Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

  1. #1
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Mit den Standard-Takumaren hatte ich es in meiner MF-Anfänger-zeit schon zwei Mal probiert, denn den "Taks" eilt der Ruf voraus, schön scharf zu sein. Das wollte ich – und wurde zwei mal bitter enttäuscht. Die Aufnahmen in Unendlichstellung bei Offenblende waren gruselig, unscharf und zum Rand hin nur noch matschig, gleiches Bild bei 1 Meter Entfernung: nur die Mitte scharf. Das Bokeh, das Spitzlichtverhalten, CAs, Überstrahlungen, all das hat mich damals nicht interessiert, jetzt schon. Das nennt man wohl Erfahrung. Die Zeit war also reif, es noch einmal mit einem der ach so gerühmten Taks zu probieren.

    Meine Wahl fiel auf ein Asahi 2.2/55 Auto-Takumar, die Serie stammt aus den frühen 60er Jahren und stellt mit seiner Aufzieh-Druckblende die Nachfolge der in der Blendensteuerung rein manuell bedienbaren Takumaren mit Vorwahlblende dar.

    Asahi Auto-Takumar 2.2/55

    Der optische Aufbau besteht aus 6 Linsen in 5 Gruppen und ist in dieser Form über mehrere Jahrzehnte den Takumaren erhalten geblieben.
    Entworfen wurde dieses Doppel-Gauss-Design von Voigtländer und unter dem Namen "Ultron" in Messsucher-Kameras der 50er Jahre verbaut. Ich kenne dieses Ultron von der Voigtländer Vitomatik IIa als 2.0/50, wo es sehr gute Bilder produziert und suchte daher nach einer Lösung, es auch an der DSLR nutzen zu können. Das Takumar ist die günstigste Lösung dafür, denn das für das Deckel-Zentralverschluss-Bajonett angebotene "Voigtländer Septon" geht regelmäßig über 150 EUR ...

    Das Asahi 2.2/55 Auto-Takumar ist extrem kompakt gebaut und nun mein kompaktester 6-Linser im Sortiment (das noch wesentlich kompaktere Rodenstock Ysarex ist ein 4-Linser). Das Filtergewinde hat einen Durchmesser von lediglich 46 mm.

    Hier ein Größenvergleich verschiedener 50/55er:
    vlnr: Joghurtbecher 1.8/50, Takumar, 1.9/50 Revuenon (bisher das kleinste M42 - muss nun weichen), 1.2/55 Porst

    There is a dwarf ...

    10 Blendenlamellen sorgen auch bei Abblendung für ein schönes, nahezu gerundetes Bokeh. Die Nahgrenze liegt bei 54 cm.
    Erfreulicherweise schwingt der Spiegel der EOS 5D problemlos am Objektiv vorbei.

    Asahi Auto-Takumar 2.2/55 Asahi Auto-Takumar 2.2/55 Asahi Auto-Takumar 2.2/55

    Wenn man das Auto-Takumar an einer M42er Kamera einsetzt, muss die an der Vorderseite sitzende Blende - soweit abgeblendet wird und bei Offenblende fokussiert werden soll - mit dem dicken Spannhebel in einer 90-Grad-Bewegung gespannt werden. Die Bedienung an der DSLR ist einfach: die Blende funktioniert als simple Rastblende. Der Fokusgang ist Pentax-mäßig satt und spielfrei.

    Die Bildergebnisse, die dieses Objektiv abliefert, haben mich begeistert.

    Gut, das ist mittlerweile bei fast jeder Neuerwerbung so. Vielleicht liegt es daran, dass ich gelernt habe, mit dem Altglas besser umzugehen?

    Meinen jetzigen Bewertungskriterien folgend kann ich feststellen:
    Bokeh - gut, leichte "cat’s eyes" in den Unschärfekringeln, daher unter bestimmten Umständen leichter Drehwurm-Effekt möglich.
    Schärfe - tadellos
    Randabfall, Vignettierung, Verzeichnung - alles im üblichen Rahmen, mir fällt nichts negativ auf
    Farben - angenehm natürlich, eher warm
    Kontrast - erstaunlich knackig, SMC wird nicht vermisst

    Trockenwiese Distanz-bokeh Tiergärtner Tor-Turm

    Dass dieser Linsen-Zwerg "nur" 2.2 als weiteste Blendenöffnung hat, fällt in keiner Weise auf. Es könnte genauso 1.8 oder 2.0 geschrieben sein, es würde für mich wahrscheinlich im Ergebnis gleich aussehen.

    Zum derzeitigen Preisgefüge bei diesen Takumaren kann ich wenig sagen, ich habe bei etwa 30 EUR nicht lange überlegt.

    Das Auto-Takumar stellt meine kompakteste M42-Optik dar und findet so seine Daseinsberechtigung in meinem Linsen-Zoo.

    [DCCMFTEST]
    Geändert von praktinafan (09.07.2010 um 11:57 Uhr) Grund: Ergünzungen

  2. #2
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Noch zwei weitere Bilder, die das Sahne-Bokeh dieses kleinen Japaners verdeutlichen:

    Rose

    Telefon

    Und hier der Link zum Flickr!-Set.

  3. #3
    Urmelchen 1.2 u. förderndes Mitglied Avatar von urmelchen
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.068
    Danke abgeben
    17
    Erhielt 233 Danke für 99 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Sehr schön!

  4. #4
    Hardcore-Poster Avatar von Santos
    Registriert seit
    08.05.2010
    Ort
    Frankenfeld
    Beiträge
    741
    Bilder
    14
    Danke abgeben
    4
    Erhielt 96 Danke für 50 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Das sind schöne Aufnahmen. Mir persönlich gefällt das Telefonbild am Besten einfach klasse in Harmonie. Obgleich ich ja aher ein Blumen und Tierbilderfreak bin. Im Übrigne habe ich dieses Objektiv in der Version SMC 55/2.0 und habe soeben auch ein paar Testbilder gemacht, Blumen versteht sich

    LG Santos
    Sony NEX 7, LA-EA2, Sigma 17-70 - Canon FD Macro 50 3,5, Minolta Macro 100 3,5, Minolta MD 35-70 3,5, Canon FD 50 1,4

  5. #5
    Förderndes Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    6.373
    Danke abgeben
    1.037
    Erhielt 1.776 Danke für 829 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Während das Auto-Takumar an einer kompakten SLR noch recht harmonisch wirkt, wird es von einer aufgeblasenen Wurstfinger-DSLR regelrecht erschlagen.

    Name:  R0021875.jpg
Hits: 473
Größe:  88,2 KB Revueflex SC1 + Asahi Auto-Takumar 2.2/55

  6. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Aber Hallo! Klasse Ergebnisse!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  7. #7
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Ich durfte dieses Objektiv ja schon in flickr bewundern.
    Es wundert mich schon, dass es anscheinend einen Qualitätsabfall gab. Das jüngere 1,8/55er SMC konnte mich nicht so begeistern.
    Ich denke, Asahi hat in den 60ern (vor 50 Jahren !!!! = 1/2 Jahrhundert) sensationelle Objektive gebaut.
    Auch das zur selben Zeit gefertigte 3,5/135mm ist ebenfalls sensationell. Selbst bei Offenblende an der EOS 5D und ohne Coating.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  8. #8
    Hardcore-Poster Avatar von kuuan
    Registriert seit
    23.08.2008
    Alter
    57
    Beiträge
    579
    Danke abgeben
    64
    Erhielt 237 Danke für 85 Beiträge

    Standard AW: Asahi 2.2/55 Auto-Takumar - M42x1 [DCCMFTEST]

    Das Telefonbild ist ganz toll!
    Da hast Du doch tatsächlich ein Objektiv gefunden Willi daß Dir gefällt, obwohl Takumar draufsteht ;-)
    und eine wunderschöne Presentation hast Du hier gemacht.

    Mir taugt mein Auto Takumar f2/55 auch sehr!
    Das f2 wurde laut Taunusreiter etwas früher eingeführt, nämlich 1959, das hier Vorgestellte f2.2 1961.
    Der Blendenring des f2 ist in Chrom, ansonsten dürften diese 2 Objektive, außer dem kleinen Blendenunterschied, ident sein.

    Name:  8522856.c95513c9..jpg
Hits: 511
Größe:  157,9 KB

    hier ein Foto damit auf einer Pentax K-x ( APS-C ) aufgenommen:

    Name:  8522565.3887981b..jpg
Hits: 479
Größe:  110,5 KB

    liebe Grüße,
    Andreas
    Geändert von kuuan (14.07.2010 um 22:49 Uhr)
    Fotos mit manuellen Objektiven auf Sony A7, NEX5N, Ricoh GXR M, Pentax *istDS / K-x: http://www.flickr.com/photos/kuuan/c...7604973031858/
    aktuelle Objektivangebote: http://www.flickr.com/people/kuuan/

Ähnliche Themen

  1. Pentax Asahi-Takumar f1.4/50mm (M42/EOS)
    Von Kabraxis im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.03.2014, 21:03
  2. Super Albinar SC Auto 2.8/28 - M42x1 [DCCMFTEST]
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 19:30
  3. Takumar 1:3,5/135 Asahi M42 Alu-Schwarz
    Von Padiej im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 13:53
  4. Pentax Asahi Super-Takumar 1:4/150
    Von Padiej im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 10:18
  5. Asahi SMC Takumar 1.8/85
    Von praktinafan im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 10:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •