Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1

  1. #1
    Tech-Admin Avatar von krebs9778
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Friedrichsdorf
    Alter
    36
    Beiträge
    915
    Danke abgeben
    1
    Erhielt 21 Danke für 16 Beiträge

    Standard SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1

    Meine verwendete Hardware:

    * Canon EOS 350D
    * Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
    * 2 GB CF Extreme IV von SanDisk
    * leider ohne Sonnenblende, die hat Tamron bei mir nicht mitgeliefert

    Vor längerer Zeit hatte mir Tamron das 180mm Macro zugeschickt; mein Fazit damals:

    "Für knapp 700 Euro bekommt man ein sehr hochwertiges Objektiv, welches mich sofort fasziniert hat. Es ist klasse verarbeitet, mit 900 Gramm nicht zu schwer, hat eine eigene (leider kratzeranfällige) Stativschelle und lässt sich super bedienen, wenn auch der AF langsamer und lauter ist als bei anderen Tamron-Objektiven. Wer etwas zwischen 150mm und 180mm sucht, sollte auf alle Fälle einmal das Tamron für 1-2 Tage ausprobieren, da es einen echt fesseln kann. Ich gebe hier eine Kaufempfehlung ab, wenn man denn 180mm benötigt und entweder genug Zeit für den manuellen Fokus hat oder aber der AF in der Lautstärke und der Geschwindigkeit nicht stört."

    Eine deutlich leichtere und günstigere Version ist das 90mm Macro-Objektiv, welches speziell für DSLR-Kameras entwickelt wurde. Es hat eine Lichtstärke von F/2.8 und eine Naheinstellgrenze von nur 29 cm. Unter Hobbyfotografen wird das 90mm Macro auch als "Porträt-Macro" bezeichnet. Dies bedeutet nicht, dass man jeden Pickel seines Models hervorheben möchte... vielmehr sind 90mm meist eine ideale Brennweite für ansprechende Porträts mit unscharfem Hintergrund.

    Das 90mm Macro ist für Canon, Nikon (außer D40/D40x), Sony, Minolta und Pentax verfügbar.

    Über Tamron

    Mit Markentechnologie und der Verpflichtung zu technischen Höchstleistungen hat sich Tamron für die verschiedenartigen Herausforderungen der Optik und der Opto-Elektronik des kommenden Jahrtausends positioniert.

    Seit seiner Gründung im Jahre 1950 nimmt Tamron bei der Entwicklung von optischen Systemen eine führende Rolle, basierend auf technologischem Know How und innovativer Poduktionstechnik, ein. Dies alles begann mit der Entwicklung von Wechselobjektiven für 35mm SLR Kameras. Ein hervorragendes Verständnis für Verbraucherwünsche und eine Leidenschaft für Herausforderungen führten zu Produktkonzepten, die neuartige Objektive mit hervorragenden optischen Eigenschaften hervorbrachten. Innovation ist einer der Grundpfeiler Tamrons und brachte ein Objektivwechselsystem hervor, dass es erlaubte einzelne Objektive an einer Reihe von verschiedenen Kameramarken zu adaptieren sowie das revolutionäre 28-300 mm Mehrfach-Zoom, das Flexibilität mit hoher Leistung verbindet.

    Quelle: Tamron

    Technische Daten

    Die wichtigsten Eckdaten des Objektivs:

    Bauweise: Festbrennweite
    Kleinste Blende: 32
    kürzeste Einstellentfernung [m]: 0.29
    Max. Abbildungsmaßstab: 1:1
    Filtergröße [mm]: 55
    Gewicht [g]: 405
    Größter Durchmesser x Baulänge [mm]: 71,5 x 97
    Lichtstärke:2,8
    Brennweite [mm]: 90
    Sonnenblende: ja
    Weichbeutel: ja

    Makroaufnahmen

    Makroaufnahmen sollten, auch bei besten Lichtverhältnissen, am besten immer mit Stativ gemacht werden. Durch den 1:1 Maßstab und die 90mm Brennweite bei einer Naheinstellgrenze von 29cm kommt man verdammt nah an das Motiv der Begierde ran. Durch diese Nahaufnahmen neigt man schneller zu Verwacklungen, weswegen mindestens ein Einbein-Stativ nicht fehlen sollte; wenn genug Motivation für gute Bilder vorhanden ist, sollte man auch ein Dreibein-Stativ nicht verschmähen.

    Die 2.8er Lichtstärke ist ideal, um auch bei schlechteren Lichtverhältnissen gute Makroaufnahmen zu machen. Alternativ kann man auch mit der 2.8er Lichtstärke den Hintergrund wunderbar unscharf bekommen. Das 90mm Macro von Tamron hat eine gute bis sehr gute Bildqualität / Auflösung. Die Bilder werden knackscharf, die Farben sind sehr natürlich, ab und an eine Spur zu hell, dies lässt sich aber später am PC locker korrigieren oder man belichtet gleich zu Beginn etwas unter.

    Der Autofokus ist schnell und sehr treffsicher, das fand ich richtig angenehm. Die Lautstärke ist erträglich, das 17-50er von Tamron ist hier deutlich lauter.

    Die Verzeichnungen sind praktisch nicht zu sehen, sehr stark, auch direkt an den Rändern. Ebenso kommt es hier auch zu fast keinem Schärfeverlust. Lediglich bei Blende 32 kommt es zur Beugungsunschärfe, die dann auch stärker ist.

    Die chromatischen Aberrationen beschränken sich auf ein Minimum, am "Schlimmsten" sind sie bei Blende 8 und 16, bei 2.8 fast gar nicht zu sehen.

    Um mit dem manuellen Autofokus zu fotografieren, muss man den "Fokussierring" nach vorne schieben, so schaltet man in den MF-Modus um. Es muss hierfür kein Schalter bewegt werden (es gibt zudem keine Schalter am 90mm ;-))

    Porträtaufnahmen

    Da das 90er Macro ja auch als Porträt-Macro bezeichnet wird, habe ich mich mal daran vesucht. Die 90mm an meiner 350D (ergibt durch den 1,6er Crop-Faktor eine Brennweite von 144mm) machen bei Porträtaufnahmen Spaß, wobei 144mm für meinen Geschmack fast schon ein bissl zuviel des Guten sind. Die Freistellung der Personen zum Hintergrund waren natürlich astrein, doch mir persönlich gefällt das Objektiv für reine Makro-Aufnahmen besser (aber für ein schnelles Porträtfoto zwischendurch ist es allemal geeignet!).

    Preis

    Der Onlinepreis liegt bei rund 370 Euro

    Fazit


    Für Makroaufnahmen definitiv ein super Objektiv in dieser Preisklasse. Lichtstark, schnell, leicht und sehr gute Abbildungsleistung. Nicht umsonst wurde es wohl mehrfacher Testsieger und erfreut sich bei vielen Hobbyfotografen größter Beliebtheit.

    Pro und Contra

    + gute Lichtstärke
    + schneller und genauer Autofokus
    + leicht
    + bezahlbar

    - durch den Cropfaktor vielleicht etwas zuviel Brennweite für Porträts

    ** Hinweis: Jeder hat andere Ansprüche an sein Equipment, daher ist dieser Erfahrungsbericht von mir natürlich nur als Hilfestellung für einen eventuellen Kauf zu beachten – kein Testbericht der Welt (auch meine nicht ;-)) können einen Selbsttest ersetzen - das möchte ich gerne noch erwähnen **

    tamron_90.jpg

  2. #2
    Kennt sich aus
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    83
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Standard AW: SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1

    Hallo, an der Canon 60D scheint das Objektiv auch erste Sahne für die Natur-Filmerei zu sein:


  3. #3
    Ist noch neu hier
    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    4
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Testberichte, die zu 50% daraus bestehen, die Hersteller-Webseite zu zitieren, finde ich nur bedingt nützlich. Zu einem aufschlussreichen Testbericht für ein Macro-Objektiv gehört sicherlich nicht die verwendete Speicherkarte. Statt dessen wären Objektiveigenschaften von Interesse, die im Macrobereich relevant sind. Zum Beispiel die Abbildungsleistung bei 1:1, die Kombinierbarkeit mit Zwischenringen oder Nahlinsen, die Flair-Eigenschaften, CAs etc. Zu jeder Erkenntnis sollte außerdem ein Bespielbild gehören, anhand dessen man das Gesagte nachvollziehen kann.

  4. #4
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Neuwittenbek
    Beiträge
    12.259
    Bilder
    72
    Danke abgeben
    1.300
    Erhielt 2.873 Danke für 1.296 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ceving Beitrag anzeigen
    Testberichte, die zu 50% daraus bestehen, die Hersteller-Webseite zu zitieren, finde ich nur bedingt nützlich. Zu einem aufschlussreichen Testbericht für ein Macro-Objektiv gehört sicherlich nicht die verwendete Speicherkarte. Statt dessen wären Objektiveigenschaften von Interesse, die im Macrobereich relevant sind. Zum Beispiel die Abbildungsleistung bei 1:1, die Kombinierbarkeit mit Zwischenringen oder Nahlinsen, die Flair-Eigenschaften, CAs etc. Zu jeder Erkenntnis sollte außerdem ein Bespielbild gehören, anhand dessen man das Gesagte nachvollziehen kann.
    Moin und herzlich willkommen hier bei uns.. soviel Zeit muss sein !

    Dir ist aber schon klar, dass Du Dich hier durch teilweise 3 Jahre alte Berichte durchwühlst, die damals eher der Vorstellung der Objektive im AF Bereich dienten?
    Schau mal ein wenig auf die Daten der Erstellung eines Threads.. bislag bist Du irgendwie immer in recht alten Threads unterwegs!

    Zudem ist es letztlich jedem überlassen, wo und wie er eine Rezession zu einem Objektiv schreibt und nicht jeder hat die Zeit und die Muße, umfangreich bebilderte Testberichte zu schreiben..
    Wie man zudem aus den "Masseneinstellungen" der Testberichte lesen kann, die alle den gleichen Author haben, war dieser Bereich des Forums ehemals wohl eher dem, wie Du schon richtig erkannt hast, Bereich der Werbung zuzuordnen.

    Aus diesem Grunde wurden diese "Testberichte" so gut wie alle zeitgleich am 28.10.2009 "veröffentlicht".. Und da ein Forum keinen "Content" wegwirft, steht es halt immer noch drin.

    Also bitte stelle da keine hohen Erwartungen an diese Testberichte.. es sind in der Regel "Promo-Texte"..

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


  5. #5
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    417
    Danke abgeben
    8
    Erhielt 86 Danke für 38 Beiträge

    Standard Tamron 90mm Makro

    Das Objektiv ist sicher optisch auf der Höhe der Zeit. Das Objektiv lässt sich auch von AF auf manuell umschalten. Die Mechanik kann aber nach meiner Ansicht mit einem hochwertigen Makro-Objektiv mit einem flachen präzisen Schneckengang in der optimalen Einstellpräzision nicht mithalten. Die meisten Anwender müssen wohl heute einen Autofokus im Objektiv haben. Damit ist das 90er Tamron auch universeller.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 12:41
  2. Objektivübersicht Pentax Kleinbild
    Von Padiej im Forum Pentax
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 14:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •