv mit den Brennweitenangaben 52mm, 53mm und 55mm gibt (und vielleicht sogar noch weitere).
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  4. #4
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Zitat Zitat von Padiej Beitrag anzeigen
    Hier an der Nahgrenze, die bei M39 sehr "bescheiden" ist, nämlich um die 90cm:
    Das liegt daran, dass du eine SLR-Linse vermutlich mit einem Adapter nutzt, der eigentlich für Messsucher-Linsen (Leica-Schraubgewinde) gedacht ist. Du solltest auch deutlich über unendlich fokussieren können.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  5. #5
    Moderator "Manuelle Objektive" Avatar von Fraenzel
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    22587 Hamburg
    Alter
    72
    Beiträge
    3.401
    Bilder
    75
    Danke abgeben
    1.967
    Erhielt 1.114 Danke für 280 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Zitat Zitat von LucisPictor Beitrag anzeigen
    Das ist ein Industar 61 L/D. Das "L" bezieht sich auf das leicht radioaktive "Lanthan", das in der Produktion der Gläser verwendet wurde.
    Hallo Carsten,
    das in der Natur vorkommende Seltene Erdmetall Lanthan besteht aus zwei Isotopen, nämlich La-138 und La-139 und beide sind nicht radioaktiv.
    Ich denke Du meinst die Vergütung von Objektiven mit Thoriumoxid - das ist in der Tat schwach radoaktiv.
    Gruss Fraenzel

  6. #6
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Ich habe ja einen M39 Adapter an der NEX - d.h. das Auflagemaß ist wie bei einer M39 Kamera.
    Das dürfte bei allen alten M39 Objektiven so sein.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  7. #7
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Zitat Zitat von Fraenzel Beitrag anzeigen
    Hallo Carsten,
    das in der Natur vorkommende Seltene Erdmetall Lanthan besteht aus zwei Isotopen, nämlich La-138 und La-139 und beide sind nicht radioaktiv.
    Ich denke Du meinst die Vergütung von Objektiven mit Thoriumoxid - das ist in der Tat schwach radoaktiv.
    Gruss Fraenzel
    Soweit ich weiß ist das Isotop 138 schwach radioaktiv. Aber ich bin kein Chemiker, sondern habe das nur angelesen.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  8. #8
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Zitat Zitat von Padiej Beitrag anzeigen
    Ich habe ja einen M39 Adapter an der NEX - d.h. das Auflagemaß ist wie bei einer M39 Kamera.
    Das dürfte bei allen alten M39 Objektiven so sein.
    Peter! Wie oft haben wir das denn schon geschieben?
    Es gibt das M39-Gewinde für Spiegelreflex-Kameras (z.B. die Zenit 3M) und das M39-Gewinde für Messsucherkameras (z.B. die alten Schraubleicas).
    Das sind zwar die gleichen Gewinde, doch die Objektive unterscheiden sich maßgeblich, da sich das Auflagemaß deutlich unterscheidet.
    Ich vermute mal, dass ein M39-NEX-Adapter eher für die "Leica"-M39er gemacht ist (Entfernung zum Sensor) als für die doch recht seltenen M39-LR-Objektive.

    Du hast doch auch einen M42-NEX-Adapter, oder?
    Ich denke mal, der ist deutlich höher als der M39-NEX-Adapter. Daran siehst du das.

    Falls die beiden Adapter in etwa gleich hoch sind (auf einen halben mm), dann ist es ein Adapter für M39SLR.
    (Dann würdest du aber mir einem M39 für Messsucher-Objektiv nur Nahaufnahmen machen können.)

    Für welche Kamera dein Industar 61 gerechnet ist, weiß ich nicht. Ich kenne zwar nur die Messsucher-Modelle, doch es kann durchaus sein, dass es diese Linse auch für eine Zenit 3M gab.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  9. #9
    Moderator "Manuelle Objektive" Avatar von Fraenzel
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    22587 Hamburg
    Alter
    72
    Beiträge
    3.401
    Bilder
    75
    Danke abgeben
    1.967
    Erhielt 1.114 Danke für 280 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Zitat Zitat von LucisPictor Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß ist das Isotop 138 schwach radioaktiv. Aber ich bin kein Chemiker, sondern habe das nur angelesen.
    Hallo Carsten,
    schau mal hier vorbei:
    http://www.uniterra.de/rutherford/ele057.htm
    weiter unten auf der Seite steht es explizit, dass La-138 auch ein stabiles Isotop ist. Es geht mir hier nicht um Besserwisserei, sondern das brisante Thema Radioaktivität hier nicht zu verwenden.
    Gruss Fraenzel

  10. #10
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.502
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.403
    Erhielt 2.468 Danke für 1.145 Beiträge

    Standard AW: Industar 2,8 / 55 M39 an Sony Nex

    Fraenzel, ich glaube dir ja - eher als dem Internet.
    Wollte damit auch nur sagen, dass mein Wissen über "radioaktive" Elemente in Objektiven nur angelesen ist.

    Du hast völlig recht, sowas sollte aufgeklärt werden. Es gibt schon viel zu viel Panik um radioaktiv "verseuchte" Objektive!
    Von meinen hat jedenfalls noch keines angefangen, im Dunkeln zu leuchten.
    Oder, könnte das nicht ... so als Restlichtverstärker... Blendenwerte von unter f/1.0....
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Industar-61l/z 2,8/50 (m42)
    Von SantaKlaus im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 22:09
  2. Industar-50-2 3,5/50
    Von Padiej im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.09.2016, 21:00
  3. Jupiter-12 2.8/35 (M39 Leica)
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 22:22
  4. Industar-61 2.8/53 (M39)
    Von praktinafan im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 16:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •