Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.047
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.468
    Erhielt 6.542 Danke für 2.414 Beiträge

    Standard Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Moin,

    das genannte Objektiv, welches ich gerade umbaue, kann erhebliche Probleme haben. Dies als Warnung für potentielle Interessenten, die danach suchen.

    Und zwar lösen sich durch Alterung die Gleitlager auf, die für die Verschiebung der optischen Gruppe zuständig sind. Dies habe ich beim Umbau des FD 2/28mm erfahren, denn die die optische Gruppe hatte ein vertikales "Spiel" im Helicoid von 2mm (wackelte also unkontrolliert vor und zurück), die ich mir nicht erklären konnte. Nach einer Rücksprache mit dem Besitzer kamen wir überein, das ansonsten intakte Objektiv zu öffnen. Dabei stellte sich folgendes heraus:



    v.l.n.r..

    optische Baugruppe, dahinter der Gravurring, dahinter die ausgebaute Frontlinse.. vorn unten drei Schrauben und stehend rechts der Helicoid.

    Diese 3 Schrauben sind die Übeltäter.. diese haben Plastik oder Gummigleitlager, die in Schlitzen des Helicoids laufen, ähnlich wie bei Zooms.. (wer es denn schonmal gesehen hat)



    Und hier die Übeltäter..



    Wie man an den Schrauben sehen kann, sind die Gummi/Plastelager bis auf das Messing herunter, haben sich aufgelöst. Dies führte zu den 2mm axialem Spiel, welches die optische Baugruppe beim Fokussieren hatte.

    Das dies keine konsistenten Ergebnisse bringt, wenn sich die Gruppe von selbst um 2mm hin und her schiebt, ist logisch. Zudem führten die Reste des aufgelösten Kunststoffes im Schneckengang ein Eigenleben und sorgten für kratzende Geräusche beim Fokusieren.

    Mir erscheint dies einer der Gründe zu sein, weshalb die Meinungen in der heutigen Zeit über das Objektv zwiegespalten sind. Ganz klar, wenn damit nicht exakt gearbeitet werden kann.

    Diese Kunststoffrollen scheinen aus einem Material zu sein, wie die Lichtdichtungen von Kameras, denn in den Schlitzen klebten Reste mit "Teer-Schmiere" - Konsistenz vermischt mit Plastikbruchstückchen.. man sieht im letzten Bild oben rechts einen Rest dieser "Masse"..

    Abhilfe kann geschaffen werden durch komplettes Zerlegen und Austausch der Lager.. diese hatte ich glücklicherweise im Fundus in Form eines alten Tokina 80-200mm Zooms, aus dem ich die passgenauen Gleitlagerschrauben mitsamt dem Plastik gewinnen konnte.

    Mir ist es wichtig, mit diesem Thread darauf aufmerksam zu machen, das dieses Objektiv konstruktionsbedingt unter Problemen mit genau diesem Teil leiden kann, weil sich das Plastik im Laufe der Jahre wohl auflöst.

    Insofern möge jeder darauf achten, der sich ein solches Objektiv kaufen will, das es an der hinteren Linsengruppe kein "Spiel" hat. Sonst ist vermutlich genau dies der Grund.. Alterung und Auflösung der Gleitlager der Linsengruppe.

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (20.02.2011 um 22:07 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt "Danke", hinnerker :


  3. #2
    Fleissiger Poster
    Registriert seit
    31.07.2010
    Ort
    Lustenau
    Alter
    63
    Beiträge
    134
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Henry,
    der Linsenchirurg !
    Interessante Details zeigst Du uns da !

  4. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.047
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.468
    Erhielt 6.542 Danke für 2.414 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Zitat Zitat von herbhaem Beitrag anzeigen
    Henry,
    der Linsenchirurg !
    Interessante Details zeigst Du uns da !
    Joooo,

    das ist Chirurgie am "offenen Herzen".. im wahrsten Sinne des Wortes. Es erklärt aber gut, weshalb in vielen Fällen, manche Objektive so unterschiedlich, abhängig von ihrem Alterungsgrad ausfallen können.
    Dieses Canon hat schon eine ziemlich abgedrehte Mechanik. Derartige Gleitlager hab ich selten gesehen bei einem Objektiv und wenn, es ganz schnell wieder zugemacht....grins.

    Aber heute wollte ich einfach wissen, wo das Problem liegt. Das Objektiv ist inzwischen wieder zusammen und endlich gibt es konsistente Ergebnisse, weil nichts mehr unkontrolliert um 2mm "schlackert"..

    LG
    Henry

  5. #4
    Hardcore-Poster Avatar von Kabraxis
    Registriert seit
    17.12.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    790
    Bilder
    27
    Danke abgeben
    292
    Erhielt 703 Danke für 234 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Danke für diesen interssanten Einblick, das sind die Dinge warum ich gern jeden Beitrag hier lese. Mach weitere so Henry, schön das du deine Erfahrungen hier dokumentiest.

    LG Pascal
    Aktuell: Der Leitfaden für Grossformat im Format 4x5
    w
    ww.pascalstingl.ch besucht mich doch mal...
    www.flickr.com/photos/kabraxis/ Flickr

    Altglas Phase ? Alle abgeschlossen ! Ich fange dann mal wieder von vorne an ;-)

  6. #5
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.283
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.200
    Erhielt 2.254 Danke für 1.046 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Wenn ich das nächste Mal in deiner Nähe bin, dann schaue ich mal zu bei solch einer Operation - wenn das für dich OK ist.
    Geändert von LucisPictor (19.10.2010 um 13:11 Uhr)
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Fuji, Leica, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  7. #6
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.653
    Danke abgeben
    237
    Erhielt 320 Danke für 214 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Danke!
    Das ist ja übel von Canon, so Kunstoff Zeug aus Zooms auf Festbrennweiten zu übertragen!
    Hast Du rausbekommen, weshalb sie das gemacht haben?
    Könnte mir vorstellen, dass sich so das Verhältniss von Drehung am Fokusring zum Hub der Linse (Bildweitenänderung) zu den Anforderungen optimieren läßt.
    Also keine Verstellung von einfach gesagt 2 mm bei einer halben Umdrehung und somit bei ner achtel Drehung 0,5 mm an jeder Stellung des Fokusbreeiches. Sondern eine andere Übersetzung in der Ferne als in der Nähe? Dann dürfte eine Bahn in der das läuft irgendwie krumm sein.

    Oder ists eine Art um an eine nicht rotierende Frontlise zu kommen?
    Oder Hinterlinsen-Fokussierung?

    Diese verschachtelten Bewegungs-Gruppen bei Zooms sind ein Grund war um ich die Dinger nicht gerne öffne. Außer zum Ausschlachten und Teile gewinnen :-)
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  8. #7
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.047
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.468
    Erhielt 6.542 Danke für 2.414 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Hi Markus,

    hab mich da dann auch nicht weiter mit beschäftigt. Mir war nur wichtig, die passenden Teile zu finden um das vertikale "Geschlacker" zu beenden. Damit bekommst Du letztlich kein scharfes Foto mehr hin, wenn das optische System beim Scharfstellen "kippt" oder abweicht. Nun ist das optische System wieder in fester und definierter Position. Die neuen Gleitlager sitzen jetzt vielleicht etwas strammer als die alten, denn ich habe ein Fokusspiel von ca. 1-2mm in der Drehbewegung wenn ich um den Fokuspunkt herumfahre. Das ist aber immer noch besser, als einen völlig undefinierten Zustand der optischen Baugruppe in der Relation zur Frontlinse. Ansonsten wäre die Linse nach meiner Ansicht "verloren gewesen oder nur mit den Canon Originalersatzteilen noch wieder zu restaurieren.

    Ich denke mal, wenn sich die neuen Lager "eingelaufen" haben, wird es verschwinden.

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (14.10.2010 um 06:04 Uhr)

  9. #8
    Spitzenkommentierer
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.653
    Danke abgeben
    237
    Erhielt 320 Danke für 214 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Ja klar, schlackernde Elemente im Objektiv brauchen wir wirklich nicht. Da kann die Optikrechnung noch so gut sein, wenn 1-2 mm Spiel in der Bauteillage reinkommt, ist die Mühe davor für die Katz.

    Etwas fester ist da sicherlich besser - zeigen ja auch die Bilder!
    Also hat sich das Sammeln von Ersatzteilen, selbst von diesen sonst eher ungenutzten Röllchen gelohnt :-)
    Originalersatzteile gibts wohl nur aus gleichen selten genutzten Optiken zum Ausschlachten. Wenn Canon jetzt ja selbst bei 12 Jahre alten Profi-Optiken nicht mehr alle notwendigen Ersatzteile liefern kann :-/
    ---------------------------------------------------------------------------
    Kameras und Zubehör selbst reparieren, umbauen oder gänzlich selbst erstellen:
    www.4photos.de

  10. #9
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.047
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.468
    Erhielt 6.542 Danke für 2.414 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Und das "Spiel" im Fokusring (von wegen zu stramm, die Lager passten genau) hab ich Depp natürlich dann auch noch mir selbst zu verdanken gehabt.

    Wenn man denn schon die alten Reste des alten Gleitlager entfernt und die Führungen sauber macht und von der Plasteschmiere befreit, sollte man es danach dann schon neu fetten..

    Nachdem ich dies dann noch nachgeholt habe, ist wieder alles "In Butter=Fett" gleitend und in Ordnung.
    Ich denke mal das kann der Besitzer, der das Teil inzwischen erhalten hat, mit seinen Probeschüssen und Erfahrungen belegen.

    LG
    Henry
    Geändert von hinnerker (14.10.2010 um 06:08 Uhr)

  11. #10
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    51
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard AW: Canon FD (EF) 2/28mm.. Probleme

    Ja, das kann ich bestätigen Henry...
    Nachdem ich die letzten 2 Wochen das 50er dran hatte (Bilder hatte ich ja reingestellt)
    werde ich in den nächsten Tagen mal mit 28er auf Tour gehen, Bilder folgen dann was später!

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Yashica ML 2,8/28mm
    Von Loeffel im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 23:09
  2. Pentax M SMC 28mm 2.8 gg. Canon L 17-40mm 4.0
    Von Felix91 im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 16:28
  3. Probleme mit der Digital Canon Ixus 65
    Von Heidemarie46 im Forum Kameras
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 04:24
  4. Probleme mit Canon S1?
    Von Fotofreund im Forum Canon, Nikon, Olympus, Panasonic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 15:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •